+ Antworten
Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 77
  1. Avatar von _Beate_
    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    24.033

    AW: So genannte Watchers-gibt es sowas wirklich?

    Watcher ist doch nur einer der vielen Begriffe für Wahrsager, Hellseher ect.pp

    Beeinflussung und Manipulation von gutgläubigen Menschen ...für viel Geld.
    There are a hundred paths through the world that are easier than loving. But, who wants easier?
    Mary Oliver

  2. Avatar von Brombeerkatze1
    Registriert seit
    28.07.2005
    Beiträge
    4.549

    AW: So genannte Watchers-gibt es sowas wirklich?

    Also ganz allgemein Wahrsager?
    Ich dachte watcher wären evtl. eine bestimmte "Untergruppe".... der Begriff ist mir völlig neu und passt auch gar nicht zu den genannten traditionellen Herkunftkulturen.
    Außerdem ist ein "watcher" ein Beobachter, ein Hellseher ein "visionary"... seltsam.

  3. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    15.498

    AW: So genannte Watchers-gibt es sowas wirklich?

    Klar gibt's die..CIA, Verfassungsschutz....

  4. Avatar von Brombeerkatze1
    Registriert seit
    28.07.2005
    Beiträge
    4.549

    AW: So genannte Watchers-gibt es sowas wirklich?

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Klar gibt's die..CIA, Verfassungsschutz....

  5. gesperrt
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    55.282

    AW: So genannte Watchers-gibt es sowas wirklich?

    un was is mit Baywatch und Swatch? gips die überhaupt noch? vielleicht erledicht sisch dat ja alles von selbst

  6. gesperrt
    Registriert seit
    03.12.2008
    Beiträge
    55.282

    AW: So genannte Watchers-gibt es sowas wirklich?

    ich geh jetzt jedenfalls schwimmm, mich watcht da keiner mehr. war auch mal anders, fast bis zur wats-chn

  7. Inaktiver User

    AW: So genannte Watchers-gibt es sowas wirklich?

    Watcher können vielleicht auch einfach Grenzgänger sein. Es gibt Grenzen wischen Hüben und Drüben. Was hier zuhause ist, kann drüben in massive Schwierigkeiten geraten. Oder welche verursachen, umgekehrt dito. Es gibt aber die, die sich überall bewegen können. Grenzgänger.

  8. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    15.498

    AW: So genannte Watchers-gibt es sowas wirklich?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Watcher können vielleicht auch einfach Grenzgänger sein. Es gibt Grenzen wischen Hüben und Drüben. Was hier zuhause ist, kann drüben in massive Schwierigkeiten geraten. Oder welche verursachen, umgekehrt dito. Es gibt aber die, die sich überall bewegen können. Grenzgänger.
    Charmed lässt grüßen

  9. Inaktiver User

    AW: So genannte Watchers-gibt es sowas wirklich?

    Zitat Zitat von Kleinfeld Beitrag anzeigen
    Charmed lässt grüßen
    Was ist das?

    Nur zur Erklärung: Ich schaue keine Filme, die sich mit solchen Thema befassen, in meinem Haus sind keine Horrorfilme gestattet. Ich hatte als kleines Mädchen schon Probleme mit dem, was ich sah, andere aber nicht. Es gab niemanden, der mir hätte weiterhelfen können und ich habe sehr schnell gelernt, dass es besser ist, nicht darüber zu sprechen. Im Lauf der Jahre und Jahrzehnte habe ich mir selbst meinen Reim darauf gemacht. Ich denke, es gibt einfach Menschen, deren Wahrnehmung anders funktioniert. Auf meine Intuition, das, was mir da ins Bewusstsein stömt, kann ich mich 100% verlassen.

    Dass es Filme und Literatur gibt, die sich damit befassen, zeigt für mich nur, dass es auch andere Menschen gibt, die "so" sind. Manche reden darüber, manche schreiben darüber, andere drehen Filme. Ich bin ziemlich sicher, dass Stephen King auch einer "von uns" ist. Er kennt die menschliche Psyche, ihre Abgründe und das, was diese Abgründe ins Rollen bringen können, sehr gut.

  10. Avatar von Kambara
    Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    7.618

    AW: So genannte Watchers-gibt es sowas wirklich?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich hatte als kleines Mädchen schon Probleme mit dem, was ich sah, andere aber nicht. Es gab niemanden, der mir hätte weiterhelfen können und ich habe sehr schnell gelernt, dass es besser ist, nicht darüber zu sprechen. Im Lauf der Jahre und Jahrzehnte habe ich mir selbst meinen Reim darauf gemacht. Ich denke, es gibt einfach Menschen, deren Wahrnehmung anders funktioniert. Auf meine Intuition, das, was mir da ins Bewusstsein stömt, kann ich mich 100% verlassen.
    Ich denke, dass speziell Kinder, die in einer feindseligen Umgebung aufwachsen, oft eine extrem verfeinerte Wahrnehmung entwickeln. Um möglichst schnell und gut Signale aufzunehmen und zu deuten, weil es für ihr Überleben und den Schutz ihrer Grenzen wichtig ist.

    Neben Intuition entwickelt sich m. E. so auch die Fähigkeit zur Empathie. Das Gesamtpaket ergibt einen Menschen, der zwangsläufig mehr oder tiefer "sieht". Das könnte eine Variante von "hellsichtigen" Menschen sein.

    Stephen ist gar kein schlechtes Beispiel. "Es" dreht sich ja konkret um kindliche Ängste und Wahrnehmungen. Auch wenn er sich mächtig bei Ray Bradbury bedient hat.
    People are so crackers.
    John Lennon

+ Antworten
Seite 5 von 8 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •