+ Antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

  1. Registriert seit
    08.07.2018
    Beiträge
    1

    Gaumennahterweiterung vor Invisalign-Behandlung und BIMAX

    Hallo Zusammen!

    ich habe vor eine Invisalign-Behandlung im Rahmen einer kieferchirurgischen Behandlung durchzuführen. Zu Beginn soll die Gaumennahterweiterung (GNE) operativ durch einen Distraktor erfolgen. Der Kieferorthopäde (KFO) meinte die Breite des Oberkiefers solle der Kieferchirug (KFC) bestimmten. Der Kieferchirug meinte aber vor 2 Jahren bei einer ersten Beratung, dass dies der KFO machen soll. Jetzt bin ich total verunsichert. Ich soll demnächst den Termin für die GNE verinbaren. Der KFO meinte auch, dass der KFC die Apparatur zur Verbreitung vollständig selber drehen würde und nicht ich. Ich kenne das laut den Infos aus dem Internet her, dass man selber am Distraktor dreht und das dies ein Prozess über Wochen oder Monate ist und nicht von Tagen. Was wisst ihr darüber bzw. wie war es bei euch?

    Außerdem muss doch das engültige Ergebnis der GNE doch erreicht sein (gegebenfalls über Wochen und Monate) und erst dann erfolgt die Abmessung und Planung der Invisalign-Behandlung, oder? Oder bekommt man schon Schienen während des Drehens des Distraktors? Es hörte sich nicht so an als würde der KFO so eine Kombination mal durchgeführt haben. Ich weiß nicht weiter.


  2. Registriert seit
    18.10.2004
    Beiträge
    456

    AW: Gaumennahterweiterung vor Invisalign-Behandlung und BIMAX

    Hallo sunlighty,
    ich bin zwar kein Kieferorthopäde, aber mich stört in deiner Aufzählung „Invisalign“ ziemlich. Ich kenne eine offenbar so umfangreiche Behandlung wirklich nur mit Brackets, also einer klassischen festsitzenden Zahnspange!
    Invisalign ist meines Wissens nach nur für relativ kleine (tendenziell) kosmetische Korrekturen. Hiermit kann man z.B. leichte Rotationen derotieren, aber Zähne nicht körperlich im Knochen bewegen! Dazu reichen die Kräfte nicht aus!
    Also wenn eine große Behandlung mit GNE und abschließend einer Bimax notwendig/geplant ist, kann ich mir kaum vorstellen, dass man da um die Brackets herumkommt! Da solltest du dringend nochmal kritisch nachfragen.
    Ansonsten hat der Chirurg schon recht, üblicherweise macht der KFO die Planung und der KCH handelt auf dessen Anweisung.
    Alles Gute!
    Wenn ich groß bin werde ich eine Signatur....

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •