Antworten
Seite 742 von 747 ErsteErste ... 242642692732740741742743744 ... LetzteLetzte
Ergebnis 7.411 bis 7.420 von 7466
  1. User Info Menu

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Was passiert denn danach noch?

    Ich habe mich das auch gefragt. Bei mir sind es 7 Tage und ich wurde nie gefragt.

    Den ersten Kontrolltermin nach 4 Wochen hatte ich, und da hiess es, die Zähne machen sehr gut mit. Ich muss sagen, dass ich eher ne Memme beim Zahnarzt bin. Bei den Zahnreinigungen verlange ich immer eine Betäubung. Aber bei der Bahandlung jetzt habe ich null Schmerzen, ich würde nur das Rausnehmen als lästig bezeichnen.

    Ich frage mich auch, ob das für die Zähne nicht zu schnell ist, aber der KFO wird´s wissen.

    Beim Googlen heisst es, es kommt wohl drauf an, was verschoben wird, also wie kompliziert es ist. Und dass es allgemein früher 14 Tage waren, aber man jetzt 7 Tage empfiehlt, auch, weil sie die Schienen immer weiter entwickeln. Dieses Mal hätte ich auch nix dagegen, die jetzige länger zu tragen. Die kam mir viel "arbeitender" vor als andere. Ich habe das Gefühl, die Zähne sind viel lockerer. Das Gleiche hatte ich bei der 2. Schiene, das ändert sich aber, bei der letzten hatte ich das Gefühl, ich könnte sie nach 2 Tagen wechseln.

    Ich komme schon auf an die 22 Stunden. schlimmstenfalls auf 21 1/2. Zugegebenermassen trinke ich mit Schienen Kaffee und Tee (ohne Zucker). Sonst käme ich nicht auf die Stunden. Gerade bei einem Wechsel von einer Woche verfärben sie sich kaum. Und meine Kontakte sind gerade zu gering, dass ich darauf achten müsste. Gerade auch deshalb habe ich mich jetzt für eine Behandlung entschieden.

  2. User Info Menu

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Hallo, war heute wieder beim KFO.
    Mir werden 2 Varianten vorgeschlagen.
    Schienen + Beneslider ca.15 Monate Behandlung oder nur Schienen ca. 18 Monate.

    Jemand Erfahrung mit Beneslider?
    Sind diese unangenehm?

  3. User Info Menu

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Hallo zusammen,

    @Situation27
    Ich musste Beneslider erstmal googeln. Bei dieser "Gerätschaft" werden Implantate in den OK eingesetzt. Es gibt sicher schlimmeres, aber schön wirds wohl nicht sein. Ich kenne das allerdings nicht. Aber man gewöhnt sich ja bekanntlich an alles. Ich denke, die Entscheidung dafür liegt ganz bei dir - wie schnell du die Behandlung abschließen möchtest und wie viel "Fremdkörper" du im Mund erträgst. Drei Monate Unterschied sind ja nicht die Welt.

    Meine Behandlung sollte eigentlich bis Januar 22 gehen - bei einer Tragezeit von jeweils 14 Tagen. Also wurde mir am Anfang gesagt, dass die Behandlung ca. 16 Monate dauern wird. Aktuell wechsele ich die Schienen alle 10 Tage und wäre damit dann nach 12 Monaten fertig. Würde ich den Rhythmus ab der nächsten Schiene auf 7 Tage ändern, liege ich bei 10 Monaten. Wie viele Monate es dann im Endeffekt sind, kann man, denke ich nicht sagen - vllt. kommt ja noch eine Korrektur dazu usw.

    Schneller wirds mit Beneslider bestimmt gehen. Denke, dass das Sprechen am Anfang noch anstrengender sein wird als ohnehin schon mit den Schienen. Aber ich denke mir immer, wenn es so schlimm wäre, würde es das heutzutage nicht mehr geben. Vielleicht meldet sich ja jemand, der damit Erfahrung hat.

    Liebe Grüße
    OK 18/35 – 8 Attachments
    UK 18/35 – 8 Attachments + 2 Buttons + Elastics
    Start: 15.09.2020

  4. User Info Menu

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    @Situation 27,
    ich hatte eine Beneplate, ich glaube das ist dasselbe. Damit hat man erstmal die Backenzähne nach hinten geschoben. Das hat ca. 1/2 Jahr gedauert, dann habe ich die Invisalign-Schienen (zusätzlich) bekommen. Nach ca. 1 Jahr kam die Beneplate dann raus und nun habe ich seit November 20 nur noch die Invisalign-Schienen. Bin bei der vorletzten Schiene. Nächste Woche ist ein Scan und dann wird kontrolliert, ob alles ok ist oder ob ich ein Refinement brauche. Mit Glück aber bin ich fertig und brauche nur noch den Retainer. Dann hat alles zusammen 2 Jahre gedauert.

    Mit der Beneplate ging das jetzt deutlich schneller als ohne (ca 1/2 bis 1 Jahr kürzer, so das Alternativangebot nur mit Invisalign) und man musste auch keine Zähne ziehen, um Platz zu schaffen.

    Das Reinmachen der Implantate und der Beneplate ist kein reines Vergnügen, aber jetzt auch nicht arg schlimm oder so. Danach dauert es ein bisschen, bis man sich daran gewöhnt hat und die Sprache sich dann auch wieder einigermaßen normal anhört. Anstrengender ist das Sprechen damit schon als nur mit Invisalign.
    Merkt man vor allem anfangs abends oder nach etwas Alkohol

    Bei mir haben am Anfang vor allem die Metallbänder seitlich sehr an der Zunge gerieben. Nachdem der KFO dann aber alles (ich glaube mit Kunststoff) verkleidet hatte (Wachs hält nur kurz bis zum nächsten Zähneputzen) war das Problem beseitigt.

    Apropos Zähneputzen: ich hab mir auf Empfehlung des KFO gleich eine Munddusche gekauft, denn erstens ist unglaublich, wie schnell mit der Beneplate Zwischenräume zwischen den Zähnen entstehen und was da und in der Beneplate alles hängen bleibt Das war ein super Tipp und die beste Anschaffung. Kann ich nur empfehlen, wenn Du Dich für die Beneslider entscheidest.
    Viele Grüße

  5. User Info Menu

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Zur Tragedauer noch was: mein KFO hat mir 10 Tage pro Schiene und nicht kürzer empfohlen, da sich der Knochen erst wieder bilden muss. Aber da scheint jeder eine andere Empfehlung zu haben......

  6. User Info Menu

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    So ihr Lieben - ich habe es tatsächlich geschafft. Gestern wurden mir meine Retainer oben und unten eingeklebt, die Zahnkanten der Frontzähne angeglichen und Abdrücke für die Nachtschienen genommen, die ich am Dienstag dann abholen kann.
    Damit bin ich jetzt offiziell fertig! ����

    Alles in allem hat es sich für mich gelohnt das ganze anzugehen.

    Anschließend vielleicht noch folgendes für die stillen Mitleser und alle die sich mit dem Gedanken an eine Invisalign Behandlung tragen:

    Die Behandlung ist kein Spaziergang. Auf gewisse Schmerzen sollte man gefasst sein. Gerade die ersten Schienen drücken doch schon sehr.
    Möglichweise kommt es zu auch zu Irritationen/Verletzungen von Mundschleimhaut/Zunge und Zahnfleisch. Mein Zahnfleisch hat sich stellenweise recht deutlich zurückgebildet.
    Ja, ihr könnt während der Behandlung alles essen und trinken was ihr wollt - ABER: ihr werdet euch trotzdem einschränken müssen, ausser ihr möchtet nach jedem Snack Zeit mit der Reinigung der Zähne verbringen. Stichwort "Invisalign-Diät". Bei mir ist es tatsächlich auf eine Art "Intervallfasten" hinausgelaufen, bis zum Nachmittag gab's meist nur Kaffee und andere Getränke
    Für eine geringfügige Fehlstellung wäre mir der Aufwand wohl nicht wert gewesen... Falls ihr euch aber mit euren Zähnen sehr unwohl fühlt, ihr z. B. eure Zähne beim Lächeln versteckt oder auf Fotos nie lacht, oder die Korrektur kieferorthopädisch angeraten ist, kann ich es nur empfehlen!
    Irgendwann habt ihr den Bogen raus und dann vergeht die Zeit sehr schnell, und, bis aufs Essen, werdet ihr von den Schienen nicht viel merken. Und eure Umgebung auch nicht
    Und je früher ihr anfängt desto schneller seid ihr fertig!

    Oft wird ja auch nach der Reinigung gefragt. Ich bin zuletzt sehr gut damit gefahren die Schienen bei jedem Zahnputzgang kurz unter fließend Wasser mit einer Kinderzahnbürste abzubursten und dann während dem Putzen in Kukis Zahnspangenreiniger einzulegen. Da hab ich sie auch öfter während dem Essen länger drin liegen gelassen.
    Ab und zu dann noch mal in den Ultraschallreiniger (einfach mit Wasser - hatte den Eindruck Spülmittel oder ähnliches hat meine Mundschleimhaut angegriffen) gelegt, vielleicht einmal pro Woche.
    So wars für mich am einfachsten und hygienischten.

    Damit verabschiede ich mich aus dem Forum, danke an alle die wir uns gegenseitig unterstützt haben und viel Erfolg für alle die jetzt beginnen oder mit dem Gedanken spielen.

    Viele liebe Grüße,
    Graeka
    OK 14 Schienen
    UK 14 Schienen
    keine Attachments
    Wechsel 14-tägig

    Start 16.07.2020
    Fertig 04.03.2021 😁

  7. User Info Menu

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    @graeka86

    Ich wünsche Dir von Herzen alles alles gute und sollte sich im Nachhinein noch was (für uns spannendes) ergeben, melde Dich doch mal.

    Alles Liebe



    Ich kann mich nur anschliessen. Ich putze teilweise bis zu 6x pro Tag, ich nutze viel mehr Zahnseide, meinem Zahnfleisch geht es aber prächtig. Mein Mundwasser verbrauch ist unglaublich hoch... und ich trinke fast keinen Kaffee mehr.
    Nur noch 2 Espressos.

    Aber die Zähne sehen schon deutlich besser aus, nach 7 Schienen. Ich bin gespannt, wie das Endergebnis bei mir sein wird.
    OK Schiene 10 von 26 (11 Attachments)
    UK fertig

    Start 01.12.2020
    Wechsel alle 14 Tage

  8. User Info Menu

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Herzlichen Glückwunsch, @graeka86

    Genieß Deine schönen Zähne und die wiedergewonnene Freiheit beim Essen!

  9. User Info Menu

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    @ graeka86 Danke für dein Abschiedsreport! Ich hoffe, du wirst noch lange zufrieden in die Kamera lächeln .

    Das mit den Schmerzen scheint wirklich unterschiedlich zu sein. Ich würde die Prozedur nur allgemein als lästig bezeichnen. Ich habe aber wirklich schlechte Erinnerungen an die Zeit mit feste Zahnspange, da flossen einige Tränen und die ersten Tage nach dem Termin waren immer Suppentage, kein Vergleich zu jetzt...

  10. User Info Menu

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Hallo in die Runde, ich bin neu im Forum, habe aber viel gelesen.
    Nach langem mit mir hadern habe ich mich für invisalign entschieden und seit Montag die erste Schiene. Die ersten Stunden hat es sich ok angefühlt, aber dann kam neben dem starken Druchgefühl andere Symptome dazu. Mir ging es insgesamt nicht so doll, habe starke Kopfschmerzen und fühlte mich einfach schlecht. Die erste Nacht war schlimm und es ist seitdem nicht besser geworden. Ich habe nun ohne die Schiene geschlafen, um überhaupt ein paar Stunden Schlaf abzukriegen. Und nach 10 Stunden Tageszeit bekomme ich solche Kopfschmerzen, dass ich sie rausnehme.

    Mir war klar, dass es nicht einfach wird, aber im Moment zweifle ich an der Behandlung insgesamt. Es wird ja noch einiges auf mich zukommen, im Moment kann ich mir nicht vorstellen, dass länger durchzustehen.

    Ich werde nochmal Kontakt mit meinem behandelnden Arzt suchen. Aber habt ihr vielleicht noch Tipps und Erfahrungen, die mir helfen könnten?

    Besten Dank in die Runde, ihr scheint ein tolles Forum zu sein :-)

Antworten
Seite 742 von 747 ErsteErste ... 242642692732740741742743744 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •