Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 13 von 13
  1. User Info Menu

    AW: „welchen ETF soll ich nehmen?“.

    Ups, da habe ich die Spalte in meiner Aufstellung falsch benannt - dann bleibt nur mehr einer übrig: LU1437016972! Dann hat sich das mit der Währungsfrage auch erübrigt. Gibt es gegen diesen ETF Einwände? VIEEEEEEEEEEELEN Dank für eure Unterstützung!

  2. User Info Menu

    AW: „welchen ETF soll ich nehmen?“.

    Ich finde nichts was gegen ihn spräche, bin aber noch nicht so erfahren wie manches BriCom-Finanzthemen-Urgestein hier.
    Was es alles gibt, das ich nicht brauche!
    (Aristoteles)

  3. User Info Menu

    AW: „welchen ETF soll ich nehmen?“.

    Flatex Ö sagt: sparplanfähig, Sparplanausführung kostenlos. Ansonsten hat er sehr günstige laufende Kosten und eine solide Fondsgröße.

    Der ETF ist definitiv geeignet um dich zur Wertpapierbesitzerin zu machen. Du musst auch keinerlei Bedenken haben. Du schließt keinen Vertrag ab, der dich mit hohen Abschlussgebühren fesselt oder dich auf Jahre bindet. Ein Sparplan ist so schnell wieder ausgesetzt wie man ihn anlegen kann. Du machst nichts verkehrt.

    Nur Nerven und Zeit solltest du mitbringen. Auf lange Zeit werden ETFs auf den Weltindex immer Rendite bringen, auf starke Schwankungen solltest du vorbereitet sein (siehe vergangene Corona-Krise). Wenn du das schaffst, dann kannst du loslegen.
    "Es ist oft produktiver, einen Tag lang über sein Geld nachzudenken, als einen Monat für Geld zu arbeiten.”
    (John D. Rockefeller)

Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •