+ Antworten
Seite 140 von 151 ErsteErste ... 4090130138139140141142150 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.391 bis 1.400 von 1504
  1. Avatar von hoka
    Registriert seit
    03.09.2016
    Beiträge
    418

    AW: Plastikmüll vermeiden -- Ideensammlung

    Ich frage mich wirklich, wie das früher ging. Da gab es drei Bäckerein, einen Gemüseladen, eine Post, einen Metzger, einen Schreibwarenladen, Handwerker. Sogar einen kleinen Edeka gab es. Alles weg. Warum ist das so? Diese Entwicklung finde ich so schade und traurig. Die alten Leute tun mir am meisten leid. Die kommen hier gar nicht weg, wenn sie niemanden haben.
    Wir hatten eine zeitlang wieder einen Tante Emma Laden im Ort. Es war auch ein Treffpunkt für die alteren Leute. Der war sehr schön, aber er musste bald wieder schließen mangels umsatzstarker Kundschaft. Die jüngeren Leute fahren eben dann doch lieber in den Aldi weil es da günstiger ist und kaufen plastikverpackte Massenware.

  2. Avatar von WhiteTara
    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    7.198

    AW: Plastikmüll vermeiden -- Ideensammlung

    Zitat Zitat von Sprachlos Beitrag anzeigen
    ....für einen durchschnittlich interessierten Gärtner. Aber wir sind jetzt schon ein bisschen ot.
    Nicht unbedingt -> gärtnern, geschickt gärtnern spart eben so manches an Müll/Verpackung ein, weil alles geerntete nicht verpackt kaufen muss bzw. auch den Grünabfall nicht entsorgt, sondern als eigenen Kompost prima wieder verwerten kann. Aber du hast auch Recht: wie man dann jeweils für die individuelle Situation passend gärtnern kann, wäre eher ein separates Thema.

    Zitat Zitat von hoka Beitrag anzeigen
    Wir hatten eine zeitlang wieder einen Tante Emma Laden im Ort. Es war auch ein Treffpunkt für die alteren Leute. Der war sehr schön, aber er musste bald wieder schließen mangels umsatzstarker Kundschaft. Die jüngeren Leute fahren eben dann doch lieber in den Aldi weil es da günstiger ist und kaufen plastikverpackte Massenware.
    Dann muss man die Jungspunde irgendwie mit ins Boot holen, dass es eben auch ein Laden für sie ist --> die sind doch alle so pfiffig im www alles mögliche zu recherchieren, online Kontakte zu pflegen etc. Wäre doch ein nettes Projekt für sie, wenn sie es schaffen, ihre Wunschwaren irgendwo so in größerer Menge einzukaufen, dass der Preis für sie im Dorfladen eben auch attraktiv ist und man nicht zu Aldi oder anderen düst. Ganz in der Nähe hier wird auch gerade getüftelt, wie es gehen soll, dass es wieder einen Dorfladen gibt, weil der vorherige nun schon eine Weile geschlossen ist. Und hier gibt es gute Anbindung mit Öffis in die nächst größeren Orte mit Supermärkten aller Ketten/Bäcker etc. Dort leben auch ausreichend junge Menschen, die täglich sowieso zur Arbeit pendeln, so dass man die Einkaufstücke auch einfach lösen kann, in dem man sagt "Bringst du mir mal mit...hier ist das Geld" --> aber genau das wollen die Leute nicht, sie möchten gerne wieder ihren Dorfladen haben und sie möchten einen Laden, wo alle einkaufen mögen. Bin gespannt, was sich da entwickeln wird.

    Aber es braucht schon eine Menge Eigeninitiative, Mut etwas anzupacken/zu verändern und bei vielem dann einen langen Atem, es wirklich um zu setzen!
    LG WhiteTara


  3. Registriert seit
    08.09.2011
    Beiträge
    12.969

    AW: Plastikmüll vermeiden -- Ideensammlung

    Zitat Zitat von WhiteTara Beitrag anzeigen
    Ganz in der Nähe hier wird auch gerade getüftelt, wie es gehen soll, dass es wieder einen Dorfladen gibt, weil der vorherige nun schon eine Weile geschlossen ist. ... --> aber genau das wollen die Leute nicht, sie möchten gerne wieder ihren Dorfladen haben und sie möchten einen Laden, wo alle einkaufen mögen.
    Grundsätzlich muss der Dorfladen genügend Umsatz machen, damit er sich und ein bis drei Angestellte trägt. Mit Miete, Strom, Wasser, Versicherungen, Einrichtung, Warenbestand und Interpräsenz sind das einige hundert Euro im Monat, die erst einmal erwirtschaftet werden müssen. Also braucht der Laden eine geringe Miete (vielleicht eine symbolische?) und ein "Zubrot" wie eine Reinungsannahme oder ein Postladen, damit so viele Kunden in den Laden kommen, weil sie diese Leistung brauchen. Sind sie erst einmal da, kaufen sie meistens auch noch etwas ein.
    Was ich als tolle Dienstleistung des Laden sähe, wäre ein "Einkaufskorb". Die Bestellung kommt per Internet oder über WA herein, im Laden wird der Einkaufskorb zusammengestellt und kann dann ab 18 Uhr auf dem Rückweg von der Arbeit abgeholt werden. Oder es gibt eine "Einkaufskorbklappe" ähnlich wie die Poststationen. Nr 18 ist ab 15 Uhr für Chryseis reserviert, gegen 22 Euro bar eingeworfen oder per App bezahlt bekomme ich um 22:59 Uhr meine bestellten Lebensmittel und kann Mitternacht noch warm essen.
    Und Tante Erna verkauft die Eier ihrer glücklichen Hühner an den Laden, während Onkel Friedrich einen Teil seiner Apfelernte dem Laden zukommen lässt und drin auf jeden Fall bei einer Tasse Tee oder Kaffee mit den anderen aus dem Dorf plauscht.
    Nach fünf Jahren ist der Dorfladen so eingefahren, dass er sich trägt. Aber fünf Jahre können verflixt lang sein.
    "beinhalten" wird wie "halten" konjugiert, als "beinhält", und gehört zur Kategorie schlechtes Deutsch. Warum nicht "enthalten", "umfassen" oder "bedeuten"?

    Sorge dich nicht, lebe!




    Bunny Maja Lukas (14.2.)
    Maxi (3.3.2017)
    Bella (27.8.2018)


  4. Registriert seit
    03.07.2005
    Beiträge
    34.814

    AW: Plastikmüll vermeiden -- Ideensammlung

    Zitat Zitat von hoka Beitrag anzeigen
    Ich frage mich wirklich, wie das früher ging. Da gab es drei Bäckerein, einen Gemüseladen, eine Post, einen Metzger, einen Schreibwarenladen, Handwerker. Sogar einen kleinen Edeka gab es. Alles weg. Warum ist das so?
    Die Antwort heisst wohl "Auto".

    Eine autozentrierte Gesellschaft bewegt sich anders als eine, wo die tüchtige Hausfrau täglich zu Fuss mit dem Hackenporsche los zog.

    Und da Autos nicht mehr verschwinden werden (sie sind ja wirklich praktisch und leistungsfähig, die Dinger), aber die aktuelle Situation unbefriedigend ist... braucht es wohl ganz neue Ansätze.

    gruss, barbara
    It's easy.
    Manny Pacquiao

  5. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    13.858

    AW: Plastikmüll vermeiden -- Ideensammlung

    Zitat Zitat von Akzent Beitrag anzeigen
    und was bitte hat das mit Plastikeinsparung und Verpackungsvermeidung zu tun?


    - Meersalz in Plastiktüten----------------------------------------wird wieder zur Abfallentsorgung hinzugeführt
    -Ätherische Öle in Plastik oder Glasfläschchen----------- wird wieder zur Abfallentsorgung hinzugeführt
    -Tees in Plastik oder Papierpackungen ---------------------- wird wieder zur Abfallentsorgung hinzugeführt
    - Salz in Pappepackungen---------------------------------------wird wieder zur Abfallentsorgung hinzugeführt
    - Xylit ind Plastikdosen--------------------------------------------wird wieder zur Abfallentsorgung hinzugeführt

    --->>>>> dem gegenüber 1 Zahnpastatube mit Inhalt-------ist ein 1 Abfallprodukt gegenüber 5 verschiedenen Abfallprodukten

    Das soviel zu den sogenannten alternativen Herstellungen
    mein salz und ebenso mein xylit wird in papiertueten abgepackt und zwar in 1 kg chargen
    und nicht in plastik
    das auge der moderatoren ist ueberall...

  6. Avatar von Akzent
    Registriert seit
    08.07.2014
    Beiträge
    6.546

    AW: Plastikmüll vermeiden -- Ideensammlung

    Zitat Zitat von ereS Beitrag anzeigen
    mein salz und ebenso mein xylit wird in papiertueten abgepackt und zwar in 1 kg chargen
    und nicht in plastik
    Alsodann auch in Papiertüten. Dir ist schon bekannt, dass die Herstellung von Xylit technisch sehr aufwändig ist.

    Xylitformen allgemein sehr aufwändig und teuer für den Endverbraucher, wie z.B. Birkenzucker. Natürlichen Pflanzenzucker kann man an sehr sehr heissen Tagen kristallisiert auf den Blättern sehen und auch auf dem Auto wenn es unter den Baum steht.



  7. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    13.858

    AW: Plastikmüll vermeiden -- Ideensammlung

    Zitat Zitat von Akzent Beitrag anzeigen
    Alsodann auch in Papiertüten. Dir ist schon bekannt, dass die Herstellung von Xylit technisch sehr aufwändig ist.

    Xylitformen allgemein sehr aufwändig und teuer für den Endverbraucher, wie z.B. Birkenzucker. Natürlichen Pflanzenzucker kann man an sehr sehr heissen Tagen kristallisiert auf den Blättern sehen und auch auf dem Auto wenn es unter den Baum steht.
    es ist mir voellig egal wie technisch aufwaendig xylit hergestellt wird entscheidend fuer mich ist, das es erheblich zur pflege meiner zaehne beitraegt, und den gefuerchteten karies nahezu auf null reduziert, ich nur alle jubeljahre noch zur pzr gehen muß, weil ich zahnbelag und co nahezu nicht mehr habe
    somit ist es "ein wundermittel" das es fuer mich unersetzlich macht
    das auge der moderatoren ist ueberall...

  8. Avatar von Akzent
    Registriert seit
    08.07.2014
    Beiträge
    6.546

    AW: Plastikmüll vermeiden -- Ideensammlung

    Ja ia klar, geht mir in einigen Dingen auch so. Ehrlich, du verhinderst mit Xylit Karies. Ich bin zusehends der Meinung, dass Karies aus der inneren Substanz des Zahnes kommt. Diese kalkigen Zähne werden mittlerweile shcon in jungen Jahren ein Problem.

    Zur Zahnreinigung benutze ich mittlerweile zusätzlich Zeolith. Vulkanmineralien und mache gute Erfahrung.



  9. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    13.858

    AW: Plastikmüll vermeiden -- Ideensammlung

    ja das xylit schuetzt die zaehne perfekt, habe nur noch keinen zahnarzt gefunden, der dies auch zugeben wuerde, sonst waeren sie ja alle arbeitslos
    karies wird in erster linie durch einen hohen dauerhaften zuckerkonsum im mund ausgeloest
    das xylit schuetzt den zahnschmlez, so koennen sich dort weder zucker noch belaege ansetzen

    ich habe allerdings weder probleme mit den zahnwurzeln, noch mit dem zahnfleisch

    wenn du zu xylit was wissen willst, es gibt einen irre langen strang hier im forum, einfach mal suchen
    ich bestelle meines immer in den apotheke stockdorf, und um beim thema zu bleiben, es wird in papiertueten verpackt
    das auge der moderatoren ist ueberall...


  10. Registriert seit
    20.07.2010
    Beiträge
    4.736

    AW: Plastikmüll vermeiden -- Ideensammlung

    Ich dachte immer Xylit killt den Stoffwechsel der Cario bacter und so macht es sie unschädlich?

    Dass es den Schmelz schützt war mir neu

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •