+ Antworten
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 67
  1. VIP Avatar von katelbach
    Registriert seit
    02.03.2011
    Beiträge
    15.986

    AW: Ziehen statt Wurzelfüllung

    Zitat Zitat von Spadina Beitrag anzeigen
    Und der Rest der Wurzelbehandlungen, die ich hatte, unterschieden sich schon sehr von dem. was die ZÄ gemacht hat. Das ist doch ein ganz anderes Arbeiten am Zahn. Kofferdam, elektronisches Ausmessen der Wurzelkanäle... Und das zahlt eben k e i n e Krankenkasse. Aber ich habe eine Zusatzversicherung, die immerhin einen Großteil der Kosten übernimmt.
    Das kenne ich auch so (ich hab nur 2)

    Einmal relativ - äh - grobschlächtig gemacht (die Kasse ist ja auch mit 75% gefüllter Wurzel zufrieden). Der andere Zahn: Mikroskop, elektronisch vemessen, Kofferdam, Laser, nach jeder der beiden Behandlungen ein festes gegossenes Provisorium, nicht eine reingeschmierte Pampe. Der erste Zahn hat zwar auch 12 oder 13 Jahre gehalten, fühlte sich aber immer seltsam an. Ich hab dann eine Revision machen lassen, schon nach ein paar Tagen war das seltsame Gefühl weg - bis heute. Auf dem Röntgenbild sieht die Chose auch ganz anders aus.

    Natürlich weiß ich nicht, wie lang das letztlich hält, aber ich finde, es hat sich gelohnt, wobei ich die Revision und Zahn 2 komplett selbst bezahlt habe.


    Ich habe ein paar gute und engagierte Zahnärzte im Bekanntenkreis, die alle die Meinung vertreten, dass ein lege artis wurzelbehandelter Zahn das beste Implatat ist.
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  2. VIP Avatar von katelbach
    Registriert seit
    02.03.2011
    Beiträge
    15.986

    AW: Ziehen statt Wurzelfüllung

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Ich kenn das, daß sie ziehen, wenn man sagen, daß man nicht zahlen kann. Eine Freundin hat zwei Zahnlücken, weil der Arzt für jede Wurzelbehandlung 300 Eu wollte, hatte sie nicht, also raus damit, das zahlt die Kasse.
    300 Euro ist aber günstig!
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  3. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.236

    AW: Ziehen statt Wurzelfüllung

    Zitat Zitat von jofi2 Beitrag anzeigen
    Ich hatte auch schon viele Wurzelbehandlungen. Sie haben wunderbar finktioniert und bezahlen musste ich keine.
    Ich habe den Verdacht, der Zahnarzt in dem Fall war ein Schlächter und Ganove. (Ich habe auch nie was für eine Wurzelbehandlung gezahlt, weder beim ZA noch in der Klinik.) Also sollte Kaffeesahne vielleicht lieber nach einem (anderen) mit einem richtig schlechten Ruf und dem Gemüt eines Fleischerhundes suchen statt nach einem "mit Herz".

    Standard ist heutzutage Zahnerhalt.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  4. Avatar von Spadina
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    4.141

    AW: Ziehen statt Wurzelfüllung

    Ich bin momentan in einer Wurzelbehandlung drin, da ist noch keine Ruhe im Karton, wird heute noch einmal aufgemacht. Im Vorab habe ich den Behandlungsplan unterschrieben, knapp 400 € kostet der Spaß....

    Wobei es wirklich keinen Spaß macht, weil ich keine Betäubung vertrage, das alles mit ein wenig Selbsthypnose über mich ergehen lasse...
    Mein Himmel bleibt magisch, wie meine Träume, meine Bilder, mein Leben....
    Ich bin die, die ich bin.

  5. Avatar von Kleinfeld
    Registriert seit
    29.08.2016
    Beiträge
    17.264

    AW: Ziehen statt Wurzelfüllung

    Zitat Zitat von Spadina Beitrag anzeigen
    Wobei es wirklich keinen Spaß macht, weil ich keine Betäubung vertrage, das alles mit ein wenig Selbsthypnose über mich ergehen lasse...

    Hut ab. Das ginge bei mir gar nicht.
    Klar wäre ich gerne die, die vor dem Frühstück Yoga macht oder joggt.
    Ich bin aber die, die halb bewußtlos Kaffee macht und atmet.


  6. Registriert seit
    17.06.2018
    Beiträge
    30

    AW: Ziehen statt Wurzelfüllung

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen

    Standard ist heutzutage Zahnerhalt.
    Wenn man es nicht selbst erlebt hat versteht man es nicht.


    Ich sag ja nichts gegen gute Arbeit. Nur habe ich etwas gegen handfesten Betrug, Vergewaltigung und Körperverletzung.

    Eine Polizeiaussage durfte ich machen sonst wurde ich total allein gelassen und durfte mich der Zahnindustrie ausliefern lassen.

    Anstatt einer Klebebrücke die ich wollte , die ist mir ausgeredet worden sind mir 8 gesunde Zähne beschliffen oder angeschliffen worden.

    Wenn man es nicht selbst erlebt hat versteht man es nicht. Ich verstehe es bis heute nicht wie ich so gutgläubig da hinein geraten konnte hatte ich doch nur eine kleine Zahnfistel worauf der eigentlich völlig problemlose Zahn entfernt wurde durche einen Fakearzt...

  7. VIP Avatar von katelbach
    Registriert seit
    02.03.2011
    Beiträge
    15.986

    AW: Ziehen statt Wurzelfüllung

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    . (Ich habe auch nie was für eine Wurzelbehandlung gezahlt, weder beim ZA noch in der Klinik.) [...]

    Standard ist heutzutage Zahnerhalt.
    Die Kassen übernehmen unter bestimmten Vorazussetzungen neben der Tatsache, dass der Zahn erhaltungwürdig sein muss. Aus ein Frage-und Antwort-Seite der Barmer:

    Speziell bei der Behandlung der hinteren Backenzähne und einer etwaigen zweiten Wurzelbehandlung gibt es jedoch Einschränkungen.

    Diese Behandlungen sind nach den Richtlinien in der Regel nur angezeigt, wenn

    - eine geschlossene Zahnreihe erhalten werden kann,
    - eine einseitige Freiendsituation vermieden wird,
    - der Erhalt von funktionstüchtigem Zahnersatz möglich wird.

    Sofern nach zahnärztlichem Ermessen eine Wurzelbehandlung nicht richtlinienkonform durchgeführt werden kann, ist sie ggf. als Privatleistung zu erbringen. Dann hat ihr Zahnarzt ihnen die Hintergründe darzulegen.

    Ihr Zahnarzt muss Sie also vor Beginn der Behandlung informieren und aufklären. Dazu gehört auch, dass er Sie über die Kosten, die ggf. privat anfallen, informiert.
    Quelle: barmer.de/gesundheitscampus/foren/kosten-wurzelbehandlung-138822


    edit: Wenn die Wurzelbehandlung übernommen wird, sind solche Features wie elektronische Vermessung der Kanäle, Mikroskop, Kofferdam ... nicht mit eingeschlossen.
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin

  8. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.236

    AW: Ziehen statt Wurzelfüllung

    Zitat Zitat von Kaffesahne Beitrag anzeigen
    Ich sag ja nichts gegen gute Arbeit. Nur habe ich etwas gegen handfesten Betrug, Vergewaltigung und Körperverletzung.
    Ach herrjeh, das was du geschildert hast, klang jetzt nach Geldgier und Inkompetenz, nicht nach einem Verbrecher.

    Geh zu den entsprechenden Beratungstellen (Weisser Ring?), und zur kassenärztlichen Vereinigung (wenn du nicht in DE bis, die Äquivalente. Die reagieren empfindlicher als die Polizei.

    Wenn du fühlst, daß selbstschädigendes Verhalten dazu führt, daß du dich besser fühlst mit dem, was dir passiert ist, solltest du dringend therapeutische Hilfe in Anspruch nehmen. Sich selber dafür zu schlagen, daß einer einen angegriffen hat, ist nicht unnormal, aber ganz schlecht.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **


  9. Registriert seit
    17.06.2018
    Beiträge
    30

    AW: Ziehen statt Wurzelfüllung

    Ich habe mich nicht verpfuschen lassen freiwillig. Ich will nur nicht halbtotes verpfuschtes gut gerettet in meinem Mund haben.

  10. Avatar von Spadina
    Registriert seit
    02.11.2011
    Beiträge
    4.141

    AW: Ziehen statt Wurzelfüllung

    Du solltest wirklich eine Traumatherapie beginnen.

    Aber Dinge auch unterscheiden. Halbtote Zähne lassen sich in ganz tote Zähne verwandeln, die aber noch Jahre eben halten können.

    Dazu muß man sich aber überwinden, sich fachliche Hilfe einzuholen, wie schon unten beschreiben, können das auch Zahnkliniken sein.

    Für die weitere Zukunft immer nur davon auszugehen, da will dir jemand nur Schlechtes, ist nicht gut. Und mit deinem Entschluss, man m ü s s e nur ziehen, könnte das auch auf Selbstzerstörung hindeuten, ebenso die Bemerkungen, Schmerzen unter Brücken hinnehmen zu müssen.
    Mein Himmel bleibt magisch, wie meine Träume, meine Bilder, mein Leben....
    Ich bin die, die ich bin.

+ Antworten
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •