Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 45
  1. Inaktiver User

    Lohnt sich Steuerberater bei Einkommenssteuerzahler ?

    Hallo,
    die Frage mag doof klingen, aber lohnt sich ein Steuerberater, wenn man ein Einkommen hat, und nicht alles mögliche, was man absetzen kann ?
    (wie bei Selbstständigen, oder Hausbesitzern)

    Vor Jahren hat mein Mann mal eine gemacht, und wir haben 50 € wieder bekommen. Bei zwei erklecklichen Akademikergehältern mit Spitzensteuersatz.

    Ein Steuerberater, mit dem ich geredet habe, würde 320 € Honorar nehmen (bei unserem Gehalt), das wäre dann ein schlechter Deal.

    Mir fehlt ein wenig die Vorstellung, was man so veranlagen könnte.....

    Gut, ich arbeite seit vielen Jahren komplett im Homeoffice, meine Firma ist an einem anderen Standort, also wohl das Arbeitszimmer.

    Mein Mann arbeitet seit Corona zuhause, dafür gibt es wohl auch einen Pauschalbetrag ?!

    Ansonsten ? Putzmann ? Profi-Katzensitterin ? (haushaltsnahe Dienstleistungen)

    Ein paar Büroanschaffungen.

    Gibt es sonst noch was ? Mir fehlt da die Fantasie..

    Für Empfehlungen für jemand in Berlin wäre ich auch offen. (gerne per PN)

    Danke,

    Misirlu

  2. User Info Menu

    AW: Lohnt sich Steuerberater bei Einkommenssteuerzahler ?

    Wir lassen das über einen Lohnsteuerhilfeverein machen.
    Ich hätte überhaupt keinen Nerv, meine Steuerklärung selbst zu machen. Von Ahnung ganz
    zu schweigen.
    Viele Dinge fallen mir einfach so zu,.......Augen zum Beispiel.

  3. User Info Menu

    AW: Lohnt sich Steuerberater bei Einkommenssteuerzahler ?

    Ich lasse meine Steuererklärung auch über den Lohnsteuerhilfeverein machen und habe jedes Jahr eine vierstellige Erstattung. Allerdings hat mein Arbeitsweg auch zwischen 18 und 70 km variiert.
    Geschenkt bekommen von Mmedusa:
    Ein dickes Dankeschön an die Ehrenamtlichen im Forum
    ... leider nicht an die Betreiber

    Auch bei xobor: Lizzie64.

    Und wer auch immer dort vorher versucht hat, "Lizzie64" zu sein:
    Geschwindigkeit siegt. Dickes Dankeschön an den einzigartigen MrMcTailor!


  4. User Info Menu

    AW: Lohnt sich Steuerberater bei Einkommenssteuerzahler ?

    Nachdem wir das mal vor 25 Jahren 2 Jahre lang vom Steuerberater machen haben lassen.... sage ich "Nein" lohnt sich nicht - und man sich lieber selbst mal in die Materie reinfitzen sollte. Der Berater wollte immer mehr Geld und am Ende ist nach seinen "Berechnungen" immer weniger herausgekommen, trotz gleicher Bedingungen. Selbst eine länderübergreifende Doppelbesteuerung mit 3 Nicht EU Ländern in einer Steuererklärung habe ich mal zwar nicht unbedingt stressfrei, aber ohne das das Finanzamt da was gestrichen hat, oder noch wissen wollte, hingekriegt. Ansonsten - bei Fragen - die meisten Finanzamtsmenschen beantworten die auch nett und freundlich.

  5. User Info Menu

    AW: Lohnt sich Steuerberater bei Einkommenssteuerzahler ?

    Ich würde auch sagen: kann man problemlos selbst,wennn

    -keine Kinder
    -keine Immobilien
    -keine Erbengemeinschaften (das lassen wir als einziges vom SB machen)
    -kein Unterhalt an Exen
    -keine freiberufl. Nebentätigkeit

    Da ist es komplizierter.
    Aber nur Mantelbogen, Werbungskosten, Sonderausgaben, Formular Kapitalanlagen (inland) kriegt man selbst hin.

    Bei Unklarheiten fand ich immer im Netzt Infos.

  6. User Info Menu

    AW: Lohnt sich Steuerberater bei Einkommenssteuerzahler ?

    Ich nutze seit ca 15 Jahren die WISO-Software von buhl und komme damit prima klar.
    >>Das Leben ist ohne Probleme auch nicht leichter.<< (August Geiger)
    🐧

  7. Inaktiver User

    AW: Lohnt sich Steuerberater bei Einkommenssteuerzahler ?

    Zitat Zitat von Lizzie64 Beitrag anzeigen
    Ich lasse meine Steuererklärung auch über den Lohnsteuerhilfeverein machen und habe jedes Jahr eine vierstellige Erstattung. Allerdings hat mein Arbeitsweg auch zwischen 18 und 70 km variiert.
    Hhm, eine Entfernung von 20 km einfach hatte ich auch, als er seinerzeit die Steuererklärung machte, und er 5 km. Trotzdem gab es kaum was zurück, schon gar nicht vierstellig.

    Aber kann natürlich sein, dass er was vergessen hat.

  8. Inaktiver User

    AW: Lohnt sich Steuerberater bei Einkommenssteuerzahler ?

    Zitat Zitat von Daphnia Beitrag anzeigen
    Ich würde auch sagen: kann man problemlos selbst,wennn

    -keine Kinder
    -keine Immobilien
    -keine Erbengemeinschaften (das lassen wir als einziges vom SB machen)
    -kein Unterhalt an Exen
    -keine freiberufl. Nebentätigkeit.
    Gibts bei uns alles nicht, und auch kein Haus, auf das man alles mögliche absetzen kann.

    Was setzt Ihr denn so ab ?

  9. User Info Menu

    AW: Lohnt sich Steuerberater bei Einkommenssteuerzahler ?

    Es gibt in der Steuertabelle schon eine eingearbeitete Werbungskostenpauschale von 1000 € pro Arbeitnehmer. Nur darüber liegende Werbungskosten führen also zu einer weiteren Steuerersparnis.

    Ich mache die Steuerklärung seit Jahrzehnten selbst nach einem kurzen Intermezzo mit einem Steuerberater, der mich nicht überzeugte.

    Kauf dir das Finanztest Sonderheft Steuern Spezial. Das gibt es jedes Jahr neu (meist im Februar) und es ist immer aktuell.

    Da findest alles, was du in der Steuererklärung angeben kannst.

  10. User Info Menu

    AW: Lohnt sich Steuerberater bei Einkommenssteuerzahler ?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen

    Was setzt Ihr denn so ab ?
    Das kommt ganz auf die berufliche Tätigkeit an.

Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •