+ Antworten
Seite 69 von 69 ErsteErste ... 1959676869
Ergebnis 681 bis 682 von 682
  1. Moderation
    Registriert seit
    20.08.2010
    Beiträge
    34.430

    AW: Der EURO / Risiken / Negativzinsen - wie retten wir unser Erspartes (halbwegs)?

    Zitat Zitat von kurant Beitrag anzeigen
    Apropos Unternehmertum in Deutschland: Im universitären Umfeld ist mir schon mehrfach aufgefallen, daß fast die Hälfte aller Studierenden inzwischen am liebsten für den Staat (Beamtenstatus/Öffentlicher Dienst) arbeitet will.
    Ich hab mir sagen lassen, die brauchen Bauingenieure, damit die technischen Schulden (Infrastruktur) abbezahlt werden können... Erzeugt viele Beschäftigte, die halten die Konsumlaune und die Sozialabgaben hoch und die Ausgaben für Arbeitslosengelder niedrig.

    Und wenn man nicht mehr ewig auf einen Termin bei irgendwelchen Ämtern, Gerichten oder sonstigem warten muß, wird das der Produktivität auch nicht schaden.

    Zitat Zitat von kurant Beitrag anzeigen
    Fehlen nur noch die Leute, die dafür die nötigen Gehälter und Pensionen erwirtschaften …
    Steuerfahnder und Zoll. Die bringen ein Vielfaches von dem rein, was sie kosten.

    ***

    Aktienmäßig hat es aber keine Sinn, sich auf ein Land zu beschränken, das geht gegen jede Diversifikation. Und nur die Leute, die Geld brauchen, sind bereit, dafür zu bezahlen. Der deutsche Staat also nicht.
    ** Moderatorin im Sparforum, und in "Fit und Sportlich"**
    ** ansonsten niemand besonderes **


  2. Registriert seit
    18.12.2016
    Beiträge
    1.531

    AW: Der EURO / Risiken / Negativzinsen - wie retten wir unser Erspartes (halbwegs)?

    Zitat Zitat von drafty Beitrag anzeigen
    Eigenständige Gedanken in die Welt zu setzen, ohne Linksammlung und Quellenangabe, löst bei manchen ähnliche Abscheureaktionen aus, wie in Deutschland ein Unternehmen zu gründen.
    Das Statement des Monats - wenn nicht des Jahres !

    Um beim Thema Finanzen zu bleiben: Eigenständige Gedanken sind im Allgemeinen - vom Experiment einer Einheitswährung im Speziellen mal abgesehen - auch bei einem deckungslosen Papier- also Zettelgeld, welches von Notenbanken und Geschäftsbanken sozusagen aus dem Nix geschaffen wird (z. B. als Kreditgeld via Giralgeldschöpfung von Banken und via Staatsanleihekäufen von der Notenbank) und das Ganze noch dazu in einem Fractional Banking System (Mindestreserve im Euroraum beträgt, glaube ich, lediglich 1%), wahrscheinlich generell nicht so erwünscht.

    Das läßt sich wahrscheinlich auch auf so manch andere Themenbereiche übertragen …


    "Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution vor morgen früh"
    (Henry Ford)

+ Antworten
Seite 69 von 69 ErsteErste ... 1959676869

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •