Antworten
Seite 6 von 18 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 176
  1. Inaktiver User

    AW: Klimawandel Tabufrei diskutieren

    Wolfgang

    konkrete Lösungsvorschläge.

    Von einem gesunden Wasserkreislauf zu träumen wird das Problem nicht lösen

  2. User Info Menu

    AW: Klimawandel Tabufrei diskutieren

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Wolfgang

    konkrete Lösungsvorschläge.

    Von einem gesunden Wasserkreislauf zu träumen wird das Problem nicht lösen
    Zunächst einmal Ehrlichkeit.

    Die Ehrlichkeit, dass unsere Art zu leben bei der aktuellen Bevölkerungszahl schon im Grundsatz nicht kompatibel ist mit Klimaschutz.

    Die Ehrlichkeit, dass sich das Problem mit steigender Weltbevölkerung verschärft.

    Die Ehrlichkeit, dass es auf der Erde keine Einigkeit gibt, das Thema umfassend anzugehen.

    Die Ehrlichkeit, dass Klimagipfel wie der aktuelle bisher reine Showveranstaltungen sind.

    Die Ehrlichkeit, dass mit dem Klimaschutz von einigen wenigen sehr viel Geld verdient wird, obwohl das was sie anbieten klimatechnisch nur ein Tropfen auf den heißen Planeten ist.

    Die Ehrlichkeit abzuwägen, ob es eventuell besser wäre, sich auf die Folgen des Klimawandels einzustellen, anstatt zu versuchen, ihn zu stoppen, was nach meiner Einschätzung ein aussichtsloses Unterfangen ist.

  3. User Info Menu

    AW: Klimawandel Tabufrei diskutieren

    Zitat Zitat von kaffeesahne Beitrag anzeigen
    Das denke ich nicht.
    Wenn wir nichts tun, wird es noch viel teuerer.

    Ich hoffe sehr, das der aktuelle Gipfel was bringt.
    Es wäre toll! Wenn es wirklich etwas Durchdachtes und Durchführbares ist! Meinst du mit wir uns Menschen? Alle? Nicht böse sein, aber das kannst du vergessen. Ich bleibe bei dem was ich schrieb. Es wird uns ganz persönlich in die Tasche gegriffen werden und wir werden nicht erleben, dass es etwas bringt. Ich würde mich sehr glücklich schätzen, sollte ich mich irren.

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ich empfehle die aktuelle Berichterstattung (von heute!) vom Klimagipfel, zum Thema Schutz der Bäume und Reduktion von Methan.

    Letzteres ist.war auch ein Gas, aber eben nicht CO2.
    Was bedeutet das mit dem Methan? Wird den Kühen das Furzen verboten? Was Mülldeponien angeht, da müßte man doch erst mal ganz woanders schauen als in Deutschland.

  4. User Info Menu

    AW: Klimawandel Tabufrei diskutieren

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    Und warum genau waren die Sommer so heiß und trocken?

    Nach der Theorie, dass eine höhere Temperatur mit mehr Verdunstung und damit auch mit mehr Regen einhergeht, hätten diese Sommer nicht so trocken sein dürfen.
    Sind sie auch nicht. Im durchschnitt.
    Ds problem ist, dass der wasserkreislauf immer mehr schwankungen aufweist. Ein sehr trockener Sommer und dann ein 'normaler' mit einem extremen ausreisser in der Eifel. Ergibt zusammengerechnet einen unauffälligen wert, im detail aber katastrophale spitzen in beide richtungen.
    Die regenmengen verteilen sich nicht mehr gleichmässig. Dieser prozess ist seit jahren zu beobachten.
    So geht das auf der ganzen welt. Woanders schon länger in deutlichkeit, nur bei uns ist es erst dieses jahr ins bewusstsein gerückt.
    nichts ist wie es scheint

  5. User Info Menu

    AW: Klimawandel Tabufrei diskutieren

    Zitat Zitat von daggy5gram Beitrag anzeigen
    Sind sie auch nicht. Im durchschnitt.
    Ds problem ist, dass der wasserkreislauf immer mehr schwankungen aufweist. Ein sehr trockener Sommer und dann ein 'normaler' mit einem extremen ausreisser in der Eifel. Ergibt zusammengerechnet einen unauffälligen wert, im detail aber katastrophale spitzen in beide richtungen.
    Die regenmengen verteilen sich nicht mehr gleichmässig. Dieser prozess ist seit jahren zu beobachten.
    So geht das auf der ganzen welt. Woanders schon länger in deutlichkeit, nur bei uns ist es erst dieses jahr ins bewusstsein gerückt.
    Diesen Ausreißer gab es im Jahr 1804 schon einmal.

    Regenmengen haben sich schon immer ungleichmäßig verteilt.

    Im Grunde genommen sagt dieses Ereignis rein gar nichts aus.

  6. Inaktiver User

    AW: Klimawandel Tabufrei diskutieren

    Zitat Zitat von Wolfgang11 Beitrag anzeigen
    Zunächst einmal Ehrlichkeit.
    Seufz.
    Und ich dachte ich bekomme von dir ein paar Lösungsvorschläge oder Ideen zu Gesundung des Wasserkreislaufs.
    Auch wenn du es mir nicht glaubst, mich hätte es echt interessiert.

    Der Kommentar ist nett geschrieben aber mir ist er zu oberflächlich. Allgemeingültige Phrasen und mehr nicht.
    Ich hatte mir überlegt ob ich nachfrage was genau du jeweils meinst ...

  7. User Info Menu

    AW: Klimawandel Tabufrei diskutieren

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Seufz.
    Und ich dachte ich bekomme von dir ein paar Lösungsvorschläge oder Ideen zu Gesundung des Wasserkreislaufs.
    Auch wenn du es mir nicht glaubst, mich hätte es echt interessiert.

    Der Kommentar ist nett geschrieben aber mir ist er zu oberflächlich. Allgemeingültige Phrasen und mehr nicht.
    Ich hatte mir überlegt ob ich nachfrage was genau du jeweils meinst ...
    Nun, das ist mit unserer Art zu leben nicht vereinbar.

    Wir müssten da wo wir Ackerbau betreiben Wälder wachsen lassen.

    Wir müssten den Holzeinschlag stoppen. Komplett.

    Wir müssten da wo unsere Autos fahren, unsere Fabriken und unsere Häuser stehen der Natur das Land zurück geben.

    Wir müssten aufhören Trinkwasser aus Brunnen zu holen.

    Wir müssten mit der Binnenschiffahmt aufhören und Flüssen wieder ihren natürlichen Lauf zurück geben.

    Nur, das ist nicht möglich. Damit würden wir uns unsere eigene Lebensgrundlage entziehen.

    Und nun führen wir Debatten über CO2 Reduktion, wohlwissend, dass China als größter Emittent noch nicht einmal angereist ist. An diesem Beispiel zeigt sich doch schon, wie wenig Ehrlichkeit und Ernsthaftigkeit in der Debatte vorhanden ist.

    Wir fördern mit Steuergeldern eine Fabrik in Grünheide, die E-Autos produzieren soll und dazu gigantische Mengen an Wasser benötigt und der der Wald weichen muss. Das ist alles, nur nicht ehrlich. Da geht's ausschließlich ums Geschäft. Ein Elon Musk will nicht die Welt retten. Er will Profit machen.
    Geändert von Wolfgang11 (04.11.2021 um 01:33 Uhr)

  8. User Info Menu

    AW: Klimawandel Tabufrei diskutieren

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    @ Wolfgang und Luci

    Und? Welche konkreten Vorschläge habt ihr?

    Klimaschutz ist auch Umweltschutz. Erhöhte Temperaturen machen auch Flora und Fauna zu schaffen.

    Ich möchte nicht wissen wieviel Pflanzen und Tiere/Insekten in den trockenen und heißen Sommern verdurstet und verhungert sind.

    Ich möchte hier ein paar Zeilen aus dem Buch "Regenwald" von Uwe George zitieren, das GEO-Buch erschien 1994 in der 8. Auflage

    Seite 300:

    Grünes Universum oder rote Wüste

    Der lebenserhaltende Organismus der Erde, der tropische Regenwald, war während der ganzen Menschheitsgeschichte Heimat vieler Völker, die ihn zu nutzen wussten, ohne ihn zu zerstören. Nun ist er zur Beute weltbeherrschender Wirtschaftssysteme geworden. Bevölkerungsdruck und Profitgier vernichten ihn schneller, als er erforscht werden kann. Die Folge: Klimakatastrophen und menschengemachte Wüste bedrohen unsere Zukunft.

    Ich beobachte seit nunmehr über 30 Jahren, wie sich leider bewahrheitet, was seit vielen Jahren bekannt ist.

    Die Lösung der Probleme kann auf jeden Fall nicht darin bestehen, den Regenwald weiterhin zu zerstären und bei Sekt und Häppchen über den Green Deal zu philosophieren.

    luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH

  9. Inaktiver User

    AW: Klimawandel Tabufrei diskutieren

    Jetzt mal Butter bei die Fische:
    Luciernago, was erwartest du konkret von der Politik? Ganz KONKRET.

  10. User Info Menu

    AW: Klimawandel Tabufrei diskutieren

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Jetzt mal Butter bei die Fische:
    Luciernago, was erwartest du konkret von der Politik? Ganz KONKRET.
    Ich erwarte (da erwarte ich aber vermutlich zuviel) von der Politik, dass sie zu den Bürgern endlich ehrlich ist.

    Die 2 meiner Meinung nach wichtigsten Punkte:

    Punkt 1:
    Wir können Deutschland nicht mit Sonne und Wind energietechnisch versorgen, das geht nicht einmal stromtechnisch. Ich hoffe, jeder kennt den Unterschied.
    Punkt 2:
    Wir können Deutschland wirtschaftlich nicht gegen die Wand fahren, um angeblich das Klima zu retten.
    Man unterhalte sich einmal mit Firmenlenkern, die gezwungen isnd, ins Ausland zu verlagern, weil die Energiekosten hier in die Höhe gehen (wo doch Sonne udn Wind angeblich keine Rechnung schicken), um wettbewerbsfähig zu bleiben.
    Dieses Sand-in-die-Augen-Streuen muss endlich aufhören.

    Dazu kommt auf EU-Ebene Punkt 3:
    Auf EU-Ebene ist der "Green Deal" eine gigantische Umverteilungsmaschinerie, die lediglich Geld in den Süden pumpt.

    Corona muss dafür herhalten.

    Deutschland zahlt erst einmal um die 80 Milliarden in diesen sogenannten Corona-Wiederaufbaufonds, um anschließend 25,6 Mrd. wieder zurück zu bekommen. Da hätte man doch eigentlich gleich die 80 Mrd. in Klimaschutz und Digitalisierung stecken können. So würde jedenfalls jeder normale Mensch handeln.

    So, ich gehe jetzt arbeiten.

    Im übrigen bitte ich um einen höflichen Umgangston. Ich sitze hier nicht auf der virtuellen Anklagebank, bloss weil ich technische Dinge der momentan herrschenden Ideologie gegenüberstelle.

    Da ist ja in unserem Obdachlosentreff, wo ich gelegentlich Essen vorbeibringe, mehr technisches know how vorhanden als (leider) bei vielen Mitbürgern. (nicht aufs Forum bezogen).

    luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH

Antworten
Seite 6 von 18 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •