Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19
  1. User Info Menu

    Zahntaschen und Geldbeutel

    Hallo,

    gestern beim Zahnarzt war ich recht platt.

    Meine Zähne sind recht ok, recht gerade, einigermassen weiss und hier und da gefüllt.

    Bisher ging ich zur Kontrolle, hier und da mal ne neue Füllung, schon mal länger Ärger mit nem Wurzelbehandelten Zahn.... mal ne Zahnreinigung (Air flow), das war's aber auch.

    Aber gestern wurde ich regelrecht "überrollt".

    Kaum saß ich da, meinte der Arzt: "Dann wollen wir mal die Tiefe der Zahntaschen messen."
    Er stellte fest, daß 5 der 6 gemessenen Taschen eine Tiefe von 4mm aufwiesen. Das sei "grenzwertig", normal seien 2mm.

    Man sprach plötzlich von Röntgen der gesamten Kauleiste, Hygieneprogramm und -beratung, Parodontose-Prophylaxe und Parodontose-Behandlung.
    Der Arzt ging und eine freundliche Dame begann eine Beratung mit anschaulichen Schaubildchen und Erklärungen.

    Bei dem Ganzen kam nun raus, daß ich mit einem Kostenvoranschlag über 125,00 Euro nach hause ging.
    Es seien mindestens 3 Sitzungen dringend nötig, in denen meine Zähne professionell gereinigt würden, Zahnsteinentfernung, ich eine Beratung bekäme....usw.
    Falls dann noch nötig, müsste man eine Paradontose-Behandlung machen, die dann allerdings die Krankenkasse übernähme.

    Des weiteren müsse ich in Zukunft alle 3 Monate (MINDESTENS alle 4 Monate) zur Reinigung vorbeischauen.

    Ich finde aufmerksame Ärzte ja nicht schlecht, aber irgendwie habe ich das Gefühl, ich werde abgezockt.
    Daß ich täglich Zahnseide benutzen soll und das Rauchen auch nicht gerade förderlich ist, habe ich ja schon gehört. Aber DAS jetzt?

    Wer kann mir sagen: Ist das ganze ein notwendiges Übel oder übertrieben?

    Ich denke darüber nach, sicherheitshalber noch einen anderen Zahnarzt zu konsultieren.

    LG
    Uschi
    "I'm a lot less serious than people think,
    it's probably because the way my face is put together."

    A. Rickman

    ------------------------------------------------------------------------------------
    "...if I had children, I'd like to think I'd let them wear
    whatever they wanted. None of my friends would believe me,
    but I'd let them walk down the road in pink Lurex and gold plastic."

    A. Rickman

  2. User Info Menu

    AW: Zahntaschen und Geldbeutel

    4 ist grenzwertig.
    Wie alt bist Du?

    Prof. Reinigung alle 3-6 Monate: Sollte man schon machen!

    Lies doch mal ein bißchen über "Paradontose" nach. Z.B. bei Wikipedia.

    Selber putzen mit Zahnbürste, verschiedenen Interdentalbürsten und Zahnseide, öhmmmmmm... muß schon sein!!

  3. User Info Menu

    AW: Zahntaschen und Geldbeutel

    Mit den Zusatzgeschäften lässt sich zweifelsohne Geld schinden, wenn es ein Zahnarzt darauf anlegt. Andererseits sind Zahntaschen die Vorstufe zu allem Unangenehmen, insofern wäre ich an deiner Stelle sensibilisiert.

    Trotz regelmäßigen halbjährlichen Zahnarztbesuchen hat sich bei mir Parodontitis eingestellt. Die vorhandenen Zahntaschen sind tiefer geworden, ich bekam eine fiese, lang andauernde Entzündung und war die nächsten Monate Zeit Dauergast bei meinem Zahnarzt, anfangs sogar täglich. Der Bakterienherd in den Zahnfleischtaschen hat sich letztendlich nur durch ein Antibiotikum austreiben lassen.

    Seitdem putze ich noch gründlicher, täglich Zahnseide oder Interdentalbürsten plus vierteljährliche Zahnreinigung sind selbstverständlich geworden. Mein hauptsächlich betroffener Zahn wackelt ganz leise, konnte aber durch Sofortmaßnahmen und eigene anschließende Hygiene gerettet werden.

    Aus der Entfernung lässt sich schlecht raten, aber 4mm tiefe Zahnfleischtaschen sind behandlungsbedürftig, von allein werden die garantiert nicht weniger. In den Zahnfleischtaschen sammelt sich der Müll deines Mundes, Mundwasser, Zahnspülung, Zahnbürste reichen dort nicht mehr hin. Wenn du nichts tust, wirst du irgendwann einmal mit den Folgen konfrontiert.

    Ob sich dein Zahnarzt an der Behandlung eine goldene Nase verdient, kann ich nicht sagen. Aber 125 Euro sind verflixt billiger als jede Art von Zahnersatz.
    "Es ist oft produktiver, einen Tag lang über sein Geld nachzudenken, als einen Monat für Geld zu arbeiten.”
    (John D. Rockefeller)

  4. Inaktiver User

    AW: Zahntaschen und Geldbeutel

    Bei meinem letzten Kontrollebesuch hat mein Zahnarzt auch gemeint, einige der Zahntaschen wären zu gross. Wenn ich so weiter machen, verliere ich die hintersten Backenzähne. Ich bin ganz schön erschrocken.
    Er hat mich zu einer professionellen Reinigung geschickt - ich hoffe es ist noch nicht zu spät!

  5. User Info Menu

    AW: Zahntaschen und Geldbeutel

    Hallo,

    bei fünf Zähnen so tiefe Taschen finde ich auch schon etwas kritisch. Ich hatte bei einem Zahn eine zu tiefe Tasche, und das war schon unangenehm genug, da ich dort trotz Zahnseide, Interdentalbürstchen und antibaktieller Spülung irgendwann nichts mehr ausrichten konnte und ständig irgendwelche Entzündungen hatte. Erst als die Tasche gründlich ausgeräumt war, ging es wieder, die Tiefe ging deutlich um zwei mm zurück. Jetzt lasse ich zwei mal jährlich eine umfassende Reinigung machen. Ich denke auch, dass 125 Euro zwar eine Menge Geld sind, aber nichts im Gegensatz zu den anderen Unangenehmlichkeiten, die hier schon angesprochen wurden.
    LG
    Violetta
    Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war.
    (Bertolt Brecht)

  6. User Info Menu

    AW: Zahntaschen und Geldbeutel

    Wie wäre es, wenn du nochmal 10 Euro investierst und zu einem anderen Zahnarzt gehst - zweite Meinung in dem Fall könnte vielleicht nichts schaden?

    Caretakerin
    Grüße von Caretakerin

    ---> Lebe!!!

  7. User Info Menu

    AW: Zahntaschen und Geldbeutel

    Hallo,

    125,00 Euro für alle Zähne ? Ich habe hier auf Mallorca 600 Euro für die untere Zahnreihe bezahlt; dh. ich muss für die obere Zahnreihe nochmals 600 Euro bezahlen.

    paloma

  8. User Info Menu

    AW: Zahntaschen und Geldbeutel

    Ich zahle für eine prof. Zahnreinigung inkl. Air-Flow ca. 55 Euro, da ist die Zahnarzthelferin aber auch gut 1 Stunde beschäftigt.
    Die Zahnreinigung lasse ich alle 6 Monate machen, allerdings sind die Zahntaschen auch noch nicht so tief. Und ich habe mir auf Anraten des Zahnarztes eine gute elektrische Zahnbürste gegönnt.

    Wenn Dir 125 Euro zuviel sind, frag doch ruhig bei anderen Zahnärzten, wie die eine prof. Zahnreinigung durchführen und was sie dafür verlangen. Das ist sehr unterschiedlich.

    KleineBlume

  9. Inaktiver User

    AW: Zahntaschen und Geldbeutel

    Meine Ärtzin hat mich vor vielen Jahren auch auf Zahntaschen im hinteren Bereich hingewiesen. Aber gleichzeitig mit der Putztechnik vertraut gemacht. Mit Zahnseide o. dgl. ist da nix zu erreichen.
    Habe ich eingehalten.
    Seit dem ist keine Rede mehr von zusätzlicher Behandlung.

    Zahnreinigung, außer Zahnsteinentfernung, hatte ich noch nie.
    Du solltest aber diese Rot-Weiß-Putztechnik verinnerlichen.. das sollte dann passen.

  10. User Info Menu

    AW: Zahntaschen und Geldbeutel

    Ich mache regelmäßig alle 4 Monate die prof. Zahnreinigung, da mir meine Zähne sehr, sehr wichtig sind. Je älter man wird, desto größer das Risiko, Parodontitis zu bekommen. Da hilft eigentlich nur regelmäßige Reinigung der Taschen :-(

    Das kostet natürlich Geld. Aber wir geben so viel für oft "unnötiges" Zeug aus, dass eine Investition in unsere Zähne doch auch was sehr Sinnvolles ist. Denn, wenn die Zähne mal am Ausfallen sind, haste viel mehr Geschiss drum. Also, besser prophylaktisch schon mal dem ganzen Übel vorbeugen.

    LG pragma03
    Carpe diem!!

Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •