+ Antworten
Seite 6 von 11 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 103

Thema: Ökowahnsinn

  1. Avatar von DerHeld
    Registriert seit
    06.02.2006
    Beiträge
    4.686

    AW: Ökowahnsinn

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    geändert.
    geändert.
    Das Idol unserer Kindheit war ein arbeitsloser Aussteiger mit hohem Bildungsgrad, der abseits gesellschaftlicher Normen im Bauwagen lebte.
    Geändert von DerHeld (08.08.2016 um 11:59 Uhr)

  2. Inaktiver User

    AW: Ökowahnsinn

    Oh verdammt, du hattest schon zittiert, eh ich mich entschloss kein Öl in das Feuer zu gießen

  3. Avatar von DerHeld
    Registriert seit
    06.02.2006
    Beiträge
    4.686

    AW: Ökowahnsinn

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Oh verdammt, du hattest schon zittiert, eh ich mich entschloss kein Öl in das Feuer zu gießen
    Ist erledigt.
    Das Idol unserer Kindheit war ein arbeitsloser Aussteiger mit hohem Bildungsgrad, der abseits gesellschaftlicher Normen im Bauwagen lebte.

  4. Avatar von KClO4
    Registriert seit
    22.09.2016
    Beiträge
    2.364

    AW: Ökowahnsinn

    Zitat Zitat von Dwix Beitrag anzeigen
    Wir als die Ökodeppen der Welt ..................
    Von einem anderen Strang inspiriert, war es mir irgendwie ein Anliegen diesen hier wieder nach oben zu holen.

    Was der Ökowahnsinn doch nicht für Blüten treiben kann. Jetzt sind es Kaffeebecher an welchen der Planet zu verenden droht.
    Ich meine, reichen denn weltverändernde Dinge wie das "Dosenpfand" das "Plastikfasten" und das "Glühbirnenverbot" nicht an hirnrissigen Ideen für mindestens 50 - 100 Jahre aus?

    Oder die richtig ärgerlichen Sachen, wie ständig zunehmende Schikanen gegen Autofahrer (jetzt sind die mit Diesel dran) welche nichts weiter tun als zu ihrem beschixxenen Arbeitsplatz zu fahren um den Ökoquatsch zu finanzieren.
    Oder die Strompreise, welche dank Öko-Begründung einen weltweiten Spitzenplatz erreicht haben.
    Oder die tolle "Glyphosat Diskussion"..................................erst mal verbieten ! Was die Leute dann essen? Egal ! Müssen die eben mal mehr bezahlen, ist ja für die Umwelt !

    Kein Wunder das manche Politiker der Meinung sind, die blöden sein noch nicht genug geschröpft, und da kann mit dem ökologischen Deckmäntelchen ruhig noch draufgesattelt werden.
    Und auch kein Wunder, dass die halbe Welt die Deutschen für mächtig bekloppt hält, solange angesichts echter Probleme so ein Nonsens diskutiert wird.


    Öko als wenn es keine richtigen Probleme gäbe.
    "Wenn wir auf Jahrzehnte so weiterfahren wie bisher, dann muss ich für unser Vaterland schwarz sehen."

    Helmut Schmidt 2006

    „Wir müssen eine weitere Zuwanderung aus fremden Kulturen unterbinden“, „Die Zuwanderung von Menschen aus dem Osten Anatoliens oder aus Schwarzafrika löst das Problem nicht, schaffte nur ein zusätzliches dickes Problem.“

    „Sieben Millionen Ausländer in Deutschland sind eine fehlerhafte Entwicklung, für die die Politik verantwortlich ist.“


    Helmut Schmidt 2005


  5. Registriert seit
    07.01.2015
    Beiträge
    1.357

    AW: Ökowahnsinn

    Zitat Zitat von KClO4 Beitrag anzeigen
    Öko als wenn es keine richtigen Probleme gäbe.
    Donald, bist du's?
    Sieht man das große Ganze, sind doch gerade Umweltprobleme die einzig echten Probleme der Menschheit.
    Wenn du das Radio ausmachst, wird die Scheißmusik auch nicht besser.

    Kettcar, Trostbrücke Süd

  6. Avatar von DerHeld
    Registriert seit
    06.02.2006
    Beiträge
    4.686

    AW: Ökowahnsinn

    Zitat Zitat von KClO4 Beitrag anzeigen
    Oder die richtig ärgerlichen Sachen, wie ständig zunehmende Schikanen gegen Autofahrer (jetzt sind die mit Diesel dran) welche nichts weiter tun als zu ihrem beschixxenen Arbeitsplatz zu fahren um den Ökoquatsch zu finanzieren.
    Gibt's keine Öffis?
    "Beschissener Arbeitsplatz" - kommt immer drauf an, was man draus macht, gelle?
    Zitat Zitat von KClO4 Beitrag anzeigen
    Oder die Strompreise, welche dank Öko-Begründung einen weltweiten Spitzenplatz erreicht haben.
    Ach, kann man nicht mehr Strom verschwenden als gäb's kein Morgen. Ist natürlich ein Drama.
    Zitat Zitat von KClO4 Beitrag anzeigen
    Oder die tolle "Glyphosat Diskussion"..................................erst mal verbieten ! Was die Leute dann essen? Egal ! Müssen die eben mal mehr bezahlen, ist ja für die Umwelt !
    Selber kochen verlernt oder nie gekonnt?
    Zitat Zitat von KClO4 Beitrag anzeigen
    Öko als wenn es keine richtigen Probleme gäbe.
    Ja. Am eigenen persönlichen Frust sind immer und generell andere schuld.
    Das Idol unserer Kindheit war ein arbeitsloser Aussteiger mit hohem Bildungsgrad, der abseits gesellschaftlicher Normen im Bauwagen lebte.


  7. Registriert seit
    08.09.2011
    Beiträge
    13.034

    AW: Ökowahnsinn

    In Deutschland sind die Energiepreise wesentlich höher als in anderen Ländern, z.B. Frankreich. Dafür sind unsere Lebensmittel wesentlich günstiger als z.B. in Frankreich. Es ist eine Frage der Prioritäten.

    Tatsache ist, dass wir alle eine warme Bude haben wollen, warmes Wasser, eine ausreichende und warme Mahlzeit und bequem in die Arbeit kommen wollen. Das "kostet" und nicht immer kann man alle Sachen erfüllen.

    Warum kein Plastikfasten?
    Ich habe am liebsten meine Stofftaschen, schon seit Jahren, und für die Pfandflaschen tatsächlich eine Plastiktasche, die ich gut auswischen kann und die ich auch bereits seit Jahren verwende.
    Wenn Deutschland den Vorreiter in Sachen weniger Plastiktüten macht, dann ziehen andere Länder nach. Die Menschen merken, dass es geht. Das ist der Punkt.

    Die Geschichte mit den Dieselautos ist mir suspekt. Da spielen auch technische Dinge hinein, die ich nicht kenne.
    Was mindestens genauso wichtig wäre, ist die Industrie zu überprüfen. Denn diese verursacht mehr Umweltschäden als die Privathaushalte... aber auch hier gibt's Musterbetriebe, die vorbildlich umweltfreundlich sind, und solche, die schon längst abgeschaltet gehören.

    Mit Lebensmittel muss endlich sorgsamer umgegangen werden. Es kann nicht sein, dass z.B. so viel Brot weggeworfen wird oder jeden Tag exotische Früchte eingeflogen werden müssen.
    Aber - es liegt auch und vor allem an uns Verbrauchern, wie wir einkaufen und konsumieren. Wird z.B. kaum noch Tiefkühlpizza verkauft, wird dieses Angebot rasch aus den Tiefkühltruhen verschwinden. Keine Nachfrage - kein Produzieren.
    "beinhalten" wird wie "halten" konjugiert, als "beinhält", und gehört zur Kategorie schlechtes Deutsch. Warum nicht "enthalten", "umfassen" oder "bedeuten"?

    Sorge dich nicht, lebe!




    Bunny Maja Lukas (14.2.)
    Maxi (3.3.2017)
    Bella (27.8.2018)

  8. Avatar von KClO4
    Registriert seit
    22.09.2016
    Beiträge
    2.364

    AW: Ökowahnsinn

    Zitat Zitat von chryseis Beitrag anzeigen

    Warum kein Plastikfasten?
    Ich habe am liebsten meine Stofftaschen, schon seit Jahren, und für die Pfandflaschen tatsächlich eine Plastiktasche, die ich gut auswischen kann und die ich auch bereits seit Jahren verwende.
    .
    Ich habe auch eine Klappbox ständig im Auto und kaufte keine Plastiktüten. Das ist nicht der springende Punkt um den es mir geht.
    Was mich annervt ist dieses "von oben herab" verordnete. Die Erziehungsmaßnahme fürs dumme Volk, so kommt das bei mir an. Und da ist das "Plastikfasten" eben nur ein Beispiel von vielen.
    "Wenn wir auf Jahrzehnte so weiterfahren wie bisher, dann muss ich für unser Vaterland schwarz sehen."

    Helmut Schmidt 2006

    „Wir müssen eine weitere Zuwanderung aus fremden Kulturen unterbinden“, „Die Zuwanderung von Menschen aus dem Osten Anatoliens oder aus Schwarzafrika löst das Problem nicht, schaffte nur ein zusätzliches dickes Problem.“

    „Sieben Millionen Ausländer in Deutschland sind eine fehlerhafte Entwicklung, für die die Politik verantwortlich ist.“


    Helmut Schmidt 2005

  9. gesperrt
    Registriert seit
    12.03.2015
    Beiträge
    6.505

    AW: Ökowahnsinn

    Zitat Zitat von KClO4 Beitrag anzeigen
    Ich habe auch eine Klappbox ständig im Auto und kaufte keine Plastiktüten. Das ist nicht der springende Punkt um den es mir geht.
    Was mich annervt ist dieses "von oben herab" verordnete. Die Erziehungsmaßnahme fürs dumme Volk, so kommt das bei mir an. Und da ist das "Plastikfasten" eben nur ein Beispiel von vielen.
    Das könnte daran liegen, dass der Großteil des Volkes so denkt wie du und nur um den eigenen Vorteil bedacht ist.
    Dann muss man halt manchmal regeln aufstellen.

  10. Avatar von DerHeld
    Registriert seit
    06.02.2006
    Beiträge
    4.686

    AW: Ökowahnsinn

    Zitat Zitat von Bamboo82 Beitrag anzeigen
    Das könnte daran liegen, dass der Großteil des Volkes so denkt wie du und nur um den eigenen Vorteil bedacht ist.
    Dann muss man halt manchmal regeln aufstellen.
    Du verkennst das stille heldenhafte Rebellieren gegen "von oben".

    Aldi will ja jetzt Einmalplastiktüten abschaffen. Find ich gut!
    Das Idol unserer Kindheit war ein arbeitsloser Aussteiger mit hohem Bildungsgrad, der abseits gesellschaftlicher Normen im Bauwagen lebte.

+ Antworten
Seite 6 von 11 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •