Thema geschlossen
Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. gesperrt
    Registriert seit
    10.05.2020
    Beiträge
    5

    Ich verstehe diese Generation/Welt nicht mehr

    Hallo!

    Ich (W) bin 20 Jahre alt und habe kürzlich herausgefunden, dass ich introvertiert und hochsensibel bzw. ein "Empath" bin. Ich weiß nur, dass ich mich immer wie ein Alien gefühlt habe. Als ich auf den Begriff "alte Seele" (old soul) gestoßen bin, habe ich sehr viele Antworten auf meine Fragen gehabt(der Begriff stammt aus dem Spirituellen). Ich habe mittlerweile auch keine sozialen Netzwerke mehr, weil ich finde, dass die heutigen Menschen sowieso zu abhängig davon geworden sind. Es kotzt einen doch an, egal wie positiv man denkt. Ist das normal? Das man sich wie ein Alien fühlt, diese Generation bzw. die Menschen allgemein nicht mag und nie dazugehört hat? Zu Gleichaltrigen habe ich nie gepasst, weil ich anders war. Man hat sich über mich lustig gemacht, weil ich schüchtern und sensibel war. Wenn ich meine Gedanken über die heutige Welt mit meiner Familie teile, kriege ich komische Blicke. Ich habe halt nicht das Bedürfnis die neuste Smart Watch oder das neuste Smartphone zu besitzen. Bin ich wirklich so allein damit?

    Meine Mutter ist in ihren 50ern.

    Zwischen meinem 13-16 Lebensjahr meinten sie und meine Großmutter (67) immer, dass ich handysüchtig sei. Ich hab es teilweise auch am Esstisch benutzt,also hatten sie nicht ganz Unrecht. Auch mein Onkel meinte letztens zu mir, dass ich damals mit diesem Ding festgewachsen sei. Meine Mutter nannte es damals meinen einzigen Freund. Seitdem ist das Smartphone nur noch Thema. Wie viel Zeit verbringe ich damit, wann, was schaue ich etc. Ja, meine Mutter ist ein bisschen altmodisch und verteufelt das ganze ein bisschen. Es ist besser geworden. Dennoch fühle ich mich schuldig, jedesmal wenn ich an diese Zeit denke und wie ich damals war. Ich hasse mich selbst dafür. Wie die Pest. Ich habe mich damals isoliert und hab Musik gehört, YouTube Videos geschaut und Geschichten geschrieben. Als ich eine Freundin eingeladen habe und sie mich gefragt hat, wann ihr Vater sie abholen soll, habe ich ihr gesagt, dass er sie ruhig etwas früher abholen kann. Nachdem diese Freundin weg war, ist meine Mutter ausgeflippt. "Du schickst sie doch nur weg, damit die an dem blöden Ding spielen kannst! Aber mach ruhig so weiter. Wenn du am Ende in eine Klinik musst, ist das nicht mein Problem!"

    Als wir letztens mit meinem Onkel und meiner Oma (70+) zusammen saßen meinte mein Onkel, dass er momentan das Thema Sucht in einem Seminar hat. Meine Oma ist da natürlich sofort drauf angesprungen und meinte : "Ja, *mein Name*. Du bist ja auch handysüchtig". Mein Onkel meinte dann sofort, dass ich mal süchtig war, es aber jetzt nicht mehr bin.


    Ich wurde außerdem mit dem Turner-Syndrom diagnostiziert und habe nun daran gedacht, ob ich vielleicht damals in eine Depression gerutscht bin? Ich habe außerdem herausgefunden, daß ich hochsensibel bin. Ich hab mich halt damals so anders gefühlt und wollte diese ganze Welt einfach ausblenden. Die familiären Probleme, die schlechten Noten etc. Es hat mich niemand verstanden und deswegen wusste ich auch nicht, wie ich anders damit hätte umgehen können. Ich wurde damals auch gemobbt, weil ich kleiner als Gleichaltrige war.

    In letzter Zeit habe ich das Gefühl, als wäre ich aus diesem "Schlaf" erwacht. Als wäre ich "wach". Ich hinterfrage einfach alles (Smartphone, Internet, Digitalisierung etc.).

    Ich weiß zwar nicht, ob das hier reinpasst, aber ich musste mir das mal von der Seele schreiben. Außerdem habe ich den Myers Briggs Typenindikator gemacht und herausgefunden, dass ich ein INFJ bin.

    Wollte mal eure Meinung dazu hören

    Wünsche euch einen schönen Tag !

  2. Avatar von Akzent
    Registriert seit
    08.07.2014
    Beiträge
    7.106

    AW: Ich verstehe diese Generation/Welt nicht mehr

    Viel auf einmal an Emotionen, welche dich belasten oder zumindest in Frage stellen. . Was verstehst du für dich denn besser, oder welche Umstände und Menschen verstehst du besser um gut leben zu können. Ich weiss nicht, ob man sich Hochsensivität abtrainieren kann. Meistens wird einem nahegelegt, dass der Umgang damit zu trainieren von Vorteil ist.

    Wichtig fände ich die Schule mit einem guten Abschluss zu absolvieren. Dazu müsstest du dich allerdings komplett von Missgefühlen, die du erfährst, abgrenzen können. Das kann gelingen, wenn du dir ein Zeitlimit oder Zeitfenster dafür setzt und während dieser Zeit einfach nichts anderes machst und denkst.

    - Der leichte Weg ist auch der richtige Weg -
    von Bruce Lee

    you tell it it tells you you grab it it grabs you you tell it it tells you you grab it it grabs you you tell it it tells you you grab



  3. Registriert seit
    10.04.2018
    Beiträge
    363

    AW: Ich verstehe diese Generation/Welt nicht mehr

    Hallo Flowerpower,
    wenn Du Turner-Syndrom hast, solltest Du Dir die entsprechende Selbsthilfevereinigung zumindest mal angeschaut haben, bzw dort vorbeigegangen sein, bzw einmal teilgenommen haben.
    Man kommt hin und *etwas* macht *klick*.
    Liebe Grüße,
    Silvia12

  4. Administrator Avatar von BRIGITTE Community-Team
    Registriert seit
    23.04.2003
    Beiträge
    9.910

    AW: Ich verstehe diese Generation/Welt nicht mehr

    Da die TE hier nicht weiter diskutieren kann, schließen wir an dieser Stelle.
    Das BRIGITTE Community-Team ist Ihr Ansprechpartner bei Fragen, Wünschen oder Problemen rund um die Community. Schreiben Sie uns gerne eine PN oder eine E-Mail.

Thema geschlossen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •