+ Antworten
Seite 411 von 411 ErsteErste ... 311361401409410411
Ergebnis 4.101 bis 4.108 von 4108

  1. Registriert seit
    23.09.2010
    Beiträge
    2.548

    AW: Unsere Minimalismus-Projekte :)

    Ich denke, ich bin ziemlich minimalistisch angelegt. Mir wird es schnell zu voll und eng, also halte ich mein Hab und Gut übersichtlich und meine Räume frei von nicht genutzten oder mich regelmäßig erfreuenden Dingen. Normalerweise findet selten was Überflüssiges den Weg in meine Wohnung und wenn doch, dann bleibt es nicht lange.

    Im Moment räume ich aber das Haus meiner Eltern aus und das ist eine echte Herausforderung. Meine Mutter war ganz und gar keine Minimalistin, hatte aber, wie ich finde, ein gutes Händchen für besondere und auch hochwertige Sachen. Ein ganzes Haus voller überwiegend schöner Dinge und Erinnerungstücke. Zum Glück gibt es Menschen im Umfeld, die an dem einen oder anderen Stück Interesse haben oder es wirklich gebrauchen können. Aber es bleibt doch noch viel übrig. Mein erster Impuls ist eigentlich immer weg, weg, weg damit, aber dann denke ich, vielleicht tut es mir doch mal Leid, wenn ich so gut wie gar nichts von meinen Eltern behalte.
    Mein derzeitiger Kompromiss sind zwei Möbelstücke von ihnen im Austausch mit nicht mehr so guten Teilen bei mir und ein Fotoalbum.

    Aber wenn es dann wirklich um die Auflösung gehen wird ...

  2. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    14.587

    AW: Unsere Minimalismus-Projekte :)

    Zitat Zitat von WhiteTara Beitrag anzeigen
    Architekten, die selbst NIE in solchen Wohnungen leben wollen/werden!
    Freunde hatten das mal extrem beim Such einer Eigentumswohnung: Eine im gewünschten Lieblingsstadtteil war fast doppelt so groß wie ihre aktuell bewohnte Wohnung, beim studieren vom Grundriss stellten sie fest: alles so dusselig, dass sie vielleicht die Hälfte ihrer Möbel hätten aufstellen können und sie haben davon gar nicht so arg viele.
    Autsch. Das ist uebel!

    Ich waehre froh wenn Vermieter Grundrisse anbieten wuerden. Dann koennte ich ganz schnell rausfinden ob die Wohnung passt oder nicht ohne eine Besichtigung planen zu muessen. Ich habe alle meine Moebel auf einer Grundrisswebsite erstellt, und wenn es ganz schnell gehen muss auch in Powerpoint. Fuer diese Wohnung gab es zufaellig mal einen Grundriss. Ohne den haette ich diese Wohnung nie besichtigt weil die Fotos so ungluecklich waren.

  3. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    14.587

    AW: Unsere Minimalismus-Projekte :)

    Ich minimiere mal wieder. Ein Stapel Cartoons die ich seit Ewigkeiten nicht mehr gelesen habe gehen weg. Und ein altes Unibuch, toll illustriert aber sinnlos geht weg. Knapp 5kg weniger Papier.


  4. Registriert seit
    02.05.2002
    Beiträge
    783

    AW: Unsere Minimalismus-Projekte :)

    Vielleicht kennt ihr das auch. Endlich den Keller aufräumen und viele Dinge wegwerfen. Tja, es hapert meist nur mit dem Anfangen.

    Seit Donnerstag bin ich am Ausräumen. Ein Wasserschaden im Haus über drei Stockwerke runter, hat mich quasi dazu gezwungen.
    Es sind zwar "nur" zwei Bäder, Küche und Dusche und ein Kellerabstellraum betroffen, aber das reicht.
    In meinem Bad liegt Schiffsbodenparkett, ebenso in der Küche.
    Die Tapeten hängen inzwischen elegant in langen Schlingen von der Decke, an den Wänden lösen sie sich natürlich auch.

    Ich kann es Euch sagen, da fällt das Ausmisten leicht.
    82 Blumenübertöpfe, 18 Plätzchendosen, 183 Kartons (waren für ebay Verkäufe gedacht), 4 Kaffeemaschinen, ein Massagegerät, 4 Lenovo Tablettkartons (für was werden die aufbewahrt???).
    7 gelbe Säcke (das ist noch nicht das Ende) und 3 Tapetenbücher habe ich heute weggebracht.
    2 Regale, Tisch und 4 Teppiche liegen im Carport und warten auf den Sperrmüll in drei Wochen.
    Ein großer Spiegelschrank kam gleich dazu, endlich bin ich den los ;-)
    Meine ganzen Unterlagen aus den letzten Seminaren an der Uni...weg in den Papiercontainer!
    Zwei Boxen mit Parfüms, Haarspülung und andere Kosmetika hat meine Tochter bei sich in den Container geworfen.
    18 große Kaffeetassen , ein Espressoservice, Etagere, Butterdose, Tischläufer und viele schöne Aufbewahrungsboxen habe ich gleich einer Freundin geschenkt.
    Alle Weckgläser hat mir eine Nachbarin abgenommen.
    Morgen kommt ein Helfer der mir viele Kartons ins obere Stockwerk trägt, damit ich unten Platz für die Küchenuntensilien und Küchenschrank in meinem Schlafzimmer habe.
    Da werde ich beim Ausräumen auch nochmal richtig ausmisten.
    Draussen am Gartenzaun steht ein Tisch mit vielen Artikeln zum Verschenken. Immer wieder hält jemand an und nimmt etwas mit.

    Zum Glück wird bald Sperrmüll abgeholt, so kann ich alles ins Carport stellen.
    Es kommen Dinge zum Vorschein, von denen ich gar nicht mehr wußte, dass sie noch da sind.
    Auch wenn es momentan viel Arbeit ist, bin ich ganz sicher, dass ich nichts davon vermissen werde.
    Im Gegenteil...es wird befreiend sein!


  5. Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    1.239

    AW: Unsere Minimalismus-Projekte :)

    Wir haben am Wochenende einen Barschrank abgebaut und dabei auch mal wieder ausgemistet, so dass meine Schwiegermutter wieder einiges für den Flohmarkt bekommt.

    Ich habe leider einen Gläser- und Tassentick, der sich nur sehr schwer bekämpfen lässt

    Aber es gehen nun einige sehr große Weingläser weg, sowie zwei Wasserkaraffen. Dazu noch eine Lampe mit Farbwechsel, die nur so vor sich hingedümpelt hat sowie etliche Wachs- und LED-Kerzen. Und einiger Kleinkram war dabei.

    Einige Bücher will ich der Bücherei geben und einige sind auch in der Tonne gelandet (dieser wunderbare Geruch nach alt und Keller, der an einigen haftete).

    Demnächst sollen noch zwei Paar Inliner wegkommen, die nicht genutzt werden.

    Es gibt Projekte, die nie enden; hat aber mal wieder gut getan!
    Natürlich habe ich nicht alle Tassen im Schrank; in irgendeiner ist immer Kaffee!



  6. Registriert seit
    08.09.2011
    Beiträge
    13.398

    AW: Unsere Minimalismus-Projekte :)

    Zitat Zitat von Ingeline Beitrag anzeigen
    Vielleicht kennt ihr das auch. Endlich den Keller aufräumen und viele Dinge wegwerfen. Tja, es hapert meist nur mit dem Anfangen.

    Seit Donnerstag bin ich am Ausräumen. Ein Wasserschaden im Haus über drei Stockwerke runter, hat mich quasi dazu gezwungen.....
    82 Blumenübertöpfe, 18 Plätzchendosen....
    Ingeline,
    du hast das letzte Jahr doch schon den halben Hausstand entsorgt....... und nun die nächste Großaktion?

    Auch wenn der Wasserschaden übel ist, so hilft dir das Ausmisten sicherlich, noch um etliches leichter zu werden.

    Bleib dran!



    Ich bin leider nich so erfolgreich beim Ausmisten....aber ein paar Papiere sind entsorgt, einige Sachen sind ins Verschenkeregal gewandert... und ich bemerke immer noch mit Entsetzen, wie viele Sachen ich habe.

    Meine Fastenaktion lautet: 40 Sachen aussortieren und 40 (Handarbeits)Sachen beenden.
    Mal sehen, wie erfolgreich ich bis Ostern sein werde.
    "beinhalten" wird wie "halten" konjugiert, als "beinhält", und gehört zur Kategorie schlechtes Deutsch. Warum nicht "enthalten", "umfassen" oder "bedeuten"?

    Sorge dich nicht, lebe!




    Bunny Maja Lukas (14.2.)
    Maxi (3.3.2017)
    Bella (27.8.2018)

  7. Avatar von Carolly
    Registriert seit
    10.07.2003
    Beiträge
    14.587

    AW: Unsere Minimalismus-Projekte :)

    Wird gerade entkrempelt: Simple von Ottolenghi. Mal geschenkt bekommen, aber fuer mich ist es nichts. Zu wenig komplette Gerichte und ganz viele Beigerichte. Wenn man mehrere Rezepte gleichzeitig kocht hat man eine komplette Malzeit. Das ist zu unpraktisch. Mehrere Kaeufer habe ich. Jetzt nur noch schauen ob jemand vielleicht ein anderes Buch zum Tausch anbietet.


  8. Registriert seit
    03.03.2020
    Beiträge
    2

    smile AW: Unsere Minimalismus-Projekte :)

    Um jetzt mal was anderes zu erwähnen, aus welchem Material sind deine Möbel angefertigt? Ich möchte nicht zu viel bezahlen und frage mich deshalb, ob eine normale Möbelplatte in einer Küche gut ist, in der jeden Tag Essen zubereitet wird.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •