+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. Inaktiver User

    Konditionenbeispiel für ein Depot

    Ich habe hier mal ein Beispiel und möchte Euch fragen was Ihr davon haltet.

    pro Sparplanausführung 1,50

    pro Inlandsorder bis 10.000 Euro 10 Euro, darüber und außerbörsliche Fondsorder 25

    Auslandsorders 20 und 25 Euro für die gleichen Geldbeträge

  2. Avatar von Nocturna
    Registriert seit
    29.09.2005
    Beiträge
    13.034

    AW: Konditionenbeispiel für ein Depot

    Ob ein Sparplan mit einem festen Betrag oder einer prozentualen Beteiligung besser wäre, kommt auf die Höhe deines Sparplans und die Häufigkeit der Ausführung an. 1,50 Euro ist ein durchaus üblicher Preis, wenn man keinen kostenlosen Sparplan erwischen kann.

    Um die In- und Auslandsorder würde ich mich nicht kümmern, sofern du nicht unter die Daytrader gehen willst. Im Normalfall kauft man Wertpapiere um sie Jahrzehnte zu halten. Und nach dieser Zeitspanne es wirklich egal, ob du nun 20 oder 40 Euro Gebühren gezahlt hast. Vergleich das mal mit den Abschlussgebühren einer Rentenversicherung. Glatt geschenkt, die Gebühren für eine Kauf/Verkauforder.
    "Es ist oft produktiver, einen Tag lang über sein Geld nachzudenken, als einen Monat für Geld zu arbeiten.”

  3. Inaktiver User

    AW: Konditionenbeispiel für ein Depot

    Vielen Dank Nocturna.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •