+ Antworten
Seite 501 von 686 ErsteErste ... 401451491499500501502503511551601 ... LetzteLetzte
Ergebnis 5.001 bis 5.010 von 6860

  1. Registriert seit
    20.01.2015
    Beiträge
    163

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Also bei mir war es so:

    Beratungsgespräch
    Abdrücke/Röntgenbild

    daraus wurde der Clincheck erstellt und er meinte noch zu mir: wenn das jetzt ok ist, drücke ich jetzt auf "Bestellen"

    Hätte ich das nicht gewollt hätte ich eben die Kosten bis dahin getragen (ca 500-600€) und gut...

  2. Avatar von Schwarzwaldlady
    Registriert seit
    17.01.2015
    Beiträge
    102

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Zitat Zitat von whiteflowers Beitrag anzeigen
    Ich bin gerade relativ gefrustet. Letzte Woche habe ich auf Schiene 41 gewechselt, die gleichzeitig unten die letzte aktive in Durchlauf Nummr eins ist. Muss gestehen, dass ich mir mehr erhofft hatte. Natürlich sehen meine Zähne schon besser aus als anfangs, aber dennoch stehen die unteren Schneidezähne immer noch nicht nebeneinander, sondern immer noch etwas verschachtelt. Ich vermute, dass es daran liegen könnte, dass mir ja von Anfang an gesagt wurde, dass ich bei den starken Verschiebungen ein Refinement brauche und das im Kostenvoranschlag auch gleich mit drin war. Er hatte mir gesagt, dass er die Zähne nach der ersten Runde noch einmal links und rechts gerade schleift um sie dann mit dem Refinement noch näher aneinander zu bringen. Vllt hätte ich dann sonst zu große Lücken, wenn die Zähne jetzt schon richtig in einer Linie stehen würden!? War es bei jemandem mal ähnlich?
    Bei mir waren die unteren Zähne auch sehr eng und überlappend. Um sie in eine Reihe zu bekommen musste bei mir auch ziemlich viel geschliffen werden. Das konnte aber nicht ganz zu Anfang gemacht werden, weil die Zähne zum schleifen da noch viel zu eng beieinander gestanden sind. Das schleifen kam dann also später so Stück für Stück. Aber jetzt sind sie unten fast gerade und auch die schwarzen Dreiecke sind nicht so dramatisch.
    Oben, wo nicht geschliffen wurde, ist das Dreieck zwischen den zwei Frontzähne viel auffälliger. Da will ich auch mal fragen, ob dass durch schleifen und zusammenschieben der Zähne noch verbessert werden kann.

    So generell zum Thema Refinement: mein KFO macht in 99% der Fällen ein Refinement. Aber so wie man das hier liest, ist das auch so eine Typ-Sache und jeder ist da etwas anders unterwegs.
    OK 32/32
    UK 32/32
    1. Refinement:
    OK 10/10 - 9 Attachements
    UK 10/10 - 7 Attachements
    2. Refinement:
    OK 12/15 - 15 Attachements
    UK 12/15 - 8 Attachements


    ...weil jeder Tag zählt!


  3. Registriert seit
    07.06.2014
    Beiträge
    129

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Zitat Zitat von Schwarzwaldlady Beitrag anzeigen
    Bei mir waren die unteren Zähne auch sehr eng und überlappend. Um sie in eine Reihe zu bekommen musste bei mir auch ziemlich viel geschliffen werden. Das konnte aber nicht ganz zu Anfang gemacht werden, weil die Zähne zum schleifen da noch viel zu eng beieinander gestanden sind. Das schleifen kam dann also später so Stück für Stück. Aber jetzt sind sie unten fast gerade und auch die schwarzen Dreiecke sind nicht so dramatisch.
    Oben, wo nicht geschliffen wurde, ist das Dreieck zwischen den zwei Frontzähne viel auffälliger. Da will ich auch mal fragen, ob dass durch schleifen und zusammenschieben der Zähne noch verbessert werden kann.

    So generell zum Thema Refinement: mein KFO macht in 99% der Fällen ein Refinement. Aber so wie man das hier liest, ist das auch so eine Typ-Sache und jeder ist da etwas anders unterwegs.
    Ich hatte nach der ersten Runde auch erhebliche schwarze Dreiecke. Jetzt im Refinement haben sich durch leichtes Beschleifen und zusammenschieben der unteren Schneidezähne die Dreiecke nahezu verdünnisiert. Bei einem oberen Schneidezahn ist das nicht wirklich möglich, da durch die jahrhundertelange Fehlstellung ein Schneidezahn eine Trapezform bekommen hat. Nach dem Refinement lasse ich von meiner Zahnärztin (nicht Kfo) den Schneidezahn mit Komposit wieder schön rund formen (kostet nicht mehr als die Reperatur eines abgebrochenen Zahns). Falls das nicht hinhaut, werde ich wohl mir ein Veneer über den Zahn legen lassen.

    OK: 36/36 1. Refinement 18/30
    UK: 36/36 1. Refinement 18/30


  4. Registriert seit
    10.03.2016
    Beiträge
    1

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Hallo zusammen,

    Auch ich bin neu hier und lasse mich derzeit mit Invisalign behandeln. Derzeit bin ich beim dritten Schienenpaar und eigentlich läuft alles recht entspannt.
    Allerdings wollte ich mal fragen, ob es normal ist, dass wenn sich nach Computeranimation am Anfang eigentlich nur die hinteren Zähne bewegen sollen, es trotzdem nur an den Frontzähnen spürbar ist? Vor allem wenn ich die Aligner eine Weile getragen habe und sie dann rausnehme merke ich, wenn ich zusammenbeiße vorne einen Druck und eben dass die Aligner arbeiten. Aber eben nicht an den hinteren Backenzähnen, die sich zuerst leicht bewegen sollte, während vorne laut Computer erstmal gar nix passiert.

    Liebe Grüße


  5. Registriert seit
    07.06.2014
    Beiträge
    129

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Zitat Zitat von peter29091985 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    Auch ich bin neu hier und lasse mich derzeit mit Invisalign behandeln. Derzeit bin ich beim dritten Schienenpaar und eigentlich läuft alles recht entspannt.
    Allerdings wollte ich mal fragen, ob es normal ist, dass wenn sich nach Computeranimation am Anfang eigentlich nur die hinteren Zähne bewegen sollen, es trotzdem nur an den Frontzähnen spürbar ist? Vor allem wenn ich die Aligner eine Weile getragen habe und sie dann rausnehme merke ich, wenn ich zusammenbeiße vorne einen Druck und eben dass die Aligner arbeiten. Aber eben nicht an den hinteren Backenzähnen, die sich zuerst leicht bewegen sollte, während vorne laut Computer erstmal gar nix passiert.

    Liebe Grüße
    Newton: Körper können immer nur wechselseitig Kräfte aufeinander ausüben. Die Kräfte, die zwei Körper wechselseitig aufeinander ausüben, sind gleich groß und entgegengesetzt gerichtet.

    Wenn hinten geschoben wird, gibt es vorne eine Gegenkraft. Sonst würde Tauziehen nicht funktionieren. Also alles ok.


  6. Registriert seit
    23.12.2015
    Beiträge
    14

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    kurze Zwischenfrage an diejenigen mit Clincheck:

    wie lange habt ihr auf den Clincheck gewartet? Meine KFO meinte, es dauere ca. 2 Wochen und sie schicken ihn mir per E-Mail zu.
    Seit vorgestern sind die 2 Wochen um. Ja ich weiß, dass es nur ne ungefähre Angabe ist, aber naja, ungeduldig war ich schon immer.
    Wenn ich in der Praxis anrufe, können die mir ja auch nur sagen, dass der noch nicht angekommen ist

  7. Inaktiver User

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    ...
    Geändert von BRIGITTE Community-Team (15.02.2018 um 14:41 Uhr) Grund: Auf dringenden Wunsch gelöscht


  8. Registriert seit
    13.01.2016
    Beiträge
    45

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Ellie: hier hat es ca. 2 - 3 Wochen gedauert. Vielleicht Zufall, aber kaum war die Anzahlung des KFO bezahlt, war es da :-P

    PetiteAnne: für ein sauberes Ergebnis kommt es mehr auf die Technik bzw. Mechanik (3 Min putzen, elektrisch/Schall besser als Hand, richtige Führung der Bürste im Mund) an als auf die Zahnpasta. Das Gemeine ist meistens das Zahnstein/Plague, die auf Dauer die Bakterien hortet. Die gehen bei oberflächlichem Geschrubbe nicht einfach weg. Umgekehrt kann bei falschem Geschrubbe das Zahnfleisch runtergeputzt werden...

    3 Minuten putzen, danach Zahnseide, Spülen mit Mundwasser ist am Ende super und dann, solange man die Zahnspangen/Invisalign trägt, je nach Zahnsteinaffinität alle 3 - 6 Monate professionelle Zahnreinigung.
    Bei Zahnpasta kommt es auch wieder auf deinen Geschmack und Zähne an. Manche Zähne neigen zum vergilben, das kann von Meridol gefördert werden, andere Zähne sind schmerzempfindlich oder haben schon reduziertes Zahnschmelz, da gibt es zB Elmex sensitiv (professional) oder bestimmte Sensodyne Sorten.. Pauschal daher sagen, welche für dich gut ist, ist daher schwierig.
    Meine Prophylaxe-Frau hat mir einfach diverse Marken mit ihren bestimmten Sorten empfohlen und geraten, die auszuprobieren. Fand ich am Seriösesten, der Markt ist schließlich voller Pasten :)

  9. Inaktiver User

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    ...
    Geändert von BRIGITTE Community-Team (15.02.2018 um 14:40 Uhr) Grund: Auf dringenden Wunsch gelöscht


  10. Registriert seit
    13.01.2016
    Beiträge
    45

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Also für morgens und abends (mit Schallbürste und gründlich) nehme ich klassisch Elmex, für unterwegs (schnelles Putzen mit einer Reisehandzahnbürste) eine dieser kleinen Probetuben, die bei den Ärzten rumfliegt.
    Warum sollte es schlimm sein zu wechseln?
    Meine Tochter hat zB 2 Sorten - eins mit und eins ohne Fluorid. Morgens wird ohne Fluorid geputzt, in der Kita normal mit. Aber bei ihrem Alter sollte man auch noch auf die Tagesdosis an Fluorid achten.
    Genauso kann es beim Erwachsenen auch Sinn machen, abends eines mit normal Fluorid zu nehmen, damit die Remineralisierung über Nacht (weniger Speichelfluss beim Schlafen = Bakterienparty = Entmineralisierung) unterstützt wird.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •