Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. User Info Menu

    Wurzelresektion

    Liebe Forumsmitglieder,

    mir steht eine Wurzelresektion bevor Der Backenzahn ist überkront und hatte schon eine Wurzelbehandlung.

    Mein Zahnarzt meinte ich solle zu einem Kieferchirurgen gehen, damit könnte ich die Krone retten. Ich habe natürlich schon Dr. Google konsultiert, trotzdem würde mich interessieren welche Erfahrungen ihr gemacht habt.

    Danke

  2. User Info Menu

    AW: Wurzelresektion

    Ich hatte in meinem Leben drei WSR. Keine davon hat etwas gebracht.
    Es wird ja die Wurzelspitze entfernt und die Region gesäubert (von außen durch einen Schnitt im Zahnfleisch). Trotzdem haben bei mir in kürzester Zeit wieder Bakterien ihr Unwesen getrieben, so dass der Zahn letztendlich nicht zu retten war. Meine Lehre daraus: WSR ist das letzte Mittel, aber es ist nicht besonders effektiv. Ich würde mich beim nächsten Mal gleich für ein Implantat entscheiden.
    Sorry for no better news.
    Manche Menschen leben so vorsichtig, die sterben wie neu.

    "In Deinem Alter..."
    "Ich bin nicht in meinem Alter!"


    It‘s called a joke. We used to tell them before people became offended by everything.

  3. User Info Menu

    AW: Wurzelresektion

    Ich hatte auch bereits mehrere WSR. Bis auf eine waren sie erfolgreich.
    Hat immer der Kieferchirurg gemacht, ob die Krone aber hält, ist generell fraglich.
    Implantate kommen bei mir nur nicht in Frage.
    Viele Dinge fallen mir einfach so zu,.......Augen zum Beispiel.

  4. User Info Menu

    AW: Wurzelresektion

    1 2 3 4? Wurzelspitzenresektionen und alle Zähne sind noch da, - der eine zahn hält sich seit mittlerweile fast 40 jahren - ich würde es machen lassen, ehe die Alternative "ziehen" lautet.

  5. User Info Menu

    AW: Wurzelresektion

    Ich hatte eine Wurzelresektion am überkronten Backenzahn. Die Kieferhöhle wurde über den Gaumen eröffnet, es gibt angenehmes, aber der Zahn wurde dadurch gerettet. Ich würde es wieder machen lassen, die Angst davor ist größer als der Eingriff

  6. User Info Menu

    AW: Wurzelresektion

    Zitat Zitat von Babsi64 Beitrag anzeigen
    Ich würde es wieder machen lassen, die Angst davor ist größer als der Eingriff
    Auf alle Fälle. Ich lasse so etwas immer mit kurzer Vollnarkose machen.
    Viele Dinge fallen mir einfach so zu,.......Augen zum Beispiel.

  7. User Info Menu

    AW: Wurzelresektion

    Hallo Ihr Lieben,

    ich danke euch für das Feedback!

    Es ist also mehr oder weniger ein Glücksspiel ob der Zahn sich „halten“ wird.

    Ich hatte auch den Gedanken ihn entfernen zu lassen, aber mein Zahnarzt sprach sich dagegen aus. Die andere Seite hätte dann eine Überbelastung beim Kauen und das könnte dann auch Probleme hervorrufen.

    Mal sehn, was der Oralchirurg zu sagen hat. Und was die Kosten sind. Die Krankenkasse wird sich da wohl auch zurückhalten

  8. User Info Menu

    AW: Wurzelresektion

    solchen Eingriff bezahlt die Krankenkasse. ich musste vor Jahren nur einmal einen Obulus von ca. 160 Euro dazubezahlen, weil da zusä. zu der Wurzelspitzenresektion noch eine besondere Plombierung erfolgte - irgendwie "verkehrt herum", vom Knochen unten zum zahn nach oben so in der Art.

  9. User Info Menu

    AW: Wurzelresektion

    Guten Abend,

    meine bisher einzige WSR war vor 6 Tagen. Meine Zahnärztin hat mit zu einem Kieferchirurgen überwiesen der den Eingriff ambulant durchgeführt hat. Der Eingriff ist leider auch genauso unschön wie es sich anhört. Es ist ganz klar der letzte Versuch den Zahn zu retten. Eine Garantie ist die WSR nicht. Die Krankenkasse übernimmt die Kosten wenn der Arzt dem Zahn eine Chance einräumt (also er nicht schon wackelt oder sonst total marode ist).

    Viel Erfolg bei der WSR!!!

    Gute Nacht
    Orange

  10. User Info Menu

    AW: Wurzelresektion

    Ich habe inzwischen die WSR hinter mir und ich kann nur hoffen, dass es den Zahn rettet.

    Die OP war gar nicht so schlimm, allerdings jetzt die Tage danach mit geschwollener Backe, den Fäden im Mund und den Kieferschmerzen.

    Bei der Krankenkasse habe ich vorab nachgefragt, die sagten gleich, dass sie keine Kosten übernehmen bei einer WSR. Das entscheidet wohl jede Krankenkasse anders

    Lg, Prigitte

Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •