+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 15 von 15
  1. Avatar von DieIdee
    Registriert seit
    18.08.2007
    Beiträge
    231

    AW: Innenarchitekt - was kostet das?

    An Bruisi
    Ja, das hilft. So was suche ich. Scheint es aber in 91.... nicht zu geben. Oder weißt du jemand?
    Schenke dem Tag ein Lächeln
    und er lächelt zurück.


  2. Registriert seit
    27.01.2009
    Beiträge
    2

    AW: Innenarchitekt - was kostet das?

    Hi!
    Leider nicht....aber wende dich mal an den Bund Deutscher Innenarchitekten. die koennen dir einen anerkannten IA empfehlen. da weisst du dann auch, dass du einen fachmann/frau hast, und keinen "kissenaufruescher"....wenn das nicht hlft, dann melde dich noch mal und ich sehe, ob eine meiner bekannten in der naehe praktiziert!
    cheers

  3. Inaktiver User

    AW: Innenarchitekt - was kostet das?

    nein, kein Vertipper - und der Herr Kraaf hat recht, ich hatte mal um Einrichtungstips gefragt.

    Ich wohne in der Altstadt, in einem Häuschen, das ursprünglich das Waschhaus zu einem Haupthaus war. In diesem wohnen drei Freunde, und ich eben hier. Zwei Zimmer, Küche, Bad, Parties mit 10 Leuten sind keine Seltenheit und sogar Tango-Unterricht gebe ich hier, am Wochenende hausen wir hier zu zweit
    Geht alles, wenn man will und mein Häuschen hab ihc verdammt lieb


    So und jetzt... 1000€ find ihc nicht teuer. Ich brauchte komplett neue Möbel (hatte mir nach Auszug nur Billig-Sachen angeschafft und diese dem Nachmieter überlassen, hatte keine Lust, mich selbst zu kümmern (!!, klar hätt ich auch selbst den Ikea-Katalog durchstöbern und Schränke planen können, oder unter 1000 Anbietern ein Metallbett nach Wunsch suchen - aber das war mir zuviel Aufwand), hab für "sowas" einfach kein Gespür und auch nicht die Ideen, die sie hatte (Beispiel: meine Bar ist eine Fernseh-Bank: das gesamte Geschirr lagert unter dem Tisch, und nimmt keinen Platz weg. Oder: meine Tanzschuhe stehen auf einem Glasregal rundherum im Wohnzimmer - macht was her, ist übersichtlich und richtig praktisch).

    Mir ist schön wohnen irgendwie wichtig, und sie hat geschafft, dass das hier für mich ein richtiges Zuhause wurde - in meinen vergangenen zwei Wohnungen hab ich das nicht hingekriegt. Und daher... wird sie auch die nächste Wohnung wieder machen.

  4. Avatar von Hypathia
    Registriert seit
    19.06.2008
    Beiträge
    2.295

    AW: Innenarchitekt - was kostet das?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    nein, kein Vertipper - und der Herr Kraaf hat recht, ich hatte mal um Einrichtungstips gefragt.

    Ich wohne in der Altstadt, in einem Häuschen, das ursprünglich das Waschhaus zu einem Haupthaus war. In diesem wohnen drei Freunde, und ich eben hier. Zwei Zimmer, Küche, Bad, Parties mit 10 Leuten sind keine Seltenheit und sogar Tango-Unterricht gebe ich hier, am Wochenende hausen wir hier zu zweit
    Geht alles, wenn man will und mein Häuschen hab ihc verdammt lieb
    Mein Appartement hatte früher exakt dieselbe größe, bei guter Einteilung ist das für eine Person (auch mit Wochenendgast und viel Besuch) auch Prima.

    Konnte mir das nur nicht als ganzes Haus vorstellen.

  5. Avatar von AnnaDigital
    Registriert seit
    18.10.2016
    Beiträge
    1

    Erleuchtung AW: Innenarchitekt - was kostet das?

    Der Thread ist ein bisschen alt, aber vielleicht hilft euch das noch: Es gibt nämlich inzwischen auch gute Alternativen zum herkömmlichen Innenarchitekten. Wenn es nur um die Raumplanung geht (nicht Umbau oder so) kannst du online sehr günstig Hilfe kriegen. Das läuft dann unter "Raumgestaltung Online" oder so ähnlich.

    Ich habe gute Erfahrungen mit [editiert] gemacht. Die machen das sogar kostenlos (zumindest war das zu dem Zeitpunkt so als ich es ausprobiert hab). Am Ende kriegt man einen Raumplan und konkrete Produktvorschläge mit Alternativen. Hab mich ganz gut betreut gefühlt und hatte auch einen direkten Designer als Ansprechpartner.

    Von diesen Online Services gibts aber noch mehr. Gehört habe ich schon von 99chairs und furnitects, weiß aber nicht ob es noch weitere gibt und wie gut die sind. Ein Einrichtungskonzept kostet da irgendwas zwischen 100 und 200 Euro. Ich denke da muss jeder einfach selbst schauen, was ihm am meisten Zusagt. Die nehmen sich dann sicher auch nicht ewig Zeit, aber ich glaub überall kann man schon ganz in Ruhe am Telefon erklären was man möchte. Nach Hause kommen die für das Geld natürlich nicht. Bei mir hats mit Bildern aber sehr gut gepasst. Damals hab ich mein Wohnzimmer neu gemacht, der Raum war aber auch nicht so kompliziert. Nur haben mir irgendwie die guten Ideen gefehlt. Kann sowas also nur wärmstens empfehlen.
    Geändert von bookie (18.10.2016 um 22:18 Uhr) Grund: Direktlink wegen Weiterleitung zu Onlineshops entfernt!

  6. 21.09.2019, 09:56

    Grund
    AGB Verstoß Werbung

  7. 21.09.2019, 11:47

    Grund
    Antwort auf gelöschten Beitrag

+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •