+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14
  1. Avatar von Binneuhier2009
    Registriert seit
    30.11.2009
    Beiträge
    1.871

    AW: provisorische Füllung bei Wurzelbehandlung

    Zitat Zitat von Hair Beitrag anzeigen
    Da bin ich aber froh. Ist doch eine Erleichterung, unbeschwert ins WE gehen zu können, oder?
    Da hast Du recht. Ich war ständig mit der Zunge dran und hab gerätselt. Jetzt kann ich das WE genießen.


    LG, BNH2009

  2. Moderation Avatar von katelbach
    Registriert seit
    02.03.2011
    Beiträge
    13.779

    AW: provisorische Füllung bei Wurzelbehandlung

    Ich halte euch beiden die Daumen!

    @Hair
    Die Kassen ... Klar, mit dem Festbetrag für einen falschen Zahn sind sie besser dran. Zahnerhalt kommt nicht mehr so vor in den Bestimmungen. Dabei heißt es immer, dass das beste Implantat immer noch ein eigener, wenn auch wurzelgfüllter Zahn ist.
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin


  3. Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    376

    AW: provisorische Füllung bei Wurzelbehandlung

    Eine Wurzelbehandlung ist immer nur ein Versuch einen Zahn zu erhalten.
    Und ein Zahnarzt versucht immer die Wurzel vollständig abzufüllen, das ist Standard.
    Auch wenn die Krankenkassen überwiegend an den falschen Stellen sparen, dass die Revisionen nicht bezahlt werden ist aus medizinischer Sicht nachvollziehbar.

  4. Avatar von Binneuhier2009
    Registriert seit
    30.11.2009
    Beiträge
    1.871

    AW: provisorische Füllung bei Wurzelbehandlung

    ... und es geht weiter mit meiner Wurzelbehandlung.

    Irgendwie habe ich den Eindruck, sie Behandlung schlägt nicht an.

    Die Kanäle wurden bisher zweimal ausgefeilt. Bei ersten mal kam ein Medikament gegen die Entzündung rein, beim zweiten mal etwas gegen die Bakterien. Das ist jetzt etwas mehr als eine Woche her.

    Die Schmerzen haben auch nachgelassen, sind erträglich - mehr so ein diffuses Gefühl -, manchmal für kurze Zeit ganz weg.

    Den nächsten regulären Termin habe ich erst in 2,5 Wochen. Jetzt frage ich mich, müsste ich jetzt schon schmerzfrei sein oder ist dieser Restschmerz normal?

    Ich bin hin- und hergerissen, zwischendurch noch mal meinen ZA aufzusuchen. Mein "Problem" ist, dass ich seit ca. 3 Jahren dort Dauergast bin und es mir langsam peinlich ist, dort alle zwei Wochen aufzukreuzen.


    LG, BNH2009

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •