+ Antworten
Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 84
  1. Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    21.416

    AW: Was ist euch beim Möbelkauf wichtig?

    Zum Thema Möbelhäuser - sooo inspirierend fand ich die leider nicht.

    Es war immer irgendwie das Gleiche.

  2. Moderation Avatar von maryquitecontrary
    Registriert seit
    03.04.2003
    Beiträge
    6.396

    AW: Was ist euch beim Möbelkauf wichtig?

    Ich liebe gutes Möbeldesign und gehe mir das auch gerne in spezialisierten Möbelgeschäften anschauen. Ich weiß also, was mir gefällt.


    An Lampen gefallen mir oft italienische. Leider sind gut designte Leuchten teuer und oft auch empfindlich. Ich habe eine Tischleuchte von Arteluce, zwei Stehleuchten, eine von Prandina und eine von Luceplan, alle drei mit Glassphären bzw -flügeln sowie eine Deckenleuchte von Tobias Grau mit einer kleinen Glaskugel, durch das Aufwachsen meiner drei Kinder gebracht, das war ziemlich aufreibend. Für mehr hätten meine Nerven nicht ausgereicht.


    Beim Mobiliar haben wir uns gemeinsam Teile angeschafft, die einigermaßen stabil sind. Zum Beispiel einen Couchtisch von Team7 aus gedämpfter geölter Buche, da bin ich im Nachhinein sehr froh, dass wir nicht einen Tisch gekauft haben, der eine Kombination aus drei eher fragilen ineinander gestellten Tischen war (da war ich schon schwanger mit dem ersten Kind und hatte so eine Ahnung, dass dies nicht ausreichend belastbar war).

    Als Esstisch haben wir einen Tisch aus amerikanischer Kirsche im Shaker-Stil, nach Maß gebaut, und nur auf einer Seite mit Rollen. Den haben wir allerdings damals unterdimensioniert geplant, so dass er irgendwann im Arbeitszimmer gelandet ist, wo er sich jedoch auch sehr schön ausnimmt.


    Insgesamt mag ich sehr gerne schönes und gut verarbeitetes Holz, allerdings nicht im Übermaß.


    Ich brauche immer viel optisch freie Fläche und dann einige schöne Teile.


    Unser Bett ist mein altes Bett von Grüne Erde, aus gedämpfter Buche und ohne Schrauben, nur gesteckt. Das hat sich auf etlichen Umzügen sehr bewährt.
    that was the river - this is the sea


    Moderation im Forum "Persönlichkeit"

  3. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.332

    AW: Was ist euch beim Möbelkauf wichtig?

    Zitat Zitat von Sugarnova Beitrag anzeigen
    Hm, meintest du die "intelligenten" Glühbirnen? Angeblich kann man ja mit denen tolle Sachen zaubern. Gold finde ich einen sehr schönen Effekt.
    Nee, einfach goldfarbene Reflektionsfläche (statt weiß oder silber) hinter der Lampe, in der Hoffnung ,daß das die Lücken aus dem Licht verwischt und das ganze nicht so trübe aussieht. Aber es ist vor allem eine Menge Geld, wenn ich nicht weiß, ob es funktioniert .Andererseits haben die Lampen "normale" Fassungen, so daß ich, wenn dieses Problem mal gelöst ist, auch wieder ein anständiges Leuchtmittel reintun kann.

    Daß die Dinger ständig durchbrennen, kenne ich noch von den alten Energiesparlampen...

    Und so zurück zum Thema: Möbel sollen lange halten, und das heißt, lange ihren Zweck erfüllen, und lange anständig aussehen!

    Im Moment tendiere ich dazu, den Spiegel zu behalten.
    1. Er kostet weniger als die Hälfte von dem, den ich sonst anfertigen lassen würde.
    2. Er ist zwar nur 40 breit, aber das reicht
    3. Etwas zu klein ist besser als etwas zu groß.

    So insgesamt ist er 160*40 cm, hat einen etwa 3-4 cm breiten warmsilbern (nickelfarben) gestrichenen Rahmen, der gemustert uneben ist (so ein gedrehtes Zopfmuster wie ein Tau) und paßt gut in meinen "Shabby Chic"-Flur, wo die alten Sachen mit etwas gutem Willen noch anständig aussehen.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  4. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.332

    AW: Was ist euch beim Möbelkauf wichtig?

    Zitat Zitat von Sugarnova Beitrag anzeigen
    Zum Thema Möbelhäuser - sooo inspirierend fand ich die leider nicht.

    Es war immer irgendwie das Gleiche.
    Ich finde die total abtörnend. Ich komm da raus mit einem entschiedenen "alles so lassen wie es ist -- ändern ist die Mühe und das Geld nicht wert" raus.

    Beim Juwelier mag ich es, wenn die ganze Pracht auf kleinem Raum um die Wette glitzert. Aber eigentlich nur dort.

    @maryquitcontrary, bevor ich den ehrgeizigen Entschluß gefaßt habe, meinen vorhandenen Eßtisch restaurieren zu lassen, war ich bei Team 7 in HH um mir Eßtische anzugucken. Frage ich bei dem einem ausziehbaren Tisch den Verkäufer, der gebaut ist wie ein Seemann: "Ist der Tisch auch ausgezogen denn stabil?" Verkäufer, Rücken zum Tisch, hüpft hoch, läßt sich, Hintern voran, auf den Tisch plumpsen, und sagt, "Ausreichend".
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  5. Avatar von Paraplumeau
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    10.349

    AW: Was ist euch beim Möbelkauf wichtig?

    Ich habe einen handwerklich begabten und willigen Ehemann und kann selbst tatkräftig anpacken, wir bauen unsere Möbel weitestgehend selbst.
    So kann eben auch ein spezielles Maß für einen Esstisch, dass sich an genau unserem Wohnzimmer orientiert, genommen werden, und die Vollholzküche, die im Geschäft 30.000 Euro kosten würde, kostet selbstgebaut - trotz hochwertiger Auszüge und Scharniere - nur 4.000 Euro.
    Wenn ich anderer Leute Innerstes sehen wollte, wäre ich Gerichtsmedizinerin geworden.

  6. Moderation Avatar von maryquitecontrary
    Registriert seit
    03.04.2003
    Beiträge
    6.396

    AW: Was ist euch beim Möbelkauf wichtig?

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    "Ist der Tisch auch ausgezogen denn stabil?" Verkäufer, Rücken zum Tisch, hüpft hoch, läßt sich, Hintern voran, auf den Tisch plumpsen, und sagt, "Ausreichend".




    Unseren Tisch von Team7 gibt es nicht mehr, der ist schon über zwanzig Jahre alt. Aber er hat echt viel überstanden, jetzt nicht Seemannshintern, aber Rempler, wilde Verfolgungsjagden um ihn herum, Spiel drauf, Füsse drauf (), Klebefinger - und muss demnächst mal wieder geölt werden, aber ist echt fürs Leben gebaut. Das gefällt mir.


    Ebenso mein Bett, das hat schon viel Familienleben aufm Buckel und ist immer noch schön. Später habe ich noch Nachtkästchen (heisst bei denen so) dazu gekauft, die sind auch sehr solide und ästhetisch (in unseren Augen).


    Oder indische Antiquitäten, die wir haben, die haben schon viel Leben erlebt, einschliesslich einer langen Reise, und haben noch viel vor sich.



    Mich erfreuen schöne Dinge im Alltag. Das war eben das Problem mit den Leuchten. Ich freue mich jeden Tag an ihnen, aber habe auch viel Sorgen gehabt, dass sie die Kinder (und deren Geburtstage und Parties, das war beinahe am schlimmsten) nicht überstehen. Und ich möchte doch nicht böse auf die Kinder sein müssen, weil eigentlich zu empfindliche Lampen zu Bruch gegangen sind. Im Grunde hätte man mit der Anschaffung warten müssen, bis sie ausgewachsen sind, aber ich kann ja nicht alle meine Leidenschaften hintan stellen

    genau so mit japanischen Keramik-Skulpturen, die ich habe, und Schalen/Vasen.


    Aber die Kinder hatten das ziemlich eingedrillt ... sogar ihre Freunde kannten sich aus und haben aktiv die Lampen geschützt ("Nein, nicht da lang, denk an die Stehlampe" )



    Ich freue mich darüber, dass es schöne und langlebige Sachen gibt, und Design, dass mir über viele Jahre und hoffentlich noch länger gefällt. Mid Century ist ja auch so eine Sache, da sind einfach gelungene Entwürfe dabei, die bleiben.



    Daneben gibt es auch Ikea und Co., halt so friedliche Sachen wie die ubiquitären Bücherregale, die sich still irgendwo hinstellen und ihren Job tun und das Auge nicht beleidigen.





    Und eine Sache habe ich für mich gemerkt: ich mag es nicht perfekt. Wenn es drohte, zu perfekt zu werden, bekam ich so ein beklommenes Gefühl, so "Klappe zu, Affe tot". Es darf nicht überwertig werden mit dem Stil, für mich.
    that was the river - this is the sea


    Moderation im Forum "Persönlichkeit"

  7. Moderation Avatar von maryquitecontrary
    Registriert seit
    03.04.2003
    Beiträge
    6.396

    AW: Was ist euch beim Möbelkauf wichtig?

    Zitat Zitat von Paraplumeau Beitrag anzeigen
    Ich habe einen handwerklich begabten und willigen Ehemann ...



    Willig ist meiner auch zu allem möglichen, aber nicht zu was Handwerklichem *seufz*
    Er möchte in seiner Freizeit in die Wolken gucken (sagt er)...


    Aber immerhin sind wir geschmacklich ganz gut auf einen Nenner zu bringen, das ist auch viel wert.
    that was the river - this is the sea


    Moderation im Forum "Persönlichkeit"

  8. Avatar von Paraplumeau
    Registriert seit
    03.11.2014
    Beiträge
    10.349

    AW: Was ist euch beim Möbelkauf wichtig?

    Zitat Zitat von maryquitecontrary Beitrag anzeigen
    Willig ist meiner auch zu allem möglichen, aber nicht zu was Handwerklichem *seufz*
    Er möchte in seiner Freizeit in die Wolken gucken (sagt er)...
    Wir bauen die Tischlerwerkstatt im Garten unter freiem Himmel auf, unser Haus ist zu klein dafür.

    Die Arbeit mit Holz ist eine so befriedigende Tätigkeit, ich bin ja die Frau für die Oberflächen und das vielfache Schleifen, Wässern, Schleifen, Ölen usw. ist sehr sehr sinnlich.
    Wenn ich anderer Leute Innerstes sehen wollte, wäre ich Gerichtsmedizinerin geworden.

  9. Avatar von Sugarnova
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    21.416

    AW: Was ist euch beim Möbelkauf wichtig?

    Zitat Zitat von Paraplumeau Beitrag anzeigen
    Wir bauen die Tischlerwerkstatt im Garten unter freiem Himmel auf, unser Haus ist zu klein dafür.

    Die Arbeit mit Holz ist eine so befriedigende Tätigkeit, ich bin ja die Frau für die Oberflächen und das vielfache Schleifen, Wässern, Schleifen, Ölen usw. ist sehr sehr sinnlich.
    Wo kriegst du denn das Holz her? Ich finde es immer unglaublich teuer in Baumärkten. Kostet dann fast genauso viel wie den Tisch so zu kaufen.

    OT, ich bin auch grade auf der Suche nach einem hohen Baumstumpf, hast du ne Ahnung, wo man den herkriegen kann?

    Herr Sugarnovus kriegt es sogar auch hin, Regale zu bauen. Und er hat einen Mega-Kleiderschrank alleine zusammengebaut.

  10. Avatar von WhiteTara
    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    7.399

    AW: Was ist euch beim Möbelkauf wichtig?

    Zitat Zitat von Sugarnova Beitrag anzeigen

    OT, ich bin auch grade auf der Suche nach einem hohen Baumstumpf, hast du ne Ahnung, wo man den herkriegen kann?
    Frage mal beim Forstamt nach.

    Oder wenn du Zeit hast: Auf die Herbststürme/Frühjahrstürme hoffen und dann die Augen offen halten, wenn es in der Nähe irgendwo einen Baum umknickt. Da darfst ihn vielleicht sogar kostenlos mitnehmen, weil die Betroffenen froh sind, wenn das Holz aus dem Garten kommt
    LG WhiteTara

+ Antworten
Seite 6 von 9 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •