+ Antworten
Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 89
  1. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    13.955

    AW: Gibt es hier Schrankwandverweigerer?

    Zitat Zitat von Macani Beitrag anzeigen
    Wenn junge Leute aus dem Elternhaus ausziehen, wollen sie doch meistens ganz anders wohnen als die Eltern.
    Ich habe leider schon anders gesehen, auch in der eigenen Familie *seuftz*

  2. Inaktiver User

    AW: Gibt es hier Schrankwandverweigerer?

    Ich bin kein expliziter Verweigerer, doch ich hatte nie das Bedürfnis nach einer Schrankwand, weil ich gar nicht wüsste, was ich da rein- und einräumen sollte. Wenn ich irgendwie definitiv keinen Stauraum benötige, dann im Wohnzimmer.

    Im Esszimmer haben wir einen Brandschrank als Geschirrschrank. Mehr Platz für Geschirr geht fast nicht. Von daher... wir haben für eine Schrankwand schlicht und ergreifend keine Verwendung und deshalb haben wir wohl auch keine.


  3. Registriert seit
    01.08.2019
    Beiträge
    689

    AW: Gibt es hier Schrankwandverweigerer?

    Mein Kinderzimmer hatte 8 m².
    Zur Einschulung bekam ich dort eine riesiges Trumm von Schrankwand rein gestellt, passend mit eingebautem Schreibtisch und Bett. Der Raum war voll, Stauraum und Ordnung gab es trotzdem nicht wirklich

    Danach war genau kein Quadratmeter Platz mehr im Zimmer. Wenn ich einen Freund zum Spielen da hatte, konnten wir nicht zusammen ein Brettspiel auf dem Boden aufbauen.

    Seitdem hab ich eine Aversion gegen volle Räume und zu viel Mobiliar.


  4. Registriert seit
    09.04.2016
    Beiträge
    752

    AW: Gibt es hier Schrankwandverweigerer?

    Mein Elternhaus war so Hülsta/Benz-mässig eingerichtet, ich fand den Geschmack meiner Eltern bzw. hier eher den meiner Mutter, die da das Sagen hatte, schon als Jugendliche absolut gruselig. Alles perfekt aufeinander abgestimmt und totlangweilig. Es gab genau dieses perfekte Hülsta-Schlafzimmer und das riesige massive Mahagoni-Sideboard mit Marmorplatte im Wohnzimmer.

    Bei Renovierungsarbeiten im Wohnzimmer musste das Teil regelmässig von 6 Möbelpackern umgesetzt werden, die schon beim Anblick des Ungetüms zu hecheln begannen. Meine Mutter war total stolz auf dieses Designerstück, als sie sich aus Altersgründen verkleinerte, passte das Teil nicht mal in das neue Haus.

    Beim Anblick von Mahagoni schüttelt es mich heute noch.

    Ich mag es, alte und neue Dinge zu mischen. Wir haben viele sehr alte Einzelschränke, Kommoden und Truhen aus der Jahrhundertwende oder noch älter, verteilt über das ganze Haus. Dazu moderne, aber bequeme Sofas, Tische und Stühle, aber auch 100 Jahre alte Stühle und Tische. Wir fühlen uns wohl damit.

  5. Avatar von Antje3
    Registriert seit
    04.05.2002
    Beiträge
    13.512

    AW: Gibt es hier Schrankwandverweigerer?

    Highboard Besitzerin - nie eine Schrankwand gehabt. Meine Eltern hatten auch keine Schrankwand. Wobei die ne Vitrine hatten und ein Sideboard.
    Wer glaubt, daß Abteilungsleiter Abteilungen leiten, glaubt auch, daß Zitronenfalter Zitronen falten..

  6. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    7.074

    AW: Gibt es hier Schrankwandverweigerer?

    Die Nachkriegsgeneration hatte eine Wohnung oder baute ein Haus, hatte 40 Jahre lang den gleichen Job, liessen sich wenig scheiden... und die passenden Wandschränke passgenau...bis zum Tod.

    Und heute...
    Die Leute sind flexibler im Job, ziehen mehr um und haben halt Einzelschränke.
    Bei uns ebenso.
    Im Design angepasst und halbwegs zweckgebunden konzipiert .

    Heutzutage wurde die Schrankwand eh abgelöst durch die >30Tsd € Einbauküche zum Vorzeigen.
    Am Besten mit Zweitküche im Keller zum Kochen, damit das Goldstück nicht dreckig wird.
    Persönlich schon mehrfach so gesehen

    Das "Spiessertum" endet nicht, es verlagert sich nur ;)

  7. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    2.496

    AW: Gibt es hier Schrankwandverweigerer?

    HIghboards finde ich wiederum oft furchtbar, das ist ein ganz merkwürdiges Möbel; so nichts halbes und nicht ganzes. Aber Hauptsache, den Besitzern gefällt es.

  8. Avatar von chaos99
    Registriert seit
    23.08.2017
    Beiträge
    7.074

    AW: Gibt es hier Schrankwandverweigerer?

    Zitat Zitat von Sneek Beitrag anzeigen
    HIghboards finde ich wiederum oft furchtbar, das ist ein ganz merkwürdiges Möbel; so nichts halbes und nicht ganzes. Aber Hauptsache, den Besitzern gefällt es.
    Mir gefällt es nicht, Schränke an die Wand hängen zu müssen.
    Mit meinem 20kg Verstärker bricht so ein Teil zusammen...nene.
    Chaos
    .................................................. ....................
    Permanente Nettigkeit ist ein Symptom. (Dr. House)

  9. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    2.496

    AW: Gibt es hier Schrankwandverweigerer?

    Zitat Zitat von chaos99 Beitrag anzeigen
    Und heute...
    Die Leute sind flexibler im Job, ziehen mehr um und haben halt Einzelschränke.
    Das ist doch Wunschdenken der Wirtschaft, de facto bleiben immer noch sehr sehr viele Leute lange in der gleichen Wohnung oder dem eigenen Haus. Ich weiß jetzt auch nicht, warum man nicht mit einer Schrankwand umziehen kann, nach der Logik dürfte man auch keinen großen Kleiderschrank mehr haben.

    Und, wie schon gesagt: auch sowas gilt als Schrankwand.

  10. Avatar von Sneek
    Registriert seit
    24.02.2019
    Beiträge
    2.496

    AW: Gibt es hier Schrankwandverweigerer?

    Zitat Zitat von chaos99 Beitrag anzeigen
    Mir gefällt es nicht, Schränke an die Wand hängen zu müssen.
    Mit meinem 20kg Verstärker bricht so ein Teil zusammen...nene.
    Wieso muss man was an die Wand hängen?

+ Antworten
Seite 3 von 9 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •