+ Antworten
Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 62
  1. VIP Avatar von xanidae
    Registriert seit
    23.02.2001
    Beiträge
    16.660

    AW: Rechtswissenschaft

    Zitat Zitat von Miranda1 Beitrag anzeigen
    heißt es nur Rechtswissenschaft, oder ist es Rechtswissenschaft?
    Die Inhalte von Studiengängen kann man online leicht nachlesen und so ist es dir selbst möglich zu bewerten, ob dem so ist oder nicht.

    Auch ich würde gerne mehr über den Staatsbetrug erfahren

    „Eternal peace is probably overrated“ Klaus - The Umbrella Academy


  2. Registriert seit
    24.11.2015
    Beiträge
    935

    AW: Rechtswissenschaft

    Ophelius astronaut xaniade und den beiden anderen Antwort-Schreiberinnen

    Übrigens- Wittgenstein hat nach langen Untersuchungen die im "Traktatus" endeten weiter gesucht (Blaues Buch - braunes Buch) und festgestellt, daß Sprache nie ganz klar sein kann d.h. eine semantische Falschaussage - oder eine mathematische Falschaussage kann trotzdem im tagtäglichen Umgang vollständig und vollkommen richtig sein.

  3. AW: Rechtswissenschaft

    Zitat Zitat von Miranda1 Beitrag anzeigen
    * beschreibt das: Recht
    * ist eine Wissenschaft, genau genommen eine: Naturwissenschaft
    * Recht, ist konform mit Gerechtigkeit und richtig
    * Recht, ist ein natürlicher Begriff
    Definiere bitte erst mal: Recht.

    Recht ist nicht dasselbe wie Gerechtigkeit. Das eine ist eine sammlung von regeln, das andere ein ziemlich schwammiger und zudem subjektiver begriff aus der philosphie.
    Recht und Gerechtigkeit sind nie naturgegeben. Sie entstehen im soziologischen bereich und sollen das zusammenleben in einer gemeinschaft ermöglichen. Naturwissenschaften erforschen die regeln, nach denen das universum tickt, völlig ohne beteiligung des menschen.
    nichts ist wie es scheint

  4. Avatar von Unendlichkeit
    Registriert seit
    29.07.2014
    Beiträge
    3.205

    AW: Rechtswissenschaft

    Promethea71
    "...es gibt höchstens hoffnungslose Menschen, aber nie hoffnungslose Situationen..."
    Sprichwort auf Oxtorne

  5. gesperrt
    Registriert seit
    06.02.2018
    Beiträge
    35

    AW: Rechtswissenschaft

    Zitat Zitat von Opelius Beitrag anzeigen
    Weshalb ist es Dir wichtig, ob ich Deiner Frage zustimme oder nicht?
    Weil ich mit unentschlossenen Leuten eigentlich nichts anfangen kann.

    Ich teile ja wohl die Ansicht von Xanadae.
    meine eigentliche Frage war: Stimmt mein allererster Satz in meinem Anfangspost (ist das wahr?) - Ja oder Nein ?

    Du behauptest, dass wegen einer fehlenden Rechtswissenschaft uns der Staat belügt. Das musst Du mir schon erläutern.
    Wenn es keine Rechtswissenschaft gibt, dann kann es auch kein Rechtsanwalt und dergleichen geben. Das ist doch logisch, was soll ich da weiter erklären

  6. Avatar von Vienna__
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    2.537

    AW: Rechtswissenschaft

    Nun ja, viel trägst Du ja zu den Antworten derjenigen, die Dir hier geantwortet haben, nicht bei - eigentlich null - inhaltlich zumindest nichts.

    Es bleibt schlichtweg Dir überlassen und meiner Fantasie, was Du aus diesem Strang, den Du eröffnet hast, für Dich jetzt hier herausziehen möchtest aus den bisherigen Antworten. Ich glaube aber auch eher, dass Dir die Antworten gar nicht wichtig sind - lediglich Dein eigenes Statement

  7. Avatar von Unendlichkeit
    Registriert seit
    29.07.2014
    Beiträge
    3.205

    AW: Rechtswissenschaft

    Zitat Zitat von Miranda1 Beitrag anzeigen
    Wenn es keine Rechtswissenschaft gibt, dann kann es auch kein Rechtsanwalt und dergleichen geben. Das ist doch logisch, was soll ich da weiter erklären
    Offensichtlich habe ich es noch immer nicht so ganz verstanden ...
    "...es gibt höchstens hoffnungslose Menschen, aber nie hoffnungslose Situationen..."
    Sprichwort auf Oxtorne

  8. Avatar von Vienna__
    Registriert seit
    10.11.2017
    Beiträge
    2.537

    AW: Rechtswissenschaft

    Zitat Zitat von Unendlichkeit Beitrag anzeigen
    Offensichtlich habe ich es noch immer nicht so ganz verstanden ...
    Alles "fake" mit den Rechtsanwälten und demzufolge auch mit den Richtern, Staatsanwälten etc. pp. _ so verstehe ich die TE, was daran "logisch" sein soll, verstehe ich allerdings auch nicht .....

    Selten so ein "bull..." gelesen ...... hier in der Bri


  9. Registriert seit
    09.10.2018
    Beiträge
    2.369

    AW: Rechtswissenschaft

    Klingt wie die Reichsbürger, die legen sich ihre "Argumente" auch so lange zurecht, bis sie in ihr krudes Weltbild passen.

  10. gesperrt
    Registriert seit
    06.02.2018
    Beiträge
    35

    AW: Rechtswissenschaft

    Zitat Zitat von Promethea71 Beitrag anzeigen
    Im Mittelalter studierte man tatsächlich die Rechte..
    Hallo, das ist ja das was ich bezweifle

    um es griffig zu formulieren hat man sich für die Bezeichnung Rechtswissenschaft entschiedene.
    griffig aber erlogen. ..

    Die Herkunft des Wortes legal, Legalität, woher auch das Legat kommt kann jemand mit besseren Lateinkenntnissen sicher besser herleiten - mit der Bedeutung Recht ist es jedenfalls nicht identisch.
    legal = gesetzlich [lat. legalis = gesetzmäßig] (nach Wahrig Wörterbuch)

+ Antworten
Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •