Antworten
Seite 700 von 703 ErsteErste ... 200600650690698699700701702 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6.991 bis 7.000 von 7025
  1. User Info Menu

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Hallo Roopiii,
    ich kann Deine Frustration bezüglich der Sprache komplett verstehen, auch wenn ich nicht das gleiche System habe.

    Mir machen die Invisalign-Schienen selbst sprachlich nicht viel aus, aber ich habe dazu noch am Oberkiefer innen eine Beneplate, eine Metallschiene, die die Backenzähne nach hinten drückt. Damit konnte ich anfangs gefühlt gar nicht richtig sprechen und habe in Meetings, bin auch in einer großen Firma, echt die Krise bekommen.

    Es hörte sich so an, als hätte ich den Mund voll oder wäre volltrunken, weil ich so Probleme mit den Sch's und auch mit der Englischen Aussprache hatte. Auch war mein Kiefer abends so verkrampft, dass ich am liebsten dann gar nichts mehr gesagt hätte. Dann kam Invisalign dazu, aber das zusätzliche Lispeln legte sich ziemlich schnell bzw. machte dann "den Kohl auch nicht mehr fett".

    Gib Dir Zeit, das dauert schon ein paar Tage/Wochen und wird aber dann tatsächlich auch besser. Bei mir nicht so, dass man es nicht mehr hört, aber zumindest so, dass es nicht mehr ganz so peinlich ist. Ganz am Anfang hatte ich, als es echt schlimm war, in einer kleineren internen Besprechung auch mal gesagt, dass ich gerade eine Schiene tragen muss und noch nicht wieder gut sprechen kann, das hat es ein bisschen entkrampft.

    Also: Kopf hoch, denk an das Ergebnis und halte durch - ich noch mind. 1 Jahr :-(. LG

  2. User Info Menu

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Hallo Roopiii,
    ich bin Lehrerin und hatte vor der Behandlung auch große Sorge wegen der Aussprache. Ich bin daher kurz vor Weihnachten (also zu Beginn der Ferien) gestartet, weil ich zu Hause erstmal "sprechen" üben wollte. Anfangs hab ich ziemlich gelispelt bzw musste mich immer sehr konzentrieren/ anstrengen, die Worte deutlich auszusprechen. Ich hatte insbesondere Angst vorm Englischunterricht.

    Als ich nach 2 Wochen zurück auf die Arbeit bin, ist es nur einer "sehr engen" Kollegin aufgefallen, dass ich anders spreche- da hatte ich das schon gut im Griff.

    Kopf hoch, das wird besser!
    OK 18/19 - 5 Attachments
    UK 18/ 29 - 7 Attachments
    Start 19.12.19

  3. User Info Menu

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Hallo zusammen,

    ich möchte eine zweite Meinung bezüglich der Behandlung mit Invisalign holen. Erstens müssen alle Zähne in der UK abgeschliefen werden. Das finde ich furchtbar. Ich habe überlappende Zähne, daher muss der Platz geschaffen werden. Zweitens finde ich den Preis 5300 für Invisalign Lite zu hoch.

    Meine Frage ist: Kann der zweite Arzt auf die Röntgenbilder, das 3D-Scann-Modell, Fotos, den CleanCheck-Plan zugreifen? Z.B. der erste Arzt übermittelt dem zweiten z.B. per E-Mail, was alles vorher schon gemacht wurde. Schließlich habe ich für alles 500 Euro bezahlt. Das einzige was ich habe ist jetzt ein 3D-Modell, dass nur 14 Tage gültig ist. Oder muss man immer wieder für den neuen Arzt Haufen Geld ausgeben? Hoffe, ihr könnt mir weter helfen.

    Viele Grüße
    Rosi

  4. User Info Menu

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Hallo Zusammen,

    zunächst mal hätte ich nie gedacht das ich mich als Mann mal im Brigitte Forum anmelden würde
    aber das hier ist der umfangreichste Thread zum Thema Invisalign den ich finden konnte und schon ganz viel drin gelesen hab

    Ich bin Patrick (37) und habe seit gestern mein erstes Paar Schienen. Ich ärgere mich das ich mich nicht schon viel eher dazu entschlossen hab, aber besser spät als nie. Ich möchte auch endlich auf Fotos ungehemmt lachen und mich durch meine schiefen Zähne (fast ausschließlich im Oberkiefer) nicht mehr eingeschränkt zu fühlen!

    Ich habe mich, wie eingangs schon erwähnt, für das Original (Invisalign) entschieden da es einige Vorteile gegenüber anderen Günstig Anbietern hat, aber das nur am Rande.

    Insgesamt habe ich 20 Schienen für OK / UK. Und bin laut Zahnarzt im Idealfall in 7,5 Monaten durch damit. Er empfohl die ersten 10 Paare für jeweils 14 Tage zu tragen und die letzten 10 für 7 Tage. Aber wie es dann später genau läuft muss ich natürlich erst für mich selbst rausfinden! Ich freu mich schon tierisch auf ein neues perfektes Lächeln

    Die ersten Schienen machen mir bis jetzt kaum Probleme. In der Nacht hat es etwas geschmerzt, aber jetzt Tagsüber bemerke ich es kaum (Ich bin aber eh schon viele Jahre eine Nacht Knirscher Schiene gewöhnt, von daher sicher ein Vorteil für mich!).

    Da ich ohnehin schon länger Intervall Faste komme ich auch gut mit 2x Essen am Tag aus. Ich habe bemerkt das es sich komischer anfühlt (selbst nach dem einen Tag schon) wenn die Schienen raus sind. Nach dem Einsetzen schmerzt es wieder für ca. 30min aber legt sich dann auch schnell.

    Beim dritten Schienenpaar nach 4 Wochen bekomme ich dann auch einige Attachments. Die sollen den Druck dann nochmal
    deutlich erhöhen wovor ich schon etwas Bammel hab aber da muss man durch und ich weiß ja wofür ich es mache und steh das durch!

    Beim Sprechen stört es mich derzeit sogut wie gar nicht, lediglich bei S-Lauten merk ich schon einen kleinen Unterschied, aber nachdem was ich gelesen hab legt sich das auch rasch wieder.

    Diese Woche habe ich noch Urlaub, bin mal gespannt ob meinen Kollegen auf Arbeit i-was auffällt. Ich erkenne die Schienen aber selbst vor dem Spiegel kaum selbst wenn ich nicht wüsste das sie drin sind. Aber selbst wenn es wem auffällt ist mir das relativ egal, denn besser als ne Spange ist die Optik in jedem Fall.

    So das war's erstmal von mir :)

    Liebe Grüße an alle anderen Schienenträger hier im Forum!
    Geändert von paddy3k (11.03.2020 um 17:23 Uhr)

  5. User Info Menu

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Hallo zusammen,

    habe mich endlich auch dazu durchgerungen und mit der Invisalign-Behandlung angefangen. Bevor ich mich entschlossen habe, endlich zum Arzt zu gehen habe ich viel im Internet allgemein und auch speziell im Forum hier zum Thema gelesen. Da ich m.E. von Euren Erfahrungen profitiert habe, möchte ich nun auch selbst beitragen und von meinen Erfahrungen berichten und ggf. Fragen von Interessierten beantworten.

    Am 04.03.2020 habe ich meine erste Schiene bekommen, die ich nun für 14 Tage tragen soll. In dem Termin wurden auch einige Zahnzwischenräume abgeschliffen und einige Attachments aufgebracht. Für die erste Runde der Zahnkorrektur hat mein KFO pro Kiefer 32 Schienen bestellt, die ich mit Ausnahme der ersten Schiene alle 7 Tage wechseln soll. Der KFO hat bereits angekündigt, dass wir mindestens 2 Refinements machen müssen und ich mich auf rund 2 Jahre Invisalign einrichten muss.

    Insgesamt hatte ich weder beim Anbringen der Attachments noch beim Beschleifen der Zähne Schmerzen. Einzig eine bestehende Zahnfüllung haben wir bei dem Vorgang demoliert. Lt. dem KFO bestehe aber kein akutes Kariesrisiko, sodass er eine Ausbesserung erst nach den ersten 32 Schienen anrät. Ich persönlich bin da skeptisch, weil da jetzt wirklich viel Platz ist, an dem sich Speisereste sammeln können und ich brauche dementsprechend mehr Zeit beim Reinigen durch den zusätzlichen Einsatz von Interdentalbürstchen. Beim nächsten Termin (8 Wochen nach dem ersten) werde ich es noch mal zur Sprache bringen. Weiterhin bin ich gespannt, ob 7 Tage wirklich ausreichend sind. Insbesondere da ich hier gelesen habe, dass die meisten 10-14 Tage Intervalle habe.

    Meine Aussprache ist erfreulicherweise überraschend wenig beeinträchtigt. Am ersten Tag hatte ich das Gefühl schon ordentlich zu lispeln und "th" im Englischen war jetzt nicht so smooth wie sonst :) Aber inzwischen hört es wirklich keiner mehr. Außer mir, aber das passt.
    Sehen kann man die Schienen aus der Nähe und hin und wieder sammelt sich Flüssigkeit zwischen Schiene und Zahn, sodass sie noch ein bisschen besser zu sehen sind. Wenn ich aber an einem Meetingraum-Tisch sitze, sieht mein Gegenüber nichts. Insofern auch alles in Ordnung.
    Schmerzen hatte ich in den ersten 5 Tagen schon. Jetzt keine, wo ich den ganzen Tag hätte schreien wollen, aber beim Essen war eher weiche Kost angesagt. Inzwischen geht es deutlich besser. Bin gespannt, ob das beim nächsten Wechsel wieder so schmerzhaft wird.
    Essens-Disziplin -> ich erreiche i.d.R. die 22h Grenze und putze ganz brav immer Schienen und Zähne. Ich war aber auch schon 1x im Fußball-Stadion und habe mit Schienen ein Bier getrunken und dann nach dem Spiel auf der Toilette Schienen und Zähne durchgespült. Das war jetzt nicht ober-eklig, aber auch nicht so schön wie saubere Zähne. Verfärbt hat sich nichts. Auch war schon mit meinem Mann essen und habe kurz vor dem Essen die Schienen auf der Toilette entfernt und nachher wieder eingesetzt (ausspülen) und den Weißwein weiter ausgetrunken. Auch hier habe ich 1h später ganz gründlich beides geputzt und die Schienen sehen aus wie am ersten Tag.

    So - das war erstmal mein Bericht für die ersten 10 Tage. Wenn Ihr Fragen habt, gerne :)

    Viele Grüße

    ____

    OK: 1 von 32
    UK: 1 von 32

  6. User Info Menu

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Zitat Zitat von Rosental Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    ich möchte eine zweite Meinung bezüglich der Behandlung mit Invisalign holen. Erstens müssen alle Zähne in der UK abgeschliefen werden. Das finde ich furchtbar. Ich habe überlappende Zähne, daher muss der Platz geschaffen werden. Zweitens finde ich den Preis 5300 für Invisalign Lite zu hoch.

    Meine Frage ist: Kann der zweite Arzt auf die Röntgenbilder, das 3D-Scann-Modell, Fotos, den CleanCheck-Plan zugreifen? Z.B. der erste Arzt übermittelt dem zweiten z.B. per E-Mail, was alles vorher schon gemacht wurde. Schließlich habe ich für alles 500 Euro bezahlt. Das einzige was ich habe ist jetzt ein 3D-Modell, dass nur 14 Tage gültig ist. Oder muss man immer wieder für den neuen Arzt Haufen Geld ausgeben? Hoffe, ihr könnt mir weter helfen.

    Viele Grüße
    Rosi
    Hallo Rosi,

    das Beschleifen der Zähne scheint mir eine häufig eingesetzte Methode zum "Platz schaffen" zu sein. Zumindest habe ich schon oft davon gelesen und auch von Bekannten darüber Berichte gehört. Das betrifft nicht nur Invisalign, sondern auch Dr. Smile. Auch ich finde es befremdlich bis beängstigend, habe es aber trotzdem machen lassen.
    Mindestens die Röntgenbilder können problemlos mit anderen Ärzten geteilt werden. Mein Zahnarzt macht das per E-Mail mit der jeweilig anderen Praxis. Was die 3D-Modelle und den ClinCheck betrifft bin ich überfragt. Ich weiß aber, dass Du bei Invisalign eine eindeutige ID bekommen hast, anhand derer Du als Patient zu identifizieren bist. Rein technisch sollte es also möglich sein, Deine Daten auch an einem anderen Arzt zugänglich zu machen. Ich würde aber vermuten, dass die Firma Invisalign Verträge mit den Ärzten hat, die verhindern, dass Patienten allzu einfach von einem zum anderen Arzt wechseln. Zudem ist seitens des erstellenden Arztes planerische Arbeit in den Behandlungsplan geflossen.
    Ich würde Dir empfehlen, Deinen Arzt direkt darauf anzusprechen und zu fragen, ob er Dir zum Einholen einer Zweitmeinung die bisherigen Diagnostik-Ergebnisse zukommen lassen kann bzw. diese an eine zu benennende Praxis schicken kann. Du solltest Dich m.E. nur bei einem Arzt in Behandlung begeben, dem Du vertraust. Hast Du Zweifel, sprich sie an. Bleiben die Zweifel, ziehe einen Wechsel ernsthaft in Betracht.

    Alles Gute für Deine Behandlung!

  7. User Info Menu

    smirk AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Rosental@
    Bzgl. Zähne abschleifen....:
    Es ist gar nicht schlimm. Es ist eher polieren. Das sind 0,xx Milimeter (also so gut wie nichts).
    Bei mir tat es auch nicht weh. Daduurch stehen jetzt meine Zähne wie eine eins.
    Es heißt strippen oder auch proximale Schmelzreduktion. Laut Langzeitstudien besteht KEIN erhöhtes Kariesrisiko und es besteht auch KEINE erhöhte Zahnempfindlichkeit.
    Ich finde das ganze besser, als Zahn ziehen.

    Siehe hier Stripping – eine Behandlungsmethode fur Platzbeschaffung in | Fachgebiete | ZMK-aktuell.de


    Roopiii@
    Bzgl. Aussprache:
    Bei mir hat es auch 3-6 Wochen gedauert mit der Aussprache (von "S" und "Z"). Nach dieser Phase war wieder alles ok.

  8. User Info Menu

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Es ist ja schon wieder eine Weile her, dass hier jemand geschrieben hat, darum dachte ich, ich melde mich mal wieder.
    Hatte vorgestern einen Termin bei meinem KO, es läuft soweit alles nach Plan.

    Hatte hier in irgendeinem Beitrag mal gelesen, dass man so grob ab der Hälfte der Schienen ein gutes Zwischenergebnis sieht und kann das bestätigen. Bin jetzt im Oberkiefer bei Schiene 9 von 19 und sehe inzwischen echt nen Unterschied zu vorher.

    Hoffe, es läuft bei euch anderen auch gut.
    Liebe Grüße an alle!
    OK 18/19 - 5 Attachments
    UK 18/ 29 - 7 Attachments
    Start 19.12.19

  9. User Info Menu

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Zitat Zitat von Angel80 Beitrag anzeigen
    Es ist ja schon wieder eine Weile her, dass hier jemand geschrieben hat, darum dachte ich, ich melde mich mal wieder.
    Hatte vorgestern einen Termin bei meinem KO, es läuft soweit alles nach Plan.

    Hatte hier in irgendeinem Beitrag mal gelesen, dass man so grob ab der Hälfte der Schienen ein gutes Zwischenergebnis sieht und kann das bestätigen. Bin jetzt im Oberkiefer bei Schiene 9 von 19 und sehe inzwischen echt nen Unterschied zu vorher.

    Hoffe, es läuft bei euch anderen auch gut.
    Liebe Grüße an alle!
    Hey Angel, erstmal herzlichen Glückwunsch zu deinem Fortschritt! Bei mir dauert es leider wohl noch etwas, bin bei Schienenpaar 12 von 55 und momentan verschieben sich erstmal die hinteren Zähne. Hab dort nun auch enorm hässliche Lücken, an die ich mich wohl nicht gewöhnen werde. :D
    War gestern auch beim Kontrolltermin und was soll ich sagen.. Hätte ich mir eigentlich sparen können. Der Arzt war 3 Minuten da, sagte alles läuft nach Plan und ist wieder abgehauen. Bin auf die Rechnung gespannt 😋

    Liebe Grüße und viel Erfolg weiterhin!

  10. User Info Menu

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Hallo zusammen :)

    dann melde ich mich auch mal kurz zu Wort. Der erste Monat ist bei mir rum und die ersten beiden Schienen waren ein Klacks. Ich nehm die schon kaum noch war im Mund und muss manchmal mit der Zunge prüfen ob sie wirklich drin sind, so sehr hab ich mich schon dran gewöhnt.

    Seit gestern ist es leider wieder etwas gewöhnungsbedürftiger geworden, da hab ich nämlich mein drittes Paar bekommen. Es wurden 4 Zähne im OK leicht gestrippt, was aber überhaupt nicht schlimm war. Desweiteren hab ich im OK nun 7 und im UK 5 Attachments

    Solang die Schienen drin sind merk ich davon nichts, aber ohne ist das ein total komisches Gefühl. Als ob überall Reiskörner auf meinen Zähnen kleben. Fühlt sich nicht so toll an aber ok, das sind ja täglich nur ca. 2 Stunden zu den Essenszeiten.

    Heftiger finde ich aktuell den Schmerz beim Einsetzen der (OK) Schiene. Mit dieser wird nun offenbar das erste mal einer meiner Schneidezähne bewegt, was sich in einem deutlichen Schmerz äußert. Allerdings ist dieser wieder ca. 1h nachdem ich die Schiene eingesetzt hab verschwunden und alles wieder wie gewohnt.

    Das Rausnehmen ist auch etwas schwieriger geworden, aber bisher alles noch machbar ohne durchzudrehen

    Ich hoff mal das die Schmerzen beim rein/rausnehmen ab morgen wieder erträglicher sind. Bisher kann ich aber generell sagen das ich sehr begeistert von Invisalign bin und ärgere mich das nicht schon eher angefangen zu haben. Ich bin gespannt ab wann ich dann auch einen Unterschied im Spiegel feststellen kann

    LG,
    Patrick

Antworten
Seite 700 von 703 ErsteErste ... 200600650690698699700701702 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •