+ Antworten
Seite 4 von 688 ErsteErste ... 234561454104504 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 6879
  1. Avatar von Fallballa
    Registriert seit
    27.04.2007
    Beiträge
    2.310

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Wie läuft es so bei Euch?

    Ich habe oben die letzte Schiene drin, aber der letzte Zahn, der noch etwas zurück steht, will bzw. kann nicht nach vorne kommen. Es wurde schon ein paar mal gestrippt (d. h. der Zahn wird mit einem Metall-Streifen geschliffen, so dass der Abstand zwischen den Zähnen etwas größer wird und der Zahn Platz hat zum rücken ), aber es hat nichts gebracht. Er steht immer noch zu eng am Schneidezahn. Donnerstag habe ich wieder einen Termin bei meiner Zahnärztin und ich hoffe, dass es jetzt klappt. Dann sind alle Zähne oben gerade. Und ich bekomme endlich, endlich die Brackets ab!

    Unten muss ich noch 10 Schienen tragen, aber mit der jetzigen sind die Zähne schon super gerückt. Der untere Eckzahn steht nur noch ein wenig schief.

    Alles in allem bin ich sehr zufrieden und kann Invisalign nur empfehlen!
    Wenn man auf die Jagd nach einem Tiger geht, muss man damit rechnen auf einen Tiger zu treffen! (Ind. Sprichwort)


  2. Registriert seit
    27.12.2008
    Beiträge
    3

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Hallo


    Ich habe jetzt mittlerweile Schiene Nummer 9 drin von 23. (Oben 23, Unten 18 )

    Langsam aber sicher sieht man den Erfolg

    Um die ganze Sache zu verdeutlichen, hab ich ein Bild für euch gemacht.

    Kostenloser Bilder Upload Service - Gratis Bilder hochladen / uploaden ohne Anmeldung (<-- Einfach draufklicken )


    Das sind beides Schienen für den Oberkiefer. Schiene Nummer 1 Oben und Nummer 9 Unten.

    Der Unterschied? Knappe 1,2mm

    Ich kann euch nur sagen, ich bin sehr froh mich für Inivselign entschieden zu haben !!

    Kann es nur jedem empfhelen


  3. Registriert seit
    11.01.2008
    Beiträge
    36

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Ich habe seit kurzem auch Invisalign-Schienen (bin bei der dritten von zehn). Ich bin überrascht, wie schnell das Verschieben der Zähne doch geht, das hätte ich nicht erwartet... Aber: Wie kann ich mir sicher sein, dass das auch nach Ende der Therapie so gerade bleibt? Reicht es wirklich, die Schienen nachts weiterhin zu tragen? Oder schieben sich die Zähne dann tagsüber etwas zurück, nachts wieder in die andere Richtung, und irgendwann sind sie ganz locker? DA habe ich irgendwie Angst vor...

    Liebe Grüße
    Bine

  4. Inaktiver User

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Guten Morgen,

    noch vier Wochen, und ich bin mit den Schienen durch ! Ich habe gerade mit den Schienen Nr. 16 begonnen und 17 sind es bei mir insgesamt.

    Ich bin total begeistert von dem Erfolg und kann Invisalign ebenfalls nur weiterempfehlen.

    Die Ärztin meinte, dass wir nach Schiene 17 schauen können, ob ich noch sog. Korrekturschienen möchte, um auch noch die allerkleinsten Unkorrektheiten auszugleichen. Das spielt sich jedoch in Bereichen ab, die wohl die erfahrenen Augen der Ärztin sehen, die ich aber überhaupt nicht mehr wahrnehme. Ich denke daher, dass ich bei dem jetzigen absolut überragenden Erfolg belassen werde.

    Neben der Zahnkorrektur ließ ich in den letzten Jahren auch die alten Amalgam-Füllungen durch andere Stoffe ersetzen, so dass man nun keine Füllung mehr sieht. Amalgam war so hässlich!

    Ich in so froh, dass ich mir die Mühe mit den Zähne gemacht habe!

    Viele Grüße

    Perlensucht


  5. Registriert seit
    11.01.2008
    Beiträge
    36

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Klasse, das freut mich zu hören... Wenn Du dann ganz durch bist, kannst Du mir ja vielleicht mal berichten (bzg. meiner Frage oben).

    Viele Grüße

    Bine

    01. April: 64,5 kg
    01. Mai: 62,7 kg
    09. Mai: 62,6 kg
    15. Mai: 62,5 kg

    ...

    Ziel: 60 kg




  6. Registriert seit
    13.08.2007
    Beiträge
    683

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Hallo Ihr!

    Ich (33) möchte meine Zähne unbedingt richten lassen und tendiere auch zur Invisalign-Methode. Ich hoffe, dass sie bei mir auch anwendbar ist.
    Bevor ich zum Kieferorthopäden gehe, habe ich noch einige Fragen:
    Sieht man die Schiene wirklich überhaupt nicht? Ich stelle mir vor, dass man sie bei genauem Hinsehen schon sieht. Oder fällt sie doch jedem auf?
    Wie ist das mit dem Küssen? Inwiefern beeinträchtigt die Schiene? Ich bin nämlich solo und praktisch "auf der Suche" und möchte "Zukünftige" nicht verwirren.
    Ist die Aussprache verändert? wie lange? Oder gibt sich das gar nicht?

    Danke
    LG
    Judith

  7. Inaktiver User

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Hallo,

    heute bin ich mit der letzten Schiene durch und habe mit meiner Kieferorthopädin über Korrekturschienen gesprochen. Ich werde diese nun doch in Anspruch nehmen, um alles 100 % perfekt hinzukriegen. Es wurden dann heute gleich neue Abdrücke gemacht und ich werde wohl so 8 - 10 weitere Schienen bekommen. Bis dahin trage ich nun nachts meine letzte bisherige Schiene.

    Die Korrekturschienen sind im Preis mit beinhaltet.

    Habe mir heute nochmal die Fotos meiner Zähne von damals angesehen. Der Erfolg ist wirklich überwältigend.

    @ judith

    Die Schienen sind wirklich sehr unauffällig und ich glaube, wenn jemand nicht sehr genau schaut, sieht er sie nicht.

    Meine Ausprache ist nicht verändert. Hoffe ich zumindest .

    Was das Küssen angeht, kann ich Dir leider nicht weiterhelfen . Ich hatte aber mal einen Partner mit einer richtigen Spange und den habe ich damals problemlos küssen könnten, trotz des vielen Metalls in seinem Mund .

  8. Avatar von Fallballa
    Registriert seit
    27.04.2007
    Beiträge
    2.310

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Ich hatte vor knapp 6 Wochen meine letzte obere Schiene durch. Leider ist ein Zahn nicht richtig mitgerückt. Daher wurden neue Abdrücke gemacht und gestern rief meine Zahnarztpraxis an um einen neuen Termin zu vereinbaren. Die Kosten übernimmt Invisalign, weil die ausgerechneten Schienen nicht gereicht haben. Somit kann ich damit leben!
    Werde also oben noch weitere 7 Schienen tragen müssen. Aber das ist mir egal, Hauptsache sie werden gerade.
    Wegen der Abdrücke wurden die Brackets abgemacht und es war so schön, ohne die Klötzchen auf den Zähnen zu sein! Nun werde ich aber 3 Brackets wieder drauf gemacht bekommen. Naja, was tut man nicht alles für schöne Zähne?!
    Unten bin ich bei Schiene 13 von 23, aber die Zähne sind schon fast alle gerade. Da brauche ich mir, glaube ich, keine Sorgen zu machen, dass noch welche nachbestellt werden müssen.
    Alles in allem werde ich wohl im Frühherbst durch sein. Ich gebe zu, dann bin ich auch froh! Immer die Schienen tragen ist mit der Zeit doch etwas lästig.

    @Bine_Bine
    Die Schienen sieht man so gut wie gar nicht - es sei denn, Du bekommst wie ich Brackets direkt auf die Schneidezähne geklebt. Die sieht man nämlich schon. Wenn die Brackets auf den seitlichen Zähnen angebracht werden, dann merkt man nichts von den Schienen.
    Bei manchen Schienen drückts schon ziemlich und dann habe ich auch in der ersten Zeit ein bisschen Sprachprobleme. Kleines Lispeln. Aber sobald die Zähne sich dran gewöhnt haben (es also nicht mehr so drückt), geht es.
    Zu dem küssen kann ich leider auch nix sagen - bin leider auch Single. Aber ich kann mir vorstellen dass es geht - aber man wird sie dabei auf jeden Fall spüren. Aber wenn´s stört kann man sie ja solange raus nehmen. Man knutscht ja in der Regel nicht über Stunden. Hab ich damals zumindest nicht.

    Ich bin von den Schienen auch sehr begeistert - aber es nervt mich etwas, dass ich die neuen immer erst mal die Kanten ein wenig mit meiner Glasnagelfeile abrunden muss, weil sie so scharfkantig sind. Habt Ihr auch Probleme damit? Wenn ich das nicht mache, wird meine Zunge wund und ich bekomme Bläschen....
    Wenn man auf die Jagd nach einem Tiger geht, muss man damit rechnen auf einen Tiger zu treffen! (Ind. Sprichwort)

  9. AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Hi!

    5000 Euronen für die Behandlung und die Schienen sind nicht mal vernünftig entgratet???

    Ganz davon abgesehen, dass für mich ein schönes Lächeln nicht von der Geometrie der Zahnstellung, sondern vom Ausdruck des Lächelnden abhängt, finde ich es recht mutig für eine Behandlung, die keinerlei Langzeiterfolge haben kann, soviel Geld auszugeben.

    Werden nicht lebenslang Feinkorrekturen notwendig sein? Bindet man sich da nicht wie im Mittelalter an einen Lehnsherren?

    Kaum zu glauben, was Hollywood und Mode-/Societyschmierblätter in unserer Gesellschaft für "Werte" propagieren und damit offenbar auch noch erfolgreich sind... Brave New World!
    Jeder kann zaubern,
    jeder kann seine Ziele erreichen,
    wenn er denken kann,
    wenn er warten kann,
    wenn er fasten kann.

    Hermann Hesse, aus "Siddharta"

  10. Avatar von Fallballa
    Registriert seit
    27.04.2007
    Beiträge
    2.310

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Ich weiß nicht wer hier 5 T€ bezahlt hat - ich jedenfalls nicht.
    Und was bitte schön ist "entgratet"?

    Aber egal, ich kann jetzt nur für mich sprechen und für mich waren gerade Zähne immer schon ein Traum. So schief waren sie zwar nicht, aber ein Eckzahn wuchs schräg von oben herab und somit musste der Zahn daneben nach hinten rücken. Auf Fotos hab ich selten gelächelt, weil es wie eine Zahnlücke aussah.

    Nenn mich Zahnfetischistin, aber ich STEHE auf schöne, gerade, weiße Zähne!! Egal was der aktuelle Trend versucht mir vorzudiktieren. Darauf höre ich sowieso nicht. Wenn jemand eine "schiefe Kauleiste" hat, kann es für mich nie schön aussehen. Nettes sympathisches Lächeln hin oder her. Natürlich würde ich nie jemanden deswegen ablehnen, aber als Partner käme diese Person z. B. für mich nicht in Frage.

    Ansonsten würde ich Dir empfehlen Dich mal ein wenig über Invisalign schlau zu machen. Man bindet sich deswegen keinesfalls sein Leben lang an seinen Zahnarzt!
    Wenn die Zähne mit Invisalign gerade sind (und das geht auch nur soweit es die Natur zulässt), bekommt man entweder einen festen Draht der hinter den Zähnen verläuft und sie somit an Ort und Stelle hält. Oder man bekommt sogenannte Retainer-Schienen, die man dann nur nachts trägt. Diese Schienen werde ich erhalten und werde sie ca. 1 Jahr tragen müssen. Zähne brauchen lt. meiner ZA ca. 1 gutes Jahr bis sie nach der Behandlung wieder fest im Kiefer sitzen. Da ich aber nachts knirsche müsste ich so oder so eine "Kau-Schiene" tragen, daher macht mir das mit den Retainern nichts.
    Wenn man auf die Jagd nach einem Tiger geht, muss man damit rechnen auf einen Tiger zu treffen! (Ind. Sprichwort)

+ Antworten
Seite 4 von 688 ErsteErste ... 234561454104504 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •