+ Antworten
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 61 bis 66 von 66
  1. Moderation Avatar von Anemone
    Registriert seit
    02.07.2004
    Beiträge
    15.758

    AW: alleine verreisen

    Ist aber schon geballtes KLischee.
    Und im übrigen kann man auch allein verreisen, wenn man in einer Partnerschaft lebt. Und sich noch was zu sagen hat.
    Ich beguck mir jedenfalls nicht dauernd andere Paare und gucke, wieviel die miteinander reden und was. Ich bin da immer sehr vorsichtig mit Urteilen.
    Auch von den allein reisenden Frauen, die ich kennengelernt hab,waren sicher welche, die gerne allein unterwegs waren und andere, die lieber zu zweit gefahren wären, wenn sie einen guten Partner hätten und auch ein allein reisender Mann war gerne allein unterwegs, weil seine Frau jede Art von Schiffsfahrten fürchtet. WArum auch nicht dann allein fahren.
    Und führe mich nicht in Versuchung -
    ich finde den Weg allein (Mae West)


    Wir glauben Erfahrungen zu machen,
    aber die Erfahrungen machen uns. (Eugène Ionesco)
    ------------------------------------

    Moderation 60+, Kochen für Feinschmecker, BRIGITTE-Diät,
    Essen - Genuss oder Frust? Rücken

  2. Inaktiver User

    AW: alleine verreisen

    Zitat Zitat von Anemone Beitrag anzeigen
    Und im übrigen kann man auch allein verreisen, wenn man in einer Partnerschaft lebt. Und sich noch was zu sagen hat.
    Ja. Genau das tue ich auch. Obwohl es Frauen gibt, die nie auch nur einen einzigen Verwandtenbesuch ohne ihren Mann im Schlepptau machen können (der mit diesen Verwandten nur verschwägert ist).
    Zitat Zitat von Anemone Beitrag anzeigen
    Ich beguck mir jedenfalls nicht dauernd andere Paare und gucke, wieviel die miteinander reden und was.
    Ich auch nicht. Aber manches kriegt man nun mal unweigerlich mit, auch ohne dass man gezielt danach Ausschau halten muss.

    Mich erinnert das an eine Szene in dem alten Film "Frankie & Johnny" mit Michelle Pfeiffer und Al Pacino. Da beobachtet Frankie in einer Szene auch von ihrem Fenster aus ein Ehepaar im Nachbarhaus, das zusammen am Tisch sitzt und speist, ohne sich eines Blickes zu würdigen und ohne auch nur ein einziges Wort miteinander zu wechseln. Einsamkeit zu zweit. So was gibt es, auch wenn es nicht in das Klischee der glücklichen Partnerschaft passt.


  3. Registriert seit
    23.11.2017
    Beiträge
    1

    AW: alleine verreisen

    Hast du schon mal an eine organisierte Gruppenreise gedacht? Ich habe mit einer bunt zusammengewürfelten Runde eine Südafrika Rundreise [editiert] gemacht. Es war echt super. Darunter waren Pärchen, Freunde, Alleinreisende... Aber man ist mit allen super schnell ins Gespräch gekommen und keiner fühlte sich irgendwie ausgeschlossen.
    Vielleicht wär das ja was für dich. Gibt es bestimmt auch für nicht so weit entfernte Länder, wenn du das nicht magst.
    Geändert von Joker (23.11.2017 um 15:31 Uhr) Grund: Werbelink entfernt, bitte AGB beachten!

  4. Avatar von Lilly_Dus
    Registriert seit
    18.11.2012
    Beiträge
    14

    AW: alleine verreisen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Eine Partnerschaft finde ich auch nur dann erstrebenswert, wenn sie harmonisch ist. Das ist aber nicht per se der Fall. Eine Partnerschaft nur um des Partnerschaftsstatus willen ist eine erbärmliche Angelegenheit, der ich jedes unabhängige Singledasein vorziehen würde. Gerade Frauen gehen oft faule Kompromisse ein, Hauptsache, sie können nach außen einen Partner vorweisen. Darauf kann ich gern verzichten.
    Wie wahr, du sprichst mir aus dem Herzen! Für mich war Alleinreisen schon immer ein Thema. Selbst in den Zeiten, als ich liiert war, konnte derjenige oft aus zeitlich oder finanziellen Gründen nicht mit mir verreisen. Und um darauf zu verzichten, ist mir Reisen einfach zu wichtig.

    Meist war ich mit Gruppen aber auch schon ganz allein unterwegs wie z. B. dieses Jahr im Feburar eine Woche in einem Appartement auf Fuerteventura, um den deutschen Winter etwas zu verkürzen oder vor 2 Jahren in einem Ayurveda-Hotel auf Sri Lanka. In letzterem gab es nicht die üblichen Pärchen- und Familienreisenden, so dass man ganz automatisch mit den anderen Hotelgästen in Kontakt gekommen ist.

    Dieses Jahr Weihnachten gibt es eine Woche "Flucht" nach Gomera.
    Auch für nächstes Jahr habe ich so viele Ideen, dass Zeit und Geld mal wieder nicht reichen werden.....
    Eine Woche Yogaurlaub auf Formentera,...... Wandern in Südfrankreich oder auf Korsika...... Radreise in Apulien.......Städtetripp nach Porto... usw.

    Welche Interessen hast du? Wenn du z. B. gerne wanderst, radfährst oder Yoga machst, schau, wer als Reiseveranstalter sowas anbietet, als Gruppenreise mit Gleichgesinnten.

    Für mich das einzige Ärgernis, was immer bleibt: Der EZ-Zuschlag, aber damit werden wir Alleinreisenden wohl leben müssen.

  5. Avatar von Sandra71
    Registriert seit
    06.04.2005
    Beiträge
    15.533

    AW: alleine verreisen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    meiner Meinung nach ist es wichtig, Stille und Alleinsein aushalten zu können, denn nur so kann man/frau zu sich selber finden....
    Ich kann das in meinen eigenen vier Wänden sehr gut, im Urlaub fänd ichs wahrscheinlich doof - ich bin auch zu Hause nicht gerne alleine unterwegs.

    Und genau das hat mich bisher davon abgehalten, alleine zu verreisen.

    Entweder finde ich jemanden, mit dem ich Urlaub machen kann, oder ich urlaube auf Balkonien - was mir übrigens auch nix ausmacht.

    Habe mir aber vorgenommen, es irgendwann wenigstens mal auszuprobieren.

    Zitat Zitat von Avocado_Diaboli Beitrag anzeigen
    Ich zu meinem Teil habe festgestellt, dass mir Verreisen nur Spaß macht und ich mich wirklich entspannen kann, wenn ich mich mit jemand Vertrautem live austauschen kann und gemeinsame Erlebnisse habe. Kleinigkeiten wie "Schau mal da!" und über witzige Begebenheiten lachen sind für mich die Würze einer Reise.
    Das ist bei mir genauso.

  6. Avatar von Silberlicht
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    1.237

    AW: alleine verreisen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Eine Partnerschaft nur um des Partnerschaftsstatus willen ist eine erbärmliche Angelegenheit, der ich jedes unabhängige Singledasein vorziehen würde. Gerade Frauen gehen oft faule Kompromisse ein, Hauptsache, sie können nach außen einen Partner vorweisen. Darauf kann ich gern verzichten.
    Das habe ich mit meinem Statement auch nicht gemeint!
    Ich persönlich finde eben ein Leben zu zweit erfüllender und bereichender, als eines allein.
    Viele Untersuchungen bestätigen auch den gesundheitlichen Wert von Paarbeziehungen.
    Und muss denn jeder Kompromis in einer Beziehung ein fauler sein ?

+ Antworten
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •