+ Antworten
Seite 234 von 235 ErsteErste ... 134184224232233234235 LetzteLetzte
Ergebnis 2.331 bis 2.340 von 2341

  1. Registriert seit
    27.04.2015
    Beiträge
    62

    AW: Selbsthilfegruppe Zahnspange für Erwachsene

    Wie wahr.


  2. Registriert seit
    26.09.2018
    Beiträge
    39

    AW: Selbsthilfegruppe Zahnspange für Erwachsene

    Hallo Claudi 33,

    ich gratuliere dir zum Entfernen der Spange. Ist sicherlich ein tolles Gefühl, wenn sie endlich raus ist.
    Was hast du denn zur Retention bekommen?

    Ich überlege seit einigen Wochen, ob ich in hoffentlich drei Monaten zusätzlich zum festen Retainer lieber Kunstoffschienen oder Platten haben möchte. Wie war das bei euch, durftet ihr euch das aussuchen?

    Viele Grüße


  3. Registriert seit
    18.11.2018
    Beiträge
    39

    AW: Selbsthilfegruppe Zahnspange für Erwachsene

    Hallo zusammen,
    ich war heute wieder beim KFO. Der Termin war denkbar langweilig, hab jetzt eine Gummikette im Unterkiefer, weil sich dort eine Lücke gebildet hatte, hab mir die Haken auf der Innenseite rausnehmen lassen und muss jetzt wieder zwei Gummidreiecke pro Seite tragen. In drei Wochen muss ich wieder hin. Bald hab ich mein einjähriges Spangenjubiläum und ich stecke gerade ein bisschen im Motivationstief. Ich hab keine Lust mehr auf diese nervigen Gummis und das ewige Zähneputzen und gefühlt geht es gerade irgendwie nicht mehr voran. Gehört wohl auch mal dazu.


  4. Registriert seit
    01.12.2019
    Beiträge
    1

    AW: Selbsthilfegruppe Zahnspange für Erwachsene

    Hallo ihr alle,
    ich habe mich jetzt extra für diesen Thread im Forum angemeldet.
    Ich bin 37, Logopädin, Mutter zweier Kinder und trage seit Donnerstag eine feste Zahnspange. Die Schmerzen halten sich wirklich in Grenzen, wund bin ich auch nur minimal, aaaaaber: ich habe eine Nance Apparatur am Gaumen und die treibt mich schier in den Wahnsinn. Sprechen ist ganz schlecht, es nervt mich irrsinnig. Hat jemand damit schon mal Erfahrung gemacht und kann mir sagen, ob sich das bessert? Immerhin bleibt das blöde Ding eine ganze Weile im Mund.
    LG


  5. Registriert seit
    18.11.2018
    Beiträge
    39

    AW: Selbsthilfegruppe Zahnspange für Erwachsene

    Hallo Juilala,
    willkommen im Club :) ich kann ein bisschen nachvollziehen, wie es dir geht. Ich hatte zwar keine Nanceapparatur, aber dafür zwischenzeitig einen TPA und wundervolle Turbobites. Insbesondere mit letzteren hab ich echt zu kämpfen gehabt. Ich hab am Anfang wahnsinnig gelispelt, was in meinem Job super schwierig ist (bei dir ja mit Sicherheit auch), und dachte, daran gewöhne ich mich nie. Aber nach einer Woche ging es schon wieder so weit, dass es den meisten nicht mehr aufgefallen ist. Daher gehe ich davon aus, dass das bei dir bestimmt auch noch wird. Ich drücke dir die Daumen!


  6. Registriert seit
    29.07.2016
    Beiträge
    10

    AW: Selbsthilfegruppe Zahnspange für Erwachsene

    Ihr Lieben,

    Nach über einem Jahr (ups) melde ich mich auch mal wieder. Nach 2 1/2 Jahren Tragezeit kam letzte Woche meine Lingualspange raus, hat übrigens verdammt weh getan 🤓

    Jetzt habe ich allerdings noch keinen Retainer sondern vorerst eine durchsichtige Schiene bekommen, die die nächsten 2 Wochen alles in Position hält -weil- dann bekomme ich Invisaligns, mit denen das Ergebis noch optimiert wird. (Kostet auch nicht mehr und ist im Preis mit inbegriffen).Bin mal gespannt, wie viele Schienen nötig sind. Hab erst mal 2 Tüten Chips gegessen am Wochenende. (Mega Gefühl!)
    Habe es trotz der Schmerzen keinen Moment bereut und bin super happy, würde es jedem empfehlen der mit sich hadert. Das schlimmste von der ganzen Behandlung war wirklich das rausnehmen für mich😀.
    Alles Gute euch 🤗


  7. Registriert seit
    18.11.2018
    Beiträge
    39

    AW: Selbsthilfegruppe Zahnspange für Erwachsene

    Hallo zusammen,
    ich hatte heute mal wieder einen Termin. Heute war irgendwie eh schon ein doofer Tag und der Termin war auch komisch. Erst hat die eine Helferin die Hälfte dessen vergessen, was sie machen sollte, dann hat die andere links und rechts verwechselt- ist mir zum Glück beides direkt aufgefallen. Dadurch war ich dann so verunsichert, dass ich auf dem Heimweg nochmal umgedreht bin. Ich bin nämlich der Ansicht, dass mein Arzt wegen der Gummis gesagt hat "links Klasse 2, rechts Klasse 3", die Helferin hat mir dann allerdings rechts mal wieder das altbekannte Dreieck gezeigt. Bin dann also nochmal hin und hab das angesprochen, die Helferin am Empfang hat dann nochmal in meine Akte geguckt und meinte, das ist schon richtig so. Richtig beruhigt bin ich dadurch aber irgendwie nicht, denn immerhin hat auch genau die Helferin das in die Akte eingetragen, die mir die Gummis gezeigt hat und die ja scheinbar eh verpeilt war. Die am Empfang wollte meine Einwände aber nicht hören und meinte dann noch, sie hätte das auch mitbekommen, dass das so richtig ist. Ich hab dann beschlossen, dem jetzt zu vertrauen, werde aber beim nächsten Mal trotzdem nochmal ansprechen, dass ich mir mehr Konzentration bei der Behandlung wünsche, damit ich mir nicht mehr solche Gedanken machen muss.

    Darüber hinaus bin ich leider weiterhin in meinem Motivationstief und sehne so langsam das Ende herbei, das aber noch nicht so wirklich in Sicht ist. Wie läuft es bei euch?


  8. Registriert seit
    26.09.2018
    Beiträge
    39

    AW: Selbsthilfegruppe Zahnspange für Erwachsene

    Hallo Pergreena,
    das klingt ja nicht so toll, was du heute erlebt hast.
    Leider kann ich dein Motivationstief gut verstehen, mir geht es seit einigen Wochen ähnlich. Aus ca. einem Jahr Spange sind ja inzwischen bei mir schon 16 Monate geworden und ich glaube auch nicht, dass ich die Spange in gut zwei Monaten los bin. Mittwoch muss ich wieder zum KFO und traue mich fast nicht zu fragen, wie lange ich sie noch tragen muss. Ich befürchte, dass es noch einige Monate werden. Das einzig positive ist, dass ich an den Spikes und meiner Zunge merke, dass Ok und UK näher kommen. Ich stoße immer häufiger an die Spikes.
    Ich wünsche uns beiden erfolgreiches durchhalten und bin mir sicher am Ende wird es sich lohnen.
    Viele Grüße


  9. Registriert seit
    26.09.2018
    Beiträge
    39

    AW: Selbsthilfegruppe Zahnspange für Erwachsene

    Hallo,
    war gerade beim KFO und was soll ich sagen, aus meiner Vermutung ist Gewissheit geworden. Vor drei Monaten lautete es noch ca. fünf Monate. Auf meine Frage heute meinte sie noch vier bis fünf Monate also vermutlich mindestens bis Mai. Diese Aussage hat mich natürlich überhaupt nicht gefreut.
    Beim Termin heute wurden die Frontzähne im Uk noch mal geschliffen und dann gab es dort einen 17*25 Bogen. Im OK wurden die achter Ligaturen nachgezogen und anschließend gab es einen 19*25 Bogen. Jetzt drückt es im Ok wieder schön. Die Gummis darf ich weiterhin vom Eckzahn oben zum fünfer unten hängen.
    In drei Wochen muss ich wieder hin, mal gespannt ob es dann positives zu berichten gibt. Ich will die Spange im Augenblick nur noch los werden.
    Ich wünsche euch allen mit und ohne Spange frohe Weihnachten - meine sind zumindest silber glänzend.


  10. Registriert seit
    26.09.2018
    Beiträge
    39

    AW: Selbsthilfegruppe Zahnspange für Erwachsene

    Hallo,
    war gerade noch mal beim KFO, da mir aufgefallen war, dass das letzte Klebetube oben links fehlte. Sie haben dann den Kleber abgeschliffen und gemeint beim nächsten regulären Besuch wird entschieden, ob es noch nötig ist und neu gemachtwird oder ich es nicht mehr brauche. Bin ja mal gespannt.
    Grüße

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •