+ Antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 54 von 54

  1. Registriert seit
    12.04.2016
    Beiträge
    41

    AW: Ich habe es hängen lassen ....was kommt auf mich zu - lockerer Zahn im Frontberei

    Hallo Phyllis,

    ich frage mich gerade, wenn es unten im Frontbereich ist, wäre nicht eher ein Implantat die bessere Option? Bei Brücken werden ja wieder die andere Zähne in Mitleidenschaft gezogen, geschliffen etc. nur mal so als Anmerkung...

  2. Inaktiver User

    AW: Ich habe es hängen lassen ....was kommt auf mich zu - lockerer Zahn im Frontberei

    die Brücke soll wohl erst mal übergangsweise rein wenn der Zahn gezogen wird, ist ja eine Lücke die man sieht - im Backenbereich ist das was anderes da kann alles erst mal gut abheilen

  3. Avatar von Greenbird0
    Registriert seit
    31.10.2018
    Beiträge
    553

    AW: Ich habe es hängen lassen ....was kommt auf mich zu - lockerer Zahn im Frontberei

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    die Brücke soll wohl erst mal übergangsweise rein wenn der Zahn gezogen wird, ist ja eine Lücke die man sieht - im Backenbereich ist das was anderes da kann alles erst mal gut abheilen
    Und wie ist es bei dir weiter gegeangen??? Wie war die Parodontose Behandlung ?
    Glaube nicht alles, was du denkst

    Elliot bzw Daylong

    R.I.P Mama 22.04.2019

  4. Inaktiver User

    AW: Ich habe es hängen lassen ....was kommt auf mich zu - lockerer Zahn im Frontberei

    Hallo Greenbird,

    danke der Nachfrage...es ist noch sehr interessant geworden ;)..

    Leider war das noch nicht alles.
    Der obere Schneidezahn lockerte sich ebenfalls und hatte eine Eiterfistel. So langsam bekam ich Panik, da mein Zahni auch diesen noch ziehen wollte.
    Das ist jetzt ein dreiviertel Jahr her.

    Der untere Zahn hatte in der Zwischenzeit ein Provisorium bekommen.

    So habe ich mir im Internet in der Nähe einen Paradontosespezialisten gesucht und bin sehr zufrieden mit der Praxis. Sie ist hochmodern was mein alter Zahni der erst begonnen hat, nicht leisten kann.
    Leider hat es auch etwas Geld bekostet.

    Die Praxis arbeitet mit Prävention. Zuerst Zahnreinigung und dann eine Bakterienfeststellung. Leider habe ich eine sehr aggressive Form der Paradontose. Danach gabe es ein speziell auf diese Bakterien abgestimmtes Antibiotika.
    Der Schneidezahn wurde operiert und unterfüttert, bzw. festgeblockt. Er ist noch drin ;)

    unten habe ich mir eine Klebebrücke machen lassen, ich bin sehr zufrieden damit . Implantat war leider schwierig weil ich sehr starken Knochenabbau habe,

    und nun muss ich dran bleiben viel putzen und aller viertel Jahre zur Zahnreinigung

+ Antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •