Antworten
Seite 11 von 11 ErsteErste ... 91011
Ergebnis 101 bis 110 von 110

Thema: Ökowahnsinn

  1. gesperrt

    User Info Menu

    AW: Ökowahnsinn

    Ökologischer von der Bilanz her ist ein Verbrauch frisch hergestellter Wischtücher als Tücher aus Baumwolle, die nach Gebrauch gewaschen und gebügelt werden. Da spielen Wasserverbrauch, Belastung durch Waschmittel, Stromverbrauch, Transportkosten, Abnutzung der Waschmaschine, Verbrauch an Metall, Plastik, Reparaturen und Lagerung hinein. Und irgendeine Ressource verbraucht der Mensch immer.

    Die Frage ist, wo wir persönlich unseren Verbrauch dauerhaft reduzieren können und wollen. Nicht alles, was grundsätzlich möglich ist, ist auch für mich als Einzelperson umsetzbar und praktikabel. Manche Dinge sind besser "in Familie".

  2. User Info Menu

    AW: Ökowahnsinn

    Zitat Zitat von chryseis Beitrag anzeigen
    Die Frage ist, wo wir persönlich unseren Verbrauch dauerhaft reduzieren können und wollen. Nicht alles, was grundsätzlich möglich ist, ist auch für mich als Einzelperson umsetzbar und praktikabel. Manche Dinge sind besser "in Familie".
    Es ist auch nicht jede Reduzierung sinnvoll. Einsparung ist kein Selbstzweck. Einsparung muss schon einen tatsächlichen Vorteil bringen. Wer umweltfreundlich Energie produziert, der kann diese Energie auch verbrauchen, wie ihm beliebt. Wer in einem Gebiet mit Wasserüberschuss lebt, der kann auch zehn mal am Tag duschen, wenn er mag. Sofern er kein Gas dabei verfeuert.

  3. Inaktiver User

    AW: Ökowahnsinn

    Über die Bild kann man ja geteilter Meinung sein . Die Tabelle werden sie nicht gefälscht haben .
    Wir als die Ökodeppen der Welt zahlen die mit weitem Abstand höchsten Strompreise
    Der Beitrag von der TE war von 2012. Heute 2017 sinken die Preise und es fängt langsam an sich zu rechnen. Und wir sind diese Atommeiler los. Die Kohlemeiler werden über die nächsten Jahre auch noch verbraucherakzeptabel endlich der Vergangenheit angehören.
    It goes if you want it!

  4. User Info Menu

    AW: Ökowahnsinn

    Zum Thema Energie. Ich bin heute über Land gefahren und an Windkraftanlagen vorbei gekommen. Wir haben starken Wind. Die meisten der Anlagen waren aus. Ich fragte meinen Beifahrer warum. Er sagt, weil die nicht wissen wohin mit dem Strom. Es werden aber immer neue Anlagen gebaut.

    Ich frage mich, wieso hat man nicht erst an die Stromleitungen gedacht und dass der Strom, der mit den Windkraftanlagen erzeugt wird (und das würde bei dem Sturm jetzt richtig abgehen) ja irgendwie weiter geleitet werden muss. Wieso baut man immer mehr von diesen schrecklichen Windriesen und dann stehen sie doof in der Gegend rum, bei Sturm, und tun nichts?
    Make love - not war!

  5. User Info Menu

    AW: Ökowahnsinn

    Bellatrix,

    einer der Gründe sind die fehlenden Leitungen in den energie-intensiven Süden Deutschlands.

    genau die, die nach Erneuerbaren rufen, verhindern diese Stromtrassen.

    lg luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH

  6. User Info Menu

    AW: Ökowahnsinn

    Ein anderer grund für den aktuellen fall ist, dass bei sturm die räder gestoppt werden, damit es keinen unfall durch überlastung des materials gibt.
    nichts ist wie es scheint

  7. User Info Menu

    AW: Ökowahnsinn

    Zitat Zitat von daggy5gram Beitrag anzeigen
    Ein anderer grund für den aktuellen fall ist, dass bei sturm die räder gestoppt werden, damit es keinen unfall durch überlastung des materials gibt.
    Aber einige laufen, andere nicht? Naja, kann ja sein, aber eigentlich kann man doch die Flügelstellung auch verändern und das entsprechend arrangieren. Oder? Auf jeden Fall blöd, wenn da Strom gemacht und weitergeleitet werden könnte und dann hapert es an den Leitungen. Was für eine Planung!!!!! Immerhin stehen die Dinger da und sollten auch was tun "für ihr Geld".
    Make love - not war!

  8. User Info Menu

    AW: Ökowahnsinn

    "Alles Unheil kommt von einer einzigen Ursache, dass die Menschen nicht in Ruhe in ihrer Kammer sitzen können."*

    Blaise Pascal, Pensées II, 139

    _________________

    Black Lives Matter


  9. User Info Menu

    AW: Ökowahnsinn

    Bella,

    Du hast das Dilemma sehr gut erkannt.
    Wenn wir in Deutschland zuviel WKA-Strom haben, zahlen wir das Ausland dafür, uns diesen abzunehmen. Ist das nicht der absolute Wahnsinn (der Energiewende ins Nirwana . .)?

    lg luci
    LEBE LIEBER UNGEWÖHNLICH

  10. User Info Menu

    AW: Ökowahnsinn

    Dass sich einige Anlagen schneller abschalten als andere liegt daran, dass es Starkwind und Schwachwindtypen gibt.
    Ausserdem hängt es vom verwendeten Material ab.
    Ein Vergleich :

    Rollschuhe. Je nachdem, wie das Kugellager ist, rollen sie auch bei leichtem Anstieg sehr gut oder man muss sich plagen.

    Das "aus dem Wind drehen" bei zu starkem Wind dient eher der Schonung des Materials (zu schneller Verschleiß) als der Unfallverhütung. Es gab ein paar Zwischenfälle, eine Anlage davon kam von "uns", also von meinem ehemaligen Arbeitgeber, da war eine mangelhafte Charge an Bolzen schuld - übel für den Zulieferer. Materialfehler.

    Die Anlagen, die jetzt aufgebaut werden, wurden in den Boomjahren 2010 bis 2016 geplant und hergestellt. So lange dauert es nämlich, bis alle Klageverfahren abgeschlossen sind.
    Die Produktionshallen meines Arbeitgebers in Deutschland sind jetzt fast ein Jahr geschlossen, trotzdem liegt das Gelände noch voll, an allen Standorten. Die Anlagen sind bezahlt, dürfen aber noch nicht aufgestellt werden.

    Da kommt wohl erstmal nicht mehr viel, keine Sorge.
    Und wenn, dann kommen sie aus Ländern wie China, Indonesien, Bangladesh, Indien. Dort werden sie jetzt produziert, zu einem Bruchteil der Kosten, weil es in diesen Ländern deutlich geringere Löhne, Sozialstandarts, Arbeits und Umweltschutzgesetze gibt. Qualitativ sind die übrigens absolut gleichwertig. Aber diese Länder haben eine hohe Nachfrage danach, da boomt der Markt.

    In Deutschland hat das bislang etwa 14.000 Arbeitsplätze gekostet, überwiegend für Niedrigqualifizierte, die als Maschinen und Anlagenführer gut verdient haben.

    Naja. Wie ein bayerischer Politiker vor gut 10 Jahren, als er noch ein kleines Licht war, sagte : "Hier (im Norden) passen sie hin. Aber bei uns verschandeln sie das Panorama."

    Muss der Süden halt über den Länderfinanzausgleich zahlen, fürs Panorama. Und als ausgleichende Gerechtigkeit könnten sie unsere Endlager übernehmen.

Antworten
Seite 11 von 11 ErsteErste ... 91011

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •