+ Antworten
Seite 2 von 233 ErsteErste 12341252102 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 2325
  1. Avatar von Wiesenblume
    Registriert seit
    23.08.2005
    Beiträge
    1.372

    AW: Selbsthilfegruppe Zahnspange für Erwachsene

    Zitat Zitat von Bibareska Beitrag anzeigen
    Mir zahlt die Krankenkasse leider nichts, da zu wenig krass
    Hi,
    ja, die Krankenkasse zahlt ja wirklich bei Erwachsenen nur noch, wenn die Fehlstellung fast schon patologisch ist. Mit der Kostenübernahme in meinen obigen Beiträgen zielte ich auf die steuerliche Absetzbarkeit unter "außergewöhnliche Belastungen" in der jährlichen Einkommenssteuererklärung ab.

    Wenn Du mit den anfallenden Behandlungskosten + sonstigen Medikamentenausgaben u.ä. im Kalenderjahr über einen Selbstbehalt kommst, der von der Höhe Deines Gehalts abhängt, dann werden die Kosten anteilig steuerlich anerkannt.

    Bei der Krankenkasse ist da wohl nichts zu machen, auch BVV oder ähnliche Zusatzkassen zahlen für kiefernorthopädische Erwachsenenbehandlung ausdrücklich nichts dazu.

  2. Avatar von Michico
    Registriert seit
    07.11.2011
    Beiträge
    544

    AW: Selbsthilfegruppe Zahnspange für Erwachsene

    Hallo liebe Bracketsträger....

    da ich einige Goldinlays habe, fürchte ích, dass es mit dem Edelstahldraht eine galvanische Verbindung gibt.
    Gibt es auch noch andere Materialien außer dem Draht?
    Naja ....ich lasse mich eben beraten.
    Ach ja die Kosten......man muß ja nicht alles auf einen Schlag bezahlen....und es ist eine gute Investition . Investiere ich in meine Gesundheit und die ist das Wichtigste.

    Ich denke, dass ich ein "harter Brocken" bin mit meiner Fehlstellung, aber der Doc hat auch bei meiner Freundin abgewunken.....in Sache Unterstützung von der KK. Das kann man wohl vergessen . Vielleicht, wenn man eine umfangreiche OP machen muß diesbezüglich oder man nicht mehr kauen kann ohne Schmerzen.
    Das sind alles Spekulationen, ich habe mich schon damit abgefunden, alles selbst zu zahlen.

    Privilegiert hin- oder her......das ist mir wurscht und was die Umwelt dazu meint ist mir doppelt wurscht....


  3. Registriert seit
    19.01.2012
    Beiträge
    355

    AW: Selbsthilfegruppe Zahnspange für Erwachsene

    Hallo, ich habe mir im zarten Alter von 45 Jahren die Zaehne richten lassen mit dem 6 month smile. Beim 6 month smile wird der Biss nicht veraendert, deshalb ist diese Methode auch etwas schneller als eine herkoemmliche Zahnspange. Danach wird ein Retainer getragen. Ich bin bisher super zufrieden damit, bedauere nur, dass ich meine Zaehne nicht schon frueher habe richten lassen. Ich wuensche Euch allen viel Erfolg

  4. Avatar von Michico
    Registriert seit
    07.11.2011
    Beiträge
    544

    AW: Selbsthilfegruppe Zahnspange für Erwachsene

    Was hat es mit dem 6 month smile auf sich DrKohl und wo wird das gemacht? Ist das günstiger als Brackets?
    Himmel, davon habe ich ja noch nix gehört.....
    Ich meine 2 Jahre durchhalten mit Schneeketten , das will erst mal gemacht werden.....
    Du hast mich neugierig gemacht

  5. Avatar von fiorina
    Registriert seit
    08.08.2006
    Beiträge
    3.136

    AW: Selbsthilfegruppe Zahnspange für Erwachsene

    Hallo, hier ist es ja doch noch etwas voller geworden
    Morgen früh ist es soweit, bin sehr gespannt.
    Preislich macht es auch nochmal einen deutlichen Unterschied, ob man die Brackets vorne auf die Zähne oder dahinter bekommt.
    "Dahinter" war nämlich der erste Vorschlag meiner Kieferorthopädin - weil sie dachte, ich würde das optisch besser finden . Da war der KVA 4500€. Nun sind wir bei 3500€, für 11 oben und 7 unten. Meine KK übernimmt nix, meine private Zusatzversicherung maximal 1240€ pro Jahr. Seufz. Aber das ist es mir wert, ich kann die immer größerwerdenden Lücken nicht mehr sehen!
    So, schnell noch irgendwas knusprighartes essen, bevor damit Schluß ist.
    I slipped into the embrace of my wraparound shades.
    T.C.Boyle

    Don`t trust a perfect person and don´t trust a song that´s flawless.
    21Pilots

  6. Avatar von Bibareska
    Registriert seit
    22.06.2012
    Beiträge
    33

    AW: Selbsthilfegruppe Zahnspange für Erwachsene

    Ich bin schon zu müde, um viel zu schreiben, aber alles Gute für morgen! Ist alles halb so schlimm

    Finde ich gut, dass du sie (wie ich) vorne machst. Es ist nicht nur günstiger, mein Kieferorthopäde hat mir auch gesagt, dass man hinten Probleme mit der Aussprache hätte, da man immer mit der Zunge ran käme. Wenn die Brackets vorne sind, gewöhnt man sich hingegen sehr schnell daran. Und das stimmt meiner Erfahrung nach so auch. Ich habe mit der Zahnspange die letzten 6 Wochen auch schon 3 Präsentationen gehalten und zumindest vom Sprechen her war es kein Problem

    Bin ich froh, wenn diese Lücken der Vergangenheit angehören. Ich kann da natürlich sehr mitfühlen, wie belastend das ist. Man kann sich stylen und schminken, wie man möchte, aber trotzdem fallen diese Zähne einfach auf. Juhui, ich freue mich so, bis das alles vorbei ist.

    Liebe Grüsse und gute Nacht

  7. Avatar von Assam77
    Registriert seit
    06.02.2012
    Beiträge
    169

    AW: Selbsthilfegruppe Zahnspange für Erwachsene

    Hallo zusammen ,

    ich habe auch seit gut 5 Monaten eine feste Spange und bin bisher sehr zufrieden damit. Zwar hatte ich nie eine massive Fehlstellung der Zähne, jedoch haben sich im Laufe der Jahre die Schneidezähne neben den Vorderzähnen entweder nach hinten oder die Vorderzähne zusammen nach vorne bewegt. Auf jeden Fall sah ich ein bisschen wie Bugs Bunny aus.

    Diese Zahnfehlstellung hat mir im Laufe der Jahre immer weniger gefallen, so dass ich mich Ende letzten Jahres das erste Mal beim KFO beraten lassen habe. Die Invisalign-Methode kam für mich nicht in Frage, weil dies ein Anschleifen meiner Zähne bedeutet hätte. Da ich meine Zähne dieser Behandlung nicht unterziehen wollte, habe ich mich für die feste Spange entschieden.

    Schmerzen o.Ä. hatte bis dato ehrlich gesagt keine. Das Einzige, was sehr unangenehm war, waren die Separiergummis, welche zwei Tage vor dem Setzen der Spange Platz zwischen den Backenzähnen schaffen. Das war äusserst unangenehm. Aber sobald die Spange drin war, war alles gut. Mein KFO ist sehr zufrieden mit allem, berät mich gut und bietet mir auch an, dass ich ihn bei Problemen mit der Spange, Schmerzen etc. auch privat am Wochenende anrufen kann.

    Übrigens kann ich alles essen und habe keine Schmerzen beim Kauen. Ich passe aber schon auf, dass ich nicht mehr so viel zwischendurch esse, weil dies doch immer ein Putzen bedeutet, was man ja im Alltag (Restaurant, Besuch bei Freunden) oft nicht gleich machen kann. Abgenommen habe ich aber nicht!

    Alles in allem bin ich sehr froh, diesen Schritt gewagt zu haben. Die Behandlungsdauer beträgt ca. 15-18 Monate und nun habe ich schon 5 Monate rum. Ich freue mich schon richtig auf meine geraden Zähne!

  8. Avatar von fiorina
    Registriert seit
    08.08.2006
    Beiträge
    3.136

    AW: Selbsthilfegruppe Zahnspange für Erwachsene

    Ok, wieder zuhause
    Also ich fand es nun überhaupt nicht schlimm, hatte irgendwie Zahnschmerzen bzw mehr Druckgefühl erwartet.
    Im Moment irritiert mich dieses Gefühl, irre viel Metall im Mund zu haben...
    Meine KFO meinte dass es aber noch unangenehm werden würde in der ersten Woche, wie so eine Art Muskelkater für die Zähne.
    Der dickere Draht kommt in ein paar Wochen.
    Jetzt steh ich gerade alle 2 Minuten vor dem Spiegel, das legt sich hoffentlich wieder
    I slipped into the embrace of my wraparound shades.
    T.C.Boyle

    Don`t trust a perfect person and don´t trust a song that´s flawless.
    21Pilots

  9. Avatar von Bibareska
    Registriert seit
    22.06.2012
    Beiträge
    33

    AW: Selbsthilfegruppe Zahnspange für Erwachsene

    Oh, super, du hast den wichtigsten Schritt geschafft! Gratuliere! Mir ging es ähnlich wie dir. Es hat sich einfach so komisch angefühlt. Manchmal hat es dann auch geholfen, ein paar Stellen mit Wachs abzudecken, das mir der Doc mitgegeben hat. Das Druckgefühl hat bei mir in den ersten 3-4 Tagen schon immer mehr zugenommen, worauf es sich dann aber auch wieder gelegt hat.

    Hihi, das mit dem Spiegel schauen kenne ich auch. In den ersten Tagen habe ich auch irre viele Fotos von den Zähnen gemacht. Viel ist aber nicht passiert . Trotzdem machen die Fotos Spass und sind sicher mal eine schöne Erinnerung. Aber ja, ich schaue immer noch viel in den Spiegel, aber nicht mehr alle 2 Minuten.

    Einen richtigen Ruck gab es bei mir aber erst beim dickeren Draht, den ich nach 5 Wochen bekam. Also, falls deine Zähne noch recht träge sein sollten, einfach nicht entmutigen lassen.

    Liebe Grüsse


  10. Registriert seit
    19.01.2012
    Beiträge
    355

    AW: Selbsthilfegruppe Zahnspange für Erwachsene

    Zitat Zitat von Michico Beitrag anzeigen
    Was hat es mit dem 6 month smile auf sich DrKohl und wo wird das gemacht? Ist das günstiger als Brackets?
    Himmel, davon habe ich ja noch nix gehört.....
    Ich meine 2 Jahre durchhalten mit Schneeketten , das will erst mal gemacht werden.....
    Du hast mich neugierig gemacht
    Kann natuerlich sein, dass 6 month smile in Deutschland noch nicht angeboten wird. Es ist im Grunde der "normalen" Spange sehr aehnlich, allerdings wird der Biss nicht veraendert. Ich stelle mal einen Link ein. Darf ich das? Wenn nicht einfach ueber Google nachschauen.

    [...]

    Anmerkung Moderation: Das Verlinken zu kommerziellen HPs oder Shops ist nicht erlaubt, da es Werbung darstellt.
    Geändert von Zuza. (13.07.2012 um 11:17 Uhr) Grund: Link gelöscht, da kommerziell

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •