+ Antworten
Seite 3 von 15 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 145

  1. Registriert seit
    26.01.2009
    Beiträge
    12.958

    AW: Soll ich zu einen Medium ?

    Eine Familienaufstellung kann da sehr gut helfen...
    seriöses Medium, tja das ist für mich Hokuspokus, ansonsten schick mir eine PN für 300,00 € mach ich das auch
    Das Leben macht was es will und ich auch!


  2. Registriert seit
    22.06.2018
    Beiträge
    129

    AW: Soll ich zu einen Medium ?

    Zitat Zitat von Petrella Beitrag anzeigen
    Mein Vater ist 1990 verstorben und leider gab es vor seinem Tod keine Aussprache mehr zwischen uns - wegen seiner Unfähigkeit - mir beizustehen wenn ich in Not (nicht materiell) war. Er war die letzten Jahre krank, hatte einige kleine Schlaganfälle, hatte sich dadurch verändert und es war mir daher auch nicht mehr möglich, ihn zu fragen warum er mich so in Stich gelassen hat - immer wieder - und als ich ihn am dringensten gebraucht hätte. Das hat damals etwas in mir zerbrochen, das bis heute nicht geheilt ist und das kann ich ihm nicht verzeihen, vor allem weil er sich nie bei mir entschuldigt hat.
    Nun denke ich darüber nach, ein Medium aufzusuchen das mit den Toten kommunizieren kann. Ich bin aber sehr skeptisch ob ich daran glauben kann. Woran erkennt man ein seriöses Medium?

    Im Grunde weißt du, was du tun musst.

    Da kann dir kein Medium helfen - so traurig das ist. Du bist auf dich alleine gestellt.

    Du musst deinen Frieden mit deinem Vater machen - egal, wie er sich benommen hat.
    Er KANN sich nicht mehr bei dir entschuldigen - aber du kannst aufhören, dich damit ewig zu belasten.
    Verzeihen heißt ja nicht, ein Verhalten gut zu finden. Es heißt, sich selbst von dem Fehlverhalten eines anderen zu befreien - ihn "frei" zu lassen - aber vor allen Dingen dich selbst.

    Ich habe ein ähnliches Problem mit meinem längst verstorbenen Vater...daher weiß ich, wie schwierig es ist, jemand zu vergeben, der sich nicht entschuldigen oder erklären kann. Bei mir klappt es mal mehr, mal weniger. Aber nur du selbst kannst etwas bewegen in dieser Sache..

    ...auch Veganer beißen nicht gerne ins Gras..


  3. Registriert seit
    17.03.2019
    Beiträge
    75

    AW: Soll ich zu einen Medium ?

    Zitat Zitat von Vlyvatuet Beitrag anzeigen
    Man muss nicht zu einem Medium gehen. Man kann sich auch so mit seinen Verstorbenen in Gedanken unterhalten. Die hören das und sehen uns und geben uns auch Zeichen.
    Für manche ist aber verdammt schwer, die Zeichen zu erkennen. Gerade weil wir die größte Zeit so sehr beschäftigt sind mit unserem Tun und den Gedanken um das Tun. Die Bilder die wir empfangen zweifeln wir an. Wir beginnen zu hinterfragen und schon ist man wieder nur im Kopf, im Denken und damit im Materiellen/Körperlichen. Träume sind für die Verstorbenen eine gute Möglichkeit mit uns in Kontakt zu treten. Aber wie oft erwachen wir morgens und haben den Traum vergessen oder er geht unter in der Betriebsamkeit des Tages.

    Sue Dhaibi behauptet in ihrem Buch "Mit dem Jenseits kommunizieren" dass es mit einer guten Technik und ein wenig Übung jedem Menschen möglich sei, den Kontakt zu Verstorbenen herzustellen.

    Das Positive an dem Kontakt ist, dass wir, wenn wir in Kontakt gehen, sehr viel Trost, Hilfe und auch Rat empfangen können. Denn die geistige Welt sieht viel mehr als wir, die wir noch in der irdischen Welt nicht selten nur umherirren.


  4. Registriert seit
    17.03.2019
    Beiträge
    75

    AW: Soll ich zu einen Medium ?

    Zitat Zitat von bonneya Beitrag anzeigen
    Da glaube ich an null Wissenschaft.
    Dazu muss man wissen, dass alle wissenschaftlichen Studien bezahlt sind. Die Forscher müssen ja bezahlt werden. Die Frage ist ganz einfach: WER hat die wissenschaftlichen Studien bezahlt? Aus welchen Motiven heraus sind sie bezahlt? Ist der Wissenschaftler frei? Und da wären wir bei der Freiheit des Geistes, der Bildung und der Wissenschaft, bei der Freiheit der Universitäten.

    Wir leben unter einem Schirm von Manipulation, Propaganda, Lüge und Unwahrheiten. Und wir rennen wie Zombies allem hinterher was uns weis gemacht wird. Das ist leider so.

  5. Moderation Avatar von Islabonita
    Registriert seit
    30.09.2005
    Beiträge
    10.098

    AW: Soll ich zu einen Medium ?

    Zitat Zitat von Varda Beitrag anzeigen
    Dazu muss man wissen, dass alle wissenschaftlichen Studien bezahlt sind. Die Forscher müssen ja bezahlt werden. Die Frage ist ganz einfach: WER hat die wissenschaftlichen Studien bezahlt? Aus welchen Motiven heraus sind sie bezahlt? Ist der Wissenschaftler frei? Und da wären wir bei der Freiheit des Geistes, der Bildung und der Wissenschaft, bei der Freiheit der Universitäten.

    Wir leben unter einem Schirm von Manipulation, Propaganda, Lüge und Unwahrheiten. Und wir rennen wie Zombies allem hinterher was uns weis gemacht wird. Das ist leider so.
    Das kann nur jemand schreiben, der 0,0 Ahnung von wissenschaftlicher Arbeit hat.

    Sorry....
    Islabonita

    Moderation im Freundschaftsforum, Umgangsformen, Familiensache, Mietforum und in Rund um die Bewerbung - ansonsten normale Userin

    Werde die, die du bist
    Hedwig Dohm

  6. Moderation Avatar von Islabonita
    Registriert seit
    30.09.2005
    Beiträge
    10.098

    AW: Soll ich zu einen Medium ?

    Zitat Zitat von Varda Beitrag anzeigen
    Ein Medium übersetzt Energieschwingungen in Wörter. D.h. es spricht vom Tonfall und Art her auch ähnlich wie der Verstorbene selbst zu Lebzeiten gesprochen hat. Das funktioniert über ein morphogenetisches Feld. Und das es ein morphogenetisches Feld gibt, ist nunmal eindeutig bewiesen..
    Unbewiesene Behauptungen und Bauernfängerei. Mir tun alle Menschen leid, die auf so einen Schwachsinn hereinfallen.
    Islabonita

    Moderation im Freundschaftsforum, Umgangsformen, Familiensache, Mietforum und in Rund um die Bewerbung - ansonsten normale Userin

    Werde die, die du bist
    Hedwig Dohm

  7. Avatar von Opelius
    Registriert seit
    24.04.2004
    Beiträge
    16.505

    AW: Soll ich zu einen Medium ?

    Zitat Zitat von Varda Beitrag anzeigen

    Sue Dhaibi behauptet in ihrem Buch "Mit dem Jenseits kommunizieren" dass es mit einer guten Technik und ein wenig Übung jedem Menschen möglich sei, den Kontakt zu Verstorbenen herzustellen.

    Das Positive an dem Kontakt ist, dass wir, wenn wir in Kontakt gehen, sehr viel Trost, Hilfe und auch Rat empfangen können. Denn die geistige Welt sieht viel mehr als wir, die wir noch in der irdischen Welt nicht selten nur umherirren.
    Im Alten Testament im 1. Samuel 28 wird eine Totenbeschwörung beschrieben.

    Saul bei der Frau in En-Dor
    3 Samuel war gestorben und ganz Israel hatte die Totenklage für ihn gehalten und ihn in seiner Stadt Rama begraben. Saul aber hatte die Totenbeschwörer und die Wahrsager aus dem Land vertrieben. 4 Als sich die Philister gesammelt hatten, rückten sie heran und schlugen bei Schunem ihr Lager auf. Saul versammelte ganz Israel und sie schlugen ihr Lager auf dem Gilboa auf. 5 Als Saul das Lager der Philister sah, bekam er große Angst und sein Herz begann zu zittern. 6 Da befragte Saul den HERRN, aber der HERR gab ihm keine Antwort, weder durch Träume noch durch die Losorakel noch durch die Propheten. 7 Daher sagte Saul zu seinen Dienern: Sucht mir eine Frau, die Gewalt über einen Totengeist hat; ich will zu ihr gehen und sie befragen. Seine Diener antworteten ihm: In En-Dor gibt es eine Frau, die über einen Totengeist Gewalt hat. 8 Da machte sich Saul unkenntlich, zog andere Kleider an und ging mit zwei Männern zu der Frau. Sie kamen in der Nacht bei der Frau an und er sagte zu ihr: Wahrsage mir durch den Totengeist! Lass für mich den heraufsteigen, den ich dir nenne. 9 Die Frau antwortete ihm: Du weißt doch selbst, was Saul getan hat: Er hat die Totenbeschwörer und die Wahrsager im Land ausgerottet. Warum stellst du mir eine Falle, um mich zu töten? 10 Saul aber schwor ihr beim HERRN und sagte: So wahr der HERR lebt: Es soll dich in dieser Sache keine Schuld treffen. 11 Die Frau sagte: Wen soll ich für dich heraufsteigen lassen? Er antwortete: Lass Samuel für mich heraufsteigen! 12 Als die Frau Samuel erblickte, schrie sie laut auf und sagte zu Saul: Warum hast du mich getäuscht? Du bist ja Saul! 13 Der König sagte zu ihr: Hab keine Angst! Was siehst du denn? Die Frau antwortete Saul: Ich sehe einen Gott aus der Erde heraufsteigen. 14 Er fragte sie: Wie sieht er aus? Sie antwortete: Ein alter Mann steigt herauf; er ist in einen Mantel gehüllt. Da erkannte Saul, dass es Samuel war. Er verneigte sich mit dem Gesicht zur Erde und warf sich zu Boden. 15 Und Samuel sagte zu Saul: Warum hast du mich aufgestört und mich heraufsteigen lassen? Saul antwortete: Ich bin in großer Bedrängnis. Die Philister führen Krieg gegen mich und Gott ist von mir gewichen und hat mir keine Antwort mehr gegeben, weder durch die Propheten noch durch die Träume. Darum habe ich dich gerufen, damit du mir sagst, was ich tun soll. 16 Samuel erwiderte: Warum fragst du mich? Der HERR ist doch von dir gewichen und ist dein Feind geworden. 17 Er hat getan, was er durch mich angekündigt hatte: Der HERR hat dir das Königtum aus der Hand gerissen und hat es einem anderen, nämlich David, gegeben. 18 Weil du nicht auf die Stimme des HERRN gehört und seinen glühenden Zorn an Amalek nicht vollstreckt hast, darum hat dir der HERR heute das getan. 19 Der HERR wird auch Israel zusammen mit dir in die Hand der Philister geben und morgen wirst du samt deinen Söhnen bei mir sein; auch das Heerlager Israels wird der HERR in die Hand der Philister geben. 20 Da fiel Saul der Länge nach jäh zu Boden; so sehr war er über die Worte Samuels erschrocken. Es war auch keine Kraft mehr in ihm, weil er den ganzen Tag und die ganze Nacht keinen Bissen gegessen hatte. 21 Die Frau ging zu Saul hin und sah, dass er ganz verstört war; sie sagte zu ihm: Deine Magd hat auf deine Stimme gehört; ich habe mein Leben aufs Spiel gesetzt, als ich auf das hörte, was du zu mir gesagt hast. 22 Jetzt aber höre auch du auf die Stimme deiner Magd! Ich will dir ein Stück Brot zum Essen geben. Dann wirst du wieder zu Kräften kommen und kannst deines Weges gehen. 23 Er aber weigerte sich und sagte: Ich esse nichts. Doch seine Diener und die Frau drängten ihn, bis er auf ihre Stimme hörte. Er erhob sich vom Boden und setzte sich aufs Bett. 24 Die Frau hatte ein Mastkalb im Haus. Sie schlachtete es in aller Eile, nahm Mehl, knetete Teig und backte ungesäuerte Brote. 25 Das alles setzte sie Saul und seinen Knechten vor; sie aßen, standen auf und gingen noch in der gleichen Nacht zurück.
    Es ist die einzige Geschichte im Alten Testament, die von Totenbeschwörung handelt. Ich sehe in der Geschichte nicht den geringsten Trost, Hilfe und Rat. Vielmehr eine düstere Anklage und Verwünschung.

    Du solltest bei Deiner Kommunikation mit Jenseitigem zumindest in Betracht ziehen, dass es zu überhaupt nicht zu erfreulichen Erkenntnissen führt.
    Die Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfshügel


  8. Registriert seit
    13.10.2011
    Beiträge
    1.671

    AW: Soll ich zu einen Medium ?

    Zitat Zitat von Opelius Beitrag anzeigen
    (...)
    Es ist die einzige Geschichte im Alten Testament, die von Totenbeschwörung handelt. Ich sehe in der Geschichte nicht den geringsten Trost, Hilfe und Rat. Vielmehr eine düstere Anklage und Verwünschung.

    Du solltest bei Deiner Kommunikation mit Jenseitigem zumindest in Betracht ziehen, dass es zu überhaupt nicht zu erfreulichen Erkenntnissen führt.
    Danke Opelius für den Auszug aus dem AT. Das kannte ich bisher noch nicht! Interessant!

    Und genau.
    Es kann mit der Kontaktaufnahme zu Jenseitigem sehr unerfreulich werden. Vor kurzem habe ich Walter von Lucadou bei einem Vortrag gehört. Ich kannte diesen Mann vorher nicht. Er leitet die "Parapsychologische Beratungsstelle" in Freiburg, die einzige ihrer Art in Deutschland, (unabhängige Stelle, gefördert vom Land Baden Württemberg). Er ist Wissenschaftler (Physiker und Psychologe) ) Bei diesem Vortrag (Das Thema war ein Anderes )warnte er auch davor, mit Verstorbenen "Kontakt" aufnehmen zu wollen, da es dabei zu psychischen Belastungen kommen kann, die alles andere als lustig sind, insbesondere auch und gerade nach solchen "Sitzungen", wo Betroffene sehr verstörende Nachwirkungen erfahren können. Es existieren eben auch Phänomene, die bisher (noch) nicht wissenschaftlich zu erklären sind.

    Deshalb würde ich Personen, die in solchen (parapsychologischen) Angelegenheiten Fragen haben oder verunsichert sind, raten, zuerst mal Kontakt mit dieser Beratungsstelle aufzunehmen. (Ich verlinke nicht, weiß nicht, ob das genehmigt ist. Man kann aber die Stelle sehr leicht selbst ergooglen).

    PS: Der Text aus dem Alten Testament weist m.E. genau auf dies hin: dass Beschwörung von Toten für diejenigen, die sich Antworten erhoffen, nicht nur nicht erfreulich, sondern auch kontraproduktiv im Hinblick auf das eigene Handeln ist. Saul war verunsichert, weil er nicht wusste, was er tun sollte, aber anstatt die Verantwortung für sein "Hier und Jetzt" auf sich zu nehmen und sein Unwissen auszuhalten, suchte er Zuflucht bei "Instanzen" (Wahrsager und Toten) , und unterwirft sich in seinem Handeln den Aussagen dubiosen Kräften und blockiert auf diese Weise seine eigene Fahigkeit zur Tat.

    Ein Lehrstück aus dem AT, dessen psychologische Wahrheit immer noch gültig ist.
    Geändert von bruennette_2 (09.06.2019 um 14:45 Uhr)


  9. Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    2.786

    AW: Soll ich zu einen Medium ?

    Zitat Zitat von Opelius Beitrag anzeigen
    Du solltest bei Deiner Kommunikation mit Jenseitigem zumindest in Betracht ziehen, dass es zu überhaupt nicht zu erfreulichen Erkenntnissen führt.
    Eben. Ich verlasse jetzt mal meine gewohnte wissenschaftliche Denkweise:

    Wer sagt, dass dich ein Jenseitskontakt nicht genauso verletzen, bedrohen oder täuschen kann wie ein lebender Mensch? Hier gäbe es mehrere Möglichkeiten:
    1. Dein Vater sieht nach wie vor nichts ein und will sich gar nicht entschuldigen.
    2. Dein Vater bedroht dich.
    3. Ein Wesen gibt sich als dein Vater aus. Ganz, ganz übel. Du weißt nie, ob du wirklich mit deinem Vater in Kontakt stehst.

    Falls du Derartiges erlebst, wie geht es danach für dich weiter? Hast du dir schonmal darüber Gedanken gemacht?


  10. Registriert seit
    17.03.2019
    Beiträge
    75

    AW: Soll ich zu einen Medium ?

    Zitat Zitat von Islabonita Beitrag anzeigen
    Das kann nur jemand schreiben, der 0,0 Ahnung von wissenschaftlicher Arbeit hat..
    Das freut mich ja, dass es hier wenigstens einen gibt, der Ahnung hat.

+ Antworten
Seite 3 von 15 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •