+ Antworten
Seite 6 von 233 ErsteErste ... 456781656106 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 2323

  1. Registriert seit
    15.06.2013
    Beiträge
    10

    AW: Selbsthilfegruppe Zahnspange für Erwachsene

    Also ich habe Brackets aus Kunststoff. Die sind durchsichtig und verfärben sich nicht. Ich bin sehr zufrieden.

    Frau Idefix, super! Ein großer Schritt ist getan. Ich kann mich sehr gut in deine Lage hinein versetzen. Du schaffst das! :)


  2. Registriert seit
    27.06.2013
    Beiträge
    52

    AW: Selbsthilfegruppe Zahnspange für Erwachsene

    Ich bin genau in der selben lage wie du idefix.
    Habe aber jetzt erstmal einen Bogen im gaumen mit dem die backenzähne nach hinten geschoben werden.

    Im Oktober kommt dann die feste spange rein.

    Ich wünsche dir und deinen nicht mehr vorhandenen Zähnen,gute Besserung :)


  3. Registriert seit
    15.06.2013
    Beiträge
    10

    AW: Selbsthilfegruppe Zahnspange für Erwachsene

    Hallo zusammen,
    wie sieht's bei euch aus? Alles gut? :)

    Frau Idefix, wie geht's dir? Alles gut verheilt? :) Bald geht es bei dir auch gut los, oder?


  4. Registriert seit
    29.06.2013
    Beiträge
    21

    AW: Selbsthilfegruppe Zahnspange für Erwachsene

    Hallo ihr Lieben,

    1 1/2 Wochen sind nun vergangen, die Wunden heilen ganz gut und in nochmal 2 Wochen glitzert und funkelt es dann schon aus meinem Mund

    Ich bin mir immernoch nicht ganz sicher ob ich mir im vorderen Bereicht Keramik oder Kunststoff verpassen lassen soll oder komplett Metall. Aber ich habe ja noch ein paar Tage Zeit

    In welchem Abstand wurden denn bei euch die Drähte gewechselt ?

    Irgendwie habe ich immernoch Angst, dass sich die riesigen Lücken von den fehlenden Zähnen nicht mehr schließen, die sind soooooo groß aber ich lasse mich gerne überraschen

    Natie, ich hoffe das Verschieben klappt gut und es geht alles gut voran.

    Schönen Abend noch an alle und ein schönes, sonniges Wochenende, ich halte euch auf dem Laufenden

  5. Avatar von twix25
    Registriert seit
    13.01.2009
    Beiträge
    11.834

    AW: Selbsthilfegruppe Zahnspange für Erwachsene

    Hallo ihr alle,

    hier geht es um meinen Sohn, 21 und eitel.

    ER hat verschiedene Zahnfehlstellungen, die man aber (leider) nicht sieht.

    Leider deshalb, weil er dann eher bereit wäre, eine Spange zu tragen.

    Er hatte als Jugendlicher 3-4 Jahre eine KFO Behandlung-diese war nicht optimal.

    So, nun sowohl bei gutem Zahnarzt, Kieferchirug und Kieferorthopäden-alle würden zusammen arbeiten!

    Der ganze Spaß würde 2,5 Jahre dauern und ungefähr 14.000€ kosten (wg Implantanten)

    Macht er nix, verschiebt sich alles und würde sehr unschön aussehen-wie gesagt, noch sieht man nur klein bisschen.


    Er will nicht so peinlich mit ner Klammer rumlaufen und lieber "später" was machen lassen.

    Derzeit ist er zusatzversichert und würde immerhin einen Teil der Kieferorthopädie bekommen und einen etwas größeren Anteil der Chirugischen Kosten,

    Wie "schlimm" sieht man denn tatsächlich damit aus???????

    Eine Bekannte hat bis vor 2 Jahren Metall getragen, gelispelt und etwas gespuckt.
    Aber nachher sahen die Zähne suuper aus!
    ************************************************** **************************************

    Ich so : "Och bitte" - Mein Leben so : "Nö!"

    Ich wieder: "Och bitte"

    Mein Leben so : "Naaaa guut"


  6. Registriert seit
    27.07.2013
    Beiträge
    4

    AW: Selbsthilfegruppe Zahnspange für Erwachsene

    Hallo zusammen,
    möchte mich dieser Gruppe von Zahnspangenträgerinnen oder diese die es noch werden wollen gerne anschließen. Kurz zu mir- bin im jugendlichen Älter von 49 und trage seit genau drei Tagen eine feste Zahnspange im Ok und Uk. Im Vorfeld mussten auch drei "gesunde" Zähne wegen Platzmangel gezogen werden. Ich bin sehr gespannt wie sich diese Lücken schließen werden. Werde gerne berichten, wenns euch interessiert.
    An den vorderen Schneidezähnen wurden mir oben, sowie unten auch Keramik-Brackets gesetzt. Im hinteren Bereich die üblichen Sibernen. Mir versicherte der KFO, dass sich diese nicht verfärben werden. Dies war mir wichtig, da so drei bis vier Tassen Kaffee schon sein müssen.
    Stören momentan tut mich der Draht zwischen den Zahnlücken. Hier setzen sich doch immer Essensreste hinein und für die Zunge ist es nicht wirklich angenehm. Aber es soll ja besser werden.
    Interessieren würde mich, in welchem Alter ihr so seid?
    Freue mich auf eure Antworten.
    Liebe Grüße und einen schönen Abend.
    Rifka


  7. Registriert seit
    27.06.2013
    Beiträge
    52

    AW: Selbsthilfegruppe Zahnspange für Erwachsene

    Guten morgen rifka,
    Wow toll dass du dich für eine kieferorthopädische Behandlung entschieden hast ;)

    Ich bin jetzt 22.
    Meine Behandlung dauert ca. 2 jahre da mein kiefer nach 1,5 jahren zahnspangen tragen operiert werden muss.

    Mit den Essensresten kann ich nur zu gut nachvollziehen.
    Habe im gaumen einen Draht gespannt. Da bleibt auch immer 50% des Essens hängen.
    Ich putze einfach direktnach dem Essen die Zähne und arbeite mit diesen interdental bürsten.

    Ich wünsche dir auf dem weg zu schönen Zähnen alles gute :)


  8. Registriert seit
    29.06.2013
    Beiträge
    21

    AW: Selbsthilfegruppe Zahnspange für Erwachsene

    Hallo ihr Lieben,

    jaaaa, ich bin noch wach

    Morgen bekomme ich die Platzhalter-Gummis für die Backenzähne eingesetzt, ein paar Tage später dann die Spange und stöbere gerade noch nach diversen Berichten dazu im Netz. Was man da alles liest...ich lass es jetzt lieber HORROR...

    Rifka, schön das du dich hier anschließt und immer mal berichten wirst. Dann sind wir ja etwa gleich auf. Ich bin ebenfalls jenseits der 30 ;-)
    Wieso wurden bei dir 3 Zähne gezogen ? Das ist ungewöhnlich oder ? Dachte jetzt eher entweder 2 oder 4.
    Ich habe mich ebenfalls für Keramik-/Kunststoffbrackets im vorderen Bereich entschieden.

    natie, *schock* warum musst du operiert werden nach 1,5 Jahren Spange ? Das ist aber nicht der Regelfall oder ?!! Wie läufts mit deinem Bogen ?

    Wie gehts dem Rest ?

    Ach ja, in welchem Abstand wurden bei euch die Drähte gewechselt ? Habe jetzt was von ca. 9 Wochen gehört.
    Wie ist das bei euch ? Oder hat das eher immer was mit dem Fortschritt der Zähne zu tun und wird individuell gehandhabt ?

    Hattet ihr eigentlich eine professionelle Zahnreinigung vor dem Einsatz der Spange ?

    Oje, ich habe wie immer tausend Fragen werde aber jetzt trotzdem erstmal schlafen gehen.

    Hoffentlich überstehe ich die ganze Prozedur, also falls ich jammern sollte, bitte einmal in den Hintern treten ja zumindest symbolisch
    oder ihr tröstet mich ne Runde und versichert mir das alles gut werden wird (ich glaub ja immernoch das ich sie einfach nicht mehr alle habe )

    Gute Nacht
    Frau Idefix


  9. Registriert seit
    27.06.2013
    Beiträge
    52

    AW: Selbsthilfegruppe Zahnspange für Erwachsene

    Hallo ihr Lieben,

    wie schön, dass es so viele Leidensgenossen gibt :)

    Meine Geschichte ist leider sehr sehr kompliziert.
    Kurz gesagt, mein Zahnarzt und mein Kieferorthopäde haben 10 Jahre nur Mist gemacht und es nicht hinbekommen meine Zähne anständig zu richten.

    Ich habe einen fast 1,6cm großen Überbiss. Den kann man allein mit der Zahnspange nicht geheben.
    Deswegen werden jetzt erstmal die Zähne ein bisschen geschoben, damit sie nach der OP aufeinander passen.
    Der Oberkiefer wird bei der OP etwas weiter nach vorne gesetzt.
    Da mein Überbiss so gigantisch ist, bezahlt zum Glück die Krankenkasse die Behandlung.
    Außer den Luxus der Keramikbrackets.

    Der Bogen ist super ätzend.
    Mittlerweile merke ich ihn eigentlich garnicht mehr.
    Das Essen ist furchtbar und ich spreche auch etwas undeutlicher.

    Oh Frau Idefix bei dir ist es bald soweit.
    Du musst aufjedenfall berichten, wie das Einsetzen so war.

    Leider kann ich dir nicht sagen, wann die Drähte gewechselt werden.
    Ich habe vor ca. 8 Jahren meine Klammer getragen.

    Aber vorher hatte ich keine professionelle Zahnreinigung.
    Ich habe damals eine beim herausnehmen der Spange bekommen.


  10. Registriert seit
    16.12.2011
    Beiträge
    15

    smirk AW: Selbsthilfegruppe Zahnspange für Erwachsene

    Hallo Ihr Lieben,

    da klink ich mich doch ein, wenn ich darf.
    Ich bin auch jenseits der 30, also noch so knapp diesseits der 40 und wollte mir eben zu jenem Jubiläum gerade Zähne gönnen.

    Erst hatte ich immer nur einen schiefen Vorderzahn, dann gesellte sich ein Zweiter dazu und dann dachten sich die beiden mittleren, sie müssten nach hinten kippen. Es hat gereicht. Aber der Entschluß zur Spange war ein langer Findungsprozeß, glücklicherweise habe ich einen tollen KO aufgespürt.

    Im November 2012 habe ich meine feste Spange im OK und UK bekommen, Keramikbrackets vorne, Metall hinten. Im OK sind 2 Backenzähne gezogen worden - AUA. Da saß ich im Stuhl und dachte mir "Was tust du dir hier eigentlich an? Soviel Geld für einen Haufen Schmerzen"

    Am Anfang kann ich mich euch nur anschließen: Kartoffelbrei war die Mahlzeit der Wahl, Nudeln gibt es nicht mehr al dente, sondern wie damals für meine Kinder, als sie Babys waren. Da Gefummel nach dem Essen ist zwar doof, aber man gewöhnt sich dran. Blöd sind Geschäftsessen, wo es Blattspinat gibt o.ä. Ich schau dann immer unauffällig in mein Messer, ob nicht gerade etwas vorne in der Klammer hängt.

    Ansonsten ist das gute Stück wirklich sehr unauffällig. Manchmal - so wie jetzt gerade - muss ich zusätzlich Gummis einhängen, um den Lückenschluß zu unterstützen.
    A propos Lücke: Der Krater war gigantisch, als der Zahn draußen war und jetzt ist die Lücke nach 8 Monaten fast zu.

    Wenn ich Fotos von mir ansehe, bekomme ich einen Schreck, wie schlimm meine Zähne aussahen. Zugegeben - manche (besonders andere Mütter zB beim Fußballtraining, Schule etc) schauen mich ganz schön schief von der Seite an. Ein Kind fragte neulich: Warum hast Du so eine häßliche Spange? Und ich so: Weil ich noch viel häßlichere Zähne vorher hatte.
    Eins ist klar - hübsch ist eine Spange nicht. Sie kostet so viel, wie ein richtig toller Urlaub für die ganze Familie. Aber ich denke mir eben: Ich trage meinen Schmuck im Mund. Und jedes Mal, wenn ich in den Spiegel sehe, bin ich schon auch ein Stückchen stolz, dass ich das für mich mache und es mit wert bin. So sollte man das nämlich sehen - finde ich ;-)

    In diesem Sinne - schön, dass ich nicht alleine bin
    Liebe Grüße
    M.

+ Antworten
Seite 6 von 233 ErsteErste ... 456781656106 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •