Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. User Info Menu

    Gerüche während Zahnbehandlungen

    Hallo,

    ich hatte heute den letzten Termin in einer langen Wurzelbehandlungs-Arie.
    Und mal wieder hatte ich das Problem mit den Gerüchen.
    Als der Zahnarzt die Füllung eingebracht hat, hat es derartig nach Klebstoff gerochen und ich habe die Ladung bestimmt eine Minute eingeatmet, dass ich dachte ich werde gleich ohnmächtig.
    Bei den vorherigen Sitzungen war es immer der penetrante Chlorgeruch, der mich an den Rand des Wahnsinns gebracht hat.
    Bei Google kann ich zu "Mitleidenden" nichts finden. Es scheint fast so, als wäre ich die einzige, die bei Zahnbehandlungen mit Dämpfen oder Gerüchen zu tun hat.
    Deswegen wende ich mich an euch...habt ihr das auch so extrem oder bin ich überempfindlich??

  2. User Info Menu

    AW: Gerüche während Zahnbehandlungen

    ich fürchte: sehr empfindlich (bin ich auch), möglicherweise aber auch noch verstärkt durch ein Bewusstsein von "Chlor/Klebstoff ist schädlich".

    Ich gehe nicht davon aus, dass dein ZA Materialien verwendet, die gesundheitsschädlich ausgasen: er würde sich ja selbst in höchstem Maße gefährden: vergleichbare Behandlungen wird er täglich mehrfach durchführen, über Jahre.
    Außerdem könnte es sein, dass du den Geruchs-Eindruck nicht richtig zuordnest: Klebstoff: nun ja, im weitesten Sinne, aber nichts, womit wir normalerweise zu tun haben. Chlor: sehr ungewöhnlich. Frag ihn doch einfach, was da so eigenartig riecht

  3. User Info Menu

    AW: Gerüche während Zahnbehandlungen

    Ich fand es auch extrem unangenehm, als mir vor einiger Zeit eine Krone (oder eine Brücke, ich weiß nicht mehr) eingeklebt wurde. Der Kleber? stank dermaßen nach "Chemie"!
    Danach hab ich schon öfter überlegt, ob dieser Kleber evtl. jetzt längerfristig ungesunde Stoffe abgibt.
    Und ich vertraue nicht darauf, dass da nur unbedenkliche Stoffe verwendet werden.

    Gibt es eine Zahnärztin hier, die dazu was sagen könnte?

  4. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Gerüche während Zahnbehandlungen

    Ich kann diese Gerüche auch nicht ausstehen und hätte mich früher mehrmals fast übergeben im Zahnarztstuhl.
    Ob die "Zutaten" gesundheitsschädlich sind oder nicht, weiß ich nicht. Aber ich habe jetzt immer eine kleine Dose Vicks in der Tasche. Davon schmiere ich mir ein wenig unter die Nase und dann geht es. Sogar mein ZA findet den Geruch sehr angenehm.

    Darauf gekommen bin ich durch Krimis, in denen sich die Komissare auch oft etwas davon unter die Nase schmieren, wenn sie es mit einer "etwas reiferen" Leiche zu tun haben.

    Ob die Kommissare im echten Leben das auch machen, weiß ich nicht, mir hilft es aber ungemein.

  5. Moderation

    User Info Menu

    AW: Gerüche während Zahnbehandlungen

    Zitat Zitat von Lichterkette Beitrag anzeigen
    Deswegen wende ich mich an euch...habt ihr das auch so extrem oder bin ich überempfindlich??
    Du bist nicht überempfindlich, das Zeug riecht wie einmal quer durch ein besonders abenteuerliches Heimwerkerprojekt.

    Ich stell mir immer vor, daß Zähne ja auch irgendwie ein Bastelprojekt sind, und ein Werkstattgeruch somit vielleicht nicht angenehm, aber angemessen.
    Diese andere mentale Einodrnung hat mir schon viel geholfen. Ansonsten, flach atmen. (Und es gibt schlimmere Gerüche als Werkstatt...) Und wenn man wieder darf, ruhig mal, "brrrr" oder "wah" oder "pfui deifi" sagen, das befreit.

    Ein Ventilator, der verhindert, daß man zu lange den gleichen Mief einatmet, könnte helfen, aber ob der Zahnarzt das mitmacht? Ansonsten vielleicht noch Nasenfilter, da würde ich aber vorher üben, damit zu atmen, wenn der Mund aufgesperrt ist. Den Trick mit dem Vicks auch besser vorher testen, nicht daß man dann davon husten muß oder die Augen brennen oder so.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  6. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Gerüche während Zahnbehandlungen

    Oh ja, unbedingt vorher testen!! Bei mir ist es wirklich nur ein winziger Klecks (sagen wir mal, die Hälfte eines Bleistiftradiergummis) und als "Grundlage" trage ich vorher eine dünne Schicht Vaseline auf. Erspart Hautirritationen.

  7. User Info Menu

    AW: Gerüche während Zahnbehandlungen

    Oh, wie schön, dass ich damit dann anscheinend doch nicht alleine bin. Habe schon langsam an meinem Verstand gezweifelt
    Ich muss sagen, ich fand den Geruch des Klebers gar nicht so schlimm, im Sinne von unangenehm (auch wenn er sehr penetrant war). Ich hatte tatsächlich eher Angst, dass es mir jetzt die Lungenflügel wegätzt oder mich anderweitig schädigt. Tatsächlich ist mir heute immer noch ein bisschen benommen, aber ich denke das kommt entweder noch von der Psyche (ich bin der Hypochonder vor dem Herrn) oder von meinem Nacken, ich hab mich da nämlich ziemlich verspannt auf dem Stuhl gestern.
    Durch Zufall hatte ich auch gesehen, welchen Kleber er verwendet hat und hab den gestern dann erstmal gegoogelt. Dort habe ich ein extra Sicherheitsblatt gefunden, in dem steht, einatmen der Gase oder Dämpfe lieber nicht machen
    Dann steht aber wiederum: kann einen starken Geruch entwickeln, gesundheitliche Schäden sind nicht zu erwarten. Und daran klammere ich mich jetzt

  8. Moderation

    User Info Menu

    AW: Gerüche während Zahnbehandlungen

    Zitat Zitat von Lichterkette Beitrag anzeigen
    Tatsächlich ist mir heute immer noch ein bisschen benommen, aber ich denke das kommt entweder noch von der Psyche (ich bin der Hypochonder vor dem Herrn)
    Daß ich nach dem Zahnarztbesuch noch bis zum nächsten Tag neben mir stehe, kommt von den Betäubungsmitteln. Ich reagier da ziemlich stark drauf. :hier fehlt ein bedröhnt-Smilie:

    Und, was Blila sagt: Du hast das höchstens ein paar Mal im Jahr in der Nase, der Zahnarzt hat das mehrmals am Tag. Wenn er mit einer Atemschutzmaske kommt, würde ich mir vielleicht Nasenfilter besorgen...
    Geändert von wildwusel (24.07.2020 um 23:17 Uhr)
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  9. Inaktiver User

    AW: Gerüche während Zahnbehandlungen

    Zitat Zitat von Blila1 Beitrag anzeigen
    Chlor: sehr ungewöhnlich. Frag ihn doch einfach, was da so eigenartig riecht
    Das ist nicht ungewöhnlich, Wurzelkanäle werden gespült und desinfiziert, meistens mit Natriumhypochlorid...

  10. User Info Menu

    AW: Gerüche während Zahnbehandlungen

    Vom Betäubungsmittel kann es bei mir nicht kommen, ich lasse mir nie eine Spritze geben
    Jetzt geht es mittlerweile auch schon wieder.
    Was das Chlor angeht, das hatte ich auch während der Wurzelkanalbehandlung, habe mich aber danach begoogelt und wusste, dass es vom Spülen der Kanäle kommt. Trotzdem war das auch wieder unangenehm
    Es ist echt schon irgendwie krass, womit die da an einem rum arbeiten, was für gefährliche Chemikalien eigentlich.
    Der Tipp mit der Salbe unter der Nase ist nicht schlecht, finde ich. Wobei ich den anderen Kram ja dann trotzdem noch einatme...nur ohne es zu bemerken.

Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •