Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 33 von 33
  1. User Info Menu

    AW: Verwahrentgelt

    Zitat Zitat von Urlaube Beitrag anzeigen

    Ich habe mir naiv vorgestellt, nachhaltige Fonds würden vorrangig in alternative Werte investieren, z.B. Solaranlagen. Deswegen hat mich das auch nicht interessiert. Viele Firmen sind ja auch verschwunden.
    Bei dem ETF ist ja Grundlage der MSCI World. Daraus wurden dann Firmen ausgewählt, die ESG Kriterien erfüllen.
    Die CO 2 ( ich bekomme die 2 nicht nach unten) Emmissionen werden angesehen, kein Kohlestrom, keine Waffen z.B..
    Ach ja, die nachhaltigen Fonds. Es ist schon erstaunlich was man unter ESG = Nachhaltigkeit alles einsortieren kann. Ich habe mal die größten Aktienpositionen herausgesucht und konnte mir das Schmunzeln nicht verkneifen:
    Microsoft
    Alphabet
    Tesla
    Nvidia
    Johnson&Johnson
    VISA
    Home Depot
    Mastercard
    Walt Disney

    Also echt, diese Konzerne dürfen sich alle ESG nennen? Aber egal, der ETF läuft gut und dank ESG verkauft er sich nochmal besser, mehr muss der Anleger nicht wissen.

    Je nachdem wie groß dein Investment in den ETF wird, solltest du ein Auge auf mögliche Überschneidungen zum Restdepot haben. Nicht, dass die Erwartungen der Börsianer in die Technologiewerte eines Tages nicht mehr erfüllt werden und man dann doppelt am Abschwung teilnimmt.
    "Es ist oft produktiver, einen Tag lang über sein Geld nachzudenken, als einen Monat für Geld zu arbeiten.”
    (John D. Rockefeller)

  2. User Info Menu

    AW: Verwahrentgelt

    So gefällt mir ein nachhaltiger ETF auch.

    Ich werde, aufgeteilt in drei Käufe, einen im Verhältnis kleinen Betrag anlegen.
    Damit wird der Anteil nicht zu hoch.

    Die Entwicklung des ETF werde ich mit Interesse verfolgen.

  3. Moderation

    User Info Menu

    AW: Verwahrentgelt

    Zitat Zitat von Nocturna Beitrag anzeigen
    Ach ja, die nachhaltigen Fonds. Es ist schon erstaunlich was man unter ESG = Nachhaltigkeit alles einsortieren kann. Ich habe mal die größten Aktienpositionen herausgesucht und konnte mir das Schmunzeln nicht verkneifen:
    Oft sind In Nachhaltigkeitsfonds die Firmen drin, die nicht unter Ausschlußkriterien fallen. Finanzen, IT, Pharma, Entertainment... Da wundert man sich dann.

    Mein Zweifel an Nachhaltigkeits-ETFs kommr auch daher, daß ich bezweifele, wie viel der "Gebrauchtmarkt" Einfluß auf den "Neuwarenmarkt" hat -- also ob wirklich die Firmen davon profitieren, oder doch nur die Käufer/Verkäufer/Zwischenhändler. Andererseits, womit vergleicht man? Mit dem MSCI World *ohne* "ESG"? Dann kann man an der Auswahl nicht meckern, besser als nix...
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •