Antworten
Seite 703 von 707 ErsteErste ... 203603653693701702703704705 ... LetzteLetzte
Ergebnis 7.021 bis 7.030 von 7062
  1. User Info Menu

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Hallo zusammen!

    Da ich nun endlich beim zweiten Refinement angekommen bin und nur mehr 5 Schienen tragen muss bis ich fertig bin, verkaufe ich mein originalverpacktes Orthopulse-Gerät.

    Aufgrund eines technischen Defekts hat mir Orthopulse am 22.6.20 ein neues Gerät zugesendet. Da ich mich aber bei meinen 2. Refinement befinde, brauche ich das Gerät nicht mehr und demnach möchte ich es ungeöffnet/originalverpackt verkaufen.

    Ich hatte insgesamt 66 Zahnschienen und konnte dank Orthopulse die Tragezeit von 14 auf 5 Tage verkürzen und hatte dank dem Gerät auch merklich weniger Schmerzen beim Einsetzen einer neuen Schiene.

    Der Neupreis lag damals bei ca. 1300,00 € und ich hätte gerne 550€ dafür.

    Sollte jemand Interesse haben, einfach melden:)

    Liebe Grüße

  2. User Info Menu

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Hallo :)

    nach einer gefühlten Ewigkeit habe ich nun in zwei Wochen einen Termin zum Einsetzen der ersten Schiene und zum Kleben der Attachments. Die Nervosität steigt und die Geduld lässt immer mehr nach. Ist das immer so, je näher der Termin kommt desto ungeduldiger wird man? ;)

    @Ilola: Vielen Dank für deine Antwort!
    Ich bin auf jeden Fall gespannt und hoffe das Beste... am Abend des Einsetzens habe ich gleich mal eine wichtige Probe. Mal schauen wie es dann klappt. Mehr als warten und dann ausprobieren kann ich leider schlecht ;)
    Sehr gut, dass es bei dir weitergeht! Das ist sicher eine Erleichterung, wenn man endlich wieder Fortschritte spüren und sehen kann. :)

    Eine Woche nach dem Termin habe ich noch meine Gesangsprüfung. Meint ihr bis dahin ist die Aussprache wieder normal? Ich mache mir ein wenig Gedanken will aber eigentlich den Termin beim Kfo nicht nach hinten schieben. Meine Geduld ist, wie oben beschrieben, etwas geringer
    Nachdem ich eine Kostenübernahme der Behandlung bei der Krankenkasse versucht hatte und schon ewig auf alle Unterlagen und dann auf die Antwort der Krankenkasse warten musste will ich jetzt nicht nochmal warten. Dabei wird es mit meinem Kiefer leider auch nicht besser :/ Aber jetzt genug gejammert! Es geht ja bald los :)

  3. User Info Menu

    smile AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Oh man Purzelbaum, da solltest du den KFO-Termin doch verschieben. Die Aussprache wird 3-6 Wochen undeutlich sein und evtl. hast du auch Schmerzen. Es wäre unklug..... nicht das du deine Gesaungsprüfung verhaust.

  4. User Info Menu

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    @Flitzebogen:
    Vielen Dank für deinen Rat!
    Allerdings habe ich am Freitag nun bei meiner Kieferorthopädin angerufen und gefragt. Für die Prüfung und notfalls fürs Üben darf ich die Schienen dann rausnehmen. Eventuell muss ich dann zwar die erste Schiene etwas länger tragen, aber damit kann ich gut leben.
    Jetzt heißt es Tage zählen und warten ;).
    Sonnige Grüße! ☀️

  5. User Info Menu

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Hallo zusammen,

    heute war es soweit, ich habe meine erste Schiene erhalten. Insgesamt sind es 49 Stück. Ich darf alle 7-10 Tage wechseln. ��
    In zwei Stunden wurden 21! Attachments geklebt und auch gleich Buttons. Da kann man fast die Zähne ohne Attachments zählen...
    Zu meiner Freude darf ich mir auch gleich Gummies einhängen.
    Es war ganz hart so lange den Mund offen zu lassen, mein Kiefergelenk bzw die Muskeln haben auch gleich Hallo gesagt. ����
    Ich spüre auf jeden Fall schon den Druck, Kopfweh inklusive. Mal schauen wie es heute noch wird.

    Querflöte spielen klappt besser als erwartet, allerdings klingt der Ton noch etwas luftig. Und ohne Aligner springen hohe und tiefe Töne besser an ��
    Spielt noch jemand von euch ein (Blas)Instrument?

    Singen funktioniert soweit auch - eben ohne Aligner. Nur schrabbeln die Attachments dann ein bisschen, aber das ist auszuhalten. ��

    Wie oft habt ihr denn Kontrolltermine?
    Mein nächster ist nämlich erst in 11 Wochen. Ich habe gleich mal 10 Schienen mitbekommen.
    Ich dachte irgendwie am Anfang wäre das anders.

    Liebe Grüße

  6. User Info Menu

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Hallo zusammen!

    Neuigkeiten auch von mir. Ich trage seit gestern Schienenpaar Nummer 1 :)
    Nachdem die Schienen eine Woche beim Versanddienstleister hängen geblieben waren...
    Naja, dann eben eine Woche länger. Nach Plan sollte ich bis Anfang Februar fertig sein.
    Na dann mal ran. Erster Eindruck nach dem Einsetzen war: OK, macht Druck. Hatte ich ja erwartet, das zu spüren ist dann doch noch ne Ecke anders. Aber aushaltbar. Nach ner Weile haben sich dann unterschiedliche Zähne auch mal mit Schmerz gemeldet. War unangenehm. Habe dann vorm Schlafengehen doch ne ibu genommen, nicht weil es so schlimm war, aber schlaf ist wichtig... :D
    Heut morgen alles tip top. Keine schmerzen mehr.
    Was doch krasser war als gehofft sind die Kanten der Aligner. Doch bisschen scharf. Hab schon bisschen dran rumgeschliffen und hoffe das meine Zunge da ein bisschen "abstumpft" und ich mir zukünftig die schleiferei etwas ersparen kann. Mal sehen.
    Heute morgen dann gleich die Herausforderung mit dem Kaffee. Bin noch nicht ganz schlüssig wie ich das handhaben soll. Meine KFO meint Kaffee ist ok. Hab jetzt doch mir den Kaffee mal mit Schienen gegönnt. Zum Glück ist ja durch home office etc. die Gelegenheit gut zu testen sie das mit dne Verfärbungen so ist. So viele Leute bekommen mich ja nicht zu sehen... :D
    Und ja, natürlich bleibt die schiene danach nicht stundenlang ungeputzt im Mund. Will ja kein Karies bekommen. Aber Kaffee in Ruhe trinken... Puh das wäre echt hart für mich das aufzugeben...
    Mal sehen. Im Zweifel: Wer schön sein will muss leiden, ne?

    @Purzelbaum: Interessante Info wegen der Querflöte, das interessiert mich auch wie das klappt. Ich spiele Klarinette, das ist vom Ansatz aber ja doch sehr anders, habe es mit Schienen noch nicht versucht. Ich gebe gerne ein Update wenn ich es probiert habe :)

    Bin gespannt wie es weitergeht!

    Nachtrag: Was das Sprechen angeht komme ich übrigens ganz gut zurecht. Mein Mann meinte gestern Abend schon dass er es schon nicht mehr hört, ausser er konzentriert sich direkt drauf. Auch an der Stelle alles gut :)

    Und nochmal @Purzelbaum:
    Ich habe bis zum Ende gar keine Kontrolltermine, habe auch schon alle Schienen zuhause. Hat mit dem Konzept meiner KFO zu tun, was ich dem Fall auch gut finde da es mir Zeit und Geld spart. Im Zweifel, wenn was ist oder auch für Rückfragen habe ich meine KFO aber natürlich trotzdem als Ansprechpartner zur Seite.
    Das hängt also immer vom KFO ab wie er das handhabt. Vielleicht auch von den vorliegenden Fällen.

    LG Graeka
    Geändert von Graeka86 (17.07.2020 um 10:15 Uhr)

  7. User Info Menu

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Hallo zusammen,

    @ Graeka86: Dann haben wir ja zusammen angefangen ;)
    Wie viele Schienen darfst du tragen?
    Geschliffen habe ich auch - allerdings an den Einkerbungen, an denen ich die Gummies einhänge. Hat leider nicht so gut funktioniert. Aber inzwischen habe ich mich tatsächlich daran gewöhnt.
    Hast du schon probiert Klarinette zu spielen? Das würde mich sehr interessieren ;)
    Hm... oke, das ist interessant. Danke! Ich finde die Kontrolltermine nicht schlecht, weil ich die Behandlung aufgrund von CMD mache.

    @all:
    Hat jemand erlebt, dass sich durch die Behandlung Schmerzen im Kiefergelenk usw verschlechtert haben?
    Irgendwie habe ich das Gefühl, dass vor allem durch die Gummies die Kopfschmerzen und Verspannungen stärker werden.

    Liebe Grüße!

  8. User Info Menu

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Hallo Purzelbaum 98,
    bei mir haben sich die Verspannungen im Kiefer zu Beginn der Behandlung auch erstmal verstärkt. Ich hab allerdings keine Gummis, sondern vor Invisalign erst einmal ein halbes Jahr lang nur eine Beneplate gehabt (Metallschiene), mit der die hinteren Backenzähne nach hinten geschoben wurden, um Platz zu schaffen. Dabei hatte ich solche Verspannungen, dass ich abends nach viel reden den Mund fast nicht mehr aufbekam. Ich hab mir dann Physiotherapie und Osteopathie verschreiben lassen, das half sehr, die Verspannungen, die sich bis in den Rücken zogen, zu lösen.
    Vielleicht würde Dir das auch helfen?
    Jetzt habe ich das fast nicht mehr, außer wenn ich mich dabei ertappe, mal wieder bei Stress mit den Schienen tagsüber zu fest "die Zähne zusammen gebissen" zu haben.

    @Graeka86:
    ich habe das auch manchmal: manche Schienen muss ich erstmal mit der Nagelfeile bearbeiten, weil die Ränder so scharfe Kanten haben, andere sitzen super und machen gar nichts. Das ist immer sehr unterschiedlich von Schiene zu Schiene.
    LG ilola

  9. User Info Menu

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    @Ilola:
    Danke für deine schnelle Antwort!
    Das hört sich ja echt unschön an... wie lange ging das dann?

    Bei mir ist der Kiefer durch die Okklusion, also die Art und Weise wie die Zähne zueinander stehen, so oder so schon verspannt. Deshalb habe ich jetzt auch Invisalign.
    Ich merke nur, dass es sich jetzt verschlechtert hat. Die Kopfschmerzen und die Muskel am Kiefer sind stärker verspannt, auch die Schultern.
    Physio habe ich schon seit fast zwei Jahren eigentlich durchgängig. Das hilft auch immer ein wenig, aber nie langfristig.
    Die Kieferorthopädin meinte es könnte sein, dass sich etwas verschlechtert aber sie würde es nicht glauben. Deshalb bin ich jetzt so verunsichert.

  10. User Info Menu

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Hallo an alle,

    ich finde es klasse, dass dieser Thread immer noch weitergeführt wird und so lebendig ist. Ich muss zugeben ich bin schon seit längerem stille Mitleserin und habe wirklich lange überlegt ob ich mit Invisalign wirklich anfangen soll oder nicht. Aber wenn ich ehrlich bin, hatte ich mich schon längst entschieden.

    Nun zu mir ich bin 35 Jahre und hatte als Kind/Jugendliche leider keine KFO Behandlung, mein Zahnarzt war ein sehr netter Arzt, aber so wirklich was gesagt hat er nie. Als Jugendliche habe ich dann leider auch nicht selbst darüber nachgedacht und war im Grunde genommen froh keine Zahnspange tragen zu müssen. Aus heutiger Sicht bereue ich das natürlich sehr und mir wäre die Behandlung /Kosten wahrscheinlich jetzt erspart geblieben, aber nun gut, es ist jetzt wie es ist.

    Ich habe im OK eigtl. fast alle Zähne gerade außer die sichtbaren Frontzähne bereiten seit einigen Jahren viele Probleme und es stört mich schon lange, aber ich hatte immer Angst was auf mich zukommt. Der eine Zahn ist eine Krone, die habe ich schon mit 9 Jahren erhalten und daneben der Schneidezahn hatte eine Wurzelbehandlung und ist mit der Zeit etwas dunkler geworden. Daher lache ich sehr ungern, aber es lässt sich nicht vermeiden. Da es die Frontzähne sind, sieht man es halt schon beim Sprechen. Dazu kommt noch ein extremer Tiefbiss, also meine unteren Zähne sind von den oberen total verdeckt. Gute Frage, warum habe ich das bisher nicht in Angriff genommen…fragt mich was anderes…ich war dann vor paar Jahren bei mehreren Ärzten und wollte das wirklich in Angriff nehmen. Da bin ich bei einem netten Arzt gewesen, wie ich anfangs dachte, aber der wollte dann vorne nur alles überkronen dann meinte er hinten noch was und unten noch ein Zahn...ich dachte häää da habe ich doch nix...ich dann total verzweifelt und war dann doch bei jmd. anderes und hab mich dann doch KFO beraten lassen. Die wollte mir allerdings eine Metallzahnspange andrehen, hatte aber an sich kein gutes Gefühl. Dann auf Raten einer Freundin war ich bei ihrem Zahnarzt und er hatte sich mein Leid angehört und mich zu einem KFO geschickt. Jedenfalls war ich dort und hatte bereits von Anfang ein gutes Gefühl und mich auch ernst genommen gefühlt. Ich war nur so durcheinander, von den verschiedenen Meinungen. Daher habe ich wieder nichts gemacht und unnötig Zeit verstreichen lassen.

    Jetzt habe ich mich aber endlich entschlossen und ziehe das auch durch. Ich trage seit 7 Tagen meine erste Schiene und bin total happy, dass ich endlich angefangen habe. Durch eure vielen Tipps und Erfahrungen wusste ich bereits was alles auf mich zukommt. Mein Weg ist leider ein sehr langer, ich benötige 60 Schienen. Wobei auf meiner Box steht was mit 54, aber in der Simulation sind 60 angezeigt. Da frage ich meinen KFO beim nächsten Termin nochmal genau nach, wie viele es sind. Ich soll alle 10 Tage wechseln.

    Damit mein langer Text ein Ende findet, anbei mein kleiner Einblick zu den ersten Tagen mit der Schiene.
    Ich war letzte Woche dort und habe die Attachments etc. draufbekommen, das verlief aber soweit alles problemlos. Als ich die Schiene aber ab machen sollte, hatte ich echt Schwierigkeiten. Ich dann zur Arbeit und kurz im Spiegel begutachtet und da dachte ich oh man das sieht man doch total. Jedenfalls war ich dann auf Arbeit erstmal ohne Schiene, hab sie aber direkt zum FA wieder rein gemacht und da ich jetzt aktuell überwiegend im Homeoffice bin, trage ich sie sowieso rund um die Uhr. Die ersten 2 Tage waren meine Lippen ein wenig rau/rissig, aber das hat sich jetzt total entspannt. Am Freitagabend wechsel ich schon zu Schiene 2, bin gespannt wie es dann wird. Ich werde berichten.

    Sorry für den langen Text, ich hoffe ich hab euch jetzt nicht erschlagen..

Antworten
Seite 703 von 707 ErsteErste ... 203603653693701702703704705 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •