+ Antworten
Seite 237 von 237 ErsteErste ... 137187227235236237
Ergebnis 2.361 bis 2.369 von 2369

  1. Registriert seit
    02.05.2020
    Beiträge
    7

    AW: Selbsthilfegruppe Zahnspange für Erwachsene

    So...heute war nun mein Beratungstermin bei der KFO. Es war gar nicht so schlimm, wie ich befürchtet hatte. Ich musste nicht zwischen einer Menge von zahnspangentragenden Kindern und Jugendlichen sitzen. Wahrscheinlich auch Corona geschuldet, war ich ein Einzeltermin. Die Ärztin war sehr nett und als sie gleich sagte, ich wäre bei weitem nicht die älteste ihrer Patienten, war das Eis gebrochen. Sie hat mir alles ausführlich erklärt und mir die Möglichkeiten aufgezeigt, die für mich infrage kommen. Diese durchsichtigen Zahnschienen sind für mich nicht geeignet. Ich weiß nicht mehr genau, wie die (vererbte) Fehlstellung genau heißt, aber auf jeden Fall stehen die Zähne zu eng. Bei den unteren Schneidezähnen wird seitlich was abgeschliffen, um Platz zu bekommen. Dann bekomme ich oben und unten eine feste Spange. Oben werde ich die von innen angebrachte nehmen und unten die durchsichtigen Brackets. Meine Knirscherschiene wird dann entsprechend ausgeschnitten. Die kann ich weiterhin benutzen. Das Ganze ist immerhin mit voraussichtlich anderthalb Jahren angesetzt. Da kann man sich ruhig mal was gönnen. Es müssen keine Zähne gezogen werden, auch die Weisheitszähne dürfen bleiben. Ich sollte mir jetzt erstmal alles gründlich durch den Kopf gehen lassen. Ich habe der Ärztin gesagt, muss ich nicht mehr. Das mache ich nämlich schon mein ganzes Leben lang. Ich habe mich längst entschieden und möchte die Behandlung unbedingt. Gesagt, getan...am Freitag ist mein nächster Termin. Röntgen, Abdrücke u.s.w. Ich freue mich. Endlich scheint sich mein Traum von schönen Zähnen zu verwirklichen. Liebe Grüße und einen schönen Abend.


  2. Registriert seit
    02.05.2020
    Beiträge
    9

    AW: Selbsthilfegruppe Zahnspange für Erwachsene

    Das klingt toll, freut mich für dich! Vor allem dass keine Zähne gezogen werden oder eine OP gemacht werden müssen. Und toll, dass du dich so schnell entschieden hast und es jetzt auch ganz schnell weitergeht. Weißt du schon, wann du die Spangen bekommst? (ich habe keine Ahnung, wie lange das nach dem Abdruck dauert, bis sie fertig sind).

    Also hast du dich oben auch für eine Lingualspange entschieden? Ist es die Incognito? Berichte dann mal, wie du du damit zurecht kommst. Bis ich meine bekomme, wird es nämlich noch etwas dauern.

    Ich musste heute leider kurzfristig auch zur KFO, weil sich meine Gaumenspange an der einen Seite gelöst hat und kurz davor war, abzugehen. Die GNE wurde rausgenommen und dann wieder neu eingesetzt und einzementiert. Das war etwas anstrengend, weil ich meinen Kiefer noch nicht sehr weit öffnen kann wegen der OP, aber letztlich halb so wild. Ich muss jetzt noch fünf Tage drehen, sie war heute schon sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Mein Gaumen hat sich wirklich sehr schön geweitet. Ich bin die ganze Zeit mit der Zunge dagegen, als ich auf dem Stuhl lag und eine halbe Stunde ohne Gaumenspange war. Konnte gar nicht glauben, wieviel Platz ich dort jetzt habe. Bin sehr zufrieden und wirklich happy, dass ich den schlimmsten Teil der Behandlung hinter mir habe.

    Meine Zahnlücke ist bisher nur miniklein, vielleicht 1,5mm. Die wird jetzt noch etwas größer, aber ich werde vermutlich keine so riesige Lücke bekommen wie viele andere, bei denen eine GNE gemacht wurde. Darüber bin ich sehr happy! Die KFO meinte, bei mir würde sie nicht so groß werden, weil meine Zähne so eng stehen und sich teilweise überlappen. Haben meine schiefen Zähne endlich mal einen Vorteil...


  3. Registriert seit
    02.05.2020
    Beiträge
    7

    AW: Selbsthilfegruppe Zahnspange für Erwachsene

    Hi Josy,
    Ich war so aufgeregt, dass ich mir gar nicht alles gemerkt habe, was die Ärztin gesagt hat. Wie gesagt, am Freitag habe ich den nächsten Termin, der wohl eine Stunde dauert. Dann der nächste ist schon am 26.05. Ich glaube ja nicht, dass da die Spange schon fertig ist. Ich hoffe, ich höre am Freitag besser zu. Wie die Lingualspange heißt? Keine Ahnung. Ich habe auch völlig vergessen zu erwähnen, dass ich auf Nickel, Chrom, Kobalt und Palladium allergisch bin. Wäre das wichtig gewesen oder sind diese Legierungen gar nicht drin? Schön, das es bei dir auch schon Fortschritte gibt. Freue mich für dich. Da hat man doch gleich das Gefühl, die OP und die Schmerzen haben sich gelohnt. Wovor ich jetzt schon ein bisschen Schiss habe...bei der ein oder anderen Sitzung den Mund so lange offenhalten zu müssen. Das strengt mich schon beim Zahnarzt immer am meisten an. Ich habe mir z.B. noch nie eine Spritze vorher geben lassen, weil ich Schmerzen ganz gut aushalten kann, aber dieses Mund offenhalten...das schafft mich.


  4. Registriert seit
    02.05.2020
    Beiträge
    9

    AW: Selbsthilfegruppe Zahnspange für Erwachsene

    Hi Maju,

    das mit den Allergien solltest du beim nächsten Mal erwähnen, ja. Die Incognito z.B. ist für Allergiker geeignet, weil die aus Gold ist. (Die KFO scherzte damals bei der Beratung, dass ich das Gold danach bekäme und verkaufen könnte - haha)

    Dass es dir schwer fällt, den Mund aufzuhalten, kann ich gut nachvollziehen. Das ist schon anstrengend. Aber KFO haben normalerweise solche Teile aus Gummi, die du in den Mund bekommst und den Kiefer dann entspannen kannst. Hatte sowas mal bei einer längeren Behandlung beim Zahnarzt und damit war es eigentlich gar nicht schlimm, den Mund solange aufzuhalten.

    Respekt, dass du auf Spritzen verzichtest. Meine Zahnarztphobie kam daher, dass ein Zahnarzt bei mir als Kind ohne Spritze gebohrt hat. Ich hatte dabei solche Schmerzen, dass ich sehr lange nicht mehr beim Zahnarzt war. Eine Spritze ist mir heute tausendmal lieber als den Schmerz nochmal erleben zu müssen. Kann es aber nachvollziehen, die Spritzen sind ja oft riesig.


  5. Registriert seit
    02.05.2020
    Beiträge
    7

    AW: Selbsthilfegruppe Zahnspange für Erwachsene

    Hi Josy,
    gestern war nun schon mein zweiter Termin. Die Ärztin war eine gute Wahl. Die Chemie zwischen uns stimmt. Als erstes wurden gestern Fotos gemacht...Ganz schrecklich für mich. Ich war nicht in der Lage, ein Lächeln mit Zähne zeigen zu bieten. Ich kann das einfach nicht, weil ich es nie gelernt und zeitlebens bewusst unterdrückt habe. Ich dachte schon, ich bekomme geschimpft, weil ich mich als Erwachsene so anstelle, aber alle waren überraschend verständnisvoll und haben es so akzeptiert. Dann wurde geröntgt und 4 Abdrücke (2 oben und 2 unten) wurden gemacht. Warum eigentlich 4? Dann musste ich auf einen Wachsstreifen beißen und bekam so ein komisches Metallgestell an den Kopf geschraubt. Zum Schluss wurde noch etwas an den Zähnen vermessen und damit war auch der 2. Termin erledigt. Jetzt muss (darf) ich am 26. wieder hin. Dann wird der ganze Plan besprochen. Es geht also voran in Richtung Traumerfüllung. Ich verzichte übrigens beim Zahnarzt auf Spritzen, nicht weil ich davor Angst habe, sondern weil ich es von Kindheit an nicht anders kannte. Im Osten wurde ohne Betäubung gebohrt. Meine jetzige Zahnärztin, bei der ich schon 25 Jahre bin, fragt am Anfang immer, "Frau... , wie immer ohne Spritze?" Natürlich ist die Behandlung nicht schmerzfrei, aber ich halte das aus. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende.


  6. Registriert seit
    26.09.2018
    Beiträge
    46

    AW: Selbsthilfegruppe Zahnspange für Erwachsene

    Hallo,
    ich melde mich nun auch mal wieder.
    Am nächsten Freitag habe ich endlich wieder einen Termin beim KFO. Vermutlich kommt dann aber die Spange nicht raus, denn in den letzten drei Monaten ist mein Überbiss leider wieder deutlich größer geworden.
    Ich habe selber gemerkt, dass ich aufgrund des ganzen Stresses der letzten Wochen wieder angefangen habe zu pressen, teilweise was meine Zunge von den Spikes wieder richtig beleidigt. Bin also wirklich gespannt was Frau Doktor am Freitag sagt. Ich werde berichten.

    Viele Grüße und ein schönes WE!


  7. Registriert seit
    26.09.2018
    Beiträge
    46

    AW: Selbsthilfegruppe Zahnspange für Erwachsene

    Hallo,
    wie schon gesagt hatte ich heute den Termin beim KFO und was soll ich sagen, das Ergebnis nach der Untersuchung war weit entfernt von Spange kommt raus. Sie meinte nach der Untersuchung, dass sie mir raten würde die Spange noch eine Zeit lang drinnen zu lassen, denn in den letzten drei Monaten hätte sich einiges nicht so entwickelt wie es sollte. Da ich dieses ja selber schon gemerkt habe, stimmte ich zu.
    Es wurde erstmal ein gelöstes Bracket wieder befestigt. Danach gab es dann einige neue Haken für Gummis und dann wieder die Drahtverblockungen. Dieses mal um die Frontzähne im Ok und alle im Uk, da merkte ich direkt, das wird nicht angenehm.
    Dann gab es neue Bögen in beiden Kiefern und das einligieren war auch nicht angenehm, ich merkte direkt den Druck.
    Anschließend erfuhr ich dann, dass ich jetzt 24h Klasse II Gummis spannen darf und links ein Dreieck vom Eckzahn oben. Zusätzlich muss ich jetzt nachts noch ein Rechteck in der Front spannen.
    Nun nach 6h schmerzt mal wieder alles und ich möchte gerade nicht an Essen denken.
    Wie läuft es bei euch?
    Der einzige nette Nebeneffekt der Coronaverschiebung ist, man sieht den Mund im Moment ja eh nur zeitweilig.
    Viele Grüße und schönes WE


  8. Registriert seit
    02.05.2020
    Beiträge
    9

    AW: Selbsthilfegruppe Zahnspange für Erwachsene

    Liebe Spange2018,

    schade, dass du deine Spange nun noch länger tragen musst aber du hattest das ja bereits befürchtet, oder? Ich hoffe, die Schmerzen sind bald verschwunden und ja, ich finde auch, dass der einzige Vorteil der Coronazeit ist, dass andere den Mund kaum sehen.

    Ich bin immer noch in der Dehnungsphase meiner GNE. War vorgestern zur Kontrolle bei der KFO und an der einen Seite ist mein Kreuzbiss durch die GNE behoben, an der anderen leider nicht. Darum muss ich noch ein paar weitere Tage drehen, an der einen Seite wird der Gaumen dadurch etwas überdehnt, was laut Aussage der KFO aber nicht schlimm sei. Ich bin gespannt. Habe mich mittlerweile ganz gut an das Ding gewöhnt. Ich kann auch gut sprechen damit, jedenfalls hat mich noch keiner meiner Kollegen darauf angesprochen, die ich gerade täglich in diversen Videokonferenzen sehe und höre. Meine Zahnlücke ist miniklein, vielleicht 3mm, weil meine Zähne so eng stehen. Das ist wohl das einzig Gute, was ich meinen schiefen Zähnen in all den Jahren abgewinnen konnte.

    Habe in ein paar Tagen den nächsten Termin bei der KFO, wo dann Abdrücke und Scan für die Lingualspange gemacht werden. Danach will die KFO auch entscheiden, ob ein Zahn gezogen werden muss. Mein einer Eckzahn steht sehr hoch und um den einzugliedern, muss der erste Backenzahn vermutlich gezogen werden.

    Hat jemand schon mal einen Backenzahn gezogen bekommen? Aufgrund meiner Zahnarztangst ist das für mich eine echte Horrorvorstellung... Dummerweise hat mein auf Angstpatienten spezialisierter Zahnarzt, dem ich sehr vertraue, die Gemeinschaftspraxis verlassen und ich habe bisher noch nicht herausfinden können, wo er jetzt praktiziert...

    Liebe Grüße und euch allen ein schönes Wochenende!
    Josy


  9. Registriert seit
    18.11.2018
    Beiträge
    44

    AW: Selbsthilfegruppe Zahnspange für Erwachsene

    Hallo zusammen,
    bei mir gibt's wenig Neues. In zwei Wochen ist mein nächster Termin. Aktuell ist weiterhin warten auf das Kippen des sturen Eckzahns angesagt. Gefühlt hat sich immerhin ein bisschen was getan, ist aber schwer zu sagen.

    @Spange2018 Ach, so was Blödes. Aber gut, das schaffst du jetzt auch noch. Drücke die Daumen, dass sich das schnell wieder einpendelt.

    @Josy2021 Zu Beginn meiner Behandlung sind meine beiden 4er im Oberkiefer gezogen worden. Ich hatte auch total Schiss davor. Tatsächlich war es allerdings ein Spaziergang. Zwar hat die Betäubung ewig nicht gewirkt und wir mussten auf der einen Seite vier, auf der anderen siebenmal nachspritzen, was aber egal war, da ich die Spritzen auch nicht bemerkt habe. Das Ziehen war dann komplett schmerzfrei und entspannt. Das einzig Nervige war, dass die Betäubung erst nach fast acht Stunden wieder weg war und ich solange nichts essen konnte. Richtig super war, dass ich auch nach dem Nachlassen der Betäubung wirklich keinerlei Schmerzen hatte. Also keine Sorge, es kann auch so laufen :)

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •