+ Antworten
Seite 3 von 686 ErsteErste 123451353103503 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 6860
  1. Avatar von Fallballa
    Registriert seit
    27.04.2007
    Beiträge
    2.310

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Habe den thread gerade erst entdeckt.

    Ich habe seit Ende Juli meine Invisalign und ich bin sehr zufrieden.
    Oben sind´s 14 und unten 24 Schienen. Ich habe jetzt die 10. Schienen, d. h. oben bin ich in ca. 2 Monaten durch.

    Oben rechts wuchs mein Eckzahn von oben schräg runter und hat den Zahn neben den Schneidezähnen nach hinten gedrückt. Natürlich sind die unteren Zähne dann entsprechend schief mitgewachsen.
    Auf Fotos sah es immer so aus, als wenn da eine Lücke wäre und daher habe ich auf Fotos nie gelächelt. Das ging so weit, dass ich mich nur noch äußerst ungerne fotografieren ließ.

    Als ich von der Invisalign Methode gehört hatte, hatten mich zunächst die Kosten etwas abgeschreckt. Aber ich habe ansonsten gute Zähne und meine ZA hat mir die Schienen dann auch empfohlen. Man kann sie ja auch nicht bei jeder Schiefstellung anwenden. Das muss schon geprüft werden.

    Meine Kosten belaufen sich auf etwa 4000 €.
    Aber egal, ich freu mich schon soo auf meine geraden Zähne!!

    Was die Schmerzen betrifft, so hält es sich in Grenzen. Meine unteren Zähne müssen jetzt zur Seite rücken und genau ein Zahn tut seit den letzten 3 Schienen am Anfang weh. Aber nur wenn ich die Schiene einsetze und dann kurz wenn ich sie wieder raus tue. Fühlt sich ein wenig an, als würde er wackeln. Ist aber nicht so.
    Man muss sich ja mal vorstellen, was für ein Druck da auf die Zähne ausgeübt wird! Meine ZA sagte auch, dass sich während der Bewegungsphase der Kiefer ein wenig zurückbildet - später aber wieder aufbaut.

    @Wolfi
    Ich verstehe Deine Frage jetzt nicht. Du hast doch Invisalign-Schienen, oder?
    Wenn ja, dann kannst (und solltest Du!) sie fürs Essen immer rausnehmen und nach dem Zähneputzen wieder einsetzen. Natürlich muss man so 3-4 x am Tag die Zähnchen putzen, aber wg. dem vielen Speichel wird der Zahnschmelz dünner und daher ist das sogar gut, wenn Du sie häufig putzt. Dazu empfehle ich Elmex Mundspülung!

    Ich persönlich putze meine Schienen jeden Morgen kurz mit der Zahnbürste u. Zahncreme. Ist mir einfach hygienischer. Meine ZA meinte schon zu mir, die sehen fast unbenutzt aus, weil ich sie so pflege, aber schließlich hat das auch mit Mundhygiene zu tun.
    Passieren tut nichts mit den Schienen, wenn Du sie nur mit Wasser reinigst, aber wg. dem vielen Speichel würde mir das halt nicht reichen.

    Die Schienen sollten sich allerdings nicht großartig verbiegen wenn Du sie rausnimmst. Musst Du da viel Kraft anwenden? Das wundert mich! Am Anfang geht es natürlich immer etwas schwerer, aber wenn ich die Schienen ein paar Tage getragen habe, kann ich sie ganz schnell herausnehmen. Meine Schienen trage ich jeweils 2 Wochen. Meine ZA hat mir allerdings erzählt, dass es auch Patienten gibt, die die 3 Wochen tragen müssen. Kommt drauf an, wie die Zähne so rücken.

    Wenn Du noch Fragen hast (oder sonstwer) - bitte fragt ruhig!

    LG,
    Fallballa
    Wenn man auf die Jagd nach einem Tiger geht, muss man damit rechnen auf einen Tiger zu treffen! (Ind. Sprichwort)


  2. Registriert seit
    27.12.2008
    Beiträge
    3

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Hallo Fallballa.

    Danke das du meine Fragen beantworten tust


    Hehe ich habe auf den Fotos auch nie gelächelt muss ich zugeben

    Meine Lücke befindet sich genau vorne. Was sicherlich jetzt keine wirklich hohe Attraktivität ausstrahlt


    Ich habe meine Frage vielleicht etwas blöd formuliert.

    Zur Zeit befinde ich mich in der Ausbildung als Mechaniker eines Stuttgarter Autokonzerns. Und bin doch recht viel unterwegs in meinen Betriebseinsätzen.

    Die Schienen rein und rauszunehmen ist sicherlich kein Problem, aber die entsprechende Pflege.

    Da ich mehrere kleine Pausen über den Tag verteilt habe bin ich froh überhaupt rechzeitig zur Kantine zu kommen.

    Klar sollte man immer Zähne putzen aber das geht einfach nicht bei mir. Und umfallen weil ich nichts esse möchte ich ja auch nicht

    Die Schienen kann ich ja noch kurz abspühlen mit Wasser, meistens.

    Aber die Zähne eben nicht immer.
    Von daher war die eigentliche Frage so zu verstehen, ob es auch lediglich ausreichtdie Zähne eben mit Sprudel größtenteils von Speiseüberresten zu befreien.
    Geändert von wolfi_f (30.12.2008 um 19:49 Uhr)

  3. Avatar von Fallballa
    Registriert seit
    27.04.2007
    Beiträge
    2.310

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Hi Wolfi,

    naja, wenn Du absolut keine Möglichkeit siehst Dir die Zähne nach dem Essen zu putzen, dann geht es ja auch nicht anders. Aber ich würde dann nicht nur mit einfachem Wasser spülen, sondern mit einem guten Mundwasser nachspülen. Guck mal in den Drogeriemärkten was es da so gibt.
    Ach ja, und da gibt es doch auch noch diese Fingerzahnbürste. Ich weiß nicht, ob man die in der Apotheke bekommt oder auch im Drogeriemarkt - das ist so eine Art Fingerhütchen mit dem man sich schnell mal die Zähne putzen kann. Also ohne richtige Zahnbürste und -becher.
    Wäre vielleicht auch ne Lösung.


    Ich wünsch Euch allen einen guten Rutsch und wunderschöne, gerade Zähne zu 2009 (unter anderem!)


    LG,
    Fallballa
    Wenn man auf die Jagd nach einem Tiger geht, muss man damit rechnen auf einen Tiger zu treffen! (Ind. Sprichwort)

  4. Inaktiver User

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Hallo,

    bekam heute die Schienen Nr. 8 - also noch 3 Wochen und ich habe die Hälfte durch (sind insgesamt 17 Schienen).

    Die Ärztin ist sehr zufrieden und sagt, es läuft alles sehr "elegant" .

    Ich freue mich auch sehr auf meine geraden Zähne!

  5. Inaktiver User

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Hallo Perlensucht,

    super, das geht ja voran bei dir! Vor allem wenn man Erfolge sieht, motiviert das doch die "Krücken" weiter zu tragen.

    Ich habe noch einen Monat Außenspange vor mir. Die Backenzähne sind schon ein Stückchen nach hinten gerutscht. Leider sieht man an den Schneidezähnen noch nichts. Anfang Februar habe ich wieder Termin, dann wird entschieden, ob die Außenspange noch mal 4 Wochen tragen muss oder ob schon mit den Schienen gestartet werden kann.
    Ich will auch endlich Erfolge sehen und gerade Zähne haben!!!!!

    Herr, gib mir Geduld, aber sofort!

  6. Inaktiver User

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Hi Yeli,

    heute ist bei mir Halbzeit! Bin jetzt genau in der Hälfte der Zeit von Schiene Nr. 9 von 17.

    Die Fortschritte sind enorm und es macht richtig Spass zu sehen, wie die Zähne sich an die richtige Stelle bewegen.

    Wenn ich nun die Fotos vom Beginn der Behandlung sehe, bin ich geschockt. Sooo schlimm war mir das nämlich nie vorgekommen.

    Es ist mit ca 4.500 Euro sehr viel Geld, aber ich bin nach wie vor glücklich, diese Investition getätigt zu haben.

    Viele Grüße

    Perlensucht

  7. Avatar von Fallballa
    Registriert seit
    27.04.2007
    Beiträge
    2.310

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Hallo Perlensucht,

    mir gehts genauso! Ich brauche nur noch 3 Schienen oben, dann bin ich durch. Also ca. Mitte März.
    Unten muss ich sie ja noch ein Weilchen tragen, aber wenn ich lächle, sieht man nur die oberen Zähne und daher macht mir das nichts.
    Ich hatte nach der 2ten Schiene selber ein Foto von meinen Zähnen gemacht und der Unterschied ist gewaltig! Mein Eckzahn ist schon komplett unten und gerade, nur noch der Zahn zwischen dem Schneide - u. Eckzahn (weiß nicht wie der heisst) muss noch ein wenig nach vorne rücken, dann sind sie alle gerade.

    Also, für mich hat sich Invisalign schon jetzt voll gelohnt!

    Viele Grüße und weiterhin viel Erfolg,
    Fallballa
    Wenn man auf die Jagd nach einem Tiger geht, muss man damit rechnen auf einen Tiger zu treffen! (Ind. Sprichwort)

  8. Inaktiver User

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Ich hatte Anfang Februar Zahnarzt-Termin und gehofft, dass ich jetzt endlich auch Schienen bekomme. Aber die Backenzähne sind noch nicht weit genug nach hinten gezogen worden, der rausstehende Schneidezahn hat noch keinen Platz um in Reihe gedrückt zu werden.

    Ich muss die Außenspange noch bis Ende März tragen, aber dann werde ich auch endlich Schienen bekommen.

    Ich kann also immer noch nicht wirklich in meinem eigenen Strang mitreden...

  9. Avatar von Fallballa
    Registriert seit
    27.04.2007
    Beiträge
    2.310

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich muss die Außenspange noch bis Ende März tragen, aber dann werde ich auch endlich Schienen bekommen.

    Ich kann also immer noch nicht wirklich in meinem eigenen Strang mitreden...

    Hi Yeli,

    das tut mir leid, dass Du noch mit den Invisalign warten musst. Aber Ende März kommt auch ganz schnell und dann ist es endlich so weit!

    Ich bin´s mittlerweile schon ziemlich satt die Dinger zu tragen. Aber zumindest oben ist die Zielgerade in Sicht.

    LG,
    Fallballa
    Wenn man auf die Jagd nach einem Tiger geht, muss man damit rechnen auf einen Tiger zu treffen! (Ind. Sprichwort)

  10. Inaktiver User

    AW: Erfahrungen mit Invisalign

    Hallo Fallballa,

    danke für den Zuspruch!

    Ich kann nachvollziehen, dass du es langsam satt hast. Aber dafür hast du jetzt schön gerade Zähne, überleg mal, wie sie am Anfang waren...

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •