+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17
  1. Avatar von Binneuhier2009
    Registriert seit
    30.11.2009
    Beiträge
    1.877

    AW: provisorische Füllung bei Wurzelbehandlung

    Zitat Zitat von Hair Beitrag anzeigen
    Da bin ich aber froh. Ist doch eine Erleichterung, unbeschwert ins WE gehen zu können, oder?
    Da hast Du recht. Ich war ständig mit der Zunge dran und hab gerätselt. Jetzt kann ich das WE genießen.


    LG, BNH2009

  2. Moderation Avatar von katelbach
    Registriert seit
    02.03.2011
    Beiträge
    14.479

    AW: provisorische Füllung bei Wurzelbehandlung

    Ich halte euch beiden die Daumen!

    @Hair
    Die Kassen ... Klar, mit dem Festbetrag für einen falschen Zahn sind sie besser dran. Zahnerhalt kommt nicht mehr so vor in den Bestimmungen. Dabei heißt es immer, dass das beste Implantat immer noch ein eigener, wenn auch wurzelgfüllter Zahn ist.
    Thank you for observing all safety precautions.

    (aus Dark Star von John Carpenter)


    Moderation in den Foren Diagnose Krebs, Depressionen, Umgangsformen und Rund ums Tier,
    sonst normale Userin


  3. Registriert seit
    19.04.2015
    Beiträge
    478

    AW: provisorische Füllung bei Wurzelbehandlung

    Eine Wurzelbehandlung ist immer nur ein Versuch einen Zahn zu erhalten.
    Und ein Zahnarzt versucht immer die Wurzel vollständig abzufüllen, das ist Standard.
    Auch wenn die Krankenkassen überwiegend an den falschen Stellen sparen, dass die Revisionen nicht bezahlt werden ist aus medizinischer Sicht nachvollziehbar.

  4. Avatar von Binneuhier2009
    Registriert seit
    30.11.2009
    Beiträge
    1.877

    AW: provisorische Füllung bei Wurzelbehandlung

    ... und es geht weiter mit meiner Wurzelbehandlung.

    Irgendwie habe ich den Eindruck, sie Behandlung schlägt nicht an.

    Die Kanäle wurden bisher zweimal ausgefeilt. Bei ersten mal kam ein Medikament gegen die Entzündung rein, beim zweiten mal etwas gegen die Bakterien. Das ist jetzt etwas mehr als eine Woche her.

    Die Schmerzen haben auch nachgelassen, sind erträglich - mehr so ein diffuses Gefühl -, manchmal für kurze Zeit ganz weg.

    Den nächsten regulären Termin habe ich erst in 2,5 Wochen. Jetzt frage ich mich, müsste ich jetzt schon schmerzfrei sein oder ist dieser Restschmerz normal?

    Ich bin hin- und hergerissen, zwischendurch noch mal meinen ZA aufzusuchen. Mein "Problem" ist, dass ich seit ca. 3 Jahren dort Dauergast bin und es mir langsam peinlich ist, dort alle zwei Wochen aufzukreuzen.


    LG, BNH2009


  5. Registriert seit
    19.11.2010
    Beiträge
    805

    AW: provisorische Füllung bei Wurzelbehandlung

    Meine Wurzelbehandlungen haben sich auch immer über mehrere Wochen hingezogen. Denke das ist nicht ungewöhnlich.
    Jetzt bin ich in einer Revision bei einem Endodontologen und sehe erst mal, wie anders der arbeitet, als mein Hauszahnarzt!!!
    Ich überlege auch ernsthaft zu einem anderen Zahnarzt zu wechseln, meiner scheint nicht mehr auf dem neuesten Stand zu sein. Ich war dort auch über Jahre Dauergast, weil immer irgendwas wieder rausfiel oder ein Zahn nach der Wurzelbehandlung nicht Ruhe gab.

  6. Avatar von Hair
    Registriert seit
    31.12.2014
    Beiträge
    2.099

    AW: provisorische Füllung bei Wurzelbehandlung

    Hallo Leidensgenossen. Kurz vor Weihnachten hatte ich eine Nerventzündung am Zahn und bin dort auch ein paar mal aufgeschlagen. Beim ersten mal hat sie eine Wurzelbahndlung am falschen Zahn gemacht.
    Als die Spritze aufhörte zu wirken, bin ich fast die Wände hoch. Am nächsten Tag wieder hin, es war der Weisheitszahn.
    Der wurde nun nicht gezogen (was ich bei meinen starken Schmerzen sofort mitgemacht hätte), sondern auch wurzelbehandelt.
    Nun bin ich schmerzfrei, das ging eigentlich sofort, noch ein, zwei Tage mit leichten Problemen, da half ein normales Schmerzmittel. Das sollte ich auch nehmen, damit die Entzündung nicht auf den Knochen übergreift.
    weil absolut nicht festzustellen war, welcher Zahn betroffen war, stand auch der Verdacht auf Gürtelrose oder Trigeminusnerventzündung im Raum.

    Mir irgendwelche Probleme mit meinem häufigen Erscheinen beim Arzt zusätzlich zu machen, scheint mir überflüssig.

    Habe ich früher mal gemacht, (da meinte die Empfangsdame mal Bemerkungen über meine schlechten Zähne machen zu müssen).
    Nun ist es eben so, ich selbst kann trotz intensiver Bemühungen, putzen, Zahnseide mehrmals täglich, Prophylaxe usw, nichts dran ändern.

    Hab rechtzeitig eine Zusatzversicherung abgeschlossen, die mir einen Bruchteil der Kosten mitübernimmt.


    Immerhin kann ich den Stempel im Heftchen für die Krankenkasse nicht vergessen.

    Da ich nun drei Baustellen im Mund habe, stehen viele Termine an. Die Revision scheint aber anzuschlagen. Und eine Kronen brauche ich nun noch.

  7. Avatar von Hair
    Registriert seit
    31.12.2014
    Beiträge
    2.099

    AW: provisorische Füllung bei Wurzelbehandlung

    Ach ja, der nächste Termin ist in vier Wochen. Das soll sich erstmal alles beruhigen und ausheilen.

    Dass da noch etwas wehtut ist auch normal, der Zahn ist von kleineren Nebenästen der Nerven durchzogen. (So habe ich es verstanden)

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •