+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 54

  1. Registriert seit
    13.06.2006
    Beiträge
    436

    Fische - oder wer tickt hier nicht ganz richtig??

    Hallo zusammen,

    nachdem ich mich in dem Fische-Strang eingeklingt habe, muß ich nun doch meinen eigenen Strang eröffnen. Ich befürchte, es wird unheimlich lang.

    Vorweg sei gesagt, dass ich nicht die überzeugte Horoskop-Tante bin. Ich bin lediglich der Meinung, dass sich so manche Grundzüge doch auf das Sternzeichen zurückführen lassen. Natürlich bestätigen auch hier Ausnahmen die Regel.

    Ich habe heute auch die letzten Seiten hier durchgeblättert. Die Betreffzeilen lauten meist: Fische, Wassermänner, Jungfrauen, Krebse, Zwillinge....Warum nicht hauptsächlich Widder, Löwe, Schütze, Skorpion??? Warum betrifft es größtenteils immer wieder die gleichen? Ich möchte - erfahrungsgemäß - behaupten, dass es sich bei den häufig genannten Tierkreiszeichen um labile, kühle, freiheitsliebende, introvertierte Menschen geht. Sind nur meine Gedanken....

    Nun zu den Fischen. Ich kenne Fische-Frauen. Und finde, dass Fische-Männer absolut anders sind. Fische-Männer sind so wunderbar. Und gleichzeitig so furchtbar. Seit 10 Jahren hänge ich immer wieder an genau diesen Männern. Sie sind zart. Sie sind lieb. Und sie sind unheimlich unerreichbar. Gut, ich bin Widder. Die Konstellation Widder / Fisch geht irgendwie gar nicht. Und irgendwie ziehen wir uns unglaublich an.

    Mein derzeitiger Fische-Mann (zumindest der, den ich immer noch nicht loslassen kann) ist Fische - und zu allem Überfluß auch noch Aszendent Fische. Noch fischiger geht nicht. Ich bin Widder mit jungfräulichem Einschlag.

    Ich, Frau Widder, bin einfach durch und durch wahrheitsliebend. Streitpunkt Nummer eins. Ein Fisch behauptet dies nämlich auch. Ein Fisch ist auch nicht unbedingt unehrlich. Vielmehr schafft er sich seine eigene Wahrheit, redet sich und anderen Dinge so lange schön, bis sie für ihn passen. Das macht Frau Widder wiederum WAHNSINNIG. Es gibt nur Fakten. Und sie empfindet es als Beleidigung ihrer Intelligenz, wenn Fischlein mit schöngeredeten Halbwahrheiten antritt. Frau Widder ist aufbrausend. Explodiert. Was wiederum den Fisch "rasend" macht. Könnte er dieses rasende Gefühl ausleben, wäre es für Frau Widder okay. Aber nein, Herr Fisch zieht sich schweigend zurück. Und kann das tage-, wochen- und auch monatelang. Das wiederum macht Frau Widder, die von Natur aus eines der ungeduldigsten Wesen ist, nur noch wütender. Und so nimmt die Katastrophe ihren Lauf. Tag für Tag. Seit mittlerweile 2,5 Jahren.

    Der Fisch kommt schleichend. Von hinten. Nie direkt. Frau Widder braucht aber klare, direkte Informationen. Sie kann so ein kompliziertes antänzeln nicht zuordnen. Versteht einfach nicht, was das für einen Sinn machen soll...und spricht irgendwann KLARTEXT. Klartext wiederum verschreckt den armen Fisch.

    Der Fisch ist phlegmatisch. Faul. Depressiv. Braucht Arschtritte. Frau Widder kann Arschtritte sehr wohl verteilen. Aber doch bitte nicht permanent. Frau hat ja schließlich auch Ansprüche und erwartet ab und zu Eigeninitiative. Von einem Fisch nicht zu erwarten. Falls doch, von einem Widder, aufgrund chronischer Ungeduld, niemals "abwartbar" (sorry, mir fehlt das richtige Wort). Frau Widder kann es auf Dauer einfach nicht leiden, einen Fischemann wie einen faulen Dackel hinter sich her zu ziehen. Herr Fisch ist von Frau Widder dadurch wieder 100 % überfordert.

    Fisch schwimmt weg. Widder tobt. Beide lieben sich. Beide hassen sich. Beide wollen. Beide vermissen. Aber es geht einfach nicht.

    Mein Freund davor, ein guter Mann, war Fisch. Irgendwann konnte ich nicht mehr. Ist es nicht abgrundtief langweilig ein Leben lang immer die Verantwortung für den faulen Fisch zu übernehmen?? Hätte ich gewusst, dass Fisch gleich Fisch bleibt, hätt ich mir einen xxxx Schützen gesucht ;-) Die Jahre zuvor verbrachte ich ebenfalls mit einem Fisch. Ihn hab ich nie wirklich "gekriegt". Ich hätte ihn mir nehmen müssen. Charmant und hinten rum. Nicht so direkt. Und fordernd. Er mochte meine Forderungen nicht (Verlangen von Eigeninitiative). Als ich dann einen anderen hatte, war er zu Tode betrübt. Gekämpft hat er nicht. Und wenn, dann nur so kurz, dass es bei Frau Widder unter Nichtkämpfen läuft.

    Ich denke, dass es mit dem aktuellen (Ex)-Fisch schon ziemlich kaputt ist. Es macht mich traurig. So verdammt traurig. Ich kann nicht loslassen. Die Sehnsucht nach der sanften, verträumten Seite macht mich wahnsinnig. Und die kämpferische Art des Widders, das Nicht-akzeptieren können von so manchen Sachen macht mich traurig.

    Wenn sich zwei Menschen lieben, ob Fisch, ob Widder, ob Jungfrau oder Löwe....WIESO bitte schaffen es manche Menschen (Konstellationen) es nicht eine Liebe zu leben??? Wieso ist es so schwer, sich in der Mitte zu treffen. Die Sturheit, die jeder auf seine Art auslebt. Die Depressionen, die jeder durchlebt, auf sein Art. Introvertiert. Extrovertiert. Laut. Leise. Ehrlich. Schöner.

    Ich kapier es einfach nicht.

    LG

  2. Avatar von Nori
    Registriert seit
    25.01.2005
    Beiträge
    7.553

    AW: Fische - oder wer tickt hier nicht ganz richtig??

    hallo küsserin,
    erst mal kompliment zu deiner schreibweise. hab mich schlapp gelacht und konnte mir deine geschichten bildlich vorstellen

    DAS was du da so schön als, es geht nicht mit aber auch nicht ohne, erlebe ich seit jahren. und es handelt sich dabei definitiv nicht um einen nemo.

    es gibt einfach konstellationen die gehen nicht die passen nicht. ende! die männer die ich kenne, machen ständig dicht wenn es darum geht, zu reden irgendwas auszudiskutieren. bloss kein stress. und jaaa nix verändern wollen schon gar nicht ihn. kompromisse um himmels willen. da verschwind ich mal ne zeit und dann hat die gute sich hoffentlich wieder beruhigt. und wer bleibt auf der strecke mit meinem ganzen unmut. ICH!

    obs immer nur am sternzeichen liegt. vielleicht ehér daran, dass frau sich immer den gleiche typ mann sucht
    NORI

    **Gott schuf die Katze,
    damit der Mensch einen Tiger zum streicheln hat**



    Und
    Du tust mir nichts und das tust du gut**


    **Schwester von den lieben Schwestern
    püppi,hibi,air,nuubi,zora u. littl. starseeker**


  3. Registriert seit
    13.06.2006
    Beiträge
    436

    AW: Fische - oder wer tickt hier nicht ganz richtig??

    Nori, ja, dass hab ich auch schon befürchtet. Dass es generell mal an Mann / Frau liegt und daran, dass Frau sich immer die selbe Sorte Mann sucht. Und umgekehrt. Das hab ich ja anfangs auch geschrieben. Meine Einschätzung der häuftig genannten Sternzeichen in den Betreffzeilen ist ja labil, introvertiert, freiheitsliebend etc. pp. Mein Papa, somit meine erste Liebe, ist Wassermann => auch eines der genannten Zeichen.

    Trotzdem bin ich der Meinung, dass Fische noch eine Verstärkung von alldem sind. Ich kann mich irren. Aber der Gedanke lässt mich nicht los.

    Meine Cousine hat 8 Jahre mit so einem netten Fischemann verbracht. Dann waren knapp 8 Jahre Pause. Jetzt waren sie nochmal ein Jahr zusammen (die verlorenen haben sich endlich wieder gefunden). Seit letztem Jahr ist Schluß. Ohne Diskussion. "Die Liebe des Lebens" wurde kommentarlos beendet. Meine Cousine hatte die Schnauze quasi voll. Sagte, sie fährt über's Wochenende zum Gardasee. Sie hatte es schon halbwegs verarbeitet, nachdem er 16 Jahre ihre Gedanken beherrscht hat. Herr Fisch war beleidigt. Hat sich zurückgezogen. Und sich nie wieder gemeldet. Sorry, sowas versteh ich nicht und könnte ich nicht zulassen. Meine Cousine grundsätzlich auch nicht. Aber in diesem Fall - es gestaltet sich hier eher sehr kompliziert - hat sie mitgemacht. Sie heiratet dieses Jahr. Einen Stier :-)


  4. Registriert seit
    01.04.2006
    Beiträge
    198

    AW: Fische - oder wer tickt hier nicht ganz richtig??

    hallo küsserin,

    ja, warum kommen manche konstellationen einfach nicht richtig zusammen? hm. da stellst du aber ne wirklich schwere frage... ich kann dir darauf keine antwort geben, leider.

    aber ich hab es auch schon erlebt, dass angeblich gut harmonisierende konstellationen nicht funktionierten... aus diesem grund stellt sich manch einer die generelle frage, inwieweit man an sternzeichen & co. überhaupt glauben kann...

    ich finde es übrigens eher überraschend, welche männlichen sternzeichen hier in der bricom problematisiert werden... ich dachte immer der skorpion sei nach den sternzeichenbüchern der schwierigste partner, den man sich vorstellen kann (dem ich aus persönlicher erfahrung zugestimmt hätte). so klassisch finde ich die hier zur diskussion freigegebene auswahl gar nicht...

    zu deiner affinität zu fischen: mir ging es ähnlich mit den skorpionen. ich glaube daran, dass die bewusstwerdung eines bestimmten problematischen partnerprofils dir die chance geben könnte, diese zu ändern. vielleicht solltest du einen bogen um derartige männer machen... auch andere sternzeichen sind sanft und verträumt! oder du arbeitest ein bisschen an den fehlern des widder-menschen - aber da kenn ich mich nicht so aus!

    grüße!

  5. Avatar von Nori
    Registriert seit
    25.01.2005
    Beiträge
    7.553

    AW: Fische - oder wer tickt hier nicht ganz richtig??

    habs doch glatt vergessen. mein lieber bruder ist ja ein fischli. aaalso, weiß nur das er hyper sensibel ist und total schnell eingeschnappt. da musste jedes wort auf die goldwaage legen. schlimm. und ja ja er zieht sich dann schmollend zurück, über wochen wenn´s sein muss. wie konnt ich das vergessen.liegt wahrscheinlich daran dass ich nicht mit ihm zusammen sein muss. und in dem zusammenhang fällt mir wieder meine arme schwägerin ein.

    aber dafür ist mein bruder ein total lieber papi also dass muss ich ihm lassen.
    NORI

    **Gott schuf die Katze,
    damit der Mensch einen Tiger zum streicheln hat**



    Und
    Du tust mir nichts und das tust du gut**


    **Schwester von den lieben Schwestern
    püppi,hibi,air,nuubi,zora u. littl. starseeker**


  6. Registriert seit
    13.06.2006
    Beiträge
    436

    AW: Fische - oder wer tickt hier nicht ganz richtig??

    Ein Fehler der Widder ist: Sie können nicht Nichts-Tun. Zurücklehnen, zugucken, abwarten....wäre manchmal bestimmt eine gute Alternative. Der Widder hingegen ist immer aktiv, diskutiert und redet, redet, redet, bis er manchmal selber Magenschmerzen davon kriegt. Klappe halten. Zurücklehnen. Nichtstun. Und die Dinge nehmen, wie sie sind. Das wäre eine Maßnahme. Manchmal.

    Die Direktheit artet manchmal in Taktlosigkeit aus. Zumindest nach jedem 3. Satz innehalten, Luft schnappen, nachdenken....würde dem Gegenüber des Widders das Leben manchmal unheimlich erleichtern.

  7. Avatar von Nori
    Registriert seit
    25.01.2005
    Beiträge
    7.553

    AW: Fische - oder wer tickt hier nicht ganz richtig??

    ja und vor allem einem selbst!!! ich arbeite daran auch sehr hart. denn geduld ist eine tugend, die ich üüüberhaupt nicht beherrsche. wenns mich überkommt dann muss ich loschießen...ggg
    NORI

    **Gott schuf die Katze,
    damit der Mensch einen Tiger zum streicheln hat**



    Und
    Du tust mir nichts und das tust du gut**


    **Schwester von den lieben Schwestern
    püppi,hibi,air,nuubi,zora u. littl. starseeker**


  8. Registriert seit
    13.06.2006
    Beiträge
    436

    AW: Fische - oder wer tickt hier nicht ganz richtig??

    Zitat Zitat von Nori
    ja und vor allem einem selbst!!! ich arbeite daran auch sehr hart. denn geduld ist eine tugend, die ich üüüberhaupt nicht beherrsche. wenns mich überkommt dann muss ich loschießen...ggg
    Bist Du Widder oder reden wir hier von Menschen allgemein?

  9. Avatar von Nori
    Registriert seit
    25.01.2005
    Beiträge
    7.553

    AW: Fische - oder wer tickt hier nicht ganz richtig??

    ich bin zwillinge was ja ansich schon schlimm genug ist. du siehst es gibt immer parallelen...
    NORI

    **Gott schuf die Katze,
    damit der Mensch einen Tiger zum streicheln hat**



    Und
    Du tust mir nichts und das tust du gut**


    **Schwester von den lieben Schwestern
    püppi,hibi,air,nuubi,zora u. littl. starseeker**

  10. Avatar von Bettyblu
    Registriert seit
    15.11.2006
    Beiträge
    4.497

    AW: Fische - oder wer tickt hier nicht ganz richtig??

    Zitat Zitat von Kuesserin
    Meine Cousine hat 8 Jahre mit so einem netten Fischemann verbracht. Dann waren knapp 8 Jahre Pause. Jetzt waren sie nochmal ein Jahr zusammen (die verlorenen haben sich endlich wieder gefunden). Seit letztem Jahr ist Schluß. Ohne Diskussion. "Die Liebe des Lebens" wurde kommentarlos beendet. Meine Cousine hatte die Schnauze quasi voll. Sagte, sie fährt über's Wochenende zum Gardasee. Sie hatte es schon halbwegs verarbeitet, nachdem er 16 Jahre ihre Gedanken beherrscht hat. Herr Fisch war beleidigt. Hat sich zurückgezogen. Und sich nie wieder gemeldet. Sorry, sowas versteh ich nicht und könnte ich nicht zulassen. Meine Cousine grundsätzlich auch nicht. Aber in diesem Fall - es gestaltet sich hier eher sehr kompliziert - hat sie mitgemacht. Sie heiratet dieses Jahr. Einen Stier :-)
    witzig, hab sowas auch erlebt...
    Er Fischemann
    ich Fischefrau
    mmh...

+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •