+ Antworten
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 56

  1. Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    6.905

    AW: Ahnenreinigung??

    hab jetzt auch mal gegoogelt und finde den Satz: So kann es durchaus sein, dass einige deiner Ahnen auf dich zornig sind..
    Ach du liebe Güte WAS für ein Quark (meine Meinung)

  2. Avatar von Septima
    Registriert seit
    25.09.2012
    Beiträge
    10.163

    AW: Ahnenreinigung??

    Kenzia, wir haben anscheinend die gleiche Seite zum Thema gefunden. Es grenzt schon an Sektierertum, was dort geschrieben steht, wie beispielsweise:
    "Die jeweilige Ebene, in die der feinstoffliche Körper des Verstorbenen fließt, hängt ab von seinen Verdiensten oder Sünden während seines Erdenlebens."
    Da hilft nur, tief durchzuatmen und ganz schnell das Weite zu suchen.
    Manches ist durchsichtiger als es scheint.
    Gewaltig ist der Unterschied zwischen x und u!
    Ein Piratenboot ist kein Kirchenschiff.
    Seize the Day, Heaven Can Wait
    If you could read my mind, love, what a tale my thoughts could tell....(Gordon Lightfood)
    Allegro con brio

  3. Avatar von Spadina
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    4.136

    AW: Ahnenreinigung??

    Na ja, auf solchen Quatsch muß man sich ja nicht einlassen.

    Empfehle noch einmal das Buch:

    Dieser Schmerz ist nicht meiner.
    Mein Himmel bleibt magisch, wie meine Träume, meine Bilder, mein Leben....
    Ich bin die, die ich bin.


  4. Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    35.214

    AW: Ahnenreinigung??

    Zitat Zitat von Alwa Beitrag anzeigen
    Hast du das bei einem Schamanen gemacht
    nein


    und empfiehlst du diese Praktiken anderen bedenkenlos ?
    nein, man sollte sich schon vergewissern, dass die Person, die so etwas anbietet, seriös und professionell arbeitet.

    Die Frage ist auch, war es eine positive Veränderung für dich und die Menschen, die dich lieben?
    ja

    gruss, barbara
    It's easy.
    Manny Pacquiao


  5. Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    6.905

    AW: Ahnenreinigung??

    @spadina- ich hab mir das Buch jetzt aus der Bücherei bestellt- die Zeilen bei amazon lesen sich gut dazu

  6. Avatar von linsemo
    Registriert seit
    29.07.2015
    Beiträge
    5.395

    AW: Ahnenreinigung??

    Wie man der Buddhismus erklärt: Das Leben ist leiden. Jeder Mensch erlebt leiden.
    Und immer wenn wir lachen, stirbt irgendwo ein Problem.
    Dornröschen hätte gar keinen Prinzen gebraucht, nur einen starken Kaffee
    Friedvoll zu sein bedeutet, von Erwartungen frei zu sein und nichts von anderen zu wollen.
    Wenn du jemand anderem vergibst, dann tust du dies deinetwegen, nicht weil der andere das verdient. (Doris Wolf, Psychotherapeutin)
    Geändert von linsemo (06.05.2018 um 20:58 Uhr)

  7. Avatar von Spadina
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    4.136

    AW: Ahnenreinigung??

    Sicher erlebt jeder Leiden.

    Es zu verstehen, sich auszusöhnen, eben keine weitere Leidens"söhne" an weitere Generationen weiterzugeben - darum geht es.
    Mein Himmel bleibt magisch, wie meine Träume, meine Bilder, mein Leben....
    Ich bin die, die ich bin.


  8. Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    5.625

    AW: Ahnenreinigung??

    Ja, und auch den Ahnen zu verzeihen oder ihnen ihr Leid anerkennen. Ich finde schon, dass man darüber reden kann, mit einem Therapeuten oder Freunden und Verwandten.

    Dass ich jetzt in die Leben oder Seelen meiner Ahnen eingreifen kann und das was säubern kann, nee. So ein Quatsch.


  9. Registriert seit
    15.06.2007
    Beiträge
    6.905

    AW: Ahnenreinigung??

    Zitat Zitat von linsemo Beitrag anzeigen
    Wie man der Buddhismus erklärt: Das Leben ist leiden. Jeder Mensch erlebt leiden.
    Zitat aus dem Text:
    “Leiden” ist ganz allgemein durch den Umstand gegeben, dass nichts in der Welt perfekt ist,

    Was doch dann auch bedeutet, dass es einzig um eine Defintion geht.


  10. Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    35.214

    AW: Ahnenreinigung??

    Zitat Zitat von annakathrin Beitrag anzeigen
    Dass ich jetzt in die Leben oder Seelen meiner Ahnen eingreifen kann und das was säubern kann, nee. So ein Quatsch.
    Es geht doch darum, die bewussten oder unbewussten Einflüsse der Ahnen auf das eigene Leben aufzulösen und sich mit ihnen zu versöhnen. Man tut sich damit selbst einen Gefallen, nicht in erster Linie den Ahnen.

    Für jene, die Reinkarnation für wahr halten: es kann allerdings durchaus sein, dass man selbst früher schon in derselben Familie inkarniert war, und somit die eigene Ahnin ist. und so die immer selben Themen und Probleme in jedem Leben von neuem wälzt. Aus solchen Dynamiken aussteigen zu können - egal ob bezogen auf das jetztige Leben, oder bezogen auf mehrere Leben - das befreit.

    gruss, barbara
    It's easy.
    Manny Pacquiao

+ Antworten
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •