Antworten
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 53
  1. Inaktiver User

    AW: Reichstes 1% verursacht 16 % der Welt-Emissionen

    Ganz so superreich (also Milliardär o.ä.) muss man nicht sein:

    Dabei berufen sich die Entwicklungsexperten auf Untersuchungen des Instituts für Europäische Umweltpolitik und des Stockholmer Umweltinstituts. Als superreich gilt demnach, wer jährlich mindestens 172.000 US-Dollar (149.000 Euro) verdient. Diese Einkommensgruppe müsste ihre Emissionen bis 2030 um etwa 97 Prozent reduzieren, um die Erderwärmung auf 1,5 Grad zu begrenzen, heißt es in dem Bericht.
    Quelle: Oxfam-Studie kritisiert Ungleichheit bei CO2-Ausstoss

  2. User Info Menu

    AW: Reichstes 1% verursacht 16 % der Welt-Emissionen

    Leute, auch wenn es nicht in euer Weltbild passt. Ihr seid nicht gemeint oder meinereiner ... Es sind Superreiche gemeint, die wie Nocturna schrieb, auf gaaaaanz großem Fuß leben und Apartments in allen fetzigen Metropolen der Welt haben, Flüge ins Weltall machen, irrsinnige Abermillionen und Milliarden auf dem Konto haben. Das nennt sich "superreich".
    Aber doch nicht wir kleine mittelständische Pinscher.

  3. User Info Menu

    AW: Reichstes 1% verursacht 16 % der Welt-Emissionen

    Zitat Zitat von Cara123 Beitrag anzeigen
    Aber doch nicht wir kleine mittelständische Pinscher.
    ... die es aber auch nicht abwarten können, mit dem erst besten Touri-Flieger nach Malle (oder sonstwo) hinzucruisen.

    Die "mittelständischen Pinscher" kaufen inzwischen Wohnmobile und grasen zwischen Flensburg und Garmisch alles ab, wo noch ein Plätzchen frei ist.

    Wo fangen wir jetzt an?

  4. User Info Menu

    AW: Reichstes 1% verursacht 16 % der Welt-Emissionen

    Außerdem geht es um 1 % da kann diese Zahl, die da bei Petersilie rumschwebt nicht dabei sein.

  5. User Info Menu

    AW: Reichstes 1% verursacht 16 % der Welt-Emissionen

    Chambord: Ein Flug im Jahr nach Malle ist nicht zu vergleichen mit täglichen Flügen mit einem Privatjet rund um den Globus und dem Unterhalt der Yacht und den Wohnungen.

  6. Inaktiver User

    AW: Reichstes 1% verursacht 16 % der Welt-Emissionen

    Die Zahl "schwebt" nicht bei mir rum, sondern stammt aus der Frankfurter Allgemeinen, die sie wiederum unmittelbar der Oxfam-Studie entnommen hat.

  7. User Info Menu

    AW: Reichstes 1% verursacht 16 % der Welt-Emissionen

    Zitat Zitat von Cara123 Beitrag anzeigen
    Chambord: Ein Flug im Jahr nach Malle ist nicht zu vergleichen mit täglichen Flügen mit einem Privatjet rund um den Globus und dem Unterhalt der Yacht und den Wohnungen.
    Die Masse macht(e) es. Inzwischen sind die Flüge wohl erheblich reduziert, aber die Terminals voll mit Reisenden, die ja irgendwo hin wollen.

    Fliegen "Superreiche" wirklich jeden Tag irgendwo hin? Wie sähe der Abgleich zu Touri-Fliegern aus?

    Aber gut, fliegen ist natürlich die oberste Dreckschleuder, dicht gefolgt von Riesenschiffen mit xy Passagieren, die um die Welt schaukeln.

    Aber wenn überhaupt: In den Vergleich gesetzt, muss sich der "mittelständische Pinscher" auch eines sagen lassen.

  8. User Info Menu

    AW: Reichstes 1% verursacht 16 % der Welt-Emissionen

    Zitat Zitat von Cara123 Beitrag anzeigen
    Außerdem geht es um 1 % da kann diese Zahl, die da bei Petersilie rumschwebt nicht dabei sein.
    Dauert nicht mehr lange, dann sind die WoMo-FahrerInnen auch am Pranger. Ist ja nicht so, dass sie nur innerländisch unterwegs sind, Touren innerhalb Europas sind immer mehr im Kommen.

    Möcht nicht wissen, welche CO²-Spur hinter sich hergezogen wird, wenn es von Wanne-Eickel nach Griechenland geht.

    Den "Unmut" von Anwohnern, die keinen Parkplatz mehr finden in ihrem Wohnviertel mal außen vorlassend. Nur bei mir in der Straße stehen mehrere von diesen Riesendingern, vordringlich gern an Enden der Straße, wo man so gut einsehen kann, ob jemand von rechts kommt.

  9. User Info Menu

    AW: Reichstes 1% verursacht 16 % der Welt-Emissionen

    Zitat Zitat von Chambord Beitrag anzeigen
    Aber wenn überhaupt: In den Vergleich gesetzt, muss sich der "mittelständische Pinscher" auch eines sagen lassen.
    Ich zitiere aus dem besagtem Artikel:

    Die Superreichen in aller Welt leben einer Oxfam-Studie zufolge wie ökologische Vandalen. Sie verursachen demnach zigfach mehr klimaschädliche Treibhausgase als der Rest der Menschheit. Dagegen bleiben die Pro-Kopf-Emissionen der ärmeren Hälfte der Weltbevölkerung auch 2030 weit unter der angestrebten 1,5-Grad-Grenze bei der Erderhitzung. Die reichsten zehn Prozent überschreiten 2030 den Wert aber voraussichtlich um das Neunfache, das reichste Prozent sogar um das 30-fache.

    Unter diesen 10% dürfte sich wohl auch der ein oder andere bundesdeutsche "mittelständische Pinscher" befinden…
    "Don’t worry, I know you’ll never understand it."
    L. Wittgenstein

  10. Inaktiver User

    AW: Reichstes 1% verursacht 16 % der Welt-Emissionen

    Jepp: Auch die reichsten 10 Prozent der Weltbevölkerung, also Menschen, die jährlich mehr als 55.000 Dollar verdienen...

    Quelle erneut: Oxfam-Studie kritisiert Ungleichheit bei CO2-Ausstoss

    Ach so: Das sind knapp 48.000 Euro.

Antworten
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •