+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13
  1. Avatar von --martha--
    Registriert seit
    09.07.2012
    Beiträge
    2.916

    AW: Widderfrau und Schützemann, Zeichen deuten

    Paß gut auf Dich auf und lies mal Deine Beiträge selbst nochmals. Du widersprichst Dir, Du redest Dir das selbst schön und machst Dir Hoffnung auf das Täubchen auf dem Dach, die nach Deinen eigenen Berichten nicht bestehen.


  2. Registriert seit
    02.03.2019
    Beiträge
    5

    AW: Widderfrau und Schützemann, Zeichen deuten

    Ja, alles möglich.

    Ich habe jetzt nochmal gelesen und Du hast natürlich recht, das sich ab und zu mal was widerspricht. Aber es kommen natürlich zwei wesentliche Aspekte dazu, erstens kann ich hier nicht in alle Details gehen, das würde einfach den Rahmen sprengen und glaub mir da ist definitiv mehr als nur freundschaftliche Liebe und zwar auf beiden Seiten. Problem ist nur das viele Faktoren in diese Beziehung einfließen, die uns beide auch Zweifel machen. Die Problematik das ich erstmal nicht dauerhaft bei Ihr bleiben kann, spielt hier schon eine große Rolle.

    Ok, das ist mal das erste und da würde jeder erstmal gründlich drüber nachdenken wollen, ob man diesen kraftraubenden Prozess mitmachen möchte, das kann man nicht nach so kurzer Zeit wissen, dafür bedarf es schon etwas mehr Zeit.

    Das Zweite, das manchmal missverständlich ist, deshalb auch ab und an die sich widersprechenden Aussagen, wir sind beide keine Muttersprachler und da entstehen zwangsläufig Missverständnisse. Sie hat mir schon heute Nacht in den ersten Nachrichten, das geschrieben, was ich in meiner letzten Nachricht geäußert habe, ich musste es nur selber erst noch mal lesen, um es auch zu verstehen. Dort meinte Sie schon bitte lass mir Zeit, aber ich will dich auch in meinem Leben und ich Liebe Dich.

    Ich bin ehrlich ich habe einfach den Fehler gemacht und zuviel nachgedacht. Einfach mal aufs Herz hören, das ist meistens auf dem richtigen Pfad. Ich wusste das Sie Zeit braucht, das hatte Sie immer mal wieder angedeutet. Diese Zeit werde ich Ihr einräumen, wir sind beide Persönlichkeiten, die Ihre Freiräume brauchen und das muss man dann auch beim anderen akzeptieren, ich würde das genauso haben wollen. Bisher habe ich Ihr diese Freiräume immer gegeben, nur halt gestern habe ich Sie in eine Ecke gedrängt und das mögen wir beide nicht und das weiß ich auch, genauso wie Sie es von mir weiß.

    Wie geschrieben, ich kann jetzt hier nicht den ganzen Ablauf der letzten nun schon 8 Wochen beschreiben, aber das würde vieles erklären. Ich glaube ich bin auf dem richtigen Pfad und selbst wenn nicht, ich bin kein Mensch der später irgendwelchen Fehlern hinterher jammert. Wer kein Risiko eingeht, der lebt auch nicht und führt das zu einer schmerzlichen Erfahrung, habe ich trotzdem alles richtig gemacht, das gehört einfach zum Leben dazu. Ich habe viele Pessimisten in meinem Umfeld und schon viel zu häufig darauf gehört und es später bereut, es nicht versucht zu haben.

    In diesem Sinne, "No risk, no fun!" ;-)

    "do ut des"

  3. Inaktiver User

    AW: Widderfrau und Schützemann, Zeichen deuten

    Ich lese irgendwie nur von Schreiben und dass du was für sie erledigst. Wo ist denn da eine Beziehung? Oder die Aussicht darauf?

    Wart ihr denn überhaupt mal wenigstens ansatzweise intim miteinander?

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •