Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. User Info Menu

    Depot für Kinder anlegen

    Wir würden gern neben den Konten für die Kinder ein Depot für jeden eröffnen und entsprechend vom monatlich Überwiesenen in einen soliden ETF investieren.

    Bei der Recherche habe ich etliche extra Angebote gefunden. Welche würdet ihr empfehlen? Wie loggen sich die Kinder den ohne Handy ein oder ginge das nur mit?

  2. User Info Menu

    AW: Depot für Kinder anlegen

    Es gab schon mal einen Thread zu dem Thema.

    Vielleicht hilft dir das weiter.



    Depot für ETF Sparplan für Minderjährige

  3. User Info Menu

    AW: Depot für Kinder anlegen

    Oh danke, ich hatte schon kurz geguckt, offenbar nicht gründlich genug...

  4. User Info Menu

    AW: Depot für Kinder anlegen

    Was haltet ihr von dem Angebot von "Oskar". Bei Eltern.de haben die gute Bewertungen erhalten, nur was sagt das aus? Macht das Konzept Sinn?

  5. User Info Menu

    AW: Depot für Kinder anlegen

    Zitat Zitat von Klemenzia Beitrag anzeigen
    Was haltet ihr von dem Angebot von "Oskar". Bei Eltern.de haben die gute Bewertungen erhalten, nur was sagt das aus? Macht das Konzept Sinn?
    Nur dann, wenn du nicht selbst in der Lage bist ein Depot bei einer Bank zu eröffnen und einen ETF auf den MSCI World zu kaufen. Falls du das kannst, dann darfst du auch zur Belohnung die 0,8 - 1 Prozent Gebühr selbst behalten und das Geld kommt deinem Kind zugute.
    "Es ist oft produktiver, einen Tag lang über sein Geld nachzudenken, als einen Monat für Geld zu arbeiten.”
    (John D. Rockefeller)

  6. User Info Menu

    AW: Depot für Kinder anlegen

    Zitat Zitat von Klemenzia Beitrag anzeigen
    Wir würden gern neben den Konten für die Kinder ein Depot für jeden eröffnen und entsprechend vom monatlich Überwiesenen in einen soliden ETF investieren.

    Bei der Recherche habe ich etliche extra Angebote gefunden. Welche würdet ihr empfehlen? Wie loggen sich die Kinder den ohne Handy ein oder ginge das nur mit?
    Bis zur Volljährigkeit übernehmt ihr die Verwaltung des Depots, ergo wird für euch den Depotzugriff angelegt.

    Zwei Punkte noch zur grundsätzlichen Betrachtung:
    Wenn das Kind volljährig ist, bekommt es automatisch Zugang und Kontrolle über das Depot, euer Einfluss endet dann. Man kann als Elternteil nur hoffen, dass man bei der Erziehung alles richtig gemacht hat und das Kind das vorhandene Kapital sinnvoll verwendet. Wobei es einzelne Phasen bei den Jungerwachsenen geben soll, in denen auch z.B. ein PS-starkes Auto als äußerst sinnvoll angesehen wird.

    Bafög könnt ihr dann vergessen. Am Ende des Anlagezeitraum (18 Jahre zu 25 Euro) dürften höchstwahrscheinlich mehr als die 7500 Euro Schonvermögen auf dem Depot liegen. Das wars dann mit der staatlichen Förderung fürs Kind. Und nicht nur ans Studenten-BAföG denken, es gibt auch in einigen Bundesländer Schüler-Bafög für die Berufsoberschulen (BOS).
    "Es ist oft produktiver, einen Tag lang über sein Geld nachzudenken, als einen Monat für Geld zu arbeiten.”
    (John D. Rockefeller)

  7. User Info Menu

    AW: Depot für Kinder anlegen

    Wenn es so bleibt wie derzeit, dürften die Aussichten auf Bafög ohnehin mies sein. Und, zumindest bisher, kommen unsere Kinder eher nach uns. Wir gehören zu den Hortern. Sie türmen ihre Schätze und das Taschengeld im Safe und freuen sich daran, dass es immer mehr wird.

    Falls sich das mal ändert, wer sind wir ihnen vorzuschreiben, wie sie ihr Leben zu leben haben? Letztlich ist das dann so, ist ja ihr Geld.

    Dann mach ich mich mal die nächsten Tage dran und leite alles in die Wege. Für neue Depots gilt auch wieder die volle Einlagensicherung, selbst wenn ich es bei der selben Bank mache, oder?
    Geändert von Klemenzia (17.12.2020 um 21:08 Uhr)

  8. User Info Menu

    AW: Depot für Kinder anlegen

    Zitat Zitat von Klemenzia Beitrag anzeigen
    Für neue Depots gilt auch wieder die volle Einlagensicherung, selbst wenn ich es bei der selben Bank mache, oder?
    Die Einlagensicherung muss dich nicht mehr interessieren, sobald du dafür ETFs gekauft hast. Ab dann sind die Wertpapiere Sondervermögen und zählen bei einer Bankpleite nicht zur Einlagensicherung.

    Geld auf dem Verrechnungskonto der Depotbank = hier greift die Einlagensicherung mit 100.000 Euro je Nase (manche bieten freiwillig mehr). Gekaufte ETFs = Sondervermögen in unbegrenzter Höhe. Letzteres erklärt, warum hohe liquide Vermögenswerte unbedingt in Wertpapieren liegen sollten.
    "Es ist oft produktiver, einen Tag lang über sein Geld nachzudenken, als einen Monat für Geld zu arbeiten.”
    (John D. Rockefeller)

  9. User Info Menu

    AW: Depot für Kinder anlegen

    Zitat Zitat von Klemenzia Beitrag anzeigen
    Wenn es so bleibt wie derzeit, dürften die Aussichten auf Bafög ohnehin mies sein. Und, zumindest bisher, kommen unsere Kinder eher nach uns. Wir gehören zu den Hortern. Sie türmen ihre Schätze und das Taschengeld im Safe und freuen sich daran, dass es immer mehr wird.

    Falls sich das mal ändert, wer sind wir ihnen vorzuschreiben, wie sie ihr Leben zu leben haben? Letztlich ist das dann so, ist ja ihr Geld.
    Für alles.
    Gutes Gelingen euch allen.
    Auch ein Hamster-Rad sieht von innen wie eine Karriere-Leiter aus.

    Es reicht, was du siehst und empfindest. Das Kind muss keinen Namen haben.
    Zitat von Rezeptfrei September 2014

    LG Milk_

  10. User Info Menu

    AW: Depot für Kinder anlegen

    Zitat Zitat von Klemenzia Beitrag anzeigen
    Dann mach ich mich mal die nächsten Tage dran und leite alles in die Wege. Für neue Depots gilt auch wieder die volle Einlagensicherung, selbst wenn ich es bei der selben Bank mache, oder?
    Noch hierzu:
    Ich würde das Geld verteilen, da ich das fast nicht glaube.
    Kann mich aber mal schlau machen.
    Auch ein Hamster-Rad sieht von innen wie eine Karriere-Leiter aus.

    Es reicht, was du siehst und empfindest. Das Kind muss keinen Namen haben.
    Zitat von Rezeptfrei September 2014

    LG Milk_

Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •