Zitat Zitat von California123 Beitrag anzeigen
Bei mir ist im Sommer eigentlich alles leicht und weiß - Leinen oder ganz dünne fließende Stoffe an den Fenstern, helle oder gar keine Teppiche, weiße Kissen... Im Herbst wird es dann dunkler - eine Art purpur kommt im Schlafzimmer an die Fenster, der Teppich wird dicker, im Arbeitszimmer wird es rot, ins Gästezimmer kommt blauer Samt und ein blauer Kelim auf den Boden, im Wohnzimmer gibt es dann Felldecken und -kissen usw.

Ich mag das. In der hellen Jahreszeit leicht und luftig, im Winter eher kuschelig.
Ich tendiere da auch zu - aber ich frage mich, wohin mit den aktuell nicht genutzten Sachen? Und zu viel Arbeit will ich auch nicht. Bisher beschränkt sich das daher ziemlich. Wie machst du das?

Zur Ausgangsfrage: Wir haben auch weißen Putz, ein bisschen unregelmäßig, da das Haus alt ist und sich das nicht ganz glatt/gerade machen ließ. Mir gefällt es, aber ich würde gern an der ein oder anderen Stelle etwas experimentieren. Mein Mann ist aber bislang dagegen mal gucken.... Nein, kalt ist das nicht. Wir haben aber ansonsten auch Holz (Wohnbereich) bzw. Naturstein (Küche), das "wärmt" optisch, finde ich.