+ Antworten
Seite 61 von 64 ErsteErste ... 11515960616263 ... LetzteLetzte
Ergebnis 601 bis 610 von 632
  1. Avatar von einzigARTig
    Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    6.301

    AW: Mal kurz die Welt retten - Tipps für einen nachhaltigeren Alltag

    Zitat Zitat von _ThirdThought Beitrag anzeigen
    Das haben mir Friseurinnen auch mal erzählt. Der Kopf würde explodieren (ernsthaft!!!) - wegen dem Wasserstoffperoxid, das vertrüge sich nicht mit Henna.
    Eine damalige Mitschülerin hat mal eine Farbe überfärbt, die ihr nicht gefiel. Die zweite war auch nix, darum ging sie zum Friseur. Dort wurde ein letzter Versuch gestartet - leider endete der grün...auch nicht so toll, wenn man nicht auf Grün steht.
    Henna war aber wohl nicht involviert.
    Ich selbst habe echt blondes Haar mal mit Henna verunstaltet - wurde orange. Die Friseurin konnte dann daraus ein Mittelbraun machen.
    Aber damit sind wir hier ziemlich ot.


  2. Registriert seit
    30.09.2019
    Beiträge
    106

    AW: Mal kurz die Welt retten - Tipps für einen nachhaltigeren Alltag

    OT? Nö. Henna ist die wesentlich nachhaltigere Haarfarbe in meiner Welt.

  3. Avatar von einzigARTig
    Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    6.301

    AW: Mal kurz die Welt retten - Tipps für einen nachhaltigeren Alltag

    Zitat Zitat von ereS Beitrag anzeigen
    leihe dir beim energieversorger ( oder kaufe es dir ) mal ein messgeraet und lasse beide geraete mal mindestens 1 monat daran haengen
    nur dann kannst du sehen, ob es sich ueberhaupt lohnt, neue geraete zu kaufen
    Ich hab jetzt ein Messgerät geliehen und angeschlossen - mal sehen. Leider kann ich es nur 2 Wochen behalten.

  4. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    14.172

    AW: Mal kurz die Welt retten - Tipps für einen nachhaltigeren Alltag

    Zitat Zitat von einzigARTig Beitrag anzeigen
    Ich hab jetzt ein Messgerät geliehen und angeschlossen - mal sehen. Leider kann ich es nur 2 Wochen behalten.
    supi
    berichte mal
    das auge der moderatoren ist ueberall...

  5. Avatar von WhiteTara
    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    7.341

    AW: Mal kurz die Welt retten - Tipps für einen nachhaltigeren Alltag

    Bei mir ist der Elektroherd in der Küche ein heimlicher Energiefresser: der zieht irgendwie Strohm, auch wenn alle Schalter auf Null stehen. Da ich ihn an manchen Tagen sowieso gar nicht benutze, ist seit langem einfach die Sicherung vom Herd raus und wird nur eingeschaltet, wenn der Herd wirklich benutzt wird.
    Mit Kühlschrank Neuanschaffung (das war in der Tat ein altes Ding, stand halt in der Wohnung als ich einzog und wurde erstmal benutzt, weil ich zu der Zeit keinen eigenen Kühlschrank hatte) zusammen machte das dann prompt über 30€/Monat weniger auf der Rechnung aus. Das ist eine ganze Menge Strom, die nicht verbraucht wird.
    LG WhiteTara

  6. Avatar von einzigARTig
    Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    6.301

    AW: Mal kurz die Welt retten - Tipps für einen nachhaltigeren Alltag

    Also mein uralter Kühlschrank scheint ein totaler Energiefresser zu sein!
    Innerhalb von jetzt knapp 24 Std hat er 1,775 KW verbraucht.

  7. Avatar von WhiteTara
    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    7.341

    AW: Mal kurz die Welt retten - Tipps für einen nachhaltigeren Alltag

    Bei dem Altexemplar, das schon vor mir in der Wohnung war, war nicht nur die veralterte Technik die Tücke: scheinbar schloss die Tür auch nicht mehr richtig dicht, so dass Wärme eindrang und das Gerät sozusagen im Dauerbetrieb am Kühlen war, um drin die Kälte zu gewährleisten.
    Das neue Exemplar ist nicht nur wesentlich leiser, sondern brummt auch viel seltener vor sich hin. Und zu meiner Freude halten sich Lebensmittel viel länger als früher im Altmodell
    Die Neuanschaffung war rundum ein Gewinn

    Übrigens gibt es Neuigkeiten aus meiner Region: Die örtliche Molkerei folgt den Kundenbedürfnissen und wird ab nächstem Jahr zusätzlich zur Kuhmilch auch Haferdrinks anbieten: Der Bio-Hafer dazu wächst vor Ort in den regionalen Naturpärken und wird auch in der Region verarbeitet und abgefüllt. Einige Landwirte liefern dann eben nicht nur ihre Kuhmilch, sondern auch den Hafer. Ich bin gespannt, denn es soll auch eine Sorte in der Pfandflasche angeboten werden -> bietet sich an, da die Molkerei mit Flaschenabfüllung bereits Erfahrung hat.
    LG WhiteTara

  8. Avatar von einzigARTig
    Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    6.301

    AW: Mal kurz die Welt retten - Tipps für einen nachhaltigeren Alltag

    Der Kühlschrank kühlt sehr gut auf Stufe 1 und kleiner kann man ihn nicht stellen. Aber er scheint auch in den Nichtbrummzeiten Strom zu verbrauchen...
    Dagegen hat der TK-Schrank, der jetzt am Gerät hängt, richtige Ruhepausen und verbraucht wohl tatsächlich weniger Strom als der Kühlschrank.

    Ich habe grade in einem Video zum Waldsterben gesehen, dass Deutschland Weltmeister im Papierverbrauch ist. Wofür natürlich Bäume draufgehen.
    Das meiste soll für Bürokratie und Onlinehandel verbraucht werden. Für meinen ehemaligen Onlineshop habe ich zum Verschicken nur recycletes Material genommen. Kartons und Verpackungsfolie usw., alles gebraucht.

    Wenn ich mal bedenke, WIE viele Kopien meine Tochter in der Schule bekam - das war unfassbar (die Bücher wurden nicht benutzt).
    Und dann mussten wir Eltern auch noch Kopiergeld bezahlen. Das war nicht viel, aber ich fand es daneben, weil die SchülerInnen mit Kopien geradezu überschüttet wurden!
    Da müsste man echt mal was machen.

    Also Leute: auch noch Papier sparen!
    Ich werde demnächst auf die Bäckertüten verzichten, morgen näh ich mir einen Beutel...Obsttüten nehm ich nur noch selten.

    Wenn ich nur für mich was ausdrucke, benutze ich meist die Rückseite von schon bedrucktem Papier...oder ich nehme bedrucktes Papier für Notizen, To-Do-Listen etc.

  9. Avatar von einzigARTig
    Registriert seit
    26.07.2009
    Beiträge
    6.301

    AW: Mal kurz die Welt retten - Tipps für einen nachhaltigeren Alltag

    ...und recyletes Klopapier kaufen!

    Mein Druckerpapier ist auch recyclet und meine Briefumschläge.

  10. Avatar von WhiteTara
    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    7.341

    AW: Mal kurz die Welt retten - Tipps für einen nachhaltigeren Alltag

    Uih - das finde ich erstaunlich, dass der Tiefkühler weniger Strom verbraucht als der normale Kühlschrank
    Natürlich verbraucht der Kühlschrank auch minimal Strohm, wenn er nicht gerade brummt, das ist dann so wie andere Geräte auf stand-by. Scheinbar hat dein Kühlschrank aber noch eine besondere Tücke, dass er so viel messbaren Strom verbraucht, wenn er gerade nicht am Kühlen ist. Bei meiner Messung war es so, dass gerade nicht laufende Geräte, die aber mit der Steckdose verbunden innerhalb 24h so minimal Strom verbrauchten, dass das Messgerät das noch gar nicht anzeigen konnte. Die Menge Verbrauchsstrom für stand-by oder ähnliches zeigte sich erst in einem längeren Messraum.

    Was mich beim Papierverbrauch gerade nervt: Ich bekomme eigentlich alle Rechnungen per Mail, somit haben Anbieter meine Mailadresse, die sie dann natürlich auch für ihren Newsletter und besondere Angebote nutzen. Dennoch meinen einige mir dann die selbe Werbung 4 Wochen später auch noch per Papierpost schicken zu müssen (evt. weil ich so dreist war, irgendwelche up-grades immer noch nicht zu kaufen ?)
    Ganz prima auch eine zeitlang die Krankenkasse: laufend Infoflyer für Raucher-Entwöhnungskurse, spezielle Kurse für Diabetiker, Kurse für Abnehmwillige --> trifft alles nicht auf mich zu !!! und der Hammer war: weil ich mich nicht zum Kurs anmeldete, kam 3 Wochen später jeweils nochmals Post " Der Kurs startet bald .." Ich habe dann 2x mit denen telefoniert, dass ich solche Post nicht will, wenn sie was schicken wollen, dann bitte per Mail. Prompt kam 2 Wochen später erneut ein Brief: Der Kurs startet nächste Woche, Sie sind noch gar nicht angemeldet ! Dann stand ich persönlich in der örtlichen Kundenberatung und bekam von der netten Dame gesagt: Seltsam, ich bin zwar für sie zuständig, aber ich habe ihnen gar nichts geschickt Ich habe dann noch mal ordentlich gemotzt, dass sie das klären soll, dass ich zumindest den Papierkram nicht mehr bekomme. Dann war endlich Ruhe!
    Ich bekomme einen ganzen Berg weniger Papier ins Haus, seit ich Aufkleber am Briefkasten habe "keine Werbung/keine kostenlosen Zeitungen" Die vielen Supermärkte rundum hier in der Stadt verteilen einiges an Werbung und kostenlose Zeitung gäbe es bei mir 3x die Woche, alle 14 Tage sind es 4, einmal im Monat dann noch das Amtsblatt und die Stadtteilzeitung --> kann man auch alles übers Internet lesen, wenn man die Infos haben möchte. Wenn die Papiertonne vorm Haus fast voll ist, muss ich mir immer mal eine Zeitung heraus fischen, damit ich Papier habe, um meinen Müll überhaupt einzuwickeln.

    Mein Schreib- und Druckerpapier ist schon seit Jahrzehnten immer Recyclingpapier und ich fand es zu Schulzeiten cool, dass ich nicht so blütenweiße Schreibhefte hatte, wie die anderen.
    Mein Drucker zuhause ist seit ca. einem Jahr wieder viel weniger in Betrieb. Aber während meiner längeren Weiterbildung wurde so manches dann doch ausgedruckt.

    Ich fürchte auch, der Onlinekauf produziert sehr viel Verpackungsmüll - je nach Verwendung Folien/Luftpolsterfolien/Styropor/Papier/Kartonagen und nur wenige bieten Versand in Mehrwegbox oder z.B. Polsterung aus Wolle/Stroh oder anderen Alternativen und so manche Verpackung ist dann auch nicht aus Recyclingmaterial.
    LG WhiteTara

+ Antworten
Seite 61 von 64 ErsteErste ... 11515960616263 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •