+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

  1. Registriert seit
    03.12.2014
    Beiträge
    842

    Selbstständigkeit zum Steuernsparen?

    Hallo zusammen!
    Ich bin etwas neugierig geworden.
    Eine ehemalige Mitschülerin hat sich, neben ihrem regulären Job, als "Makeup Verkäuferin" selbstständig gemacht.
    In einem ihrer Videos erzählt sie, dass sie dies zuerst als Steuersparmöglichkeit angefangen hat.
    Wie funktioniert das? Ich kann mir das nicht so richtig vorstellen, wie man so "sparen" kann.
    Könnt ihr mir das erklären?
    Ein gesparter Penny ist ein verdienter Penny. Bejamin Franklin


  2. Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    3.328

    AW: Selbstständigkeit zum Steuernsparen?

    Kann man nicht. Punkt. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

  3. Avatar von ereS
    Registriert seit
    28.08.2012
    Beiträge
    14.679

    AW: Selbstständigkeit zum Steuernsparen?

    sie kann so lange verluste schreiben, bis das finanzamt das ganze als "liebhaberei" ansieht, und dann wird es unlustig
    um verluste abzuschreiben muß man aber erst mal geld ausgeben, im fall deiner ehemaligen mitschuelerin wird sie fuer teures geld ware eingekauft haben...
    das auge der moderatoren ist ueberall...


  4. Registriert seit
    03.12.2014
    Beiträge
    842

    AW: Selbstständigkeit zum Steuernsparen?

    Danke für die Antwort.
    Das wäre mir soch zu anstrengend.
    Natürlich hat es für sie den Vorteil, dass sie das teure Makeup, das sie ja selbst benutzt dann absetzen kann.
    Ist ja so eine Art Arbeitsmaterial. Oder nicht?
    Ein gesparter Penny ist ein verdienter Penny. Bejamin Franklin


  5. Registriert seit
    09.01.2019
    Beiträge
    778

    AW: Selbstständigkeit zum Steuernsparen?

    Zitat Zitat von Margat Beitrag anzeigen
    Danke für die Antwort.
    Das wäre mir soch zu anstrengend.
    Natürlich hat es für sie den Vorteil, dass sie das teure Makeup, das sie ja selbst benutzt dann absetzen kann.
    Ist ja so eine Art Arbeitsmaterial. Oder nicht?
    Schau mal unter Gewinnerzielungsabsicht, speziell der Abschnitt Steuerrecht und dort "Gewinnerzielungsabsicht beim Vorliegen von Verlusten". Mehr muss man dazu nicht wissen.

  6. Avatar von BlueVelvet06
    Registriert seit
    26.03.2017
    Beiträge
    6.617

    AW: Selbstständigkeit zum Steuernsparen?

    Zitat Zitat von Margat Beitrag anzeigen
    Danke für die Antwort.
    Das wäre mir soch zu anstrengend.
    Natürlich hat es für sie den Vorteil, dass sie das teure Makeup, das sie ja selbst benutzt dann absetzen kann.
    Ist ja so eine Art Arbeitsmaterial. Oder nicht?
    Erstmal schon. Der Sänger Michael Wendler hat 9 Jahre lang sein Gestüt steuermindernd abgesetzt. Ging auch jahrelang gut, bis das Finanzamt schliesslich beim Verkauf des Gestüts die Sache geprüft und beschlossen hat, es als Liebhaberei / Hobby anzusehen und nicht als Unternehmen mit Gewinnerzielungsabsicht. Die Steuernachforderung für 9 Jahre beläuft sich auf 1,1 Mio.

    Sowas kann deiner Freundin natürlich auch blühen, wenn sie mit ihren YT-Videos keine Gewinne macht.
    Siehe auch den Post vor mir.
    Klima? Läuft bei uns. Schließlich haben wir den ersten CO2 neutralen Flughafen der Welt gebaut.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •