+ Antworten
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 71

  1. Registriert seit
    19.02.2012
    Beiträge
    3

    Beitrag Erfahrung mit der Harmonieschiene ?!

    hallo,

    da zum Thema "Invisalign" ja hier ein aktuelles gut besuchtes Thema existiert, möchte ich hier Erfahrungen posten und sammeln was die Harmonieschiene betrifft, so das nix durcheinander kommt mit dem anderen Beitrag!

    Also HIER bitte NUR über die Harmonieschiene posten !!

    Dann möchte ich nun gleich den Anfang machen,

    ich habe seit 5 Tagen meine HS im OK, und muß sagen das bis auf ein wenig Druckgefühl der Zähne ich keine Schmerzen habe!

    Wie auch schon von der HS-Truppe sowie von meinem ZA erwähnt, Lisspel ich nun stark!

    Hoffe das geht zwecks Job etc.. >bald weg! Wie sind hierbei Eure Erfahrungen?

    ICh bekomme insgesamt 12 Schienen, war aber auch Froh das die Therapie überhaupt machbar ist bei mir !

    Meine Beiden Front Schneidezähne sind vorne Übereinander und das stört und belastet mich schon sehr lange!


    Über Eure Erfahrungen würd ich mich sehr freuen, ich werde auch weiter über meinen verlauf mit der HS berichten!

    gruß 4-smile


  2. Registriert seit
    11.03.2012
    Beiträge
    4

    AW: Erfahrung mit der Harmonieschiene ?!

    Hi,

    schön, dass es nun auch zur Harmonieschiene ein Forum gibt :)
    Kannst du schon weitere Erfahrungsberichte nennen?

    Ich bin 24 Jahre alt und hatte als Teeni bereits eine feste Spange.
    Leider haben sich meine vorderen 4 Zähne im Oberkiefer in den letzten 2 Jahren derartig verschoben, sodass ich mich gezwungen sah, bevor es noch schlimmer (und teurer) wird, dem entgegenzuwirken.

    Bin im Internet auf invisalign gestoßen, wobei mich die hohen Preise abgeschreckt haben und ich diese Möglichkeit gleich ausgeschlossen habe.

    Mein Zahnarzt hat mir die Harmonieschiene vorgeschlagen, welche nach dem gleichen Prinzip arbeitet. Sie ist zudem wesentlich billiger.
    Ich bezweifle aber, dass die Harmonieschiene genauso gut wirkt.
    Ich persönlich gehe davon aus, dass sie bei kleineren Fehlstellungen effektiv ist.

    Mein Zahnarzt hat Abdrücke gemacht und diese an ein Labor geschickt.
    Anschließend wurde geprüft, ob bei meiner Fehlstellung die Harmonieschiene überhaupt wirkt .
    Mir wurde ein "Nachher"-Gebiss gezeigt, wie meine Zähne nach erfolgreicher Behandlung aussehen würden. Laut Kostenvoranschlag werden ca. 1,550 € auf mich zukommen

    Die Laboruntersuchung inkl. Abdruck und Kostenvoranschlag hat bei mir um die 90€ gekostet. Für all diejenigen, die mal für sich gucken wollen, ob die Harmonieschiene etwas bewirkt.

    Da es keine günstigeren Alternativen gibt, habe ich mich für die Schiene entschieden.
    Mein Arzt teilte mir mit, dass ich auf Raten abzahlen kann.
    Als Student kommt das einem natürlich entgegen. Habe erstmal 500€ angezahlt. Dann schauen wir weiter.

    Nun trage ich die Schiene schon 5 Tage lang...
    An den ersten 3 Tagen habe ich einen stärkeren Druck an den Zähnen verspürt, aber wenn die sich verschieben sollen, muss es auch so sein :)
    Geschmerzt hat es allerdings nicht. Mittlerweile merke ich davon nichts mehr.
    Mir kommt es schon so vor, als hätte sich die Stellung der Zähne bereits verbessert.

    Seit gestern bin ich auch Nichtraucher, weil ich keine Lust habe meine Schiene ständig rauszutun, um eine zu paffen. Abgesehen von allen anderen Gründen, die gegen das Rauchen sprechen...
    Klar kann auch mit Schiene geraucht werden, wenn man davon überzeugt ist, dass das Lächeln einer gelb gefärbten Schiene der Sonne gleicht...

    Vor jeder Mahlzeit wird die Schiene rausgenommen. Danach werden Zähne geputzt und die Schiene wieder in den Mund gelegt. Währenddessen wird die Schiene in einem Becher voller (Mund-) Wasser gelegt.
    24 Stunden sollte man sie tragen, außer wie gesagt, beim Essen und Zähne putzen.

    Da sie sich allerdings angeblich leicht verfärbt, nehme ich sie auch zum Kaffee trinken raus bzw. grundsätzlich bei "gefärbten" Getränken :D

    Die erste Schiene trage ich nun 3 Wochen, alle Weiteren nur 2 Wochen.
    Bei mir dauert die Behandlung geplant 11 Wochen, sodass ich auf insgesamt 5 Schienen komme.

    Ich hoffe, dass die Harmonieschiene bei mir wirkt. Im Internet konnte ich bis dato wenig Erfahrungsberichte finden. Das wollen wir hier nun ändern :)

    Ich halte euch auf dem Laufenden

    Edit:
    Das mit dem Lispeln kann ich bestätigen.
    Am ersten Tag war es ganz schlimm. Nun wird es von Tag zu Tag besser, wobei man es am 5ten Tag immer noch etwas merkt.

    Zusätzlich noch ne Info:
    Man sieht die Spange einem wirklich nicht an. Vielleicht beim zweiten/dritten Blick.
    Ich musste sie sogar bei manchen Kollegen rausnehmen, bevor sie die sehen konnten :D

    VG FantaChris
    Geändert von FantaChris (11.03.2012 um 15:20 Uhr)


  3. Registriert seit
    19.02.2012
    Beiträge
    3

    AW: Erfahrung mit der Harmonieschiene ?!

    hallo fantaChris!

    Schön das Du dich hier gemeldet hast !!

    Ich trage nun meine 2te Schiene, die Schienen wurden nochmals ins Labor geschickt dort wurde dann an der Rücksteite noch etwas weg geschliffen um was gegen das Lispeln zu tun.

    Es ist auch etwas besser geworden, dennoch ganz wird es wohl nicht weggehen!!
    Egal was soll´s.. die 4 1/2 Monate werden noch rum gehen, schließlich sind mir Gerade Zähne am Ende wichtiger als ein wenig Lispeln im Moment !

    Die Schienen drücken bei mir die ersten 2-4 Tage danach merke ich keinen Druck mehr .


    Bei Kaffee und anderen Heiß-Getränken nehme ich die Schiene immer raus, nicht unbedingt wegen den Verfärbungen, sondern wegen der Hitze! Die tut den Schienen nämlich nicht gut!

    Reinigen tuhe ich Sie 1-2 mal die Woche mit Gebiss-Reiniger-Tabs vom Rossmann, wurde mir auch von Orthos empfohlen! Werden auch ganz gut sauber damit!

    So, dann freue ich mich auf weitere Feedbacks von Euch......!!

    gruß 4-smile

  4. 05.04.2012, 14:17
    Inaktiver User



  5. Registriert seit
    11.03.2012
    Beiträge
    4

    AW: Erfahrung mit der Harmonieschiene ?!

    Seit nun einer Woche trage ich meine zweite Schiene.

    Vorm Einsetzen der zweiten Schiene wurde zwischen den betroffenen Zähnen noch gesägt, um Platz zu schaffen.
    Vor allem in dieser Woche haben sich Änderungen sichtlich bemerkbar gemacht! Bin wirklich froh darüber und positiv über diese Schnelligkeit überrascht!

    Laut Plan sollte ich absofort jede weitere Schiene 2 Wochen lang tragen, aber mein Zahnarzt hat hat mir empfohlen, sie dennoch 3 Wochen zu tragen. Nunja, schaden wird es wohl nicht.

    Ich bin der Meinung, dass die erste Woche (hier spürt man Druck und den erträglichen "Schmerz") zum Verschieben der Zähne gilt und die anschließende Zeit zum "Halten der neuen Position" dient.
    Vielleicht tun sich noch weitere Verbesserungen in den zwei Wochen bis zur dritten Schiene auf, aber ich denke, dass die zweite Schiene wiederum ihr "Bewegungsziel" nahezu erreicht hat.

    Mag sein, dass ich mich täusche, aber solang es weh tut, werden die Zähne zum Bewegen gezwungen und wenn es nicht weh tut, dann stehen sie eben, oder nicht? .
    4-smile, teilst du hier meine Meinung?

    ________________

    Laut Kostenvoranschlag hat es ca 1.550 Euro gekostet.
    Die Rechnung ist ca. 1-2 Wochen nach der ersten Sitzung bei mir angekommen und sehr untypisch und eine weitere positive Überraschung:
    Die Behandlung kostet insgesamt 1350 Euro!

    500 Euro wurden ja schon anfangs angezahlt und die restlichen 850 Euro werden in drei Monaten zinsfrei abbezahlt.

    Hier auch ein Danke an meinen Zahnarzt. Kurz telefonisch und unbürokratisch festgehalten.
    ________________

    So nebenbei:
    Außer einem Ausrutscher in der ersten Woche bin ich nun auch seit ca. einem Monat weiterhin Nichtraucher. Der Schiene sei dank, die mir den Anlass dazu gegeben hat

    ________________

    Zum Lispeln:
    Ganz geht das echt nicht weg, was mich etwas nervt!

    V.a. da wir in den nächsten Wochen/Monaten NUR Rollenspiele in Englisch machen und mein "th" manchmal so klingt, wie die anfänglichen "th" - Spuckversuche in der ersten Englischstunde... aber was man nicht alles tut.
    Aber ehrlich gesagt: Abgesehen vom Englischunterricht merke ich und meine Umwelt nichts davon.
    Ich wage auch zu behaupten, dass kein Einziger die Schiene sieht, wenn ich ihn nicht darauf ansprechen würde. In Discos, wo man dem Gegenüber etwas näher ist, hat mich auch noch nie jemand schief in den Mund geguckt.

    Eine Nachbearbeitung im Labor habe ich dennoch nicht veranlasst.
    ________________

    Habe mir mittlerweile auch von Kukident Reinigungstabs gekauft, weil die kontinuierliche Vergelblichung bei der ersten Schiene "damals" stark zugenommen hatte.
    Wobei, sobald die Schiene auf den Zähnen ist, sehe ich nicht, dass die Zähne nun auch gelb sind, aber trotzdem will ich mir das Ding, was ich mir in den Mund schieb, etwas sauber halten.
    (Klingt etwas pervers, ich weiss....)

    Alle 3 Tagen reinige ich damit die Schiene. Laut Gebrauchsanweisung sollte man es 2mal am Tag machen, aber auch so merke ich, dass diese Reinigung hilft und nen Geldscheisse habe ich auch nicht.
    _______________

    Die Schiene soll wie schon gesagt, nur beim Essen und Zähneputzen rausgenommen werden oder bei heissen Getränken.

    Mittlerweile so übern Daumen gepeilt, weil ich ein ständiger Kaffeetrinker bin und viele kleine Mahlzeiten zu mir nehme, komme ich dadurch locker auf 2 Stunden ohne Schiene pro Tag hin.
    In der Richtung habe ich mich zwar etwas auch der Schiene angepasst, aber 2 Stunden schienenfrei pro Tag, das lässt sich wohl kaum vermeiden.



    Kurzum:

    Bin zufrieden und wenn es so weiter geht, war es absolut die richtige Entscheidung


  6. Registriert seit
    13.05.2012
    Beiträge
    2

    AW: Erfahrung mit der Harmonieschiene ?!

    Hallo Fanta Chris,

    auch ich bin auf der Suche nach einer (relativ) schnellen und mäßig teuren Korrekturmöglichkeit für meine Zähne. Warst du zufällig in Berlin in Behandlung? Dort suche ich nach einem kompetenten KIeferorthopäden.
    lg,
    Schneewittchen


  7. Registriert seit
    11.03.2012
    Beiträge
    4

    AW: Erfahrung mit der Harmonieschiene ?!

    Hi Schneewittchen,

    schneller und billiger kommst du wohl nicht weg.
    Aber sei dir bewusst, dass es vllt nicht perfekt, sondern "nur" deutlich besser wird.

    Ich für meinen Teil warte mit meinem entgültigen Fazit bist zum letzten Tag ab :)

    Berlin muss ich leider absagen. Ich wohne in Bayern, nähe Ansbach.

    Allerdings ist die Qualität nicht vom Zahnarzt abhängig. Der setzt nur die neue Schiene ein und schleift vor jeder Schiene die Zähne etwas.
    Das kriegt wohl "jeder" hin :).
    Daher ist der Zahnarzt für die Entscheidungsfindung nicht wichtig. Naja, ein sympathischer Arzt ist natürlich fördernd...

    Grundsätzlich ist der Zahnarzt nur die ausführende Kraft der Firma Orthos.
    Diese stellt die Harmonieschienen her und führt den Kostenvoranschlag durch.

    Der Arzt haut allerdings nochmal ein sattes Honorar drauf.
    Umsonst ist er ja nicht. Bei mir waren es: 854,03 € + 481,27€ Praxiskosten.
    Also ca 35%. Du kannst ja bei deiner Arztwahl die Praxiskosten vergleichen?
    Vielleicht sind diese von Zahnarzt zu Zahnarzt unterschiedlich. Vielleicht sind die auch fix... Ich kann es dir leider nicht sagen...

    Hierüber kannst du nachschauen, welche Zahnärtze in deiner Nähe die Harmonieschiene anbieten:
    [...]

    Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen, Schneewittchen.

    LG FantaChris

    ________________

    Nun weiter zum Erfahrungsbericht:

    Vorgestern habe ich meine vierte und somit vorletzte Schiene reinbekommen.
    Es wird sichtbar besser und besser, aber meineserachtens nicht gut genug.^^
    Mag ich zu viel erwarten oder nicht. Ich bin gespannt, was diese zwei Schienen noch bringen werden.

    Mir ist aufgefallen, dass jede Schiene nur 1-2 Zähne stark bewegt.
    Ob das nur so technisch umsetzbar ist, weiss ich nicht.

    Ich dachte mir seit zwei Schienen schon:
    "Naja... gut, dass die zwei Zähne rechts korrigiert werden, aber der eine links könnte auch mal wieder weiter bewegt werden".

    Wenn die 5te Schiene den letzten Schliff macht, soll die Harmonieschiene meinen vollsten Segen haben.

    Dennoch bereue ich weiterhin die Entscheidung nicht. Es hat sich viel getan und die Hoffnung auf den Endspurt der Korrekturen besteht.

    Wenn alles fertig ist, setze ich ein Vorher/Nachher - Bild rein.
    Hab zufälligerweise eine Art vorzeigbares Vorher-Bild auf meinem PC entdeckt... sodass ein Vergleich lohnt.

    Bis zum nächsten mal
    Lg FantaChris
    Geändert von Zuza. (21.05.2012 um 11:45 Uhr) Grund: Werbelink gelöscht


  8. Registriert seit
    22.08.2012
    Beiträge
    2

    AW: Erfahrung mit der Harmonieschiene ?!

    Hallo FantaChris,

    endlich habe ich ein Forum über die Harmonieschiene gefunden. Ich habe meine Schienentherapie im April begonnen und brauche insgesamt 7 Schienen um die Fehlstellung der vorderen 4 Schneidezähne zu korrigieren. Die ersten 5 Schienen hatten schon eine erhebliche Verbesserung der Zahnstellung gebracht.

    Nach der 5. Schiene wurden nochmals Abdrücke gemacht und danach dann die Schiene 6+7 im Labor hergestellt. Ich trage die 6. Schiene nun bereits 7 Tage und kann bei dieser Schiene keine Veränderung der Zahnstellung bemerken. Der anfängliche Druck, den ich bei den ersten 5 Schienen hatte, war hier viel weniger stark. Ich bin momentan am Zweifeln, ob die 7. Schiene noch die entscheidende Korrektur bringt, um das Ergebnis wie am "Zielmodell" zu erreichen.

    Ist es bei Dir inzwischen "nur" deutlich besser geworden oder bist Du mit dem Endergebnis glücklich und entspricht es dem "Nachhergebiss" welches Dir vor der Behandlung gezeigt wurde? Deine Schienenbehandlung müsste ja inzwischen abgeschlossen sein. Ich würde mich wirklich sehr über ein Feedback freuen.

    Viele Grüße


  9. Registriert seit
    11.03.2012
    Beiträge
    4

    AW: Erfahrung mit der Harmonieschiene ?!

    Hi Hundemensch,

    sorry für die späte Antwort.

    vorab: Bilder folgen noch.

    Meine 5te und damit letzte geplante Schiene habe ich bis Anfang Juli getragen.
    .
    Allerdings war einer der beiden Schneidezähne um 1 mm zu kurz. Dieser wurde daraufhin für ca. 80€ vom meinem Zahnarzt künstlich verlängert. Dafür konnte die Schiene nichts. War schon im Vornherein klar.

    Nun war das Ziel erreicht.
    Die Zähne waren alle gut positioniert, ab in die große weite Welt hinaus mit einem Grinsen im Gesicht.
    Schiene wurde abgelegt.

    Termin für Nachuntersuchung wurde dennoch ausgemacht, klar.

    Nach bereits einem Tag habe ich gemerkt, dass einer meiner Zähne sich wieder nach hinten verschiebt und somit einen Schneidezahn nach vorne drückt.
    Nach 1-2 Wochen hat sich das schon sichtlich erkennbar gemacht.

    D.h.: Die erreichte Position der Zähne konnte nicht gehalten werden.

    Besuch bein Doktor...
    Der hat meine letzte Schiene mit Schleifen etwas angepasst, zudem ein Loch reingebohrt, da ja nun ein Zahn länger war.

    So konnte ich dem "Rückgang" entgegenwirken. Es ging wieder etwas zurück.
    Musste allerdings die Schiene nachts über drinlassen.

    Nach vllt einem Monat wurde geprüft, ob sich was getan hat.

    Man hat sich entschieden, weil es nicht mehr so gut war wie am "Abschlusstag" ohne weitere Umkosten einen neuen Abdruck und eine neue Schiene zu erstellen.
    Dieser eine verfluchte Zahn, der immer versucht zurückzugehen, musste einfach noch weiter korrigiert werden...
    Beim Zahnarztbesuch wurde auch einer der unteren Zähne abgeschliffen, weil durch die obere Korrektur einer der unteren Zähne gegen einen oberen Zahn etwas gedrückt hat.

    So... Diese neue letzte Schiene trage ich nun seit 1-2 Wochen.

    Die Zähne sahen mit dieser Schiene nach 3 Tagen nahezu perfekt aus (zumindest für meine Bedürfnisse :) )

    @ Hundemensch: Bei dieser nachträglichen Schiene habe ich einen starken Druck verspürt.
    Nicht nur, dass alles auf die gute Ursprungsposition bewegt wurde, es wurde sogar noch besser.

    Allerdings bemerke ich wiederum... dass auch hier der Zahn zurückgeht (Hatte die Schiene gestern aus gewissen Gründen einen halben Tag ausgesetzt).

    Nun bin ich etwas deprimiert.

    Die Zähne passen, aber bleiben nicht so und bewegen sich zurück, würde ich sie absetzen.
    Bzw dieser eine Zahn... der wiederum einen anderen Zahn nach vorne drückt...

    Mein Zahnarzt meinte, dass es ja ein Knochen sei, der nun auf die neue Position sensibilisiert werden muss, das wird schon... (ich glaubs ehrlich gesagt nicht^^)
    Ich zieh die letzte Schiene einfach weiter durch und mal schauen.

    Nach dem Tragen dieser letzten Schiene würde ich, wenn ich es wünsche, noch einen Retainer für ca 180€ erhalten. Würde ich machen, wenn ich weiss, dass der Retainer auch die Zähne bei der erzielten Position stehen bleiben...
    Eine sichtbare Rückbewegung an einem Tag zeugt schon vom starken Druck, die die Zähne ausrichten...

    Sobald ich die Zeit finde, setzte ich zwei Bilder online.
    Dann wird man sehen, wie gut die Zähne geworden sind.

    Ich weiss nicht, ob nur ich das Problem habe, aber würde sich der eine Zahn nicht zurückbewegen, würde ich die Schiene bedenkenlos empfehlen.
    Im Vergleich zu vorher, einfach echt gut geworden.

    Es ist ja nicht so, dass die wiederum in die komplett alte und schreckliche Position zurückgehen würden... aber, wenn man weiss wie sie aussehen können und einfach den Rückgäng merkt und sieht, dann "kotzt" das einen einfach an...

    Nun muss ich einfach noch etwas warten, ob sich noch etwas tut. Ob evtl. auch der Retainer eingesetzt wird. Ich werde weiter berichten und diesmal etwas zeitnaher

    Ach...

    @ Hundemensch:
    Das Nachhergebiss habe ich nicht mehr so im Kopf, aber man weiss ja wie gerade Zähne ausschauen sollten und ich könnte zwar nicht im Fernsehen für perfekte Zähne werben, aber ich selbst wäre (sofern die Zähne so bleiben würden) vollends glücklich sein

    Wegen deiner 6ten und 7ten Schiene... wenig Druck gleich am Anfang ist nich so gut.
    Dann bewegt sich meineserachtens auch nicht viel. Aber warte mal auf die letzte Schiene. Vielleicht haut die noch voll rein, was ich mir gut vorstellen kann. Diese ist ja das 1:1 Bild vom Nachhergebiss. Also abwarten


  10. Registriert seit
    22.08.2012
    Beiträge
    2

    AW: Erfahrung mit der Harmonieschiene ?!

    Hallo Fanta Chris,

    danke für den ausführlichen Bericht zu deiner Behandlung mit der Harmonieschiene.

    Nachdem ich mit dem Ergebnis nach der 7. Schiene (ich habe diese Schiene ca. 5 Wochen getragen, zwischendurch wurde bei einem Kontrolltermin nochmals zwischen den Zähnen mit einem Schleifpapier geschliffen) noch nicht so richtig zufrieden war, habe ich nun eine 8. Schiene bekommen. Diese trage ich seit einer Woche und es ist wirklich noch etwas besser geworden, ich hoffe allerdings, dass bis nächste Woche noch eine kleine Verbesserung ergibt.

    Nächste Woche habe ich dann wieder einen Termin bei meiner Zahnärztin um die Abdrücke für die Nachtschiene, die ich zur Dauerretention noch einige Zeit tragen muss, zu machen.

    Bei mir ist es auch so, dass, wenn ich die Schiene mal für 2-3 Stunden nicht trage, sich die Zähne wieder "zurückbewegen", vermutlich haben sie sich noch nicht an die neue Postition gewöhnt. Mal sehen wie weit es sich noch verbessern wird/kann.

    Wie ist es bei dir weitergegangen? Hast du inzwischen einen Retainer? Bei mir ist für einen Retainer kein Platz, deshalb bekomme ich die Schiene für nachts.

    Viele Grüße


  11. Registriert seit
    27.04.2011
    Beiträge
    16

    AW: Erfahrung mit der Harmonieschiene ?!

    Hallo,

    Ich bin jetzt bei meiner dritten Schiene (von insgesamt 5 im OK). Also so wahnsinnig viel hat sich noch nicht getan....aber die dritte Schiene macht jetzt richtig Druck....ich hoffe, dass man jetzt mal was sieht.

    Aber mal ehrlich, tragt ihr die Schiene wirklich annähernd 24 Std jeden Tag? Das ist doch gar nicht immer machbar. Was macht man denn, wenn man samstags abends zB erst essen geht und dann noch ins Kino mit Popcorn & Co. Da kommen doch mal 4-5 Std "nicht tragen" zusammen, zzgl. die sonstigen Mahlzeiten an dem Tag und Putzzeiten. Sicher hat man nicht 7 Tage pro Woche solche Events, aber bei mir kommt das schon so 2x pro Woche vor....
    Vielleicht bringt das deshalb bei mir nichts? Waere natuerlich aergerlich, bei den Kosten....

+ Antworten
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •