+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 54
  1. Inaktiver User

    Ich habe es hängen lassen ....was kommt auf mich zu - lockerer Zahn im Frontbereich

    Hallo zusammen,

    ich bin leider ein "Schisser" was Zahnarzt betrifft, verdränge gern und gehe nur wenn es gar nicht mehr geht.
    Ich weiss daran muss ich arbeiten -

    Ich habe aber nun einen guten Zahnarzt gefunden, wo ich auch Vertrauen haben kann und muss und will es nun angehen.

    Ich habe im unteren Frontbereich einen Zahn der sich gelockert hat und nun auch etwas weh tut, auch das Zahnfleisch ist zurückgegangen. Dieser Zahn war schon als Kind schief, ich hätte wohl mal eine Zahnspange benötigt.
    Es wird wohl eine Paradontose sein.

    Was kommt auf mich zu, ich möchte mich mental schon mal vorbereiten. Wer hat Erfahrungen mit dem Thema.

    - Wie sieht es mit den Schmerzen aus, und was wird gemacht
    - Wie lange ist die Behandlung
    - kann man den Zahn noch retten? bzw. wenn er raus muss was passiert dann auch übergangsweise.

    Lieben Dank schon mal
    phyllis

  2. Moderation Avatar von Margali62
    Registriert seit
    22.12.2004
    Beiträge
    12.052

    AW: Ich habe es hängen lassen ....was kommt auf mich zu - lockerer Zahn im Frontberei

    Tja, bisher hat noch niemand geantwortet. Ich tue es mal.
    Ob der Zahn noch gerettet werden kann? Ich bezweifle das ehrlich gesagt. Wenn der Zahn schon wackelt, sitzt er nicht mehr im Kiefer, der Kiefer hat sich schon abgebaut. Aber warte erstmal den Zahnarzttermin ab.

    Mit der Paradontose ist das so: Es bilden sich Taschen im Zahnfleisch an den Zähnen durch nicht gesäuberte Zähne / Zahnfleisch. (Plaque, Bakterienbelege). Deshalb sollte man immer (ab einem gewissen Alter) regelmäßig zu einer Professionellen Zahnreinigung gehen. Dabei werden auch die oben erwähnten Taschen gemessen. Ich sag mal 1-3 ist gut. 4 und 5, da wird es kritisch. Ab da wird zu einer Behandlung geraten (Säubern der Taschen, mehrere Sitzungen, mit Betäubung)). Denn sonst bildet sich ob des Bakterienbefalls der Kiefer zurück und die Zähne wackeln, fallen aus.
    Moderatorin im Forum

    Trennung und Scheidung,
    Kredite, Schulden und Privatinsolvenz,
    Über das Kennenlernen
    Reine Familiensache

  3. Moderation Avatar von Margali62
    Registriert seit
    22.12.2004
    Beiträge
    12.052

    AW: Ich habe es hängen lassen ....was kommt auf mich zu - lockerer Zahn im Frontberei

    Wenn der Zahn raus muss, wird im Labor sofort ein Provisorium gefertigt. Dann bekommst du abschließend irgendeinen Ersatz (Prothese oder je nach Geld auch ein Implantat?).
    Moderatorin im Forum

    Trennung und Scheidung,
    Kredite, Schulden und Privatinsolvenz,
    Über das Kennenlernen
    Reine Familiensache

  4. Inaktiver User

    AW: Ich habe es hängen lassen ....was kommt auf mich zu - lockerer Zahn im Frontberei

    Wann ist denn der Termin? Vorher rumspekulieren bringt wohl nicht viel.

    Hast Du eine Zusatzversicherung?

  5. Inaktiver User

    AW: Ich habe es hängen lassen ....was kommt auf mich zu - lockerer Zahn im Frontberei

    Ich danke Euch ...ja Termin habe ich gemacht nächste Woche ...

  6. Avatar von Vienna__
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    2.919

    AW: Ich habe es hängen lassen ....was kommt auf mich zu - lockerer Zahn im Frontberei

    Hallo Phyllis,

    nun, wenn Dein Zahn wackelt, sehe ich jetzt auch nicht so große Hoffnungen. Allerdings bin ich kein ZA und kann keine Diagnose stellen.

    Ich selbst habe auch einen Frontzahn verloren, er musste mir gezogen werden vor knapp 10 Jahren. Der war aufgrund eines Unfalls in meiner Jugend sehr in Mitleidenschaft gezogen. Ich habe ein Implantat. Für die Frontzähne ist ein Implantat weitaus einfacher, wie z.B. für Backenzähne, insbesondere was Knochenaufbau angeht. Ich würde nur dazu raten, zu einem "Experten" zu gehen. In den letzten Jahren sind ja viele ZA auf Implantate "aufgesprungen". Ich habe meins seinerzeit bei einem absoluten Spezialisten in Hamburg machen lassen. In einer Privatklinik. Ich habe eine Zusatzversicherung - habe jedoch trotzdem noch rund EUR 5.000 selbst bezahlt. Trotzdem war es mir das Geld wert. Ich habe keine Probleme bisher. Was ich von manchen Bekannten nicht sagen kann. Da kamen schon oft nach paar Jahren oder sogar früher Probleme auf. Aktuell hat ein Freund von mir nach paar Monaten ein Implantat verloren. Sowas geht gar nicht, finde ich.

    Du bekommst ein Provisorium während der Übergangszeit. Das ist etwas "blöd" - aber es geht. In "GrannySmith-Apfel beißen" geht halt in der Zeit nicht. Alles Gute Dir!

  7. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    14.167

    AW: Ich habe es hängen lassen ....was kommt auf mich zu - lockerer Zahn im Frontberei

    phyllis
    auch wenn es dir schwerfaellt
    spekulationen bringen doch gar nix
    wenn es ein guter zahnarzt ist, wird er dir alle meoglichkeiten aufzeigen

    jetzt hast du es so lange schleifen lassen, jetzt gedulde dich mal noch ein wenig
    auch wenn du dich mantal vorbereiten willst, bringt doch nix, wenn wir sagen er muß raus du machst dich verruekt und der zahnarzt sagt was ganz anderes

  8. Inaktiver User

    AW: Ich habe es hängen lassen ....was kommt auf mich zu - lockerer Zahn im Frontberei

    ja das mache ich lieben Dank an Euch.

    Den Termin zu machen war schon die Überwindung. Ich muss da unbedingt an mir arbeiten. Ich bin echt ein Schisser und dann geht man wenn es nicht mehr geht. Das ist falsch. .... Andere gesundheitliche Dinge lass ich nicht hängen da bin ich hinterher.

    Ich habe auch schon in der Kindheit (habe DDR Vergangenheit) mit dem Rumpelbohrer ohne Kühlung sehr schlimme Erfahrungen gemacht, das prägt scheinbar ...

  9. Inaktiver User

    AW: Ich habe es hängen lassen ....was kommt auf mich zu - lockerer Zahn im Frontberei

    Wird vor allem dann teuer, wenn man nie geht.

  10. Moderation Avatar von Utetiki
    Registriert seit
    21.12.2004
    Beiträge
    16.964

    AW: Ich habe es hängen lassen ....was kommt auf mich zu - lockerer Zahn im Frontberei

    Ich kann Deine Ängste gut nachvollziehen, ich bin auch so ein Schisser.

    Frage Deinen Arzt doch, was er bei Angstpatienten machen kann.

    Ich habe in den letzten beiden Jahren eine umfangreiche Sanierung hinter mich gebracht. Angefangen hatte es mit der Parodontitis-Behandlung.
    Schmerzen wirst Du keine haben, es wird ja vorher alles betäubt. Falls Du Angst vor den Spritzen hast, frage nach einer Beruhigungstablette. Es gibt auch ein Mittel, das die Einstichstelle unempfindlicher macht. Eigentlich ist es nur die erste Spritze, die weh tun kann.

    Vielleicht arbeitet der Arzt auch mit Dormicum. Bei diesen Hilfsmitteln kannst Du nur nicht mehr selbst Autofahren und brauchst eine Begleitperson, die Dich abholt.
    Moderatorin in
    *Gesundheit* und *Frauengesundheit*
    *Fasten* und *Welchen Nutzen haben Diäten?*
    *Haushalt - Tipps und Tricks*

+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •