+ Antworten
Seite 699 von 699 ErsteErste ... 199599649689697698699
Ergebnis 6.981 bis 6.983 von 6983

  1. Registriert seit
    17.12.2019
    Beiträge
    11

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Ich bin ja auch noch recht neu hier. Meine KO meinte, wenn man die Tragezeit von 20-22 Stunden einhält, kann man auch früher als 14 Tage wechseln. 7 Tage seien das Minimum, was sie aber nicht empfehlen würde. Habe nicht weiter nachgefragt, warum. Denke, es hat was mit dem Knochenaufbau zu tun.
    OK 5/19 - 5 Attachments
    UK 5/ 29 - 7 Attachments
    Start 19.12.19


  2. Registriert seit
    08.01.2020
    Beiträge
    26

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Zitat Zitat von montiberlin Beitrag anzeigen
    Liebe Leute, habe jetzt meine 2. von 22. Schienen oben und unten. Schmerzen halten sich in Grenzen, Sprechen geht super, bin TV-Sprecher und kann sogar meinen Job machen. Mein KO gibt mir 10 Tage pro Schiene.. sind mehr Tage besser?
    Hallöchen!
    Ich verstehe auch nicht genau, wie die KFO's teilweise echt unterschiedliche Zeiten auch beim selben Patienten berechnen beziehungsweise argumentieren. Meine ersten 5 Schienen musste ich alle 14 Tage wechseln, nun wechsle ich alle 7 Tage auf Anordnung vom Kieferorthopäden. Ich kann mir auch vorstellen, dass ne längere Tragezeit besser für die Zähne sind. Da werden ja Knochen abgebaut und an ner anderen Stelle wieder aufgebaut, würde mal sagen, das ist schonender, aber was weiß ich schon. :D
    Beim nächsten Termin frage ich auch nochmal nach.


  3. Registriert seit
    21.02.2020
    Beiträge
    1

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Hallo Alle!

    Ich bin weiblich, Anfang 20 und habe seit 4 / 5 Jahren schiefe Zähne und einen Überbiss. Zum 2. Mal.
    Als ich 12 war bekam ich eine lose Spange, die ich den ganzen Tag tragen sollte. Ein BROCKEN einer Spange, hatte sowas zuvor noch nie gesehen: es war ein großes, dickes Stück türkises Plastik mit einem Draht oben und einem unten — totale Maulsperre! Als unsichere Frühpubertäre der blanke Horror... dann die gute Nachricht: es gibt ne feste Spange, aber wir testen mal was und lassen sie 4 Jahre drin. War richtig geil. Ich war jung und mir war nicht klar, wie wichtig Zahnhygiene ist. Ich hab mir natürlich die Zähne geputzt, aber von Zahnseide oder kleinen Zwischenraumbürsten wollte ich nichts wissen... damals waren halt andere Dinge wichtig.

    Durch die ewig lange Tragezeit haben meine Zähne gut gelitten. Als dann vor 4 Jahren die Weisheitszähne kamen, hat sich alles wieder verschoben.
    Könnte jetzt noch darüber ausholen, wie der Dorfzahnarzt, der kurz vor der Rente stand, mir beim Kontrolltermin zuvor den kleinen Retainerdraht zwischen den beiden Schneidezähnen rausgezogen hat mit den Worten "is nicht so wichtig", aber ich hab langsam keine Lust mehr...
    Will auch nicht sagen, dass alle Anderen Schuld daran sind, dass ich schiefe Zähne hab, allerdings bin ich doch skeptisch, wenn ich überlege, was für Konsequenzen es haben kann, eine Behandlung mitzumachen, die jede*r Zweite mitmacht..
    Naja.
    Jetzt ist es jedenfalls soweit: Trage seit geschlagenen 11 Tagen mein erstes Paar Schienen, ab überübermorgen die zweiten. Erster Tag: enorme Schmerzen, zweiter Tag: leichte Schmerzen, danach ging es. Finde die Disziplin, die mit den Schienen kommen, im Großen und Ganzen eher gut. Kein überflüssiges Langeweile-Naschen mehr, weniger Zigaretten, weil es jedesmal das Putzen mit sich bringt und ich dann doch zwei mal drüber nachdenk, ob das jetzt wirklich sein muss. Die Antwort heißt meißt eher nein ;) Und wow, ich freu mich wahnsinnig auf das Ergebnis.

    Nun Folgendes: Seit ein paar Stunden tut das Zahnfleisch an den Vorderzähnen des UK weh und ist an den Stellen, wo die Schiene ihre Kanten ansetzt dunkelrot-lila. Das sorgt mich sehr. Die 4 Vorderzähne sind verschachtelt, einer steht extrem vor. Eine Stelle, die schon gefährdet war. Fühlt sich so an, als wäre der vorstehende Zahn wackelig und fiele bald raus. Jemand ähnliche Erfahrungen? Checke das selbstverständlich mit dem Zahnarzt und dem KFO, jedoch sind die Beide bis Mitte nächster Woche im Urlaub.

    Was mich noch beunruhigt ist, dass meine Kiefer permanent angespannt sind. Oft beiße ich energisch die Zähne aufeinander und merke es erst wenns anfangt wehzutun... verkrampft ist vielleicht der passendere Ausdruck. Hab von Kaunudeln gehört, bislang hält mein Finger her gibts sonst noch Tipps?


    Danke fürs Durchlesen und liebe Grütze,
    kaukau

    OK: 1/30
    UK: 1/30
    Geändert von kaukau (21.02.2020 um 21:24 Uhr)

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •