Antworten
Seite 33 von 35 ErsteErste ... 233132333435 LetzteLetzte
Ergebnis 321 bis 330 von 350
  1. User Info Menu

    AW: Erbschaft anlegen: Tipps gesucht

    Zitat Zitat von Promethea71 Beitrag anzeigen
    Um sich mit einem User auszutauschen gibt es pn - oder braucht ihr Publikum? Dann eröffnet einen eigenen Strang. Wen es interessiert, der wird euch folgen.

    Hier seit ihr im wesentlichen OT.
    Das kann doch gar nicht wahr sein?

    Das, was kurant schreibt, zeugt von tiefer wirtschaftlicher Kenntnis, was dazu führt, dass seiner Meinung nach alles in Aktien investiert werden soll, was von so einem Erbe da ist, egal ob 375 000 oder 250 000.-

    Ich bin auch nicht von gestern und habe wirtschaftliche Kenntnisse, die ich gerne austauchen möchte mit jemanden, der offensichtlich über Wirtschaft gut informiert ist.

    Das soll ich jetzt per PN machen, weil es keinen interessiert? ... wie man mit xxx tausend Euro Erbe am besten anlegt?

    Ich dachte, genau darum geht es? Könnte ja auch sein, dass Aktien die grosse Bärenfalle ist.

    Ist es hier die Regel, dass man nur schreiben darf, was gern gehört werden will?
    Vollkasko war gestern - ab heute zählt Verantwortung und Solidarität.

  2. User Info Menu

    AW: Erbschaft anlegen: Tipps gesucht

    Zitat Zitat von auxout Beitrag anzeigen

    Ist es hier die Regel, dass man nur schreiben darf, was gern gehört werden will?
    die Regel ist, beim Thema zu bleiben. Kann aber alles nachgelesen werden.

    Und um beim Thema zu bleiben:
    @Huppsy
    ich kann gut nachvollziehen dass das nicht einfach ist, ich stand letztes Jahr vor einem ähnlichen Problem.
    Ich habe mich dazu entschieden, selbst anzulegen (allerdings mache ich das auch schon einige Jahre). Ganz ohne Erfahrung im selbst anlegen denke ich bleiben nur 2 Optionen:
    die Strategie von Nocturna (also alles in ETFs) oder die von Milk, nämlich sich beraten lassen...

    grüße
    Mirca

  3. User Info Menu

    AW: Erbschaft anlegen: Tipps gesucht

    Zitat Zitat von auxout Beitrag anzeigen
    Der Sinn eines Forums ist sich per PN austauschen, aha, achso.
    Na dann ...
    Nur wenn man, wie du, bestimmen willst, wer mitdiskutieren darf.
    "Never take things personally. [...] Always give the benefit of doubt, until evidence to the contrary. Never assume malice. We are all going through things and you never know the inner battles some of us fight, so it‘s best to check your ego at the door.“

  4. User Info Menu

    AW: Erbschaft anlegen: Tipps gesucht

    Zitat Zitat von auxout Beitrag anzeigen
    Ist es hier die Regel, dass man nur schreiben darf, was gern gehört werden will?
    Was hier geschrieben werden darf, entscheidet die Moderation.

    Du entscheidest aber schon mal nicht, wer in einem Thread mitdiskutieren darf.
    Und patzige Antworten wie deine in Beitrag 317 würde ich, wäre ich Moderatorin, mit einer klaren Ansage beantworten.
    "Never take things personally. [...] Always give the benefit of doubt, until evidence to the contrary. Never assume malice. We are all going through things and you never know the inner battles some of us fight, so it‘s best to check your ego at the door.“

  5. User Info Menu

    AW: Erbschaft anlegen: Tipps gesucht

    Zitat Zitat von auxout Beitrag anzeigen
    Das kann doch gar nicht wahr sein?

    Das, was kurant schreibt, zeugt von tiefer wirtschaftlicher Kenntnis, was dazu führt, dass seiner Meinung nach alles in Aktien investiert werden soll, was von so einem Erbe da ist, egal ob 375 000 oder 250 000.-

    Ich bin auch nicht von gestern und habe wirtschaftliche Kenntnisse, die ich gerne austauchen möchte mit jemanden, der offensichtlich über Wirtschaft gut informiert ist.
    Das sei Dir unbenommen. Die Frage ist bloß, ob huppsis Strang der richtig Ort dafür ist. Ihr müsste das nicht per PN machen, es könnte andere ja auch interessieren, aber ein eigener Strang wäre sicherlich sinnvoller als hier, recht weit vom ursprünglichen Thema, lange über globalgalaktische Wirtschaftsthemen zu schreiben. Ja, es hat mit der Anlage zu tun, aber es führt eben doch sehr weit von der ursprünglichen Frage weg.

    Vielleicht könnten die mods auch eine Strangausgründung machen (ich weiß jetzt nicht, wie das in Forenchinesisch heißt )?

  6. Moderation

    User Info Menu

    AW: Erbschaft anlegen: Tipps gesucht

    Zitat Zitat von tuerkisblau Beitrag anzeigen
    Ob ein Berater gewissenlos ist oder nicht, wer weiß das schon? Mich interessiert ob ein Berater seinen Job beherrscht und Fachkenntnisse hat.
    Ich habe bei einer Freundin, die die geborene Verkäuferin ist, beobachtet: Sie kann nur verkaufen, was sie für gut hält.
    Also, wenn sie nicht entschlossen dagegenan arbeitet, hält sie für gut, was sie verkaufen soll. (Das für-gut-halten wird ja auch von den Firmen mit internen Mitteln propagiert.)

    Da sie selber das auch beobachtet hat, verkauft sie jetzt nur noch Kaffee.

    Oder, wie Upton Sinclair sagte, "It is difficult to get a man to understand something, when his salary depends on his not understanding it." ("Es ist schwierig, einen Menschen zu einer Einsicht zu bringen, wenn sein Einkommen davon abhängt, nicht zu dieser Einsicht zu kommen.")

    Ich unterstelle fast niemandem böse Absichten, aber fast jedem typisch menschliches Verhalten. Und dann überlege ich "wo Vertrauen, wo Kontrolle, wo mach ich's gleich selber?"
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  7. Moderation

    User Info Menu

    AW: Erbschaft anlegen: Tipps gesucht

    Zitat Zitat von auxout Beitrag anzeigen
    Wir haben doch gar keine Alternative, als den Glauben an das Zettelgeld, oder? Selbst wenn das Kilo Kartoffeln morgen im Supermarkt das Doppelte kostet, müssen wir es trotzdem mit Zettelgeld bezahlen.
    Zum Thema "Diversifikation bei erwarteten stark disruptiven Ereignissen" hab ich schon genug geschrieben...

    Deswegen nur noch mal kurz: Ein Garten, praktische Fähigkeiten und die Mittel, um sie einzusetzen, gute Gesundheit und Fitness, ein robustes soziales Netz, und soziale Kompetenz. Kann man immer brauchen, aber wenn die Umwertung aller Werte eintritt, ganz besonders.

    Also, @Huppsi: Wenn du an irgendwas aus der Liste schon immer mal was tun oder haben oder dran arbieten wolltest, und die Erbschaft dir das ermöglichst, kannst du es als vernünftige Anlage betrachten.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **

  8. User Info Menu

    AW: Erbschaft anlegen: Tipps gesucht

    Gekürzt von mir

    Zitat Zitat von wildwusel Beitrag anzeigen
    Ich habe bei einer Freundin, die die geborene Verkäuferin ist, beobachtet: Sie kann nur verkaufen, was sie für gut hält.
    Also, wenn sie nicht entschlossen dagegenan arbeitet, hält sie für gut, was sie verkaufen soll. (Das für-gut-halten wird ja auch von den Firmen mit internen Mitteln propagiert.)

    Da sie selber das auch beobachtet hat, verkauft sie jetzt nur noch Kaffee.
    Ich kann deine Freundin sehr gut verstehen und beglückwünsche sie zu dieser selbstbewussten Entscheidung.
    Und hey - auch mit Kaffee kann man gutes Geld verdienen.
    Auch ein Hamster-Rad sieht von innen wie eine Karriere-Leiter aus.

    Es reicht, was du siehst und empfindest. Das Kind muss keinen Namen haben.
    Zitat von Rezeptfrei September 2014

    LG Milk_

  9. User Info Menu

    AW: Erbschaft anlegen: Tipps gesucht

    Zitat Zitat von Kikiri Beitrag anzeigen
    @auxout:

    Du findest viele Infos dazu in diesem Strang: Euro-Rettung
    Zitat Zitat von auxout Beitrag anzeigen
    Ich habe kurant zitiert, nicht Dich.
    Für Infos konsultiere ich meinen Prof oder entsprechende Fachliteratur. Ich würde mich gerne mit kurant austauschen.
    Ist das möglich, ohne dabei gestört zu werden?

    Hallo auxout,

    für meinen freundlich gemeinten und neutralen Hinweis brauchst Du mich nicht so anzupflaumen.

    Setze mich einfach auf ignore, und tausche Dich in Deinem Strang oder in einer Privaten Gruppe mit Kurant aus.
    1. Post: Hier dürfen nur Auxout und Kurant schreiben.
    Am Ende meines Lebens will ich nicht sagen: Allen hat mein Leben gefallen, nur mir nicht!

  10. User Info Menu

    AW: Erbschaft anlegen: Tipps gesucht

    Zitat Zitat von auxout Beitrag anzeigen

    Das, was kurant schreibt, zeugt von tiefer wirtschaftlicher Kenntnis ...

    ... was dazu führt, dass seiner Meinung nach alles in Aktien investiert werden soll, was von so einem Erbe da ist, egal ob 375 000 oder 250 000.-

    Ist es hier die Regel, dass man nur schreiben darf, was gern gehört werden will?
    Ad 1: Danke für das Kompliment. Nichtdestotrotz werden meine Beiträge hier im Forum nicht selten editiert oder gelöscht. Wer weiß, vielleicht ja auch gerade deshalb ... ? Wie auch immer ...

    Ad 2: Da erlaube ich mir zu widersprechen. Das ("Alles in Aktien") habe ich nämlich explizit so nicht geschrieben bzw. vorgeschlagen. Instruktiv dazu siehe meinen Beitrag Nr. 246 Abs. 1 mit dem Tenor, daß man für konkrete Empfehlungen deutlich mehr zu @Huppsis finanzieller und steuerliche gesamten Ausgangslage wissen müßte.

    Zudem basiert die von mir in Abs. 2 beispielhaft genannte Asset-Allokation u. a. auf der Voraussetzung und Vorgabe, daß (wie von @Huppsi geschrieben) Sie auf das Erbe bzw. dieses Geld "20 Jahre lang nicht zugreifen muß".

    Zu meiner - in the long run wohlgemerkt - stark sachwert-orientierten Ausrichtung und Empfehlung stehe ich aber vollumfänglich, weil a) das Esperanto-Geld (Euro) die Geldfunktion "Wertaufbewahrungsmittel" verloren hat (hauptsächlich durch die Maßnahmen der EZB zwecks "Rettung" des Euro; präziser "Rettung" der aktuellen Länder-Zusammensetzung der Eurozone) und daher b) bei sog. "sicheren" Anlagen (wie Tages- und Festgeld, festverzinslichen Wertpapieren bonitätsstarker Emittenten, Staatsanleihen mit gutem Rating usw. usw.) nach Inflation und Steuern nur noch Eines absolut "sicher" ist - der reale Wertverlust nämlich.

    Ad 3: Sich diesem von Dir geschilderten Eindruck zu erwehren, fällt auch mir zunehmend immer schwerer ...

Antworten
Seite 33 von 35 ErsteErste ... 233132333435 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •