+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

  1. Registriert seit
    27.03.2015
    Beiträge
    80

    Dritte Zähne mit 44? Teilprothese Oberkiefer?

    Guten Morgen,

    ich würde gern mal hören, wie es anderen Frauen um die 40 geht mit Zahnprothesen…


    Ich bin jetzt 44, und mir fehlen schon lange etliche Zähne (ich weiß tatsächlich nicht mal genau, wieviele), die Lücken sind mit Brücken geschlossen und im UK mit einer Art Spange, die man rausnehmen kann, da sind je 3 Backenzähne drauf.
    Mit dem Ding kann ich kaum essen, ich hab es schon seit fast zwei Jahren, und nehme es immer raus. Man sieht zudem die Klammern etwas, wenn ich spreche oder lächle.

    Nun ist mein Problem mein Oberkiefer. Die vier Frontzähne sind raus, mit einer großen Brücke an drei Zähnen befestigt. Einer von diesen drei Zähnen macht schon sehr lange Beschwerden, es gab ständig Entzündungen und schmerzhafte Behandlungen, es wurde halt immer versucht, den Zahn zu retten, weil er ja die Brücke mit hält.
    Wegen der Entzündungen habe ich Mundgeruch, was mir echt zu schaffen macht. Die Brücke sieht auch furchtbar aus, ich lache kaum noch und auf Fotos lächeln kommt schon sehr lange nicht mehr in Frage.

    Die Brücke wackelt nun schon länger, meine arme Zahnärztin hat sie mir auf mein Drängeln hin immer wieder festgeklebt, aber das hält halt nicht ewig. Sie sagte letztes Mal, der Problemzahn müsse raus und dann muss man die große Lücke mit Implantaten schließen oder mit einer Teilprothese.

    Implantate kann nich mir einfach nicht leisten, das wären weit über 10.000€, eine Zusatzversicherung lacht mich ja aus, wenn ich sowas beantragen würde.


    In meinem Alter eine Prothese tragen ist ein so furchtbarer Gedanke für mich. Ich esse so gern und knutsche auch gern, wie geht das zusammen mit Dritten Zähnen? Ich bin so verzweifelt und traurig, mein Ego und mein Selbstbewusstsein sind echt stark angeknackst :-(

    Kennt ihr das, wenn ihr Fotos von Models anguckt oder in Filmen den Frauen immer nur neidisch auf die schönen Zähne starrt? Das mache ich schon seit meiner Jugend

  2. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    1.672

    AW: Dritte Zähne mit 44? Teilprothese Oberkiefer?

    Wenn die Zähne kaputt sind, wirst Du wohl nicht um eine Prothese herumkommen, ob es Dir gefällt oder nicht.

    Hattest Du schon immer so schlechte Zähne?


  3. Registriert seit
    27.03.2015
    Beiträge
    80

    AW: Dritte Zähne mit 44? Teilprothese Oberkiefer?

    Ja, das fürchte ich auch. Ich kann es mir einfach überhaupt nicht vorstellen, den Mund so leer zu haben....

    Und ja, meine Zähne sind butterweich, schon immer gewesen. Ich hab prächtiges, dickes Haar und tolle Nägel, aber meine Zähne sind schrecklich. Mit 14 Jahren brach mir der Schneidezahn schon ab, als ich auf eine Nuss biss

  4. Avatar von Klecksfisch
    Registriert seit
    26.04.2010
    Beiträge
    7.204

    AW: Dritte Zähne mit 44? Teilprothese Oberkiefer?

    Zitat Zitat von kusmee Beitrag anzeigen
    Kennt ihr das, wenn ihr Fotos von Models anguckt oder in Filmen den Frauen immer nur neidisch auf die schönen Zähne starrt? Das mache ich schon seit meiner Jugend
    Nein, das kenne ich nicht, weil mir die Leute völlig egal sind und ich messe meinen Selbstwert nicht daran. Manche Menschen haben Glück mit ihren Zähne und manche eben nicht. Was habe ich davon, wenn ich mir Modelfotos ansehe? Ich bin grundsätzlich kein neidischer Mensch.

    Mir sind die Backzähnn als sie noch Milchzähne waren nicht ausgefallen und ich hatte mit 20 Jahren schon Zahnersatz, der mit Klammern an den Eckzähnen festgemacht wurde. Ein Zahnarzt hat mir die gesunden unteren vorderen Schneidezähne gezogen, weil mein Biß nicht stimmte. Ich habe das damals überhaut nicht kapiert, sonst hätte der Mann was von mir zu hören bekommen. Die oberen Schneidezähen wurden überkront und irgendwann lösten sich die Kronen. Alles mußte raus.

    Heute habe ich oben einen ganzen Zahnersatz und unten 2 Implantate an dem der gesamte untere Zahnersatz festgemacht wird. Ich habe damit keine Probleme. Die Implantate sind super. Ich kann es nicht ändern, es ist so wie es ist und so wie es jetzt ist bin ich zufrieden.

    Reflektieren und ehrlich mit sich sein, aus welchen Motivationen heraus man bestimmte Handlungen ausführt.
    Sei wie die stolze Rose: selbstbewusst, glücklich und frei, und nicht wie das Veilchen im Moose, so dämlich, bescheuert und scheu.
    „Die Sache mit dem streiten ist die, wenn man etwas zurückhält, arbeitet es auf lange Sicht gegen euch“ (Dalai Lama)



  5. Registriert seit
    27.03.2015
    Beiträge
    80

    AW: Dritte Zähne mit 44? Teilprothese Oberkiefer?

    Hm, ich bin auch sonst auch nicht neidisch, aber ich hab immer unter meinen Zähnen und den Problemen gelitten....

    Wie ist denn das bei dir oben, hast du dann so eine Prothese wie man sich das so vorstellt, wie dritte Zähne halt? Nimmst du das nachts raus und kannst du damit essen, abbeißen? Sorry, ich kenne niemanden, der das hat, und ich hab so viele Fragen. Wie sieht das vor allem aus?

    Nur weil man etwas nicht ändern kann, meint das ja leider nicht, dass man damit ok ist


  6. Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    563

    AW: Dritte Zähne mit 44? Teilprothese Oberkiefer?

    Wieviele Zähne hast du oben noch?
    Es gibt die Möglichkeit einer Teleskoparbeit.
    Ohne Klammern, und wenn sie optisch gut gemacht ist kann ein Laie nicht erkennen dass es Zahnersatz ist.
    Der Vorteil :selbst wenn ein Zahn verloren geht ist die Prothese noch nutzbar.
    Und der Tragekomfort ist sehr gut.
    Ab nur noch 3 Zähnen pro Kiefer bezuschusst die Krankenkasse eine Teleskoparbeit.

    Und nochwas:
    Wenn es soweit kommt, versuch es als "Körperteil" anzunehmen.
    Es gehört dann einfach zu dir...


  7. Registriert seit
    27.03.2015
    Beiträge
    80

    AW: Dritte Zähne mit 44? Teilprothese Oberkiefer?

    Danke fürs Mut machen, Pucki.

    Du hast so eine Teleskopprothese?

    Ich weiß nicht mal genau, wieviele Zähne im Oberkiefer fehlen. Es ist alles überkront oder mit Brücken geschlossen, zwei Backenzähne fehlen ganz. Aber es müsste noch gehen, dass man da so eine Teleskopgeschichte "anbringen" kann.

    Magst du mir vielleicht mehr erzählen? Wie es sich anfühlt und wie man damit essen kann? Oder sprechen? Nimmst du das abends zum Schlafen raus? Ich habe schon noch Angst davor

  8. Avatar von Mailin
    Registriert seit
    22.08.2009
    Beiträge
    1.225

    AW: Dritte Zähne mit 44? Teilprothese Oberkiefer?

    Dazu kann ich dir etwas schreiben. Eine Teleskopprothese ist ein sehr hochwertiger Zahnersatz. Wenn noch genügend eigene, kerngesunde Zähne (mindestens 6) vorhanden und diese möglicht gleichmäßig verteilt sind, kann diese Zahnprothese ohne Gaumenplatte angefertigt werden. Das Tragegefühl ist sehr angenehm, soll heißen, dass du diese Zahnprothese nicht spürst. Sie sind wie eigene Zähne. Aber, das muss ein Zahnarzt machen, der damit sehr viel Erfahrung hat. Dieses Teil muss auf dem tausendstel Millimeter paßgenau sitzen. Man kann auch nachbessern, aber das führt oft nicht zum Erfolg und ist sehr langwierig.

    Die Prothese muss auch nachts getragen werden und wird nur zur täglichen Reinigung entfernt. Auch wenn du weitere Zähne verlierst, ist sie erweiterungsfähig und kann, wenn die eigenen Zähne den Halt nicht mehr garantieren, umgearbeitet werden.

    Und nun der Nachteil: Es ist ein sehr teurer Zahnersatz. Vorausgehend, dass du noch 6 eigene Zähne hast, musst du mit sehr hohen Kosten rechnen. Und sie kann nicht aus Keramik gefertigt werden, sondern Kunststoff (wegen Bruchgefahr und evtl. Reparatur).

    Ich kann alles essen und auch an einem Apfel abbeißen. Bei mir wackelt nichts. Die sitzt bombenfest. Schon beim einsetzen von der 1. Sekunde an hatte ich das Gefühl "eigene Zähne". Und das ist jetzt 10 Jahre her und immer noch so.

    Googel mal bei Wikipedia. Da steht näheres.
    In der Mitte der Nacht beginnt ein neuer Tag!!
    Geändert von Mailin (05.07.2019 um 12:01 Uhr)

  9. Avatar von Klecksfisch
    Registriert seit
    26.04.2010
    Beiträge
    7.204

    AW: Dritte Zähne mit 44? Teilprothese Oberkiefer?

    Änderungen werden nicht gespeichert, deshalb nochmal.

    Reflektieren und ehrlich mit sich sein, aus welchen Motivationen heraus man bestimmte Handlungen ausführt.
    Sei wie die stolze Rose: selbstbewusst, glücklich und frei, und nicht wie das Veilchen im Moose, so dämlich, bescheuert und scheu.
    „Die Sache mit dem streiten ist die, wenn man etwas zurückhält, arbeitet es auf lange Sicht gegen euch“ (Dalai Lama)


  10. Avatar von Klecksfisch
    Registriert seit
    26.04.2010
    Beiträge
    7.204

    AW: Dritte Zähne mit 44? Teilprothese Oberkiefer?

    Zitat Zitat von kusmee Beitrag anzeigen
    Hm, ich bin auch sonst auch nicht neidisch, aber ich hab immer unter meinen Zähnen und den Problemen gelitten....

    Wie ist denn das bei dir oben, hast du dann so eine Prothese wie man sich das so vorstellt, wie dritte Zähne halt? Nimmst du das nachts raus und kannst du damit essen, abbeißen? Sorry, ich kenne niemanden, der das hat, und ich hab so viele Fragen. Wie sieht das vor allem aus?

    Nur weil man etwas nicht ändern kann, meint das ja leider nicht, dass man damit ok ist
    Ich habe im Oberkiefer eine Vollprothese, die hält weil sie sich am Kiefer festsaugt. Wenn die locker wird, muß sie unterfüttert werden. Der Ansaugeffekt funktioniert im Unterkiefer nicht. Deshalb habe ich 2 Implantate = 6.000,00 €.

    Es kann natürlich passieren, daß man bei manchen Sachen mit dem Essen Probleme hat. Es kommt auch darauf an, was man ißt. Äpfel schneide ich mir in 4 Teile, dann kann ich sie essen. Ich habe sonst keine Probleme. Wenn ich dicke Hamburger essen würde, hätte ich Probleme, aber ich mag die Dinger sowieso nicht.

    Ich habe keine Ahnung, wo das Gerücht herkommt, daß man nachts die Zähne herausnehmen soll. Nein, soll man nicht. Dann hat man am morgen Probleme bis sich der Kiefer wieder an die Zähne gewöhnt hat. Nein die Zähen fallen nicht raus. Ich pinkel nachts auch nicht ins Bett.

    Es sieht ganz normal aus. Wie andere Zähne auch. Ich bin noch nie darauf angesprochen worden. Aber natürlich merkt man, daß man eine Prothese hat. Es kann halt schon mal passieren, daß das Teil beim reden wackelt oder rauf und runter rutsch. Ist halt so. Bei YouTube gibt es lustige Videos .

    Reflektieren und ehrlich mit sich sein, aus welchen Motivationen heraus man bestimmte Handlungen ausführt.
    Sei wie die stolze Rose: selbstbewusst, glücklich und frei, und nicht wie das Veilchen im Moose, so dämlich, bescheuert und scheu.
    „Die Sache mit dem streiten ist die, wenn man etwas zurückhält, arbeitet es auf lange Sicht gegen euch“ (Dalai Lama)

    Geändert von Klecksfisch (05.07.2019 um 12:37 Uhr)

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •