Antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 55 von 55
  1. User Info Menu

    AW: Wurzelbehandlung richtig oder falsch ?

    Zitat Zitat von WerIstKerstin Beitrag anzeigen
    Wenn du den Zahn eventuell doch noch erhalten möchtest, solltest du dir mal bei einem Endotologen einen Termin holen, vielleicht geht da noch was. Muss man aber glaub ich selber zahlen.
    Danke für den Tipp
    Aber das bringt nichts. der Zahn ist marode, hat noch Karies und die Wurzel ist ja entzündet. Ich will den raus haben. Zum Endotologen brauchst nur eine Überweisung vom Hauszahnarzt.
    Liebe das Leben und du wirst gesund.

  2. User Info Menu

    AW: Wurzelbehandlung richtig oder falsch ?

    Zitat Zitat von flycat Beitrag anzeigen
    Danke für den Tipp
    Aber das bringt nichts. der Zahn ist marode, hat noch Karies und die Wurzel ist ja entzündet. Ich will den raus haben. Zum Endotologen brauchst nur eine Überweisung vom Hauszahnarzt.
    Nun ist der Zahn gezogen worden unter Narkose vor 1 Woche. Die Narbe ist gut verheilt. Aber der Kiefer spannt noch etwas.
    Angeblich soll das Verheilen ungefährt 4-6 Wochen dauern, bis man eine Überkronung machen kann. Es gäbe aber eine Möglichkeit einer Miniprothese über 3 Zähne die dann mit Klammern gehalten werden. Das Modell sah scheusslich aus. Zuzahlung 250 Euro.
    Da es ein Zahn unten in der Mitte ist, sieht das natürlich scheusslich aus. Momentan hilft mir die Maske, die wir tragen müssen.
    Kennt jemand diese Hilfsprothese mit Klammern oder eine andere Möglichkeit.
    Nach 6 Wochen Ausheilung ? zieht sich alles hin, dann bin ich bis Weihnachten fertig mit der Überkronung.
    Liebe das Leben und du wirst gesund.

  3. User Info Menu

    AW: Wurzelbehandlung richtig oder falsch ?

    Zitat Zitat von Spadina Beitrag anzeigen
    Bei Narkosen, die nicht im Katalog der Krankenkassen aufgeführt sind, nehmen die Ärzte oder Kliniken Geld nach Gutdünken.

    Wenn im Mund was nötig ist, bin ich wegen Schmerzen ein Notfall. Gerade bei Wurzelbehandlungen. In Praxen mit Anästhesieärzten sind diese Eingriffe dann geplant, irgendwas wird dann da abgearbeitet, jedenfalls gehören Wurzelbehandlungen wegen in der Regel gut betäubbaren Spritze nicht dazu. Und ein Termin in 3 Wochen nützt dann nichts...

    Ich muß mir alle 1 - 3 Jahre das Trommelfell operieren lassen. Wird im Regelfall auch oder nur unter lokaler Betäubung gemacht.

    Geht eben bei mir nicht. Der Katalog der Krankenkassen bietet das nur für Kinder an, jedoch nicht für Erwachsene. Selbst mit Bescheinigung, dass ich eine Unverträglichkeit habe, wird das nicht erstattet. Wer meint, er wüßte das besser: das hat mich schon unendliche Diskussionen mit Kliniken und der Krankenkasse gekostet, sie zahlen nicht, Privatleistung.... Brauchen wir nicht nicht erneut zu diskutieren, ist einfach so,

    Ich habe da schon Kosten von 1800 € runterhandeln können auf 300 €. Dann bin ich schon richtig glücklich. Und ich musste jeweils vor dem Eingriff bezahlen. Die Klinik konnte auch direkt nachweisen, dass sie in der Vergangenheit, wo sie die Vollnarkose versucht haben, mit der Krankenkasse abzurechnen, auf den Kosten sitzen geblieben sind.

    Es müßte der Katalog der Krankenkassen geändert werden, damit ich dafür nicht aufkommen müsste.....

    Wobei es ja auch noch Unterschiede gibt zwischen wirklicher Vollnarkose und dieser Leckmichdochspritze.
    Ich habe nichts bezahlt. Meine Kasse hat mir ein Schreiben geschickt, wonach die Narkose, Propofol, bei Allergien bezahlt wird. Hätte sonst tatsächlich ca. 300 Euro gekostet.
    Die Narkose war kurz, danach war ich noch matschig.
    Liebe das Leben und du wirst gesund.

  4. User Info Menu

    AW: Wurzelbehandlung richtig oder falsch ?

    Zitat Zitat von flycat Beitrag anzeigen
    Angeblich soll das Verheilen ungefährt 4-6 Wochen dauern, bis man eine Überkronung machen kann.
    Kennt jemand diese Hilfsprothese mit Klammern oder eine andere Möglichkeit.
    Nach 6 Wochen Ausheilung ? zieht sich alles hin, dann bin ich bis Weihnachten fertig mit der Überkronung.
    Das ist nicht angeblich so, sondern es ist so.


    Das nennt man Interimsprothese.

  5. User Info Menu

    AW: Wurzelbehandlung richtig oder falsch ?

    Zitat Zitat von TH14 Beitrag anzeigen
    Das ist nicht angeblich so, sondern es ist so.


    Das nennt man Interimsprothese.
    Wieder was gelernt. Diese Prothese hab ich jetzt , sieht winzig aus und ist ja nur für den Übergang gedacht, bis die Zähne dann endgültig überkront werden.
    Ich habe einen ZA, der bei DentNet ist, wird auch von einer KKasse unterstützt.
    Bis jetzt habe ich für Füllung noch nie was drauf gezahlt.

    Bei der Überkronung ist es jetzt so. Bleibe ich bei einem Labor hier in Deutschland wo ich lebe oder ich kann mich entscheiden, ob meine Zähne in China gefertigt werden. Der ZA hat mir gesagt er habe mit China gute Erfahrungen gemacht. Ich zahle ca. 800 Euro weniger als für deutsche Anfertigung.
    Hat Jemand schonmal Erfahrungen gemacht mit DentNet. ?

    Fly
    Liebe das Leben und du wirst gesund.

Antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •